Schrägbankdrücken mit Langhantel - besseres Gefühl?

Hallo,

Bin männlich, 17, 1.75 m groß und wiege 69 kilo.

Bankdrücken - 50 kilo (x8)

Kreuzheben - 70 kilo (x10)

Kniebeugen - 70 kilo (x10)

Langhantel rudern - 40 kilo (x8)

Überkopfdrücken - 30 kilo (x10)

Trainiere richtig erst seit Februar mit einem GK Plan, habe mich neulich entschieden eine 2. Brustübung reinzubringen, weil meine Brust sich im Vergleich zu den anderen Muskelgruppen nicht gut entwickelt - habe mich für Schrägbankdrücken entschieden.

Nun, mein Problem ist, das man überall hört, dass SBK mit KH anscheinend effektiver sei, und das die große Mehrheit auch den Zielmuskel dabei besser spürt.

Nun, bei mir ist es genau anders herum 😅. Habe beide Varianten heute ausprobiert, znd hatte mit der LH ein viel besseres Gefühl.

Hab extra 4 kilo KH genommen um auf die Ausführung zu achten, und es fühlte sich alles "instabil" an, ich hatte das Gefühl, dass nur die Arme beansprucht werden (und es hat sich auch nicht nach das typische "Brennen" angefühlt, sondern es war ein ziemlich unangenehmes Gefühl) und die Brust garnicht gespürt.

Bei der LH habe ich mit der Stange alleine (20 kilo) direkt nach 3 Wiederholungen das Brennen in der Brust gespürt, es fühlte sich alles viel stabiler an, und ich habe auch auf die Ellenbogen, Schulterblätter hinten fixiert, Brust raus und alles drum und dran geachtet.

Geht es jemanden auch so, oder ist KH drücken doch viel effektiver und ich mache irgendwas falsch?

Sport, Fitness, Bodybuilding, Ernährung, Brust, Krafttraining, Ganzkörpertraining, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness, Bankdrücken
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Ernährung