Ich bin überempfindlich - Er nimmt keine Rücksicht?

Mein Freund und ich haben uns am Mittwoch "gestritten."
Ich habe ihn etwas geneckt, was nicht ok war und es sah so aus als würde ich die Seite eines anderes ergreifen statt seine. Er wurde sauer und schmiss mir Dinge an den Kopf die er, wie er mir im Nachhinein sagte, nicht so meinte.

Da er das öfters macht wenn er wütend ist, traf es mich sehr. Ich teile manchmal gerne aus, wie er auch, kann aber schlecht einstecken. Er übertreibt es auch gerne, denn ich sage nie solche Sachen zu ihm.
Ich konnte mich schlecht konzentrieren und bin dann früher nach Hause gegangen von der Arbeit. Ich konnte mich dann fast gar nicht mehr beruhigen. Ich fragte ihn, ob ich nicht gut genug sei und realisierte dann, dass ich sehr viel für ihn mache und sehr viel in Kauf nehme. Ich habe das Gefühl, er will in der Beziehung einfach nur "chillen."
Er kam dann nach der Arbeit auch nicht sofort nach Hause zu mir, sondern rauchte zuerst noch einen. Ich frage mich, wie man so süchtig danach sein kann, als erwachsener Mann mit Kind?

Er entschuldigte sich und war kurz davor zu weinen aber ich habe Angst, dass sowas wieder passiert. Er meinte, er wollte sich damit nur beruhigen aber wie kann ihm sowas wichtiger sein, als zu seiner Freundin nach Hause zu kommen? Wieso wirft man seiner Freundin solche Sachen an den Kopf, wenn sie so anscheinend nicht gemeint sind?

Ich habe keine Energie mehr und möchte nicht so weiter machen, dass es jedes Mal bei einer Kleinigkeit so ausartet.

Wie kann ich an mir arbeiten, dass mich nicht alles so extrem trifft? Wie kann er an sich arbeiten, dass er zuerst nachdenkt, bevor er solches Zeug rauslässt?

Liebe, Freundschaft, Menschen, Psychologie, Liebe und Beziehung, Partnerschaft, Streit