Soll ich meine Ausbilder anlügen?

Habe am Dienstag um 09:30 Uhr meine Fahrprüfung. Die Prüfung geht 45 Min.

Mache eine Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik. Montags und dienstags habe ich Schule. Mittwoch, Donners. und Freitag im Betrieb.

Problem ist: Wenn ich zur Prüfung gehe, wäre ich die ersten 4h Schulstunden nicht da. Habe an dem Tag 8h, d.h. würde für die letzten 4h zur Schule gehen.

Meine Noten? Elektrotechnik ist in zwei Fächern gegliedert (Einmal wo wir Schaltungen zeichnen und einmal wo wir rechnen mit beispielsweise dem Ohmschen Gesetz): Beide Fächer 1; Digitaltechnik, auch in zwei Fächern: beides 1; Englisch 3; Deutsch 2-3; Wirtschaft 2-3

Habe am Freitag mein Ausbilder gefragt, ob das für ihn okay sei, dass ich zur Prüfung gehe am Dienstag und er hat eiskalt 'Nein' gesagt...Ich soll wohl verschieben den Termin und Urlaub nehmen. Das ist doch dumm? Die 4h wo ich nicht da bin, tut mich doch nicht von der Schule benachteiligen? Die guten Noten schreibe ich ja so oder so. Punkt 1. Punkt 2 ist, dass ich wieder unmengen an Geld zahlen muss. Wenn ich am Dienstag nicht zur Prüfung erscheine, muss ich die Prüfungsgebühren wieder neu zahlen (ca. 100€), dann bekomm ich eine Sperre für paar Wochen also bis zum nächsten Termin und bis dahin muss ich wieder Fahrstunden nehmen damit ich das Fahren in der Zwischenzeit nicht verlerne. Eine Fahrstunde (45 Min) kostet 40 Euro.

Ich habe 2 Ausbilder. Am Freitag habe ich nur den einen Ausbildern gefragt. Den anderen nicht.

Da ich morgen Schule habe, soll ich dann morgen früh bevor die Schule beginnt noch zum Betrieb fahren und den anderen Ausbilder daraufhin ansprechen (Den, den ich am Freitag angesprochen hab, kommt immer etwas später, d.h. den würde ich morgen nicht sehen)

ODER: Soll ich gar nichts sagen. Einfach alles ruhen und einfach zur Prüfung gehen, obwohl der eine Ausbilder mir davon abgeraten hat? <-- WICHTIGE FRAGE!

P.S. ich habe eine Bescheinigung bei mir von der Fahrschule für meinem Klassenlehrer, dass ich am Dienstag in der Prüfung war.

Schule, Technik, Ausbildung, Rechte, Elektrotechnik, Berufskolleg, Betriebstechnik, elektroniker, Fahrschule, Ausbildung und Studium
4 Antworten
Pc gibt eine stunde nach werkstatt den geist auf was habe ich für rechte?

Ich habe gestern 10.01.19 meinen medion pc mit windows 8.1 i5 4430 3.0 ghz gtx750 ti 6gb ram in eine pc fachwerkstatt bringen lassen um eine rx 590 8gb ram windows 10 und eine ssd einbauen zu lassen. Hab dafür 500 euro gezahlt. Es hat zu hause angekommen für etwa eine stunde funktioniert doch dann kam der große schock erst fing ohne erkennbaren grund beim spielen von elder scrolls online ein blauer bildschirm und 1 sek später gefolgt von einem lauten und weiß aufleuchtenden knall. Der pc lässt sich nun nicht mehr anschalten und es riechte verkohlt. Der pc wurde 100% pflegsam von mir behandelt. Ich habe den pc seit ein paar jahren und es ist nie was kaputt gegangen. Hab den pc innen mal angesehen und kann erstmal nicht feststellen welches teil versagt hat. Was kann ich tun? Ich kann mir unmöglich selbst den schaden ersetzen da ich all mein erspartes dafür bezahlt habe. Gibt es irgendeine Möglichkeit das ich den schaden ersetzt bekomme. Ich meine es ist ja eigentlich zu 90% sicher dass vielleicht in der werkstatt was nicht richtig gebaut wurde. Ich wäre komplett am ende ... Gibt es da garantien oder sowas. Kann man prüfen welches teil den schaden verursacht hat und wie stehen meine rechte als käufer. Es kann ja wohl nicht wirklich sein 500 euro zu bezahlen und dann explodiert er quasi. Bittr um Ratschläge

PC, Computer, Rechte, defekt, Garantie
7 Antworten
Patientenstopp: dürfen die das?

Hallo zusammen, das rechte Bein meines Mannes war gestern leicht angeschwollen, heute musste er früher Feierabend machen, weil er vor Schmerzen kaum stehen und gehen konnte. Sein Bein war doppelt so stark angeschwollen wie das linke und sein Fuß war schon blau. Wir sind vor zwei Monaten umgezogen und haben direkt neue Hausärzte aufgesucht, natürlich wollte uns niemand aufnehmen überall hieß es "erst im Neujahr wieder" Weil wir akut nichts hatten, haben wir uns gedacht dann warten wir eben noch ein wenig, Wir hatten ja kein Anliegen und wollten bloß nur einen Hausarzt haben. Während mein Mann in der Notaufnahme gewartet hat habe ich alle Praxen in unserer Stadt angerufen(Kleinstadt Nähe Mönchengladbach) wirklich alle Praxen die ich im Internet gefunden habe, bis auf die Praxen wo keiner ran ging haben alle anderen Praxen abgelehnt. Das tolle Krankenhaus hat meinen Mann natürlich nach Hause geschickt nachdem ausgeschlossen war das eine Thrombosegefahr besteht, er soll sich morgen eine Krankenhauseinweisung holen und dann wieder ins KH gehen und sich von einem Chirurgen und kardiologen untersuchen lassen. Ich werde morgen in den Städten nebenan mein Glück versuchen aber viel Zeit bleibt mir nicht übrig da morgen Freitag ist. Was ist wenn ich kein Erfolg habe? Dürfen die gesetzlich wirklich Patientenstopp einlegen? Gibt es keine Ausnahmen oder irgendetwas was ich dagegen tun kann? Dürfen die keine Ausnahmen machen? Bei Notfällen? Und der alte Hausarzt ist leider zu weit weg, der Weg dahin sind allein 160km

Rechte, Arztpraxis, Gesundheit und Medizin, gesetzlich
3 Antworten
Lehrer zwingt mich dreckigen und nassen Müll aufzuheben obwohl es nicht mir gehört und ich meine Hände nicht schmutzig machen wollte. Darf man das?

Hey, Ich habe heute in der Pause kurz eine Aluminiumfolie die aufdem Boden war etwas zur Seite geschoben und plötzlich kam eine Lehrerin die mir sagte, dass ich es aufheben solle. Darauf habe ich geantwortet "Nein es ist nass und ich will mir jetzt die Finger nicht dreckig machen, Tut mir leid." und dann kam ein Lehrer von der Seite der eigentlich immer ganz nett war. Er hat mich gezwungen den Müll aufzuheben.. Ich habe immernoch nein gesagt und anschließend brachte er mich ins Büro vom Schulleiter. Der Schulleiter meinte, dass ich es kurz mal machen soll und ich habe immernoch gesagt, dass ich nicht will weil da locker schon 20 Leute draufwaren. Daraufhin hat er mich gezwungen es aufzuheben und ich habe gesagt, dass ich es mache und bin wieder weggegangen. Ich wollte halt wirklich nicht meine Hände schmutzig machen und habe dann den Müll neben die Mülltonne geschoben (Fuß). Das hat der Lehrer (nicht der Leiter) dann gesehen und ich hab mich nicht mehr anmachen lassen und bin dann weggegangen. Nächste Pause brachte er mich WIEDER ins Büro vom Leiter und dann gab der Schulleiter mir ein Blatt Papier womit ich es aufheben konnte. Ich bin dann mit voller Wut hingegangen und habe versucht den Müll aufzuheben. Ich kam leider nicht an und ich habe mein bestes gegeben damit ich dran rankommen konnte (war unter der tonne). Der Boden war Nass und ich wollte nicht meine Nagelneue Jeans dreckig machen und habe das Papier dann in die Tonne geworfen. Dannach wurde ich nachhause geschickt und der Leiter will jetzt ein Gespräch mit meiner Mutter führen. Darf er das ? Bitte antworten da ich morgen etwas zu meinem Recht sagen will. Ich lass mir sowas nicht gefallen ! Ich bin in der 10. Klasse und wenn die Lehrer das so Vorbildlich sehen, warum tuhen sie es nicht selber ?

Schule, Müll, Rechte, Lehrer, Pause, zwingen, Pausenhof, Schülerechte
6 Antworten
GEZ was soll ich tun, kennt ihr eine Lösung?

Guten Tag,

Ich habe folgendes Problem momentan. Ich bin 2016 im Alter von 17 Jahren in ein zim. Er im svhwesternwohnheim gezogen und habe eine Ausbdung angefangen, damals war ich 17. Vor ein paar Wochen meldete sich die GEZ bei mir uns sagte es wären noch 400€ fällig, wir einigten uns auf eine Ratenzahlung damit ich es entspannt ohne gelddruvk, per SEPA Mandat abzahlen kann. Jedoch bekam ich am 17.12 einen überweisungsschein über 112€ zugestellt der aber am 15.12 schon fällig wäre,. Ich reichte ihn trotzdem bei der Bank ein. Es wurde bis heute nix abgezogen, was wahrscheinlivh daran liegt, dass meine Sparkasse über 70km weg ist von meinrm aktuellen Wohnort oder einfach daran dass er erst am 17. Eingereicht wurde. Das gleiche Problem gab es im letzten Monat auch schon dass der Brief zu spät kam und nix abgezogen wurde. Ich versuchte also etwas Licht ins dunkel zu bringen und rief die Service Hotline an. Die Dame am anderen Ende antwortete auf meine Frage warum das denn nicht funktioniert dass es nicht ihr Problem sei. Im Laufe des Gespräches sagte ich ihr dass meine Bank 70km weg ist und ich kein Auto und keinen Führerschein habe und sie antwortete Wort wörtlich:,, Na und! Das ist nicht mein Problem sie haben ja anscheinend ein Telefon also rufen sie da doch mal an!, auch due bitte mir meine Briefe so zu schicken dass ich noch ein paar Tage habe sie bei der Bank einzureichen interessierte sie nicht und es sei ja alles nicht ihr Problem. Ich legte schließlich auf da man sich nicht an die Vereinbarung hielt dass das Geld per SEPA automatisch abgezogen wird in Raten und man mir stattdessen verspätet überweisung scheine zustellt und da mein Gegenüber einfach respektlos war.

Habt ihr irgendwelche Lösungsvorschläge für mich? Ich meine ich will ja zahlen aber da scheint man ja keine hilfe zu bekommen!!!.

Fernsehen, Geld, Bezahlung, Recht, Radio, Rechte, GEZ Gebühren, Rundfunkbeitrag
6 Antworten
Wie kann man einen richterlichen Beschluss anfechten?

mein Sohn hat vom Jugendamt das aufenthaltsbestimmungsrecht für seine Tochter erhalten und lebt mit seiner Tochter seit einem Jahr in meinem Haus . Die Mutter des Kindes konnte die Bedürfnisse des damals 6 Monate alten Säuglings nicht einschätzen und musste das Mutter Kind Heim verlassen . Sie hat ihre Mitbewohner bestohlen , gelogen , das Kind nicht ordentlich versorgt und konnte sich nicht in die Gruppe integrieren !

Jetzt ist das Kind 18 Monate , besucht den Kindergarten und lebt in einem geordneten Familienverband , hat einen geregelten Tagesablauf , entwickelt sich prima und ist einfach ein fröhlich aufgewecktes Kind !

Die Mutter des Kindes hat aufgrund ihres geringen IQ die Förderschule besucht , kann keiner Arbeit nachgehen ( weil sie sich nirgends integrieren kann ) war zuletzt 6 Wochen in einer psychosomatischen Klinik untergebracht und die Psychologen dort empfehlen die Mutter mit dem Kind zusammen zu führen in einer Klinik ! Die Mutter hatte ihr Kind alle 14 Tage für 5 Stunden unter Aufsicht ihrer Eltern und kennt keine Gewohnheiten und Bedürfnisse des Kindes ! Sie möchte ihr Kind haben !

Es kam zur Gerichtsverhandlung in der sich der Richter sehr wohlwollend der Mutter gegenüber zeigte und die Maßnahme für gut erklärte ohne auf das kindeswohl zu achten !

Kann man den Beschluss anfechten oder muss man die Kleine einfach aus ihrem Umfeld raus reißen und in fremde Hände geben und in einer völlig fremden Umgebung Tag und Nacht für 6 Wochen einem Versuch aussetzen ob es die Mutter schafft das Kind zu versorgen !

Familie, Recht, Rechte, Psychologie, Kinder und Erziehung, Psychiatrie
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Rechte

Muss die post es hochbringen?

19 Antworten

Wann muss man denn bezahlen wenn man eine Pornoseite besucht hat?

15 Antworten

wie lange dauert es bis eine Kontopfändung aufgehoben wird?

5 Antworten

Kontoinhaber anhand von IBAN herausfinden?

4 Antworten

Umtausch bei ALDI ohne Kassenbon

15 Antworten

Ist Boruto auf Naruto loads 100% illegal oder Grauzone ?

5 Antworten

Was bedeutet MwSt. nicht ausweisbar?

6 Antworten

Lastschrift an Tankstelle ging zurück. Wer bekommt jetzt das Geld?

8 Antworten

Darf man Elfenbein verkaufen?

11 Antworten

Rechte - Neue und gute Antworten