Meine hündin hat gerade eben zum ersten mal einen anderen Hund gebissen?

Hallo, ich habe meine hündinn jetzt schon seit einem jahr und im märz wird sie 2 Jahre alt sie ist und wahr immer total lieb und sie ist Klein bis Mittelgross. Wir gehen jeden tag 2/3 mal gassi und im wald oft mals auch ohne leine, sie bleibt dann aber immer in der nähe wo ich sie sehen kann und kommt auch angerannt wenn ich sie rufe.

Normalerweise wenn ich andere Hunde halter treffe frag ich ob es in ordnung ist wenn sie ihrem hund mal hallo sagt ( Und wenn ich die hunde halter und sie denn hund kennt dannlass ich sie automatisch hin gehn, Hat noch nie jemanden gestört )

Heute morgen wahr ich also wieder mit ihr gassi, zuerst haben wir einen Grossen Hund und einen älteren herren getroffen denn wir kennen, ich kahm dann wie immer ein bisschen mit dem mann ins gespräch, wärend dessen haben sich unsere Hunde beschnuppert, kurz gespielt und gut wahr.

Nicht mal zehn minuten später tref ich einen anderen älteren mann den ich nicht kenne, dieses mal mit einem ganz kleinen hund (Eine art Shih-Tzu oder Pekignese) und als er an meiner vorbei gelaufen ist hatt er ihn an der langen leine gehalten und nicht zurück gehalten daher hab ich auch nicht gefragt ob sie hallo sagen darf sondern einfach machen lassen...

Und dann hat meine Cookie etwas gemacht was sie noch NIE zuvor gemacht hat, sie hat den anderem Hund total in die nase gebissen und wollte einfach nicht mehr los lassen, auf mein Nein und Aus hat sie nicht gehört und an der leine ziehen konnte ich nicht weil ich zu grosse angst hatte das dass dem anderen hund weh tun könnte ... Dann hat der ältere mann meine hündin gehauen damit sie los lässt und mich angeschrien ob ich sie etwa nicht halten könnte und so. Das ging alles ganz schnell ...

Ich hab ihm dann geantwortet das ich sie sehr wohl halten könnte das sie aber noch nie zuvor gebissen hat ( das er seinen ebenfalls nicht an der kurzen leine gehalten hat und er zuerst in Cookies nähe gegangen ist hab ich dabei ausgelassen weil sich meine einen fehltritt erlaubt hat und seiner nicht )

Darauf hat er geantwortet das alle sagen das wer dass erste mal etc ( obwohl meine wirklich NOCH NIE einen anderen Hund gebissen hat) ich hab dann nur noch gefragt ob sein hund was hat und als er nein gesagt hat bin ich gegangen...

Ich wahr vor kurzem mit einer freundin und ihrem Hund gassi das wahr kein problem, Sie sagt fast immer den anderen Hunden hallo und beschnüffelt und im wald ist sie auch nicht die einziege hünndin die ohne leine rumläuft und wie gesagt, hab noch nie agressives Verhalten bei ihr festgestellt, immer nur spielen und beschnüffeln...

So jezt frage ich mich wie es sein kann das sie auf ein mal so ein verhalten an den tag legt? Und wie ich reagieren kann wenn sowas noch mal passiert? Kann ich so ein verhalten irgendwie gar nicht erst aufkommen lassen, sie aber trozdem noch hallo sagen lassen?

Ich bin irgendwie immer noch total geschockt.

Hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

Tiere, Hund, Biss, Hündin, Hundeverhalten, Liebe und Beziehung
9 Antworten
Kaubeschäftigung für meinen Hund?

Hiho liebe community. Ich habe ein kleines Problem mit meinem Hund. Sie liebt es alles, was aus Stoff ist, zu zerkauen. Ich habe ihr bereits angeblich extra strapazierfähiges Spielzeug gekauft.. sie bekommt alles kurz und klein. Auch vergreift sie sich gerne an Kissen, Decken und Handtüchern. Damit wird erst gespielt und dann drauf rum gekaut, am besten noch alles gegessen damit es ja Verstopfung gibt. Ich gebe ihr hin und wieder einen Knochen frisch vom Metzger und auch Pansen gibt es zu kauen, allerdings nicht so oft, da sie davon wiederum sonst durchfall bekommt. Ochsenschwanz, Ohren u.ä mag sie nicht, das wird alles links liegen gelassen. Dementsprechend bin ich ziemlich am verzweifeln was ich ihr anbieten könnte damit sie die Kissen und co in ruhe lässt. Beschäftigt wird sie genug und auch scheint sie den Kaudrang vermehrt nach einem actionreichen Tag zu haben. D.h. gab es z.b. einen langen Spaziergang mit Trainingseinheiten ist es wahrscheinlicher dass sie, nachdem sie eine halbe Stunde geruht hat, wieder etwas zerkaut. Sie hat auch einen dieser Stoffknochen aus Kindertagen, aber den lässt sie komischerweise auch links liegen. Sie weiß auch dass sie das nicht soll, sie klaut sich die sachen vom Sofa wenn niemand guckt und kaut dann verstohlen drauf rum bis es jemand bemerkt. Hat jemand eine Idee was ich ihr noch anbieten könnte oder wie ich das anderweitig in den Griff bekomme?

Tiere, Hund, Spielzeug, Gesundheit und Medizin, Hündin, kauen
8 Antworten
Hündin fiept und jammert ununterbrochen?

Hallo zusammen!

Nun muss ich sagen das wir heute notfallmässig beim TA waren und gesundheitlich keinerler probleme da sind. Sogar ein Ultraschall wurde gemacht. Auch keine Scheinschwangerschaft.

Dann erzähle ich mal; vor 2 Tagen hat das fiepen und jaulen mit viel hächeln zwischendurch angefangen. Meine Kangal Hündin bellt und fiebt fast nie. Ich dachte dann das sie Durchfall hat und war mit ihr drausen. Pipi und Stuhl waren immer normal, auch dieses mal. Danach sind wir nach Hause gekommen und das fiepen ging von vorne los und hörte nicht mehr auf. In der Nacht maximum 20-30minuten. Ja wirklich! Seit 2 Tagen schlaft weder sie durch noch ich kann durchschlafen. Sie wird so laut mit dem fiepen. Ich versuche sie zu verstehen aber sie benimmt sich so komisch. Sie ist total ausgelastet. Die Hundesitterin wohnt bei uns und geht sehr viel an die Natur und spielt ganz dolle (2.Hund ist auch da, ein Chihuahua). Nun habe ich ihr die Spielzeugkiste geleert und sie wählte ein Spielzeug aus und ging mit dem aufs Bett, danach wieder runtee das nächste und noch den grossen Ball. Sie spielt nicht sonder nimmt es auf Bett und das fiepen geht wieder los. Die Spielzeuge müssen im Bett bleiben sonst wird das piepsen noch lauter. Spielen will sie nicht mit denwn oder anderwn Spielzeugen. Sogar NasenTraining mit Lieblingsspeise Käse blockt sie ab. Sie verteidigt aber nicht die Spielzeuge. Zunächst noch meine Hündin mag es gar nicht körperlich zu kuscheln, wenn man sie zu eng umarmt oder swn kopf auf den Bauch/Brust leht haut sie ab. Nur das streicheln mag sie. Aber jetzt ist es anders. Sie kuschelt sich extrem an mich ran, schleckt mich von kopf vis fuss und schläft für ca. 20min ein danach das gleiche wieder mit dem fiepen. Ich kanns nicht mehr hören. Läufig war sie grad vor 2.5 Monaten. Ich weiss nicht von wo der Stress kommt oder was ihr Problem ist. Vielleicht habt ihr einen Rat. Bitte Bitte Bitte.

Lg Ece

Tiere, Hund, Hundeerziehung, Gesundheit und Medizin, Hündin, kangal, Kinder und Erziehung
4 Antworten
Hund ist weggerannt und vster bestraft ihn immer?

Unsere Hündin 2 Jahre alt. ist Grade läufig bzw. In der stehhitze und meine Schwester ist gerade mit ihr Gassi gegangen und hat sie von der Leine gelassen. Ist sonst nie ein Problem, war es auch nie in der Läufigkeit nur 2,3 mal ist die Madame insgesamt weggerannt. Sie hatte aber gar nicht vor zu einem Rüden zu rennen sondern um Äpfel zu essen. Sie ist bei unserem Block durch gefühlt alle Gärten. Als mein Vater sie hatte hat er ihr einen tritt gegeben ( das macht er LEIDER immer). Ich halte davon garnix den das wäre ja nur kontraproduktiv dass die Hündin das nächste mal wieder kommt.

Dabei eine frage. Man soll den hund ja loben wenn er da ist. Aber nur wenn er zu mir kommt oder auch wenn ich zu ihm komme?

Zu allem Übel möchte mein Vater das unsere Hündin die Nacht jetzt draußen im Garten verbringt.....

Wie kann ich ihm weiß machen das das was er macht total falsch ist. Er möchte einfach nicht hören. Auf ihn hört die Hündin ja denn sie hat angst vor ihm und sie will ja keinen tritt mehr.

Sie darf jetzt nichtmehr in das Haus für heute. Und ich sitze in meinem Zimmer ganz verzweifelt und frage euch wie ich es schaffen kann das meinem Vater seine Erziehungsmethoden blöd und daneben sind.

Danke wenn ihr mir helfen könnt

Aber muss ich denn den hund bestrafen? Weil sie soll ja nicht wieder wegrennen (Was sie selten macht, nur in Gärten, und sie hat kaum Jagdtrieb). Viele sagen ignorieren hilft, doch wie mach ich das ? Wenn sie sich nach dem abhauen sofort ins Körbchen legt ist da ja nix mit ignorieren.

Danke für eure Hilfe.

Tiere, Hund, Hündin, Labrador, läufig, Junghund, Wegrennen
8 Antworten
Was machen, wenn der Hund zu anstrengend wird?

Hey, ich habe eine 13 jährige Jack Russel Hündin. Ich liebe diesen Hund sehr, allerdings denke ich in letzter Zeit oft nach ob ich sie in Zukunft noch ertrage.
Sie hat nämlich vor knappen 2 Jahren einfach angefangen ständig in die Wohnung zu machen. Sie war es schon immer gewohnt 4x pro Tag rauszugehen. Sie hat fast nie in die Wohnung gemacht, wenn es doch mal passiert ist, hat sie sich total ängstlich hinterm Sofa versteckt.
Jetzt ist es so, dass du so oft mit ihr rausgehen kannst, wie du willst, sie macht trotzdem in die Wohnung. Sie macht draußen auch Pipi, aber sobald ich sie in der Wohnung von der Leine nehme, setzt sie sich hin und macht nochmal ein Mini-Pfützchen in die Wohnung.
Ich dachte zuerst sie wäre krank und könnte nichts dafür, aber ich war bei 3 verschiedenen Tierärzten, die mir alle gesagt haben, sie sei gesund.
Ich habe versucht mit ihr zu trainieren wie man es mit einem Welpen macht, aber erfolglos.
Es nervt mich einfach unglaublich, dass meine Wohnung mich, nach dem Einkaufen/Arbeiten/Schlafen (und teilweise auch nach dem Gassi-gehen) eher an einen Hindernisparcour, bestehend aus Urin-Pfützen, erinnert.
Noch dazu kommt, dass ich bald in eine neue, frisch renovierte Wohnung ziehe. Die möchte ich auch eher weniger mit Hundepipi taufen.

Ich weiß mit diesem Hund langsam nicht mehr weiter. Ich spiele schon mit dem Gedanken sie abzugeben, aber ich weiß dass ich es bereuen werde, noch dazu kommt, dass sie ja schon so alt ist und sich schon immer bei mir befindet. Ich liebe diesen Hund wirklich wie mein Baby, aber ich bin einfach völlig entnervt, ich hab es satt ständig Urin und Kot vom Boden zu wischen.

Was sollte ich eurer Meinung nach tun? Ich hoffe ihr könnt euch in meine Lage versetzen. Wie gesagt, sie ist völlig gesund und munter, und sie wieder stubenrein zu „trainieren“ versuche ich jetzt schon seit 2 Jahren..

Tiere, Hund, Hündin, stubenrein, Jack Russell
10 Antworten
Was kann ich tun damit meine Hündin bei Fremden u. im Garten nicht bellt?

Hallo, ich habe seit einer Woche eine fast 2 jährige Hündin. Sie ist wirklich eine sehr liebe kniehohe Mischlings Hündin, auch mit meinen Kindern kommt sie sehr gut klar. Sie beherrscht die Grundkommandos und lässt sich sogar schon im Gelände sehr gut abrufen. Eine Sache ist allerdings noch ein Problem. Wenn Besuch kommt, den sie nicht kennt, fängt sie sofort an zu bellen und knurren. Beissen tut sie nicht. Sie warnt nur sozusagen. Aber dass reicht schon....Die Vorbesitzerin hat die Hündin immer den Besuch gleich beschnüffeln lassen. Ich habe dass dann auch gemacht weil sie es ja so gewöhnt ist aber dies bringt nur Unruhe rein und der Besuch ist sehr verunsichert. Zudem kommt dass sie im Garten wenn sie außerhalb des Gartens eine unbekannte Person sieht auch gleich zu kläffen anfängt und knurrt. Leise wird sie nur wenn ich sie abrufe. Mal kommt sie von selbst zur Ruhe mal funktioniert dass nur wenn ich sie abrufe. Man merkt dass sie noch sehr verunsichert ist. Wie gesagt wir haben sie seit einer Woche. Nun wollte ich Euch fragen wie ich denn da am besten verfahren soll. Es ist ok wenn sie ab und zu mal anschlägt. Quasi auf jemand Unbekanntes kurz bellt. Wie stelle ich dass an dass sie von alleine wieder aufhört ? Auch dass mit dem Besuch in der Wohnung. Wenn sie die Gäste dann beschnüffelt hat quasi abgecheckt ist alles gut und sie ist sehr lieb und ruhig. Aber ich möchte auch nicht dass der Hund bestimmt. Besuch sollte von MIR doch abgecheckt werden sozusagen. Ich habe das Gefühl dass sie Angst hat, Verunsichert ist. Dabei möchte ich ihr helfen zumal sie doch noch so frisch bei uns ist. Oder soll ich erst mal zuwarten bis sie sich eingelebt hat ? Meine Tochter ist 9 und beschäftigt sich sehr gerne mit dem Hund. Wäre es ratsam dass sie mit der Hündin eine Hundeschule besucht und die Grundkenntnisse zur erlernen oder sollte ich dass alleine weil ich die Bezugsperson bin? Ich hatte vorher schon 13 Jahre einen Rüden. Ein lieber Kerl der so gut wie nie gebellt oder geknurrt hat. Ich habe schon Erfahrung mit Hunden. Nur eben nicht mit einem der bellt..... Hoffe Ihr habt gute und freundlich gemeinte Tipps für mich. Danke

Tiere, Garten, Hund, fremd, Hündin, Knurren, bellt ständig
6 Antworten
Hündin rennt zu anderen Menschen und rastet komplett aus. Zwickt und bellt ( wenn sie frei läuft)?

Meine 1 1/2 Jahre alte Jack Russell Shi tzu mix Hündin rennt im wald wenn sie frei läuft manchmal zu menschen oder hunden hin und bellt und läuft im kreis. Das war aber nicht immer so meistens hat sie leute gesehen mich angesehen ich bin hingegangen und hab sie angeleint. hab sie dann an die seite genommen von mir. dann klappt das auch super weil ich mich dann um alles kümmer und nicht sie. aber jetzt ist es schon ein paar mal passiert das wir im Wald laufen (ohne leine) aufeinmal ist dort ein Jogger oder ein Mensch mit einem Hund und wenn ich sage hierher oder nein dann rennt sie los sonst konnte ich sie auch super abrufen.das kommt mir vor wenn ich nein sage macht ihr das nochmehr spaß da hinzu rennen. Das ist so wie wenn sie jagd dann hört sie auf garnichts. sie rennt dann hin bellt und rennt im kreis und ich kann nichts tun manchmal zwickt sie sogar. ich hab so viel mit ihr geübt am. anfang hatten wir noch viel mehr probleme und ich hab das alles mit ihr super gemeistert aber das ist wirklich enttäuschend.das klingt als ob sie total unerzogen wäre aber sie hört schon suuuuper und ich hab ihr schon viel abgewöhnt und beigebracht sie lernt super schnell aber in diesen situationen ist ihr einfach alles egal. Hat jemand tipps oder auch sowas gehabt. Würde mich riesig über antworten freuen😊

Tiere, Hund, Hundeerziehung, Hündin, Kinder und Erziehung, abrufen, Jack Russell
6 Antworten
Mein Hund frißt sein Futter nicht mehr richtig und er trägt es durch die Wohnung?

Meine 10Monate alte Mischlingshündin friß auf einmal nicht mehr richtig. Ich habe sie seit 5 Monaten und sie hat immer gut gefressen ,die erste Zeit Dosenfutter von Vet concept oder Tackenberg ...beides rührt sie von heute auf morgen nicht mehr an.Also habe ich es mit Fleisch versucht...Pferd gewolft mit Möhren und Kartoffen...das Fleisch sortiert sie aus und will es irgendwo in der Wohnung verstecken..dann habe ich überlegt ob es am Napf ( Edelstahl) liegt also habe ich eine Porzelanschüssel genommen...ohne Erfolg. Leckerchen (Erziehung) und Ochsenziemer frißt sie. Dann ist mir eingefallen das ,das Ganze nach ihrer Zahn OP angefangen hat (rechter Eckzahn oben , wurde abgeäzt und neu versiegelt). Also habe ich mit dem TA über das Ganze gesprochen , er sagt da sie den Ochsenziemer und die Leckerchen frißt könnte es nicht am Zahn liegen.Ich soll sie einfach mal Hungern lassen (was mir irgendwie aber nicht gefällt da sie sowieso sehr schlank ist).Sie sitzt auch immer sofort bei uns wenn wir essen...gestern als sie ihr Fressen wieder nur verteilt hat , hat mein Mann ihr Probeweise eine Kelle von unserer Rindfleischsuppe (mit Nudeln) in ihren Napf getan und siehe da...das hat sie gefressen.

Was soll ich tun ...ich möchte sie doch nicht mit unserem Essen füttern.Und ich habe Angst das sie Mangelerscheinungen bekommt,sie ist doch noch so jung und im Wachstum.

Habt ihr vielleicht Ideen?

Tiere, Gesundheit und Medizin, Hündin, 10 Monate alt, Frisst nicht mehr
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Hündin

Ist es normal das wenn ein Hund (das 1. Mal) läufig wird eine geschwollene Scheide bekommt?

11 Antworten

Mein Hund rutscht immer wieder auf ihren Po durch die Gegend,warum?

12 Antworten

Wie oft wird eine Hündin im Jahr läufig und wann ist der beste Zeitpunkt für eine Empfängnis?

8 Antworten

Kastration einer Hündin - wann am besten? Wie teuer? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

25 Antworten

Wie oft darf Hündin Welpen bekommen?

8 Antworten

Kann mein Hund auch wenn sie nicht läufig ist schwanger werden?

11 Antworten

Kosten bei Gebärmutterentzündung Hündin

4 Antworten

Woran erkennt man das sein Hund bald stirbt?

6 Antworten

Wie lange dauert eine Scheinschwangerschaft bei Hunden?

6 Antworten

Hündin - Neue und gute Antworten