Ausbildung Erzieher /600std soziale Tätigkeit?

Hallo, ich hab mal eine frage an die, die damit erfahrung haben. Ich möchte gerne eine Ausbildung beginnen und habe mich bereits beworben. Ich bin davon ausgegangen, dass es egal ist, in welchem sozialen Bereich ich die 600 stündige soziale Tätigkeit mache. Die habe ich nämlich gerade in einem betreuungsstützpunkt angefangen, allerdings nicht für Kinder. Nun hab ich die Hälfte geschafft und nur noch 2 Monate, bis ausbildungsbeginn und meine Zeit mehr, die 600 Stunden woanders zu machen. Hat einer Erfahrung damit, wie das gehandhabt wird? Am Telefon meinte sie, ich soll den Nachweis einfach schicken, sie glaubt nicht, dass es in diesem Bereich geht, aber jetzt hab ich die Stunde ja nun schon erbracht und sie will es nicht entscheiden, sondern zum prüfen abschicken,dass die dort gucken.

Wie sind denn eure Erfahrungen? Hattet ihr vielleicht dasselbe Problem und habt die ausbildungsstelle dennoch bekommen? Ich sitze nun natürlich total auf heißen Kohlen und Ärger mich so. In den voraussetzungen dafür standen halt nur die 600 Stunden in einem sozialpädagogischen Bereich und durch corona bekommt man im Kindergarten so schlecht Plätze. Und in dem Schreiben von der Zusage, stand nun, ich bin angenommen unter der voraussetzung, dass ich noch beglaubigte Zeugnisse einreichen und die 600 stuündige Tätigkeit in den Bereichen Kindergarten, hort oder Schule ect...

Schule, Ausbildung, Erzieher, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
Erzieher FSJ nach wirtschaftlichem Fachabitur?

Ich hatte mein Fachabitur im Bereich Wirtschaft & Verwaltung absolviert. Damals wollte ich beruflich in dieser Richtung bleiben, da meine Familie mir das alles gut reden wollte, wegen dem guten Gehalt dies das.

Jedoch ist es nicht mehr das was ich will und was mir wirklich spaß macht.

Ich möchte ich gerne Erzieherin werden in einem Kindergarten. Das war schon damals immer mein Wunsch, da ich den Umgang mit Kindern liebe und es etwas ist, was ich mir sehr gut vorstellen kann.

Da ich keine Erfahrungen im sozialen beruflichen Bereichen habe, muss ich ein FSJ in dem Bereich machen, damit ich über das FSJ in die Erzieherausbildung einsteigen kann.

Deshalb wollte ich mir eine Stelle suchen, wo ich dann am Ende direkt als Auszubildene anfangen kann, wenn alles gut läuft. Und nicht bei Betrieb A ein FSJ machen und bei Betrieb B mich zur Ausbildung bewerben.

Was ich fragen wollte ist, ob ich hier für ein 12monatiges FSJ brauche oder ob 8 Monate reichen? Im Internet habe ich leider nichts konkretes gefunden. Nur, dass die FSJ-Dauer je nach Beruf variieren kann.

Und nimmt so gut wie jeder Kindergarten FSJ an oder kommt es auch hier auf die Betriebe an?

Und werde ich dafür bezahlt oder kommt es auf den Betrieb an? Weil mittlerweile kriegt man ja "Taschengeld", leider weiß ich nicht ob dies für JEDEN Betrieb gilt..

Kinder, Schule, Erzieher, FSJ, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
Wurde als Autistin aus dem Kindergarten entlassen?

Ich mache für die Schule ein Praktikum in einem Kindergarten. Heute erster Tag und wurde direkt auch entlassen, weil ich keine freundliche Ausstrahlung hätte (schaue eigentlich immer neutral) und sehr zurückhaltend und ruhig war. In mich gekehrt eben.

Da war dann eine Situation, meinte die Leiterin, dass ich einem Kind, welches mir ein selbstgemachtes Fernglas zeigen wollte nicht beachtet habe, sondern nur auf 2 andere Kinder in dem Moment fixiert war. Ich kann mich eben nur auf eine maximal 2 Personen gleichzeitig maximal konzentrieren...

Ich bin in großen Gruppen immer sehr ruhig und zurückhaltend, auch in der Schule. Kriege da nicht oft ein Ton heraus, eher in Interaktion mit einem einzelnen.

Im Kindergarten wissen die nicht, dass ich Autist bin. Wollte ich auch gar nicht. Wollte nicht anders behandelt werden...

Die Leiterin hat mich jedenfalls furchtbar angemacht weil ich nicht guten Tag gesagt habe, als ich gerade mit einem Erzieher gesprochen habe, der mich herumführte, sondern nur genickt habe. Für mich ist zunicken eben auch ein hallo.. bekam eben kaum ein Wort heraus und war ein klein wenig überfordert mit 18 Schreienden kleinen Kindern...

liegt mein Verhalten am Autismus? Wenn ja warum?

will später nicht mit Kindern arbeiten war ein Pflichtpraktikum von der Schule...

katholischer Kindergarten...

Kinder, Schule, Erziehung, Psychologie, Autismus, Erzieher, Kinder und Erziehung, Kindergarten

Meistgelesene Fragen zum Thema Erzieher