Dringende Hilfe benötigt - Exponentialfunktionen?

Ich brauche dringende Hilfe für die Aufgaben, mit derer ich sie dann hoffentlich verstehe zu lösen.

Dies sind die Aufgaben die ich noch nicht verstehe, den Großteil der Aufgaben die diese Woche in der Arbeit drankommen verstehe ich bereits. Ich bin sehr motiviert zum erlernen dieser Aufgaben und freue mich auf deine Antwort! 💪💚✍️

1.2 verstehe ich überhaupt nicht, wie ich das hier berechne. Ist das eine Aufgabe die man exakt berechnen kann?

1.3 hier wüsste ich nur, dass ich „sin^(-1) (0,707)“ machen könnte und den Winkel Alpha rausbekommen würde. Was mit „Bestimmen Sie die zwischen -360Grad und 360Grad liegenden Werte von Alpha, wenn“ gemeint ist, verstehe ich überhaupt nicht.

2.2 Hier verstehe ich die Fragestellung nicht, was ist der Unterschied von Bogenmaß und x und was ist damit überhaupt gemeint? Verstehe diese Aufgabe leider überhaupt nicht.

2.4 Hier verstehe ich nicht, wie man das Ergebnis schätzt, bzw. wie man vorgeht wenn eine Zahl ohne Gradzahl in der Sinus Klammer ist. Bei sin(1,5Grad) könnte man es ja in den Taschenrechner eingeben und man würde = … rausbekommen (Ja ich weiß, hier ist die Schätzung gefragt). Was ist die Lösung, die nach = rauskommt, also wie interpretiere ich die, was fange ich mit der an, was besagt sie?

Mit dankbaren und motivierten Grüßen 🙋‍♂️ 💚💪

Dringende Hilfe benötigt - Exponentialfunktionen?
Schule, Mathematik, Sinusfunktion, Trigonometrische Funktionen, Winkel, Winkelfunktionen
Wie bestimmt man genau den zweiten (Lösungs-)Winkel in einer (einfachen) Gleichung mit Sinus, Kosinus, usw. (Trigonometrie)?

Ich befinde mich zurzeit beim Thema: Sinus, Kosinus und Tangens. Ich habe verstanden, was diese bedeuten, wie sie anzuwenden sind, was die Sinussätze bzw. Kosinussätze sind. Allerdings tue ich mich momentan etwas schwer mit dem Einheitskreis. Nicht wegen des Ablesens an sich, sondern wie man z.B. zu einem gegebenen sin(234°) = -0.809 (gerundet) den zweiten Winkel findet, für den ebenfalls sin(a) = -0.809 (gerundet) ergibt.

Zu dem Beispiel an dem ich momentan feststecke war folgendes:

Der Taschenrechner liefert für sin(300) folgenden Sinuswert: Gesucht ist nach der Aufgabenstellung ein zweiter Winkel, der ebenfalls die gleiche Lösung wie für sin(300°) liefert. Alle meine Versuche auf diesen Wert zu kommen schlugen fehl (obwohl ich weiß, dass es wohl 240° sein müssen, aber ich würde es gerne rechnerisch ermitteln), und ich komme wirklich nicht mehr weiter bzw. bin etwas frustriert.

Ich habe hier dabei folgenden Ansatz versucht:

Ich weiß, dass sin(300°) auf dem Einheitskreis im vierten Quadranten liegt. Folglich muss ich doch irgendwie rechnerisch zu dem Winkel gelangen können, für den ebenfalls -1/2*Wurzel3 rauskommt. Ich habe dabei gedacht, dass  die Lösung sein könnte. Allerdings macht das ja keinen Sinn, da ich einen Winkel von 480° erhalte. Das ist zwar auch eine mögliche Lösung, allerdings soll der zweite Winkel im Intervall von 0° bis 360° liegen. Ich verstehe nicht, wie ich hier rechnerisch auf 240° kommen soll.

Vermutlich ist das evtl. wieder sehr trivial und ich habe mich vielleicht hineingesteigert in die Frustration, sodass ich was offensichtliches nicht bemerken könnte. Aber mir fällt nichts mehr ein, wie ich hier jetzt auf diesen zweiten Winkel kommen soll.

Ich hoffe, mir können hier einige Experten helfen.

Übungen, Studium, Schule, Mathematik, Mathe, Hilfestellung, Kreis, Geometrie, Gleichungen, Informatik, nachdenken, Sinus, Trigonometrie, Universität, uebungsaufgaben, Cosinus, Einheitskreis, Informatikstudium, kosinusfunktion, Sinusfunktion, Tangens, Winkel, Winkelfunktionen

Meistgelesene Fragen zum Thema Sinusfunktion