Ist dieser Trainingsplan für zuhause so okay?

Meinen Trainingsplan habe ich mir übrigens selbst zusammengestellt, nachdem ich sehr viele Videos dazu geguckt hatte.

Meine Daten:

  • 13 Jahre alt
  • 163cm groß
  • wiege 51kgm m

Mache viel Sport in meiner Freizeit

Trainingsplan:

  • Kniebeugen mit Kurzhanteln 4x20 (so viel Volumen, damit es intensiver ist, ich habe nämlich aktuell noch nur 2 1kg Kurzhanteln, das wird sich aber in nem Monat ändern :) )
  • Exzentrische Klimmzüge 3x10-15 (ich spring hoch und mache eine lange exzentrische Phase, weil ich noch keine richtigen kann)
  • Liegestütze 3x15
  • Dips 3x15
  • Pikes 3x15
  • Bizepscurls 4x20 mit 1kg je Arm (ist trotz der vielen Wiederholungen leider immer noch nicht sonderlich intensiv)
  • Superman auf dem Boden 3x15
  • Beinheben auf dem Boden 3x15
  • Reverse Plank 3x15 hoch gehen
  • Crunch 3x20

Mein Plan ist, dass ich das jetzt immer 3 Mal pro Woche mache. Mir sind allerdings 2 Probleme aufgefallen:

  1. Ich glaube, das sind ein paar Übungen zu viel, vielleicht sollte ich 1-2 Core-Übungen rauswerfen (ich brauch etwas mehr als 1 Stunde)
  2. Ich sollte die Übungsreihenfolge etwas anpassen, da mein Trizeps nach den Liegestützen schon sehr stark ermüdet ist, sodass ich danach die Dips und Pikes nicht mehr schaffe.

Seht ihr das genau so wie ich? Ist mein Trainingsplan so in Ordnung und sind meine beiden Probleme, die ich gefunden habe, echte Probleme?

Sport, Fitness, Muskelaufbau, Ernährung, Training, Krafttraining, Liegestütze, Sport und Fitness, Trainingsplan, Kniebeugen, jung

Meistgelesene Fragen zum Thema Kniebeugen