Top Nutzer

Thema Panik
  1. 5 P.
Angst vor Schülerpraktikum Grundsch?

Hi, ich bin männlich 17 und gehe seit diesem Schuljahr auf eine FOS in Bayern (war davor auf der Realschule), ich gehe in den Sozialwesenzweig, die anderen Zweige, Wirtschaft, Technik kamen für mich eher nicht in Frage, außerdem war ich davor schon im Sozialzweig auf der Realschule. Naja auf jeden Fall, muss ich ihm Rahmen meiner fachpraktischen Ausbildung ein erzieherisches Praktikum in der Grundschule ableisten, das geht ein Halbjahr lang, immer zwei Wochen Schule und dann wieder zwei Wochen Praktikum. Ich habe irgendwie Angst vor diesem Praktikum, weil ich nicht genau weiß was auf mich zukommt und ich schon immer Schwierigkeiten damit habe, mit Kindern bzw. Kleinen Kindern umzugehen, es fällt mir einfach sehr schwer und ich bin immer sehr unsicher außerdem mag ich es auch einfach nicht gerne. Ich habe selber auch wenig Selbstvertrauen und bin eher zurückhaltend, dass liegt vielleicht auch daran, dass in meiner eigenen Kindheit sehr viel schlimmes passiert ist.

außerdem musste ich in der 8. klasse schon mal ein Praktikum im Kindergarten machen, was mir sehr schwer viel und ich unglaublich froh war, als es vorbei war.

Da waren auch die Erzieherinnen nicht gerade nett zu mir, weil ich eben Probleme bzw. Paar Schwierigkeiten hatte mit den Kindern richtig umzugehen oder mit Ihnen zu spielen.(Die Erzieherinnen haben mir dann auch eine eher negative Bewertung geschrieben) Ich mag es auch garnicht, wenn ich mit Kindern irgendwie verstecken, fangen usw. spielen muss, ich komme mir da immer ziemlich blöd vor.

ich wäre sehr dankbar, wenn mir hier mir jemand Erfahrungen aus so einem Praktikum schreiben kann und mir eventuell Tipps geben kann, ich bin jedem dankbar.

Morgen geht es los und ich zerbreche mir die ganze Zeit den Kopf darüber...

Kinder Schule Angst Erziehung Pädagogik Kleinkind Schüler Psychologie Erzieher Fachoberschule FOS Grundschule Kinder und Erziehung Lehrer Panik Praktikum Psychiatrie Psychologe Soziales sozialwesen Schülerpraktikum Ausbildung und Studium
7 Antworten
Wieso bin ich so schnell beeinflussbar? Was könnte ich daran ändern?

Seid meiner Geburt an, bin ich so, dass ich immer darauf achte, dass es den anderen gefällt.

Ich nenne euch mal ein Beispiel: Ich habe eine eigene Wohnung. In meiner Stube, habe ich 3 Fenster. An einem der Fenster, hängt eine "LGBTQ" Flagge, und an dem anderen eine Decke, von the walking dead. Neben dem Fenster, wo die Regenbogen Flagge hängt, ist ein Regal, (schwarz weiß) mit 3 brettern. Auf dem, sitzen Kuscheltiere, die bunt sind, oder eben andere Dinge, die mit dem thema "LGBTQ" in Verbindung gebracht werden. Ich habe ziemlich große Fensterbretter, weshalb ich auf das Fensterbrett, wo die "TWD" decke hängt, Kopfkissen, wo "TWD" charaktere drauf sind, hingesetzt habe. An dem nächsten Fenster, sind nur Pflanzen. Zu dem, habe ich noch 2 Billy regale in weiß. Auf dem einen Regal, sind unter anderem, dvd's von meinen lieblingsserien, twd Figuren, zauberwürfel, 3ds Spiele uvm - eben so sachen, die ich gerne sammel, oder eben Kindheitserinnerungen. Auf dem nächsten Billy Regal, ist eine große Lego Sammlung (größtenteils aus der Kindheit) So, dann habe ich eben noch meine große moderne Couch,und meinen riesigen TV. Über dem TV, habe ich ein schwarz weißes Regal, mit Bildern von der Familie, und Moderne deko. Über der Couch, habe ich ein Hängeschrank, mit Sekt-Gläsern etc,. Meine Stube, ist Hell&Dunkelbraun. Die Möbel sind relativ einfarbig (Schwarz-Weiß oder Weiß) (wandfarbe : Braun/hell/Dunkelbraun)

Mein problem ist, dass mir meine Stube an sich, ganz gut gefällt, sie beschreibt mich. Zb. Das ich zur LGBTQ community angehöre, oder es zeigt, dass mir meine Familie wichtig ist, dazu kommt noch, dass ich gerne Serien schaue und, und, und.

Aber ich denke mir immer : "ja, wenn besuch kommt, dann denken die doch voll, dass ich noch total kindisch bin, gar nicht erwachsen und so"

Mein Problem ist, dass es mir zwar gefällt, aber ich immer daran denke, ob es denn, den anderen auch gefällt, und wenn es ihnen nicht gefällt, dann gefällt es mir automatisch nicht mehr, und ich Räume um. In dem Thema, bin ich ziemlich beeinflussbar. Aber das ist nicht nur auf die Stube bezogen. Es ist auch so bei den Klamotten. Wenn ich mir etwas anziehe, was mir wirklich gut gefällt, dann denke ich sofort "oh Got, am Ende gefällt es den Leuten nicht, die mich draußen sehen werden".. Meine Mutter, sagt mir immer wieder "DU musst das anziehen, was dir gefällt, sch*** doch auf das, was die anderen denken/sagen!"

Das mit der Kleidung ist schon ziemlich besser geworden, ich übe immer mehr, auf das zu schen was die anderen denken/sagen.

Aber bei meiner Wohnung habe ich Angst, dass wenn ich Frauen besuch kriegen sollte, dass es die Frau abtrnt, wenn ich Lego sammle, und das dass total -freaig/ner*ig- rüber kommt.

Auf einer Seite, stehe ich dazu, aber auf der anderen Seite, lasse ich mich zu schnell beeinflussen..danke für eure Antworten/Hilfe. - Lisa (17)

Familie Wohnung Angst Frauen sammeln Selbstbewusstsein Serie lesbisch Panik Psychische Krankheiten Soziales beeinflussbar beeinflußen Stube
1 Antwort
Ich habe Angst vor dem Telefonieren?

Hallo,

Es mag komisch klingen aber ich habe Angst vor dem Telefonieren. Und man sollte seine Angst ja immer analysieren um sie besser zu verstehen. Also:

Ich habe keine Angst wenn ich ein Familienmitglied oder einen Freund anrufe. Ich schreibe zwar lieber, aber telefonieren geht auch noch klar.

Etwas unangenehm, aber nicht beängstigend, ist es wenn ich einen komplett Fremden anrufen muss, mit dem ich nicht viel zu tun habe. Zum Beispiel mit einer Umfrage. Selbst wenn ich etwas Dummes sage, habe ich sowieso danach keinen Kontakt mehr mit der Person. Ebenfalls in Ordnung ist es, wenn ich zwar einen Bekannten anrufen muss, mit dem ich aber eine ungezwungene Verbindung habe.

Ich habe allerdings sehr viel Angst (Schweißausbrüche, Zittern usw.) wenn ich jemand Wichtigen anrufen muss, zum Beispiel den Arbeitgeber. Da in der Arbeit ja sehr viel auf Professionalität gelegt wird, mache ich mir Sorgen etwas Unangemessenes zu sagen oder wegen Verständnisproblemen als dämlich angesehen zu werden. Besonders schlimm ist es, wenn ich nicht einfach einen Text herunterrattern kann, sondern spontan auf Fragen antworten muss. Ich mache mir Sorgen, dass ich den Gegenüber nicht verstehe und zwar aus drei Gründen:

  • Man sieht die Person nicht und kann daher nicht ihre Aura wahrnehmen, und man sieht keine Gestik und Mimik. Man hört also nur die Stimme und kann die Person nur schwer einschätzen.
  • Ich verstehe grundsätzlich Leute im Radio und am Telefon nicht so gut. Schon bei Hörprüfungen in der Schule war ich nicht so gut wenn es im Radio abgespielt wurde. Wenn der Lehrer oder die Lehrerin allerdings den Text vorgelesen hat, habe ich immer praktisch alles verstanden.
  • Es hängt auch von der Sprache ab die der Gegenüber spricht. Bei Sprachen mit denen ich täglich konfrontiert bin ist es eigentlich kein Problem, bei Fremdsprachen wird es schon etwas schwieriger, obwohl ich jetzt nicht schlecht in den Sprachen bin.

Was meint ihr dazu? Kann ich die Angst irgendwie überwinden?

Vielen Dank im Voraus :-)

Telefon Angst Psychologie Angststörung Angstzustände Panik Panikattacken Phobie Psyche
10 Antworten
Ständig Übel, Panik, periode fällt aus?

Ich bin 16. Ich habe vor ca ein und halb Jahren die Pille und nuvaring für ein Jahr genommen, dadurch habe ich sehr starke Depressionen bekommen und auch Hautausschlag und meine allergien haben sich verstärkt. Ich habe dann vor einem halben Jahr aufgehört hormone zu nehmen und verhüte nur mit kondom und NFP, (natürliche Familien Planung) dadurch habe ich auch gelernt meinen Körper besser kennenzulernen. Eins zwei Monate ging das auch ganz gut. Jedoch ist mir dann aufgefallen, dass mein Eisprung schmerzhafter als meine periode ist und dass ich auch während des Eisprungs sehr starke übelkeit habe. Umso mehr Zeit verging, wurde meine periode immer leichter, bis sie letzten Monat nur zwei Tage lang war und auch nur sehr wenig Blut. Jetzt ist mir mittlerweile jeden Tag übel, ich hab keine Lust zu essen und bekomme meine Tage nicht (bin jetzt 11 Tage überfällig) ich habe letzte Woche einen gemacht, der war negativ und habe vor 1-2 Tagen noch eins gemacht, der war auch negativ. Ich war auch vor einer Woche mit meinem Freund thailändisch essen und dort habe ich mich gezwungen viel zu essen (ich habe Appetit aber durch die übelkeit keine Lust zu essen) ich war danach richtig voll und die übelkeit ist weg gegangen für 2-3 Stunden. Seit einigen Tagen habe ich auch richtig Panik, mein Herz schlägt richtig schnell und manchmal zittern meine Hände. Ich war auch vor 3 Monaten ca. In Croatien im Urlaub am Strand.

Ich habe auch vor, ein Termin beim frauenarzt zu machen aber weiß jemand vielleicht was ich haben könnte oder hatte das jemand auch schon?

Urlaub Angst Schwangerschaft Pille Krankheit Verhütung Eisprung Gesundheit und Medizin Hormone Nuvaring Panik schwanger Strand Übelkeit kein Appetit keine Blutung
4 Antworten
Psychische Störungen verursacht durch Cannabis?

Hallo Leute,
Hier kurz meine Lage:
Ich bin 15 Jahre alt, hatte immer eine schöne Kindheit (die ich gerne zurück hätte)
Und hatte auch sonst nie Probleme.
Ich habe mich vor circa 8 Wochen dazu entschieden mit einem Freund Cannabis zu rauchen und ein Bier zu trinken (war Praktisch das erste mal Cannabis) wir haben aber viel zu viel geraucht und deswegen hatte ich ein ziemlich unangenehmes Erlebnis. Dann, am nächsten morgen war im Grunde alles weg und die Zeit darauf auch.. doch dann 2 Wochen nach dem Konsum trat bei mir so ein merkwürdiges wärmegefühl im linken Fuß auf. Ich dachte an die schlimmsten Krankheiten (ist übrigens noch nicht weg). Ich hab dann mit meinen Eltern drüber geredet und dann habe ich den Konsum erwähnt, worauf direkt auf das Gespräch eine Art Flashback folgte. Es war, als hätte ich gerade einen Joint geraucht. Das Ganze ging dann in eine Art Angstzustand über. Am nächsten Morgen wachte ich auf und wusste nicht ob es gerade normal war oder nicht. Ich fühlte mich nicht ganz da, ein bisschen wie in einem Traum, aber bei weitem nicht so stark wie bei dem Flashback. Die nächsten Tage folgte ein weiterer Flashback. Bisher hatte ich jedoch keinen Flashback. Das ganze ist wie gesagt nun gut 7-8 Wochen her Und ich weiß nicht ob meine Wahrnehmung schon wieder normal ist oder nicht… Habe auch Angst dass es nie mehr weggeht und ich für immer so leben muss. Außerdem habe ich eine Art Rauschen in meiner Sicht (erst seit einer Woche Bzw ist mir erst da aufgefallen). Ich immer noch wirklich Angst das ich was schlimmes habe. Ms, Tumor, oder sonstige schlimme Krankheiten.. oder dass ich schizophren bin und irgendeine schlimme psychische Krankheit hab. Ich bin total verzweifelt, habe schon einen Termin beim Psychologen. Meine Panik ist morgens am schlimmsten, nach dem aufwachen weiß ich irgendwie Nicht ganz was los ist. Ich will einfach wieder normal sein, so wie früher.. mein altes Leben zurück. Ein Freund hilft mir da auch aber mittlerweile nervt es ihn glaube ich weshalb ich ihn jetzt nichtmehr damit belasten will. Ich habe auch Angst dass es vielleicht durch Gras ausgelöstes HppD sein könnte. Macht mir furchtbar Angst die Vorstellung dass es für immer so bleibt. Kann mir irgendwer helfen ??
PS habe auch manchmal so Mini Muskel Zuckungen.

PPS ich rauche seit einem halben Jahr ein paar Zigaretten die Woche.. höre jetzt aber auf

Danke Schonmal für euere Hilfe  

Leben Angst Krankheit Pubertät Psychologie Gesundheit und Medizin Panik Psyche verrücktheit
4 Antworten
Panik vor Auszug und Studium!?

Hi, ich habe dieses Jahr mein Fachabitur erfolgreich absolviert. Hatte auch nen‘ wirklich guten Schnitt und konnte im Endeffekt zwischen den verschiedenen FH‘s wählen.

Jetzt habe ich mich für eine FH ca. anderthalb Stunden von zu Hause weg entschieden und eigentlich wollte ich auch woanders hin, um was Neues zu erleben. Jetzt habe ich aber doch Panik und das Ganze steht kurz bevor.

Ich habe, obwohl ich dies eigentlich nicht wollte, einen Freund im April gefunden und es läuft auch ausgesprochen gut und er unterstützt mich - jedoch sehen wir uns sehr häufig und ich habe Angst vor der Umstellung, wenn ich wegziehe ( auch, wenn wir uns noch jede Woche sehen können ).

Bitte, keine Antworten wie: ihr seid noch jung, wahrscheinlich ist das sowieso nicht relevantes. Auch kein: ist doch so.

Denn davor habe ich keine Angst, nur vor der Umstellung.

Auch, habe ich Angst davor, dass ich plötzlich selbstständig bin und vor dem Wohnheim, mit den ganzen Fremden. Ganz ohne meine Freunde.

Da kommt ebenfalls die Angst auf, keinen Anschluss zu finden.

Eine weitere Angst, welche nun plötzlich erschienen ist, ist die Angst, dass ich das Studium mit all seinen Anforderungen nicht schaffe oder von den anderen runtergestuft werde, da ich „ nur“ Fachabi habe ( fühle mich auf einmal nämlich blöd haha) . Ich bin ein Mensch, der sich auch anstrengt um etwas zu erreichen und trotzdem auch mal Freiheit braucht und Ausgang, da ich, wenn ich nur noch lerne und nichts mehr unternehmen kann, durchdrehe. Ist ebenfalls ne kleine Panik: nur noch für das Studium zu leben und nichts mehr unternehmen zu können.

Letztlich ist es einfach die Panik davor, die ganze Zeit über so traurig wie jetzt zu sein und gar nicht glücklich in der neuen Heimat zu werden.

So auch die Versagensangst. Das alles nimmt mir die ganze Vorfreude und ich kriege nur noch mehr Panik.

Kennt das jemand? Kann mir bitte jemand freundliche und hilfreiche Tipps geben oder Erfahrungsberichte? Gerade, was das Thema mit dem Freund oder dem Studium angeht?

Danke im Vorraus für Antworten! 😊

Schule Panik
2 Antworten
Brauche bitte schnellen Rat? (Atmen/Panik/Angst)?

Hallo, ich hatte vor 5 Wochen Schnupfen und meine Nase war GANZ ZU so das ich garnicht durch die Nase atmen konnte, sowas ist mir zuvor noch nie passiert also hab ich eine Panik Attacke bekommen, bin hyperventiliert (für par stunden) und ZU VIEL nasen spray aufeinmal gesprüht. Am nächsten Tag gings mir wahrscheinlich besser (ich weiss es nicht mehr) aber ich habe nicht aufgehört dieses Nasenspray zu benutzen (aus angst vor ner weiteren Panik attacke)

Ich habe weiterhin nicht mit dem Nasenspray aufgehört weil es mir ab und zu doch wieder schlecht ging. (Immer noch Panil attacken)

Nach einer Woche war ich beim HNO der meinte meine Nase sei innen geschwollen und gab mir ein Kortison haltiges Nasenspray. Ich benutze es schon 3 Wochen, aber es ist keine all zu große Besserung zu bemerken. (Immer noch Panik attacken wenn die Nase zu ist.)

Von allen anderen Nasensprays hat der Arzt mir abgeraten mit den Worten "Hör sofort damit auf" denn es schädigt die Schleimhäute. Ich habe versucht den Rat des Arztes zu befolgen jedoch konnte ich ohne ein Nasenspray garnicht einschlafen. (Nasic immer nur vor dem Einschlafen oder in Panik momenten benutzt)

Nur durch den mund atmen kann ich nicht denn ich bekomme sofort Panik. (schon oft wegen Panik ins krankenhaus gefahren)

Mittlerweile hab ich auch noch angst zu viel Luft durch den Mund einzuatmen so dass mir schwindelig wird und ich umfalle? Kann das passieren? Sorry für den langen text und danke im vorraus.

Angst atmen Gesundheit und Medizin Panik
2 Antworten
Hilfe komische Theorie mit 'Beweisen'?

Hallo!

Brauche eure Hilfe. Leide an Dissoziation und hab zu viel über Solipsismus und andere Theorien gelesen und andere haben mich verunsichert. Dann kam Moment vlt hast du dir die Theorien auch ausgedacht. Das Problem ist halt, die Gedanken irgendwie so eine neue Identität ausgedacht haben und ich die dann angenommen habe. Die Dissoziation lässt mich ja sowieso meine eigene Identität hinterfragen, da ich mich selbst auf Bildern nicht erkenne. Dann kam vlt waren diese ganze Fragen und die Dissoziation ja ein Hinweis auf deine verdrängte Identität als solipsitischer Gott, als du damals du Illusion geschaffen hast und jezzt bisz du dahintergekommen. Also quasi umgedreht, wies wirklich ist. Da die Dissoziation ja echt für verdrängen ist und icj mich fühle als wär ich nie ich gewesen, fange ich dann an, meinen Gedanken zu glauben.. Und dann immer wenns mir gutging kam in my mind this is where we all came from im Radio. War dann auf nem Bday und da kam in der Playlist das gleiche, danach gleich it was only just a dream und dann enjoy this fantasy. Genau als es mir gutging. Dann hat mirnmeineMutter on meiner Geburt erzählt und dabei die Augen so nach rechts oben gedreht und dann kam mit so der Gedanke Moment mal wenn man sich erinnert dann schaut man nach links unten. Bin am nächsten Tag per Zufall dann auf nlp gestoßen, habe eigt was aderes gegoogelt, wo darauf verwiesen wurde und dann das gelesen. Und dann dachte ich das war wieder ein Beweis für meine Theorie. Warum immer diese Zufälle?? Ich will das nicht!! Meine Gedanken interpretieren das so wie gesagt und dann glaube ich es nicht. Ich will Gegenbeweise aber das lässt die Theorie nicht zu, sie ist in sich geschlossen. Tipps, wie ich da raus komme?

Einsamkeit Psychologie dissoziation misstrauen Panik Panikattacken verschwörungstheorie hilferuf solipsismus
2 Antworten
Immer wieder auftretende Schnappatmung Erstickungsgefahr, was tun?

Mein Freund (31) leidet immer mal wieder an Schnappatmungen, wir sind seit 4J. zusammen und ich musste es schon mind 5 x mit erleben er hatte es aber schon vor unserer Zeit... er hustet und verschluckt sich oder er übergibt sich und verschluckt sich und dann passiert es:

Er steht auf, schnappt in kurzen zügen nach luft, läuft panisch umher mit aufgerissenen augen und gibt mir in volmer panik andeutungen ich solle ihm auf den rücken klopfen... Ich weis nicht ob ihr euch das vorstellen könnt aber beide seiten gehen jedes mal durch die hölle, man sieht in diesen momenten die Todesangst in seinen Augen. Es war 1x so schlimm er stand komplett vollgebrochen vor mir und schnappte unubterbrochen nach luft ich rufte einen Notarzt, problem: bis er da ist ist die Situation schon längst wieder vorbei da das vllt 1-2 minuten anhält... was ich in diesen Situationen mache? Ich klopf ihn anfangs zwar leicht auf den Rücken wie er verlangt aber da ich weis es bringt nichts setz oder hocke ich mich mit ihm hin, streichel seinen rücken und beruhige ihn mit "psscht" oder "alles wird gut, mach ruhig" u.ä.

Wir waren beim Lunge röntgen und bein Lungenarzt, vergeblich, als ich den Notarzt rief und sie ihn mitnahmen, haben Sie auch nicht's gefunden geschweige denn Sie haben überhaupt etwas kontrolliert... ich bin mit meinem latein am ende und habe jetzt schon Angst das alles nochmal mit bekommen zu müssen. Sobald er hustet (und ich leide zudem auch noch an einer Angststörung und Panikattacken) ist es mir immer wieder unwohl, ich hab ständig sorge um ihn. Ich hab auch immer angst das er mal wieder husten durch Erkältung oder magen darm bekommt und das dadurch wieder passiert, er sagt er habe auch so manchmal zu viel speichel im mund an der er sich öfter verschluckt und von da aus geriet er dann öfter in diese Schnappatmung. Ich habe mal was von so einer Sauerstoffmaske gehört, bekommt man die einfach so für den Notfall?

Was könnte es sein? Was können wir tun? Wohin können wir uns wenden? Nähe Chemnitz/Dresden (Spezialisten) es iat schwierig jemand zu finden der sich zeit nimmt, das nachempfinden kann und sich auskennt. Wie helf ich ihm am besten in solch einer Situation? Danke im voraus.

Medizin krank Krankheit Arzt Gesundheit und Medizin Luft Panik Hyperventilieren schnappatmung verschluckt
1 Antwort
Was tun, um mich zu beruhigen (Pille nicht bekommen)?

Ich bin 16. Ich bitte euch, mich nicht zu verurteilen.

Ich hatte seit 2 Monaten keinen Sex mit meinem Freund, da wir einmal ohne Kondom Sex hatten und ich hatte große Angst, dass ich schwanger bin.

Ich wollte mir letzte Woche die Pille verschreiben lassen, aber ich bekam keinen Termin und ich müsste in ein paar Tagen meine Tage bekommen. So hab ich beschlossen, noch einen Monat zu warten.

Gestern haben wir mit Kondom verhütet. Da ich so Angst hatte, dass er reißt, haben wir 5-6 mal extra nachgeschaut, ob nicht etwas passiert ist. 30 Sekunden bevor er gekommen ist haben wir nochmal nachgesehen, aber das Kondom ist dann zerrissen und er ist in mir gekommen.

Ich hatte Panik und hab es meiner Mutter erzählt. Sie steht hinter mir, egal was passiert. Sie sagte, ich soll mir heute die Pille danach holen, um mich zu beruhigen. Ich bin heute in der Früh zur Apotheke gegangen und wollte es mir kaufen. Die Pharmazeutin fragte mich, wann das passiert ist und an welchem Tag vom Zyklus (am 30.) Da ich meine Tage in ein paar Tagen bekommen soll, hat sie mir die Pille danach nicht gegeben. Sie hat mir erklärt, dass diese Tage unfruchtbar sind und es kann nichts passieren.

Im Internet steht, dass alles möglich ist. Es gibt Frauen, die an unfruchtbaren Tagen schwanger geworden sind. Meine Frage ist: hat die Pharmazeutin recht?

Angst Teenager Schwangerschaft Verhütung Gesundheit und Medizin Panik Pharmazie Pille danach Beruhigen Kondom gerissen
6 Antworten
Panik Und Angstzustände nach Spontan Pneumothorax?

Hallo Leute,
Ich bin 21 Jahre alt und hatte vor ungefähr einem Monat einen spontan pneumothorax. Ich lag deswegen circa eine Woche im Krankenhaus mit einer drainage. Eine OP wurde nucht durchgeführt. Ich wurde entlassen ohne Probleme aber hatte danach immernoch schmerzen, was ja normal ist. Das atmen fiel mir auch etwas schwer, ich bekam Luft - keine Frage - aber irgendwie kam es mir so vor als würde ich nicht die vollen 100% kriegen beim Atmen. Seit dem Vorfall bin ich total paranoid und richtig eingeschränkt. Ich verlasse trotzdem noch das Haus, treffe mic mit Freunden und denke mir die ganzezeit „mach dir kein Stress, wenn du so Panik schiebst wird aufjedenfall wieder etwas passieren“. Nach dem Vorfall war ich bei zwei verschiedenen Hausärzten, die mir NULL geholfen haben, einen lungenarzt der meinte dass meine Lungen gut aussehen, die schmerzen und Atemnot eventuell davon kommen dass ich zuviel rum liege und dass ich mal zum Orthopäden soll. Ich wer jetzt beim ortpohaden und der hat einfach Garnichts für mich getan, bis auf irgendeinen Termin in einer Woche für Röntgen oder sonst was. Einfach null auf meine Fragen und sorgen eingegangen, so wie jeder andere Arzt auch. Jetzt grade im Moment habe ich wieder ein heftiges Druck Gefühl auf der rechten Seite. Den pneumothorax hatte ich links, ich habe gerade panische Angst dass das jetzt auch rechts passiert, atmen kann ich noch, wieder dieses Gefühl als könnte ich nicht KOMPLETT atmen, aber wie es aussieht verrecke ich grade nicht da ich so einen fetten Text schreiben kann. Ich habe dennoch unnormal Angst und weiß nicht was dieser Druck ist, ob ich jetzt gleich wieder einen Anfall kriege oder so, ich bin heftig am verzweifeln weil ich auch komplett alleine bin, keine Freunde oder Familie die grade zu mir stehen und mir helfen kann und zur Notaufnahme fahren könnte oder so. GANZ KURZ GEFASST, kann mir jemand von Erfahrungsberichten erzählen, bei dem vielleicht auch die andere Seite aufeinmal anfing weh zu tun ohne dass es ein pneumothorax war? Oder ob das überhaupt ein pneumothorax sein könnte? Ich bin am verzweifeln und will nicht in Panik ausbrechen

krank Notfall Angst Arzt Gesundheit und Medizin Lunge notaufnahme Panik Pneumothorax lungenerkrankung spontanpneumothorax
2 Antworten
Große Sorgen (vor Schwangerschaft)?

Hallo Leute 😭,

es geht mir echt sehr sehr schlecht:( ich schildere euch die Situation : ich habe am 3 Perioden Tag angefangen die Pille maxim zunehmen (ich hatte 2 Tage danach mit meinem Freund petting bzw. Er hat sich angefasst und hat seinen Finger dann in mich eingeführt ich hatte aber eine leggings an also er musst erst durch die leggings) und habe dann ungefähr eine Woche später Nebenwirkungen verspürt (Depressionen, kopfschmerzen) daher habe ich sie dann am Abend nicht mehr genommen, ich habe aber am Abend auch erbrochen (war sehr klar und sehr wenig) da ich sehr lange nix gegessen hatte wegen meiner sorgen...habe dann ungefähr 13std eine andere Pille verschrieben bekommen (evaluna 20) und dann ging’s mir besser habe die Pillen Pause gemacht (aber das Ding ist das ich kurz vor der pillenpause mit meinem Freund da wieder was hatte also er hatte seine Unterhose an und ich eine kurze Jeans und einen dünnen Slip er hat sich kurz auf mich drauf gelegt )und darauf den Tag war ich beim Frauenarzt und er hat einen Ultraschall gemacht und gesagt das es wie er das sieht kein Eisprung statt gefunden hat und dann wieder angefangen jetzt ist es aber so das ich brustschmerzen, (muss ständig auf Toilette), komisches Gefühl im bauch/Unterleib habe und Kopfschmerzen, habe im Internet recherchiert und da steht das es in den 1-3 Monat zu Beschwerden kommen könnte ich habe so Angst Leute es war so das ich es wollte aber irgendwie auch nicht ich hatte noch nie Sex !!!bitte helft mir ich mache mich so verrückt das ich sogar Angst habe das ich vom kuscheln Oder von Sitzplätzen wenn man sich da mit einem Kleid drauf setzt das ich schwanger werden könnte😭😭

Schwangerschaft Gesundheit und Medizin Panik
9 Antworten
Schule macht mich kaputt, kann jemand helfen?

Hi, ich bin natalija 16 Jahre alt und gehe auf ein Gymnasium. Heute war der erste Schultag nach den Ferien und ich bin in die 10. klasse gekommen.

ich hab besonders seit der 8. klasse Probleme mit der schule, es ist nicht dass ich zu dumm wäre mein Zeugnis ist noch okay aber dieser Druck der Lehrer machte mich einfach fertig.. ich bin nur noch am weinen wegen dem Leistungsdruck in der schule und Schwänze deshalb auch oft, tue dann so als sei ich krank. Ich hab einfach keine Kraft dann zur schule zu gehen aber das wirkt sich dann auch wieder auf meine Noten aus.. ein anderer Punkt ist, dass wenn ich an Sport Unterricht denke direkt schon wieder heulen könnte. Ich fühle mich einfach nicht wohl in Sport(werde nicht gemobbt oder so aber irgendwie ist da eine Blockade in meinem Kopf)

heute war ja der erste Schultag nach 6 Wochen Sommerferien und die ganzen Ferien über ging es mir super, ich hatte Spass mit meinen Freunden war viel unterwegs... doch direkt nach dem ersten Schultag liege ich schon wieder voller Panik am heulen im Bett.. das Problem ist: ich habe absolut keine Ahnung was ich später mal beruflich machen soll und jetzt Schule abbrechen hilft mir auch nicht weiter.. ich muss also mindestens noch bis zur 11. klasse machen aber ich halte das nicht aus jeden Abend liege ich im Bett und heule, oft schlage ich mich selbst im Gesicht deswegen weil ich denke dass ich nichts kann und selber schuld habe.. oft führen die Schläge sogar zu krassen blauen Flecken..

ich weiss nicht mehr was ich machen soll denke sogar manchmal an selbstmord weil ich einfach nichts mehr mit meinem Leben anzufangen weiss..

ixh will das alles einfach nicht mehr

schule ist der grösste Horror für mich was soll ich tun?

Schule Freundschaft Psychologie Liebe und Beziehung Panik schulangst
5 Antworten
Problem mit der ges. Krankenkasse?

Hi Community,

meine Frage bezieht sich auf kein Problem, dass ich konkret habe, aber etwas Angst habe, dass es zu einem Problem wird.
Ich bin Patient bei einem Psychotherapeuten, der mir AD verschreibt.
Da dieser allerdings so genial zu erreichen ist, gehe ich häufig zum Hausarzt, der mir das gleiche Mittel als Schmerztherapie (Knie OP)  begleitend verschreibt. Ich bekomme also das selbe Medikament von zwei unterschiedlichen Ärzten (der Psy. weiß, dass ich das so mache), jedoch aus anderem Diagnosehintergrund. Das eine Depression, das andere Schmerztherapie nach OP.
Das geht jetzt schon bestimmt ein 3/4 Jahr, alle 14 Tage so. Ich wollte aus schlechtem Gewissen schon bei der Krankenkasse anrufen und Bescheid geben, dass ich das so mache und ob es ok wäre...
Darf man das so machen? Ein Freund meinte, es sei der KK völlig egal, solange es keine Kur ist und es teuer wäre. Es sei sowieso ok, da 2 verschiedene Diagnosen Gestell wurden und die Nummer auf dem Rezept (rosa/pink) sich unterscheide. Was genau da zu erkennen ist, weiß ich nicht.

Sollte ich anrufen und nachfragen oder bekomme ich da gleich eins auf den Deckel?Es ist schließlich verschreibungspflichtig, deshalb habe ich da echt Bammel vor.

Kann mir da jemand vielleicht mehr Auskunft geben? Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass es denen (KK) egal ist. Help! :O

Medizin krank Medikamente Arzt Depression Doktor Gesundheit und Medizin Krankenkasse Panik
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Panik

Knistern im Hals/Kopf-Bereich...

4 Antworten

wie wirkt Tavor? wie alnge hält es an und wie könnte amn das Gefühl am besten beschreiben?

6 Antworten

Nachts schwerer Atmen

6 Antworten

Wer hat Erfahrungen mit Escitalopram?

5 Antworten

Wie viele Stunden nach dem Tod kann man Leichengeruch feststellen? (bei normaler Raumtemperatur)

8 Antworten

Herzrasen,Panik Attacke, Atemnot beim einschlafen?

6 Antworten

Was macht man, wenn man Angst vor dem Partner hat?

16 Antworten

Herz schlägt/pumpt kräftig

6 Antworten

Kann Hausarzt Antidepressiva verschreiben?

9 Antworten

Panik - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen