Top Nutzer

Thema Ernährung
  1. 190 P.
  2. 110 P.
Ich baue einfach kein Fett ab?

Hallo Leute

Ich habe mal ein paar Fragen.

zu mir:

w, 164cm groß und wiege etwa 63kg und arbeite hauptsächlich im Büro

laut BIA habe ich einen KFA von etwa 24-25 und Muskelmasse etwa 45kg

Ich weiß BIA ist umstritten habe jedoch den KFA zumindest mit einem Rechner nachgerechnet und ist eben 24-25.

Ich ernähre mich gesund, koche selbst und frisch und esse auch nicht im übertriebenen Maße ~1.500-1.600kcal

Im Fitnesstudio bin ich etwa 3-4x in der Woche und trainiere 1-1,5h(trainiere dabei Wirklichkeit und quatsche nicht 😜) so 1x in der woche mache ich noch zusätzlich eine halbe Stunde eine Laufeinheit

Nun ist es so, dass ich seit 1,5Monaten meine Kalorien reduziert habe und der Sport gleich geblieben ist. Ich habe etwa 1.200-1.300kcal (Low Carb)gegessen eine Woche 900-1.000.

Wenn ich meine Daten in einen Rechner im Internet eingebe sollte ich an einem sportfreien Tag 1.900kcal ca essen, kommt mir jedoch extrem viel vor, da ich bei 1.400-1.500 gut gesättigt bin.

Dazu kommt, dass ich rund um die Uhr(außer im Schlaf) die AppleWatch 2 trage und diese auf Gesamtkalorien an einem Tag mit Training auf ~2000kcal kommt

Ich möchte Fett abbauen (keine Muskeln), damit man auch sieht, dass ich viel trainiere, das ist derzeit nämlich nicht der Fall.

Nun zu meiner Frage: Warum nehme ich trotz meines Kaloriendefizites nicht ab? Ich habe schon versucht mehr zu essen, nehme dann jedoch sofort zu, da reichen schon 200kcal mehr.

Nährstoffverteilung ist aktuell bei KH 30-Fett 35-Protein 35

PS: bin kein Kraftsportneuling, bin seit 2,5Jahren im Kraftsport und schaffe als Beispiel bei der Beinpresse 3sätze mit 100kg und 5-7wdh

Bitte Antworten von Personen, die sich im Bereich Ernährung und Sport auskennen. Mir geht es darum Fett abzubauen und dabei die Muskelmasse möglichst zu erhalten.

Auch wenn ich weiß, dass dies bei einem Kaloriendefizit sehr schwierig ist.

LG und danke im Voraus

Sport, Fitness, Ernährung, Kraftsport, Ernährung und Sport, Fettabbau, Gesundheit und Medizin, kalorienverbrauch, Sport und Fitness
9 Antworten
Sind das Anzeichnen für Depressionen?

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, aber ich fühle mich seit Wochen nur noch sehr schlapp und komm eigentlich so gut wie gar nicht mehr aus dem Bett. Ich komme zu nichts und selbst für meine Freunde/Dinge die mir Spaß machen und Schule finde ich absolut keine Motivation mehr. Ich fühl mich einfach ohne einen festen Grund zu haben, sehr schlecht und am liebsten würde ich einfach schreien. Ich muss sagen, ich hab sehr viele familiär bedingte Probleme und das ging von Schlägen,Jugendamt,heim, Psychiatrie bis hin zur Polizei. Allerdings bin ich damit nicht allein betroffen. Mein Bruder(18)hat darunter am meisten gelitten als er auch ungefähr in meinem Alter war. Er ist depressiv und muss auch Tabletten nehmen und trotzdem fallen ihm Dinge schwer, sodass er mehrfach weinend in mein Zimmer kam. Meine Schwester war schon immer das „Gutkind“, sie bekommt von den Tobsuchtsanfällen, meines Vaters, gar nichts mit. Mein Vater bevorzugt meine Schwester auf üble Art und schon das macht mich tierisch wütend/traurig. Ich weiß in keiner Familie geht es 100% fair zu, aber bei uns kann das jeder blinde sehen wer das liebe unschuldige Kind ist. Ich hab einfach Angst vor meinem Vater. Aber die Geschichte ist sehr lang vondaher bleib ich mal beim „depressiv sein“. Ich hab allgemein einfach

1.kein Ansporn-für nichts

2.Müdigkeit(komme nicht aus dem Bett)

3.Meine Familie macht mich einfach nur Sterbens traurig um es mal so auszudrücken

4.Ich geh ein paar Tage schon nicht zur Schule und meine Mutter ist sehr enttäuscht aber ich pack das einfach nicht. Ich hab teilweise Angst vor manchen Lehrern, obwohl ich eine sehr offene Person bin, aber wenn es um Notengebung geht und ich schon sehe das alles den Bach runterläuft, dann stehen mir die Tränen in den Augen.

5.Kein Hunger, ich musste mir schon von vielen anhören warum ich so dünn bin und das ich mehr essen soll(war auch beim arzt). Das sind immer wochenlange Phasen wo ich das habe und in diesen Phasen habe ich nahezu gar keinen Hunger. Ich seh mein Leben einfach an mir vorbeiziehen und reagiere auf Streit etc. auch nur noch sehr abweisend (ich seh all the Time aus als würde ich gleich einschlafen und antworte nur abgehackt und lustlos/leise.

6.Ich hab Angst vor allem was kommt, da ich in der Phase bin, die mein Bruder im selben alter durchgemacht hat und ohne eine gewisse Person, die in abgehalten hat, wäre er tot.

7.Dazu noch muss ich die Lasten meiner Freunde tragen, obwohl sie froh sein können, das wären bei mir Alltagsprobleme (aber jeder fühlt anders, deswegen berücksichtige ich das). Ich kann einfach nicht sagen „Hör zu, ich hab grade selbst Probleme“ , weil es sie nicht Jucken würde , aber ich will auch nicht meine Freunde wegwerfen, obwohl ich sie mit meiner jetzigen Einstellung zum Leben wahrscheinlich schon verloren hab.

Ernährung, Schule, Familie, Freundschaft, Freunde, Noten, Eltern, Psychologie, Depression, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, Psyche
7 Antworten
Ersatz für pre/Pulver Milch?

Hilfe worst case! Wir sind hier momentan von der Außenwelt etwas angeschnitten. Sind in einem kleinen Dorf auf einer Halbinsel. Dass seit Tagen regnet ist die Straße in die Stadt nicht befahrbar. Alles kein Problem wir waren gestern einkaufen und der super Markt im Ort ist gut bestückt. Nur gibt es hier weit und breit keine pre Milch. Nur in Apotheken und die nächste ist 20 km weit weg und derzeitig nicht erreichbar. Unser Pulver reicht noch für ca 8 Flaschen (er trinkt am Tag zwischen 3 Flaschen morgens,mittags, abends). Was nun? Er isst ja gut, aber er vermeidet jede Art von Flüssigkeit. Kann ich ihm morgens zum Brot (er isst Brot normalerweise zwar nur so zum knabbern und nicht zum Essen aber es ist okay wenn er jetzt morgens etwas Brot bekäme) etwas normale Milch haben (vielleicht sogar verdünnt mit Wasser)? Also einmal abgekochte Vollmilch?
Und der abendbrei kann ja mit Hälfte Milch und Hälfte Wasser angerührt werden. Er bekommt aber abends eigentlich noch Flasche. Kann ich da sich Hälfte Vollmilch Hälfte Wasser geben und nur ein paar Löffel vom Brei in die Flasche, so das es sättigt er aber noch seine 200 ml Flüssigkeit trinken kann?
1er Milch oder sonst eine folgemilch ist leider keine Option, gibt es nämlich auch nicht.
Wir haben hier 2 Packungen gute Nacht Brei eine Packung reisflocken und genug zu essen für frischen Brei. Von Banane zu Apfel, Wassermelone und Orangen ist alles vertreten?
Könnte ich ihm im Notfall statt Wasser und Tee (trinkt er beides nicht) vielleicht auch verdünnten bananensaft geben?
Also verhungern wird er nicht, ich habe einfach bedenken wegen der Flüssigkeitszufuhr.
Was habt ihr für Lösungen?
Ach ja der Zwerg ist etwas über 6 Monate alt.

Urlaub, Ernährung, Milch, trinken, Familie, Nahrung, Baby, Flasche, Brei, Beikost, füttern, Gesundheit und Medizin, säugling, zufüttern, Vollmilch, Pre-Milch
2 Antworten
Trainingsplan (Fußballer) Muskelaufbau?

 

 

1. Tag (Beine, Bizeps, Rücken)

Kniebeuge (3 Sätze – Wiederholungen 16x, 12x, 10x)

Beinstrecken (3 Sätze – Wiederholungen 20x, 16x, 12x)

Wadenheben (3 Sätze – Wiederholungen 30x, 25x, 20x)

Bizeps-Curls mit KH (3 Sätze – Wiederholungen 16x, 12x, 8x)

Hammer-Curls mit KH (3 Sätze – Wiederholungen 16x, 12x, 8x)

LH-Kreuzheben (3 Sätze – Wiederholungen 16x, 12x, 10x)

Latziehen oder Rudern (3 Sätze – Wiederholungen 16x, 12x, 10x)

 

2. Tag (Bauch, Schultern)

Beinheben liegend (3 Sätze – Wiederholungen 25x, 20x, 15x)

Seitneigen mit KH (3 Sätze – Wiederholungen 30x, 25x, 20x)

Crunches oder Sit-Ups (3 Sätze - jeweils bis zum Muskelversagen)

Frontheben mit KH (3 Sätze – Wiederholungen 16x, 12x, 10x)

Seitheben mit KH (3 Sätze – Wiederholungen 16x, 12x, 10x)

LH-Schulterdrücken (4 Sätze – Wiederholungen 16x, 14x, 12x, 10x)

 

3. Tag (Brust, Trizeps)

Flachbankdrücken (3 Sätze – Wiederholungen 12x, 10x, 8x)

Schrägbankdrücken mit KH (3 Sätze – Wiederholungen 16x, 12x, 8x)

Fliegende Bewegungen mit KH oder Butterfly (3 Sätze – Wiederholungen 20x, 16x, 12x)

Trizepsdrücken am Seil oder mit KH (3 Sätze – Wiederholungen 16x, 12x, 10x)

Liegestütze (3 Sätze - jeweils bis zum Muskelversagen)

Dips (3 Sätze – jeweils bis zum Muskelversagen)

Was haltet ihr von diesem Trainingsplan? Ich spiele 2/3 mal die Woche Fußball und habe deshalb nur meist Zeit für 2 Tage Fitness die Woche. Wisst ihr vielleicht ob und wie ich diesen Trainingsplan irgendwie in einen 2er Split umformen kann?

 

 

 

Fitness, Muskelaufbau, Ernährung, Fußball, Sport und Fitness
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Ernährung

rohe Eier trinken?

13 Antworten

Woher kommt das Fleisch vom Edeka?

8 Antworten

Leberzirrhose im Endstadium. Wie kann man die Lebenszeit verlängern?

30 Antworten

aufgeblähter bauch und gewichtszunahme!

9 Antworten

Wie viel Nudeln verwendet Vapiano?

1 Antwort

Wieviel Kalorien hat ein Automatenkaffee?

5 Antworten

Durch drei Wochen lang (fast) nur Magerquark abnehmen.

14 Antworten

Hat jemand Erfahrung mit Natura Vitalis Hyaluronsäure-Kapseln?

14 Antworten

Wielang hält Essen ungekühlt?

7 Antworten

Ernährung - Neue und gute Antworten