Sind 1300-1400kcal pro Tag zu wenig bei 100kg?

Hallo liebe Community,

ich habe vor etwa 3 Wochen meine Ernährung umgestellt und komme damit hervorragend zurecht. Ich bin 19 Jahre alt und esse pro Tag ca 1300-1400 kcal bei einer Körpergröße von ca. 170cm und 102,3kg. Allerdings liegt mein Kalorienbedarf bei 1769kcal pro Tag zum Abnehmen. Da ich mich sehr ausgewogen ernähre (viel Eiweiß, genug Kohlenhydrate + Fette), mache ich mir trotzdem sorgen, das eines Tages der Jojo Effekt kommen könnte. Mein Zielgewicht ist zur Zeit 75kg und ich habe bisher 5,4kg abgenommen.
Ich versuche mehr zu essen, aber kriege nicht so viel runter. Ich liebe meine Ernährung, so wie sie ist und kann so auch mein ganzes Lebenlang leben.
Wird das später für mich ein Problem? Anfangs meiner Ernährungsumstellung, hatte ich dummerweise immer nur 1000kcal pro Tag, was natürlich viel zu wenig ist. Deswegen bin ich langsam in den letzten 2 Woche auf 1300-1400kcal pro Tag umgestiegen und nehme weiterhin erfolgreich ab. Meint ihr, dass ich nicht doch mehr essen sollte um auf die 1700kcak zu kommen? Ich habe wirklich kein Hungergefühl nach meiner Mahlzeit und die hält mich 4-5 Stunden lang satt. Ich trinke auch mindestens 2L am Tag, was auch ein Faktor sein könnte, warum ich so lange satt bleibe.
Ich habe wirklich angst davor, die Kilos wieder zuzunehmen... Findet ihr, dass ich alles richtig mache?

Sportlich bin ich nicht wirklich aktiv, weil das einfach nicht so mein Berreich ist😅 dafür gehe ich jeden Tag, wenn nicht dann jeden 2. Tag spazieren um auf mindestens 10.000 Schritte pro Tag zu kommen.

Falls jemand Erfahrung hat, wäre ich sehr erfreut darüber, wenn ihr das mit mir teilt.

ps: mir geht‘s nicht darum schnell abzunehmen, sondern gesund.

Liebe Grüsse, Waschlappenpur

Ernährung, abnehmen, Gesunde Ernährung, Ernährungsumstellung, Gesundheit und Medizin, Jojo-Effekt, Sport und Fitness
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Ernährung