Vater überreden sich ein neues Handy zu kaufen?

Also, schonmal vorweg: Ich bin volljährig und arbeite auch nebenbei (Minijob).

Ich frage hier nach, da ich nicht weiß, wie ich handeln sollte oder was ich anderes tun könnte.

Ich habe vor mir ein Iphone zu kaufen. Gerade besitze ich noch ein Android (Samsung A50). Da ich es bereits 3 Jahre besitze und mir die Leistung des Geräts nicht mehr ausreicht - da ich andere Bedürfnisse habe und Hobbies anstrebe - würde ich mir gerne ein neueres Handy zulegen, welches ich dann 3 bis 4 Jahre behalten wollen würde (oder länger, je nach Zustand).

In meiner Idee wären es ein Iphone 13, 13 pro, oder ein Iphone 12 pro.

Da ich aber noch Schüler bin und bei meinen Eltern lebe und mein Vater ein "Anti-Handy-Mensch" ist, gibt es ein Problem. Ich hatte mal mit ihm über das Thema gesprochen und er ist quasi direkt ausgerastet als das Thema aufkam. Er will mich das Handy nicht kaufen lassen, er glaubt, ich könne nicht mit Geld umgehen, dabei weiß er nicht, wie groß mein Kontostand ist und wie die Bilanzen immer sind.

Da ich ein sehr gutes Verhältnis zu meiner Mutter und ein recht gutes Verhältnis zu meinem Vater habe, möchte ich da gerne ohne großen Stress rauskommen.

Entweder bezahl ich das Handy vertraglich oder kaufe es und lasse es drauf ankommen. Vielleicht werde dann aus dem Haus geworfen ... (denke ich allerdings nicht).

Oder ich überrede ihn und kaufe mir es dann/schließe einen Vertrag ab.

Was meint ihr? Handle ich so richtig oder hättet ihr andere Vorschläge? UND WENN, welche Argumente könnte ich denn nennen, damit er mich in Ruhe lässt.

Denn ist schließlich meine Entscheidung und mein Geld.

Klar, es ist viel Geld. Ca. 800-1150€ (Bei Sofortkauf und keiner Finanzierung), aber es ist immernoch meine Entscheidung was ich damit mache oder nicht?

Ich bitte um Hilfe/Ratschläge. Danke! :)

iPhone, Handy, Pädagogik, Eltern, kaufen, Finanzierung, überreden
Wie klingt diese Bewerbung?

Sehr geehrte……

  

Nach meinem erfolgreichen Studienabschluss als Kindheitspädagogin bin ich während meiner Recherche nach einer geeigneten Arbeitsstelle, in der ich nicht verwirklichen kann, auf euer Unternehmen und Angebot gestoßen.

Als ausgebildete Kindheitspädagogin , die jahrelange Erfahrungen in der Betreuung von Kindern und Jugendlichen hat, bringe ich die nötigen fachlichen Kenntnisse mit. Durch die praktische Arbeit mit Kindern und das eigene betreuen von Kindern von Geburt an, bringe ich ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein und Empathie mit, die ich in Ihrer Einrichtung gewinnbringend einsetzen kann.

Während und auch vor meinem Studium habe ich mehrere Praktika absolviert und habe neben der Betreuung auch die Position der Beobachterin eingenommen und habe das Verhalten der Kinder und der Gruppe studiert und dokumentiert.

Mir wurde so gelehrt, mich individuell mit einem Kind sowie der Gesamtgruppe zu befassen und so auf das diese einzugehen und in ihrer Entwicklung zu begleiten.

Durch die Zusammenarbeit einer Kita in Singapur und der Reise in dieses Land konnte ich auch eine Menge eindrücke sammeln, die mir in meiner Arbeit mit Kindern sehr geholfen hat und sicher auch weiterhin helfen wird.

Aufgrund meiner Sprachkenntnisse in Deutsch, Türkisch und Englisch bin ich auch für die Arbeit mit Flüchtlingen oder Menschen mit einem Migrationshintergrund gewinnbringend einsetzbar. Ich habe ein sehr einfühlsames und empathisches Wesen, das bei der Arbeit mit diversen kulturellen und religiösen Werten sehr wichtig ist, um einen respektvollen Umgang mit diesen habend können. Des Weiteren bin ich sehr durchsetzungsfähig und gebe nicht einfach auf, denn ich versuche immer Auswege zu finden aus jeder Situation dabei gehe ich meist sehr strukturiert an die Sache.

Ich bewerbe mich bei Ihnen, weil auch ich etwas zur …… ….beitragen möchte und mich weiterbilden kann in ihrem Unternehmen. Ich möchte meine Fähigkeiten fördern und noch mehr aus ihnen schöpfen, um anderen damit helfen und zur Seite stehen zu können. Ich liebe die Arbeit mit Kindern und möchte zur Verbesserung ihrer Lebensumstände und der ihrer Eltern beitragen. 

Ich würde mich sehr über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freuen, bei dem ich Ihre Einrichtung näher kennenlernen und Ihnen mehr über mich erzählen kann.

p.s. Werde das für mehrere Stellen benutzen, aber immer jeweils etwas abgeändert, muss auch nochmal auf Rechtschreibung und Grammatik prüfen

Studium, Bewerbung, Job, Pädagogik
Was ist das für ein Verhalten (psychologische Sicht)?

Hey Leute, kann mir jemand anhand folgender Strichpunkte erklären warum eine Person so ist und ob es eine konkrete Bezeichnung für solche Menschen gibt (psychologisch betrachtet):

  • extra aussagen tätigen wo Man weiß dass es den gegenüber verletzt und dann sagt „es ist eh nicht ernst gemeint“
  • die Person ist von einer auf die nächste Sekunde ganz anders drauf. Von positiv oder neutral auf negativ und das aus dem nichts.
  • macht andere für seine/ihre Fehler verantwortlich
  • gibt sich in einem Moment Mühe z.b bei einer Beziehung und im nächsten Moment will sie/er alles weg schmeißen und meint es sei denen eh egal (hin und her)
  • die Person verletzt offensichtlich eine andere Person und nimmt es nicht ernst und macht sich sogar in den meisten Fällen darüber lustig und meint man solle „chillen“ und nicht übertreiben wenn die andere Person reagiert.
  • ungeduldig wenn sofort nicht das geschieht was er/sie will
  • unzufrieden mit allem und sieht alles nur noch negativ, keine Hoffnung auf positives
  • tut so als würde er/sie selber keine Fehler machen und sieht nur die Fehler in anderen und schwer das positive

Wäre echt cool wenn ihr eure Meinung auch dazu sagen könnt also was ihr von solchen menschen denkt die wirklich permanent so drauf sind oder was ihr vermutet wie man so ein Verhalten bezeichnet, danke :).

Verhalten, Menschen, Pädagogik, Psychologie, Analyse, Gesundheit und Medizin
Wie verliert er dass Interesse an mir, wenn ich mit ihm schreibe?

Ich hab ein Poblem, ich weiß es ist nicht ok was ich gemacht hab und schäme mich für so ein kindischen Müll, deswegen sagt mir bitte nicht wie dumm es ist und dass es Kindisch ist. Ich weiß es selber und ich hab niemals gedacht dass es so ausgeht.

Ich hab mein Ex crush mit einem fake profil angschrieben. Mit "hey" mehr nicht er hat dann die ganze zeit geschrieben und will jetzt ganze zeit mit der Frau schreiben die es ja nicht so gibt. Er hat mir paar bilder von sich geschickt ich hab auch ein paar geschickt von der Frau. Es ist ein Model, ich wusste davor nicht dass es ein Model ist.

Aufjedenfall will er sich natürlich mit mir treffen, hab es schon um 2-4 wochen verschoben. Ich will halt auch den Kontakt nicht direkt abbrechen, und alles Löschen, dass kann ich nicht da ich dann noch mehr ein schlechtes Gewissen hab. Und ich sowas ihm auch nicht antuen kann/will (vorallem wegen seinen umständen, er hat mir echt viel erzählt). Wir schreiben immer bis in die Nacht rein und auch in er Mittagspause. Er hat es auch schon einem Kumpel erzählt, dass er mit einer Frau schreibt.

Ich hab schon gesagt ich bin heute bei einem guten freund und wir schauen Netflix und trinken bissle was. Soll ich die Schiene weiter fahren und diesen Freund öfters im Gespräch erwähnen und sagen dass er bei mir ist und ich was mit ihm mache.

wie kann ich es auf Zeit einschränken dass er dass Interesse verliert?

oder wir nicht mehr so oft schreiben so dass er ganz soft merkt/denkt dass wird nichts es war nur eine Internet bekanntschaft.

Ich hab mir überlegt dass ich immer weniger schreib und nur schreib wenn er antwortet.

Ja manchmal hab ich ihm Hoffnung gemacht, dass ich aber auuch reduziert habe, hab es nur gemacht dass das gespräch ein sinn ergibt und es für ihn nicht so schlimm anfühlt. Ich hab da mitgespielt, ja, dass es nicht auffällt und nicht komisch wird. Ich wollte erst nach einem guten Plan schauen bevor ich ihn aus der Welt raushole.

er ist zurzeit campen und hat kein handy

es tut mir wirklich leid weil sowas macht man nicht und ist unterste schublade. So hat er es auch nicht mit mir gemacht

er ist 29 ich 10 jahre jünger

Liebe, Freundschaft, Mädchen, Gefühle, Teenager, Pädagogik, Facebook, Beziehung, Hilfestellung, Sex, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, Männer und Frauen, Meinung, Gesellschaft und Philosophie
Freundin unerwartet Schwanger und jetzt weg?

Hallo Leute.

Ich hätte nicht gedacht, dass ich mir hier ein Account machen muss um was zu fragen aber tatsächlich brauch ich dringend Rat. Ich entschuldige mich schonmal für den langen Text aber ich habe gleich 2 Fragen.

Kurz zu mir: ich bin männlich und 19 Jahre alt und meine Freundin 17 Jahre alt, wir sind seid 3 Jahren zusammen.

Meine Freundin hat mir Donnerstag persönlich gesagt das sie schwanger ist. (nachdem sie einige Tage sehr komisch drauf war!) Wir waren beide überrascht denn es war nicht geplant. Wir haben aber viel geredet und uns entschieden das Baby zu bekommen. Wir wollten uns dann Freitag einen schönen Abend machen aber sie ist nicht gekommen. Ich habe sie angerufen und sie hat geweint und stand völlig neben sich wegen der Schwangerschaft. Sie sagte sie kann das nicht ihren Eltern sagen, sie ist viel zu jung und wird abtreiben. Ich wollte sie beruhigen aber sie hat aufgelegt, habe sie dann immer wieder versucht zu kontaktieren, es kam nichts. Heute bin ich bei ihr überall geblockt, ihre beste Freundin antwortet mir nicht. Ich wollte heute zu ihren Eltern fahren, aber ich wollte nicht ohne ihr ihren Eltern sagen das sie schwanger ist. Jedenfalls habe ich ihren Bruder gefragt ob sie zuhause war, er sagte nein. Ich weiß also nichts von ihr und ich mache mir sehr große Sorgen was los ist.

Es ist eine blöde Situation wir sind beide jung ich weiß das alles schwierig ist aber ich will nicht das sie abtreibt wir werden es irgendwann bereuen ich will für sie und das kind da sein ich mache mir so große Sorgen das es zu spät ist habt ihr vielleicht ein Rat für mich was kann ich jetzt noch tun? Kann es vielleicht sein das sie nicht von mir schwanger ist und deswegen weg ist? Wobei das eigentlich nicht ginge wir sind immer zusammen und ich bin mir sicher das sie mich nicht betrügt. Und auch wenn es wirklich nicht meins wäre bin ich trotzdem bereit da zu sein aber das kann ich ihr ja nicht sagen

Zu meiner zweiten Frage: ich habe eigentlich ein gutes Verhältnis zu meinem Dad aber auch ich hab irgendwie jetzt Angst ihm davon zu erzählen wie kann ich das bloß machen? Er weiß das ich eine freundin hab da sie öfter bei uns ist aber es ist alles zu kompliziert ich kann nicht mehr

Ich bedanke mich bei euch

Beratung, Liebe, Kinder, Familie, Freundschaft, Angst, Erziehung, Schwangerschaft, Abtreibung, Pädagogik, Sex, Eltern, Sexualität, Verhütung, Beziehungsstress, Liebe und Beziehung, profamilia
Kinderfeuerwehr Planung?

Hallo, in unserem Dorf ist der Aufbau einer Kinderfeuerwehr geplant. Es gibt schon 9 Eltern und Kinder die Interesse haben, die Kinder sind zwischen 6 und 7 Jahren.

Ich helfe bei der Planung, es wird dann zwei aus unserer Einsatzabteilung geben, die die Kinderfeuerwehr machen. Ich bin Betreuer bzw. Jugendwart und Ausbilder und mache mit zwei anderen aus der Einsatzabteilung die Jugendfeuerwehr.

Jetzt soll es für die Minifeuerwehr ein Einführungs und Vorstellungs Tag geben, wenn mindestens 6 sich dafür entscheiden wird Kleidung bestellt und ein Plan der Treffen erstellt, sowie ein Elternabend.

Meine Ablauf Ideee für den Tag (ein Samstag):

10:00 Uhr: Begrüßung, Vorstellung (vonuns aktiven), Was macht die Feuerwehr?

11:00 Uhr: Fahrzeugvorstellung (oberflächlich) HLF 10, anschließend eine Runde um den Block.

12:00 Uhr: Führung durch das Feuerwehrhaus

13:00 Uhr: Mittagessen (grillen) und anschließend ein bisschen basteln (zum ausruhen)

14:30 Uhr: Waaserspritzen auf Autoreifen mit D Schläuchen, (die Kinder dürfen ran), Vorstellung Feuerwehrmann mit Atemschutzgerät. Sowie eine FWDV 3 Einsatvorstellung bzw. die Erwachsenen machen es vor und die Kinder schauen zu.

16:00 Uhr: Bewegungspiele für die Kinder und Elterninformationsrunde.

17:00 Wem hat es gefallen, Wer möchte da bleiben, habt ihr Fragen? Verabschiedung.

Wie findet ihr den Plan, habt ihr Verbesserungsvorschläge, Tipps usw?

LG:)

Kinder, Schule, Feuerwehr, Pädagogik, Jugendfeuerwehr, Planung
Ignoriert sie mich böswillig?

Ich habe eine Freundin/ Bekannte, die nicht in meiner Stadt wohnt aber locker in 15 Minuten mit der Bahn zu mir oder andersrum fahren könnte.

Ich sehe sie selten, weil sie nicht in meiner Klasse oä ist. Jetzt habe ich sie schon 2-3 Mal gefragt, ob wir uns nicht mal wieder treffen wollen, denn ich finde wir passen echt gut zueinander (vom Charakter und von den Ansichten und Hobbies), aber sie meint immer, sie hätte gerade totalen Schulstress und schreibt immer sowas wie „Oh man vooooll gerne […] , aber ich melde mich gaanz sicher, wenn ich wieder mal Zeit habe“.

Dann meldet sie sich vllt in nem Monat wieder (weil ich ehrlich gesagt ein wenig die Schnauze voll habe immer zu erst zu schreiben, deshalb warte ich halt bis sie schreibt) und sagt wie leid es ihr tut sich so lange nicht gemeldet zu haben, aber sie hat wieder so viel in der Schule.

Das Problem ist: Nebenbei postet sie auf Instagram ständig irgendwelche Fotos von Freunden, von Freizeit im Park, Picknick usw. und ich frage mich, ob sie keinen Bock auf mich hat, mich immer vergisst, oder wirklich keine Zeit hat.

Was würdet ihr sagen und mir raten zu tun? Ich finde sie wirklich nett und hatte den Eindruck, dass sie bei unseren Treffen auch Spaß hatte.

PS. Ich bin nicht in sie verliebt, sondern es ist einfach eine Freundin. Bin auch weiblich, ich weiß dass das keine Rolle spielt

Liebe, Freizeit, Schule, Freundschaft, Pädagogik, Freunde, Psychologie, Freundin, ignorieren, Lehrer, Liebe und Beziehung, Schule und Ausbildung
Wie geht man einem Freund aus dem Weg, dem man nicht aus dem Weg gehen kann?

Ich (M/17) bin in einer Freundesgruppe, wo ich auch zufrieden bin. Ich hab nicht so viele Freunde aber die mag ich. Dort gibt es einen, den ich zwar mag und mit dem ich auch spaß haben kann, aber der mir glaube ich nicht gut tut. Bei Auseinandersetzungen bin ich immer sehr abgefuckt von ihm und das macht mich oft sehr wütend. Auch bei Dingen welche er nicht so schlimm findet, regen mich oft sehr auf und ruinieren mir die Laune. Obwohl er das eigentlich weiß, macht er sowas, wahrscheinlich da er es nicht als schlimm ansieht (was es für manche vielleicht auch nicht ist). Ich möchte ihm auch nichts vorwerfen, ich glaube wir beide haben einfach eine verschiedene Ansicht von Freundschaft. Aber ich suche dann immer die Fehler bei mir, da er auch nicht locker lässt und sich nicht entschuldigen kann oder Fehler eingesteht. Ich möchte garnicht sagen, dass er ein schlechter Mensch ist und ich habe auch gute Momente mit ihm, aber durch ihn fühle ich mich manchmal schlecht und ich glaube es schadet meinem Selbstwertgefühl.

Ich kann ihm nur nicht aus dem Weg gehen. Er ist ein essentieller Teil der Gruppe und mit den anderen auch befreundet, mit denen ich ja auch gut befreundet bin. Wie vermeide ich denn einen Menschen, ohne seine Mitmenschen (also die anderen Freunde) zu vermeiden. Ich möchte auch keinen Streit anzetteln, weil ich ihm nicht böse bin oder so, ich möchte nur Abstand, weil er mir einfach nicht gut tut.

Danke, dass du dir die Zeit genommen hast, ich hoffe der Text ist nicht zu verwirrend.

Freundschaft, Menschen, Pädagogik, Freunde, Beziehung, Psychologie, Konflikt, Menschenkenntnis, Mitmenschen, Selbstwertgefühl
Was soll ich tun?

Guten Abend,

Ich stecke aktuell tief in der Scheiße so zusagen, denn Ich bzw. Wir müssen einen Vortrag über das Thema,, Kundengespräch " in Deutsch halten. Das Problem an der ganzen Sache ist, das die Jenige abgesagt hat bzw sich für morgen krank gemeldet hat die, die PowerPoint hat( ich und sie haben uns darum sehr viel gekümmert) . Diese Noten sind für aber verdammt nochmal wichtig, wie es bei den anderen 3en aussieht keine Ahnung,wahrscheinlich eher weniger. Jetzt zu meinen Ideen die ich mir morgen überlegt habe.

Möglichkeit 1: Ich mache morgen früh schnell noch eine PP Fertig und wir stellen die vor.

Möglichkeit 2: Ich mache morgen früh schnell noch eine PP Fertig und ich stelle sie Alleine vor (wäre mein Favorit, nur schwer umsetzbar und hätte ein schlechtes Gewissen )

Möglichkeit 3 : Wir sagen wir haben die nicht und nehmen 1 Note tiefer in kauf.

Möglichkeit 4 : Wir tragen allerdings ohne PP

Möglichkeit 5 : Wir bereiten nichts vor und hoffen darauf da, dass wir nicht dran kommen.

Möglichkeit 6 : Wir machen einfach alle Krank.

Was würdet ihr an meiner Stelle tun?

Ich habe schon eine Nachricht, dass sie es mir schicken soll, allerdings noch nicht gelesen und geantwortet.

Andere Vorschläge ( bitte um vernünftige) 75%
Möglichkeit 4 13%
Möglichkeit 5 13%
Möglichkeit 1 0%
Möglichkeit 2 0%
Möglichkeit 3 0%
Möglichkeit 6 0%
Leben, Schule, Menschen, Pädagogik, Freunde, Entscheidung, Gesellschaft, Gesundheit und Medizin, Umfrage

Meistgelesene Fragen zum Thema Pädagogik