Top Nutzer

Thema Rechte
  1. 10 P.
  2. 10 P.
Probleme bei der Arbeit (azubi,rechte)?

hey leute,

ich habe letztes jahr meine Ausbildung bei der Edeka angefangen als Verkäufer und würde auch gern mein drittes jahr machen zum einzelhandelskaufmann, nur weiß ich nicht ob das schlau wär die zwei jahre hier durchzuziehen bei meinem Arbeitsklima.:)

das erste halbe jahr leif richtig gut da war noch mein alter cheff da. Er hat jeden stolz von mir erzählt hat mit mir rumgeprahlt, wir haben zsm raucherpausen gemacht. Er war gleichzeitig bester freund und ein vorbildlicher cheff.

er musste die filiale wechseln da er jetzt eine höhere Position hat. da haben wir ne neue cheffin bekommen

sie ist das erste mal eine filialleiterin und ich muss sagen, respekt das alle mitarbeiter sie wieder loswerden wollen:D

ich bin die letzte zeit bischen öfter krank aber das hat nichts mit ihr zu tun ich bin bevor sie gekommen ist gern in die arbeit gekommen. sonst hätte ich meine letzte ausbildung nicht abgebrochen. sie lässt mich zwei stunden länger arbeiten,behandelt mich wie ein tier, scheisst mich zsm weil ich nur 4 paletten am tag mach und sie sitzt fast den ganzen tag nur mit der stellvetr. im büro und trinkt kaffe. redet heute so und dann sagt sie mal was anderes. ich musste ne schiene tragen da ich beim boxen falsch aufgeschlagen habe.. die klinik meinte mind. 3 wochen nicht arbeiten.

meine cheffin darauf ,, das ist ja eine schöne krank meldung, na dann hoffe ich mal das du bald wieder gesund bist und danke das ich und andere wegen dir nicht frei haben!!!

(da werden mehr ausrufezeichen verteilt) ;D

ich hab es ja nicht absichtlich gemacht was denkt sie sich dabei

und da ich kb auf schelchtes arbeitsklima hatte habe ich nur eine woche krank gemacht die schmerzen sind echt stark kann auch mit der hand nicht viel machen und obwohl sie das weis scheisst sich mich trdm zsm sie nimmt null rücksicht ich arbeite mit ner bandage...

einmal hab ich ne krankmeldung am 4.tag abgegeben ich hatte gastrointiritis sehr schlimm kam vom bett nicht weg.

sie hat diese nicht angenommen und die 4 tage in minus stunden umgewandelt seitdem lässt sich mich wann sie will länger arbeiten. Auch an mein freien tagen... jetzt muss ich um 12 arbeiten sie sagt ja komm um 11. Sie nimmt mir die lust zum arbeiten mich wollen auch andere firmen haben..

könnte sie mich kündigen auch wenn ich nicht in der probezeit bin weil ich schlechte noten habe oder weil ich zu oft krank mache?

vllt sollte ich die filiale von edeka wechseln oder direkt was ganz anderes danke im voraus für jede antwort.:)

Ausbildung, Rechte
3 Antworten
Klarna.de / Coeo-Inkasso Zahlungs-Forderung?

Liebe Leute, bevorzugt Juristen bitte um Hilfe!

...da ich noch niemals mit Inkasso zu tun hatte bin total verwirrt und weiß leider nicht was ich tun soll...

Also im Juli bei dm.de wie gewohnt Ware bestellt, erhalten soweit alles gut, Überweisung wegen Urlaub vergessen rechtzeitig an Klarna zu zahlen und gleich kam die erste Mahnung! Habe noch im Juli den erforderlichen Betrag überwiesen und erhalte Tage später eine Rückzahlung von Klarna... Lt. Klarna konnte meine Überweisung nicht zugeordnet werden?! Im August dann nochmal den Betrag mit Mahngebühren überwiesen, Tage später wieder eine Rückzahlung weil scheinbar wieder was mit der Überweisung nicht gestimmt hätte... Da ich sicher war das beim 2. mal alles in Ordnung war habe ich die Rückzahlung von Klarna nicht sofort gesehen und im September erhalte ich von Ceoe Inkasso eine Zahlungsaufforderung von 128€ und der ursprüngliche Warenwert 72 € !!! Ich war stinksauer und geschockt rief sowohl bei Klarna als auch bei Inkasso an; Klarna teilte mir mit das ich nichts mehr an Sie überweisen solle sondern ab sofort nur noch mit dem Inkasso Büro zu tun hätte... Die vom Inkasso meinten ich solle eine Email schreiben und die Überweisungen im Anhang mitschicken damit der Fall "geprüft" wird... Solange sei die Forderung auf Eis gelegt, sooo und heute erhielt ich folgendes Mail:

in vorbezeichneter Angelegenheit kommen wir zurück auf den von Ihnen überlassenen Zahlungsnachweis und teilen Ihnen gern zur näheren Erläuterung Folgendes mit:

 

Die Klarna AB weist auf ihren Rechnungen deutlich darauf hin, dass jede Zahlung unter Angabe des jeweiligen, korrekten Verwendungszweckes vorzunehmen ist.

Aufgrund der Vielzahl der Geschäftsvorfälle sind derartig präzise Angaben in Überweisungsvorgängen üblich und erforderlich, um zeitnah und sicher die entsprechenden Zuordnungen vornehmen zu können.

Der entsprechende Betrag wurde Ihnen daher - gegebenenfalls anteilig - wieder zurückerstattet; bitte prüfen Sie insoweit Ihre Kontoauszüge.

 

Die hier gegenständliche Forderung ist insofern nach wie vor zur Zahlung offen. Infolgedessen sind Sie in Verzug geraten und haben die Kosten, die mit der Beauftragung unseres Hauses entstanden sind, nach §§ 280 Absatz 2, 286 BGB zu erstatten. Wir hoffen, mit diesen Informationen weitergeholfen zu haben und erwarten nun einen Ausgleich der noch offenen Forderung in Höhe von 128,36 EUR bis zum 29.10.2018.

 

Sofern Sie eine Teilzahlungsvereinbarung wünschen, melden Sie sich bitte innerhalb derselben Frist. Nutzen Sie für weitergehende Informationen und Zahlungen (z.B. per SOFORTÜBERWEISUNG oder BARZAHLEN.DE) gerne auch unseren Webservice unter www.schuldnerportal.coeo.de.

Also was soll ich tun? Zahlen und alles erledigt oder nur an Klarna, bitte um Hilfe?  

Recht, Rechte, Inkasso, Wirtschaft und Finanzen
5 Antworten
Krankenhaus verklagen oder nicht ,bitte um rat?

Ich freue mich über eure Meinung und Rat.

ich bin vor etwa 2 Monaten ins Krankenhaus gekommen wegen starker Kopfschmerzen aus dem Nackenbereich und seh Störung. Ich bin 17Jahre alt.

als ich dort war habe ich außer Unfreundlichkeit und leichter Medikamente erstmal nichts bekommen. Nach einem MRT was anscheinend unauffällig war,folgte nichts. Es kam ein Physiotherapeut der mich aber nicht einmal angefasst hat. Nachdem ich ständig übergeben habe und nichts essen konnte,hieß es ich mache Essensverweigerung und bekomme erst wieder Medikamente wenn ich essen würde.ich wurde nach 3Tagen mit der Diagnose „Verspannung“ entlassen . Nachdem ich 2Tage zuhause war,bin ich komplett erblindet. Als wir dann in ein anderes Krankenhaus gefahren sind,wurde sofort erkannt,das ich viel zu viel Hirnwasser produziere. Nach 3Rückenmarks Punktion,einer großen op und 4Wochen Reha. Habe ich nun einiges meiner Sehkraft wieder. Trotzdem werde ich mein Leben lang eingeschränkt sein,z.b. Werde ich nie mein Führerschein machen dürfen. Nun wird regelmäßig ein MRT gemacht,WEIL MAN AUF DEM SO GUT SEHEN KANN OB ICH WIEDER ZU VIEL HIRNWASSER HABE. Und das Krankenhaus soll das nicht gesehn haben. für mich unterlassene Hilfeleistung. Man kann davon ausgehen,das mein Sehnerv bei sofortiger Behandlung nicht so doll geschädigt sein würde und ich nie blind gewesen wäre.

nun haben wir auch noch festgestellt das dass Krankenhaus in den zum 2.mal angeforderten Abschluss Bericht geschrieben hat,sie hätten mir empfohlen einen Augenarzt aufzusuchen. Was sie allerdings nie gesagt haben.wir haben natürlich auch nicht den 1.Bericht,in dem das auch nicht steht.

ich würde das Krankenhaus gerne verklagen und würde mich über Meinungen und Ratschläge freuen.

danke im Voraus.

Rechte, Gesundheit und Medizin, Krankenhaus, verklage
9 Antworten
Rechte bei einer Trennung "Sanierungskredit"?

Guten tag zusammen,

folgendes läuft gerade in kurz:

-nach zehn Jahren Trennung

-sehr hoher Sanierungskredit ist abbezahlt

-viel Arbeit und Geld auch neben dem Kredit ist in sein haus und das haus seiner Eltern geflossen (habe ja immer gedacht es ist auch meine zukunft)

-ich bekomme gerade nur rente auf zeit und muß zum amt das ich mir eine wohnung leisten kann, bin 35.

-hätte ich das so irgendwie erahnt dann hätte ich mir lieber selber was gegönnt, Führerschein bis Klamotten, war mit mir aber immer sparsam weil ich es zuhause schön haben wollte.

Sanierungskredit war 41.000€, habe von meinem lohn eigentlich alles hier rein gesteckt. Daher ist der Kredit Plus weiteres ja auch abbezahlt und fertig.

Gibt es da recht mäßig etwas was mir zu gute kommt, das ich nicht alles hier rein "verschwendet" habe?

Würde mit dem geld dann eine Behandlung in der Schweiz durchführen, die mir mit Glück endlich viele Schmerzen nehmen könnte (Krankenkasse will das nicht übernehmen, haben lieber andere Kosten übernommen die teurer sind mit den Jahren) und vielleicht einen Führerschein den ich körperlich brauche um mobiler zu sein... Plus natürlich etwas zur Seite legen für die täglichen Kosten.

Wurde auch echt nicht gut behandelt hier und diese undankbare Haltung mir gegenüber vor allem von seinen Eltern...

Danke schon mal fürs lesen und vielleicht fürs helfen :)

Liebe Grüße

Ich

Trennung, Rechte
2 Antworten
Handywerkstatt hat mein Handy einfach zurückgesetzt (Alle Daten weg)?

Ich hatte das Problem, dass mein Handy nicht mehr angegangen ist. Kurz zur Erklärung ich habe das iPhone 6s mit IOS 11. Da mein Handy iOS 12 gefordert hat, habe ich es im sogenannten Wartungsmodus versucht über iTunes am Mac zu aktualisieren. Dabei meldete sich eine Mac Werkstatt die zu 95 % sicher war, dass es an meinem veralteten Akku lag, dass das Handy nicht mehr anging. Also habe ich es in Auftrag gegeben doch bitte den Akku auszutauschen, allerdings mit der Eindringlichen Bitte, dass man nichts anderes versucht, was dazu führen kann, dass meine Daten die sich immer noch auf dem Handy befanden, verloren gehen. Wir haben einen Vertrag geschlossen, bei dem festgelegt wurde, dass nur der Akku ausgetauscht werden sollte mit dem Risiko, dass es bei allen Reparaturen zu Datenverlust kommen kann, durch Schäden oder Kurzschlüsse. Nun habe ich heute mein Handy geholt und die Werkstatt hat eigenmächtig gehandelt und mein Handy samt den Daten auf 0 zurückgesetzt, da sie vermutet haben wenn es nicht mehr angeht will es wenigstens wieder verkaufen können und im Werkszustand geht jedes Handy wieder an. Das habe ich so nie erlaubt und nie unterschrieben. Auch wenn ich wegen der Daten am Boden zerstört bin und es mir die Daten nicht zurückbringt, möchte ich die Werkstatt verklagen. Nun zu meiner Frage: Bin ich hier im Recht bzw. wenn ja mit was für einer Entschädigung kann ich rechnen?

Handy, Smartphone, Technik, Rechte, Technologie, Klageverfahren
3 Antworten
Mehrarbeit Schwerbehinderung?

Hallo zusammen,

zu meiner Frage:

Ich war 2 Jahre lange aufgrund psychischer Probleme krankgeschrieben und danach arbeitslos. Nun habe ich am 8.10.18 einen neuen Job angefangen. Aber jetzt zu meinem eigentlichen Problem. Ich bin schwerbehindert, habe 50%.

Die eigentliche Arbeitszeit wäre 9 - 18 Uhr, da ich aber kein Führerschein habe und mit dem Zug 1 - 1 1/2 Stunden unterwegs bin, war bei meinem Praktikum, was ich vorher gemacht habe, abgemacht, dass, wenn ich die Stelle bekomme, um 7.30 Uhr anfangen kann und bis 16.30 Uhr arbeite. Nun war ich die erste Woche da, alles schön und gut, aber am Freitag musste ich von 9 Uhr bis 20.30 Uhr arbeiten, weil ich auf die Papiere der LKW Fahrer warten musste (Transportfirma), um diese für die Abrechnung vorzusortieren.

Nun zu meiner Frage: Darf ich das überhaupt? Also Mehrarbeit machen? Zudem wird diese auch nicht entlohnt oder ähnliches. Im Vertrag steht, dass diese mit dem Bruttogehalt abgegolten sind. Zu allem übel hat mir mein Arbeitskollege geschrieben, dass ich es entweder akzeptiere, da wir ja auch mal nichts machen, weil alles abgearbeitet ist und wir somit immer Pause haben, oder ich mir eben was Neues suchen muss. Sorry, aber er ist nicht mein Chef. Der, der mich eingestellt hat, war leider im Urlaub und kommt morgen wieder. Soll ich mit ihm reden? Vor allem sagte mir mein Kollege auch, dass ich morgen erst um 9 Uhr kommen soll.

Also nochmal zu meinen eigentlichen Fragen:

Wie sieht es aus mit Mehrarbeit und 50% Behinderung? (Es sind angeordnete).

Wie sieht es mit Pausenregelung aus? Denn eig machen wir nie eine richtige.

Was kann ich als Schwerbehinderte tun? Welche Rechte habe ich?

Sie bekommen auch einen Zuschuss vom Arbeitsamt wegen meinem Gehalt. 

Rechte, Schwerbehinderung, Mehrarbeit
4 Antworten
Als Türkin mit einem Kurden zusammen, was tun?

Hallo liebe Communuty,
mein Name ist Sedef und ich bin 17 Jahre alt.
Ich bin seit zwei Monaten mit einem Kurden zusammen, den ich sehr liebe (er ist 18).
Nun sind wir der Meinung, dass die Zeit gekommen ist, uns gegenseitig der Familie des Partners vorzustellen. Vor einer Woche habe ich seine Eltern kennengelernt. Sie waren vom ersten Moment an sehr nett zu mir und haben mich herzlich aufgenommen. Seine Eltern sind so unglaublich liebenswert. Nun zu meinen Eltern.
Ich habe ohnehin ein sehr schwieriges Verhältnis zu meiner Familie. Beispielsweise sind meine Brüder, meine Eltern und der Rest meine Familie wie 90% der Türken absolut begeistert von Erdogan und ich hasse ihn. In meinen Augen ist er ein Verbecher und Diktator, der z.B. die Kurden unterdrückt, als Menschen zweiter Klasse sieht und sie bekämpft, wo immer er nur kann. Außerdem sehe ich die PKK nicht unbedingt als Terrororganisation und verstehe warum sie entsanden ist, nämlich wegen der menschenrechtsverachtenden Politik der türkischen Regierung. Nun habe ich erstmal meinen Eltern gestern davon erzählt dass ich mit einem kurdischen Jungen zusammen bin, sie sind durchgedreht und haben mir unteranderem vorgeworfen, mein Land zu „verraten“. Sie sagen mir dass sie mich von zuhause rausschmeißen, wenn ich mit ihm zusammen bleibe. Daraufhin sagte ich ihnen, dass sie ihn doch erstmal kennenlernen sollten, bevor sie über ihn urteilen. Sie weigern sich und sagen „Ein Kurde kommt uns nicht ins Haus“. Meine Brüder zwingen mich mit ihm schlusszusammen, ansonsten würde wohl was passieren. Ich weiß nicht mehr weiter. Ich liebe ihn so sehr und will dass meine Eltern ihn nicht aufgrund seiner Herkunft so krankhaft hassen, außerdem habe ich Angst dass meine Brüder ihm was tun, bitte helft mir mit so vielen Antworten wie möglich. Dankeschön.

Liebe, Medizin, Gesundheit, Männer, Familie, Freundschaft, Angst, Türkei, Menschen, Deutschland, Politik, Frauen, Beziehung, Rechte, Eltern, Gewalt, Bruder, Erpressung, Herkunft, Kurden, Liebe und Beziehung, Türken, Erdogan
15 Antworten
Rechnung vom Kieferortho. für einen Kostenvoranschlag?

Hi. Ich war vor paar monaten beim Kieferorthopäden, da ich eigentlich eine Spange (um meine Zähne zu begradigen) wollte. Ich war vorher beim anderen Kieferorthopäden gewesen und die haben mir einen Kostenvoranschlag gestellt, der Preis war mir jedoch zu hoch, deswegen bin ich zu einem anderen gegangen und habe meinen alten Kostenvoranschlag vorgezeigt. Die haben dann das selbe "Muster" für mich erstellt. Da ich schon 28 Jahre bin und selber zahlen muss, wollte ich damit bis Ende des Jahres warten bis ich genügend Geld habe. Aus diesem Grund habe den Kostenvoranschlag noch nicht unterschrieben zurückgegeben um die Behandlung durchzuführen. (Somit ist kein Vertrag zwischen uns entstanden) Da ich mich nicht gemeldet habe, hat der Kieferorthopäde mir einfach eine Rechnung gestellt, dafür das er mir einen Kostenvoranschlag erstellt hat. Dieser Punkt von der Rechnung ist auch unter dem Punkt bei dem Heil- und Kostenplans zu sehen, den ich unterschreiben müsste wenn ich die Behandlung durchführen möchte. Ich bin auch nicht gewillt, den 2,3 fachen Abrechungssatz zu bezahlen. Normalerweise sind das 1 facher. Jetzt ist die Frage was ich machen sollte. Kostenvoranschläge sind normalerweise unverbindlich und kostenlos. Mir wurde das vorher nicht gesagt das ich den Kostenplan auch noch bezahlen soll, trotz wenn ich die Behandlung nicht durchführen möchte.

Rechnung, Recht, Anwalt, Rechte, Kosten, Gesundheit und Medizin, Kieferorthopäde, Zahnarzt, Kostenvoranschlag
4 Antworten
Was bedeutet das Gesetz "Erfüllung trotz Einrede"?

Hallo, ich interessiere mich für Jura und habe mir das Bürgerliche Gesetzbuch gekauft und beschäftige mich gerade mit der ungerechtfertigten Bereicherung (z.B. gibt es ein Paar das sich verlobt hat und der Verlobte ist fremdgegangen, nun hatte die Verlobte ihrem Freund eine Uhr geschenkt und hat daraufhin nach §§ 1301, 812 BGB einen Herausgabeanspruch).

Meine Frage bezieht sich auf den darauffolgenden Paragraphen § 813 "Erfüllung trotz Einrede". Bisher fällt mir das Juristendeutsch noch etwas schwer, was ist mit Einrede gemeint? Bezieht sich die Erfüllung auf den Herausgabeanspruch (Erfüllung der Herausgabe?).

Gerne zitierte ich den Paragraphen gekürzt an dieser Stelle:

"Das zum Zwecke der Erfüllung einer Verbindlichkeit Geleistete kann auch dann zurückgefordert werden, wenn dem Anspruch eine Einrede entgegensteht, durch welche die Geltendmachung des Anspruchs dauerhaft ausgeschlossen wurde (...)."

Jetzt beim Schreiben kommt mir der Gedanke: "Das zum Zwecke der Erfüllung einer Verbindlichkeit Geleistete" ist z.B. eine Wohnung, die der Freund von seiner Verlobten als Beispiel geschenkt bekommen hat damit sie näher oder zusammen beisammen wohnen. Nun kann sie es nach dem fremdgehen zurückfordern weil dem Anspruch (dass er in der Wohnung leben darf oder sie besitzt) die Einrede entgegensteht, dass er sie betrogen hat.

Wie darf ich das verstehen/interpretieren? Vielen Dank im Voraus! :-)

Recht, Rechte, Gesetz, Jura, Rechtswissenschaft
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Rechte

Was ist eine Handlinggebühr?

4 Antworten

Muss ich dem Ex-freund geld zurück zahlen?

17 Antworten

Wann muss der Lohn auf dem Konto sein wenn kein Zahltag im Arbeitsvertrag festgesetzt wurde?

6 Antworten

Was ist der Unterschied zwischen Nonnen und muslimischen Frauen?

15 Antworten

Unterschied Arbeitssicherheit und Arbeitsschutz?

3 Antworten

spesen pfändbar?

9 Antworten

Was bedeutet das "Fruchtziehungsrecht" bei einem Pachtvertrag?

2 Antworten

Kennt jemand noch Konflikte/ Spannungen/ Widersprüche aus dem Grundgesetz?

7 Antworten

flug stornieren wegen krankheit - geld zurück?

5 Antworten

Rechte - Neue und gute Antworten