Wenn die Betreuung von Nachbarskinder selbstverständlich wird was tun?

Hallo. Ich brauche eure Hilfe bitte. Also es ist so, die Nachbars Kinder sind früher gekommen und gegangen wann sie wollten. Unter der Woche, jeden Tag, 5mal am Tag, jeder 2. Tag und Wochenende sowieso. Wir haben 3 Kinder 7 Jährige, 3 und 5 Monat alt. Unsere sind nie rüber gegangen, ohne dass ich vorher mit der Mutter nicht ausgemacht habe. Seit 3 Jahre ist so, aber dieser Sommer war mir schon egal ob Nachbarschaft kaputt geht.. Ich habe Grenzen gesetzt und irgendwann die Mutter geschrieben ein "nette" Nachricht,dass "ich bin in der nächste Zeit viel unterwegs und mir ist lieber wenn wir uns ausmachen wann, wo, und wie lange unsere Kinder miteinander spielen"!!!Das hat ihr natürlich nicht gefallen und am nächsten Tag, hat sie mir nicht Begrüßt, so angefressen war sie. ( hat so getan dass sie mich nicht sieht... Ein Monat hat gehalten unsere Abmahnung und jetzt fängt wieder an, wie früher.. Ich helfe wirklich gerne, pass die bekannten oder Nachbars Kinder auf, aber wenn es selbstverständlich ist, dann mache ich nicht mehr mit. Gesten war die Mutter nicht zu Hause, die Kinder sind gekommen um 16:00 von der Schule, meine 7 Jährige und ihre Freundin sind rollschuhe gefahren vor unsere Tor und die Nachbars Kind 7 Jährige hat angeblich ihre Papa gesagt"ich gehe mit Xy rollschuhe fahren und dann gehe ich vielleicht zu ihr! Und Papa hat gesagt ok. Bis Abend waren da bei uns. Früher war oft so,dass am Samstag vormittag, die Nachbar k. sind bei uns gekommen und fragte ich "ist Mama zu Hause?" "NEIN" "ist Papa zu Hause!?" "Nein" Oma und Opa (mit 85 Jahre im Bett, mit Betreuung oder vielleicht Tante in gleiche Haus wären da. Dann habe ich alle Kinder Mittag essen gerichtet(auch Nachbar Kinder eingeladen) und die Mütter geschrieben (mein Mann war im Krankenhaus, ich war hochschwanger) wann sie zurück sind? Die Kinder erzählen dass, ihr nicht da seid! Ich muss weg! Wann seid ihr da?! Sie ist dann abholen gekommen und hat geheißen, ich kann die Kinder immer Heim schicken, wenn mir nicht passt. Ich sagte wie soll ich es machen wenn ich weiß ihr seid nicht da?!.. Und das ich das nicht mache.

Einmal, Papa war nicht da, die Mutter zum Friseur gegangen und Samstag um 9 Uhr Kinder zu uns gekommen... Ich finde es ist Frechheit und ausnutzen, wenn die Mutter ohne Fragen kinder zu uns schickt und sie selbst zum Friseur geht..

Wie findet ihr das? Und was soll ich tun? So beste Beziehung haben wir auch nicht dass ich mir das gefallen soll. Sie hat auch mal meine kids aufgepasst aber nicht stendig, einmal in 2 Wochen. Gesten habe ich das geschrieben"Hallo. Deine Kinder sind da bei uns, aber ich bin nicht zu Hause. Lg" und bin mit der kleine spazieren gegangen. 0 Reaktion ist zurück gekommen. Also ich bin echt ratlos.. Bin gespannt auf eure Antworten! Danke. Lg

Familie, Freundschaft, Ausnutzen, Kinder und Erziehung, Liebe und Beziehung, Nachbarschaft
8 Antworten
Was soll man bei solchen Nachbarn machen?

Wir wohnen sehr ländlich (ca. 45 Einwohner). Und hier lebt man gut, gute Nachbarschaft, niemand geht dem anderen auf die Nerven, also man lässt sich einfach in Ruhe leben.

Seit ca. 4 Jahren wohnt eine neue Familie im Dorf. Der Mann hat schon so gut wie jeden verklagt, bzw. beim Ordnungsamt angezeigt. Angefangen hat er mit unserer Gemeinde: Er wohnt(e) an einer "Anwohner frei" Straße, die Straße wurde aber auch insbesondere von Landwirten genutzt um auf ihre (nicht immer angrenzenden) Felder zu gelangen oder auch als Schleichweg von nicht Anwohnern (nicht sonderlich viel Verkehr, also ich spreche von ca. 10 - 15 Autos pro Tag).
Daraufhin hat von der Gemeinde bzw. unserem Kreis VERLANGT dort Verkerhrsüberwachungen durch zu führen. Das wurde wegen Personalmangel abgelehnt und das "Anlieger frei" Schild entfernt, daraufhin hat er dann geklagt, er hat aber alle Prozesse gegen die Gemeinde bzw. den Kreis verloren.
Danach hat er sich dann mit 2 weiteren Nachbarn angelegt, den einen hat er beim Ordnungsamt wegen div. Dinge angezeigt, u.a. wegen 2 frei laufenden Hunden.
Und nun sind anscheinend wir an der Reihe. Auch wir haben einen Hund und auch unser Hund läuft frei auf unserem Grundstück und auch manchmal durchs ganze Dorf, das hat nie jemanden interessiert, warum auch... Wir hatten jetzt einen Brief von diesem Nachbarn bekommen, er beschimpft uns nicht direkt, schreibt aber klar und deutlich das er nicht davor scheut uns beim Ordnungsamt zu melden. Angeblich hat unser Hund ihn verfolgt und bedroht, dafür habe er 4 Zeugen (alle aus seinem Familienkreis) und unser Hund habe ihn aggressiv angebellt.
Ich weiß das in unserer Gemeinde Leinenpflicht herrscht. Was kann denn nun schlimmstenfalls auf uns zukommen?

Recht, Nachbarschaft
3 Antworten
Kann die Staatsanwaltschaft mir aufzwingen, meine jetztige Wohnung, um in ein betreutes Wohnen umzuziehen?

Hallo,

noch eine Frage zu meinem Sachverhalt!

Die Nachbarn waren von Anfang an gegen mich. Z. B. einer habe ich Kaffee gekocht und Sie konnte deswegen nicht schlafen und hats überall rumerzählt! Hallo, hab Sie nicht gezwungen diesen zu trinken!

Jetzt nach drei Jahren ist es ausgeartet, dass mich mein Nachbar sogar angegriffen hat! Klar, hat er mehr Einfluß auf die Nachbarschaft als ich Einzelgängerin...

Mich ärgert es am meisten, wenn irgendwelche mich grüßen (nett ist die sista von Sch..) und mir trotzdem nicht sagen, was los ist! Es ist sowas von verlogen! Und ich den alten vorher geschützt habe bzw. verteidigt, wenn ihn eine, mit der ich gertrunken habe, ihn einen pädo nannte...

Hab jetzt eine Anzeige am Hals wegen dem, den ich verteidigt habe, wegen Beleidigung und Sachbeschädigung. Er aber auch, wegen Körperverletzung.

Habe Sozialstunden aufgebrummt bekommen. Meine gesetzliche Betreuerin riet mir diese nicht zu machen, da es ein Schuldgeständnis ist!

Sie der Staatsanwaltschaft geschrieben, dass die mich alle mobben etc. und das selbst meine Neurologin empfielt umzuziehen....Aber ich bisher keine neue BLEIBE gefunden habe...

Kann die Staatsanwaltschaft gegen meinen Willen handeln in einer Art WG umzuziehen mit psychisch Kranken?

Da Sie ja geschrieben hat "BLEIBE" und nicht Wohnung?

Wie würdet ihr das verstehen ?

Wohnung, Recht, Rechte, Anzeige, betreuerin, Gerüchte, lügen, Nachbarschaft, psychisch-krank, Staatsanwaltschaft
5 Antworten
Fünfjähriger trägt noch Windeln?

Guten Abend,

ich frag das jetzt doch mal, denn es lässt mir heute Abend einfach keine Ruhe:

Mein Sohn (bald Fünf Jahre alt) hat in der Nachbarschaft einen neuen Freund gefunden der heute zum ersten Mal bei uns zu Besuch war. ich staunte nicht schlecht als der Junge sich hinkniete und an seinem Po aus der Hose eine Windel herausschaute. Der Junge ist fünf Jahre alt!
Sechs Stunden lang war der Kleine heute bei uns und ist in der Zeit nie aufs Klo gegangen. Ich habe ihn immer gefragt ob er mal muss wenn ich unseren Benni aufs Klo geschickt hab, aber er hat immer nur verneint. Seine Windeln sahen aber aus wie die ganz normalen Pampers für Kleinkinder und nicht wie die Trainers zum runterziehen, er hätte also garnicht gekonnt! Stattdessen hatte er heute, als er abgeholt wurde eine sichtbar pralle Windel. Ich hatte schon Sorge der Kleine läuft mir hier aus, die Windel wirkte auf mich wirklich sehr voll! Die Mutter des Jungens (generell ein wenig merkwürdig) schien das ganze beim abholen überhaupt nicht zu registrieren. Alles sehr komisch. Ich wollte seine Mutter noch diskret darauf ansprechen, die ist aber wirklich nur schnell rein um ihren Sohn abzuholen und direkt wieder raus, da konnte man gar nicht mit ihr reden! Auch unhöflich irgendwie.

Meine Frage nun: Was mach ich jetzt am besten? Der Junge schien mir eigentlich nett und aufgeweckt und auch mit Benni hat er sich wirklich gut verstanden, allerdings fand ich den Umgang mit der Windelsituation schon sehr schwierig. Ich fühle mich die ganze Zeit so als hätte ich etwas tun müssen! Man kann den armen Kerl doch nicht den ganzen Nachmittag in ner nassen Windel rumlaufen lassen, erst recht in dem Alter! Gerne hätte ich mit der Mutter drüber geredet, aber die war nur daran interessiert, ihren Sohn schnell abzuholen. Mir ist sehr mulmig, wenn ich darüber nachdenke. Was mach ich nun?

Windeln, Freundschaft, Liebe und Beziehung, Nachbarschaft
7 Antworten
Straftat? Angst! Frau vom Opfer zum Täter gemacht. Gegenpartei will mich wg Verleumdung anzeigen. Was kann passieren?

Hallo liebe Gute Frage Leser,

Ich hoffe ihr könnt mich ein bißchen die Angst nehmen.

Kurz zum Sachverhalt:

Es geht um meinen Nachbar unter mir, der seid 4 Jahren dort wohnt. In den ganzen Jahren, hört er oft laute Musik mit Bässen. Egal ob Wochenende, Feiertag!

Anfangs habe ich nichts gesagt, da ich kein Konflikt Mensch bin.

Dann habe ich ihn doch mal gebeten nach oben zu kommen, er gab zu das man das wirklich hört. Dann Stelle er auch für den Augenblick etwas leiser. Danach machte er aber wieder weiter. Ich bin dann endlich mal zur Gesellschaft mit meinen Lärmprotokoll und hätte ihn aber vorher von meiner Vorstellung zur Gesellschaft berichtet.

Darauf hin ist er naturlich auch gleich hingerannt um das klar zu stellen, dass es nicht so sei. Ich hätte Psyche Probleme er wäre ja gar nicht so laut und wenn ich nochmal an seine Tür Klingel zeigt er mich an wg. Stalking!

Die Gesellschaft bat mich um Beweis interschriften von Nachbarn. Ich holte mir dann 3 Nachbarn die das bestätigen konnten.

Nun konnte ich endlich eine Abmahnung erreichen.

Aber der liebe Herr, ließ es natürlich nicht auf sich sitzen und macht jetzt eine Anzeige bei seinem Rechtsanwalt wg. Verleugnumg! Er hätte 15 Unterschriften im Haus, die ihm bestätigen können, dass er keine Ruhestörung verursachen würde. Ja im 4 Stock etc hört man ja auch nichts. Ich würde ihm das Leben schwer machen würde und Dinge unterstellen die nicht stimmen.

Ich habe doch nichts schlimmes getan. Lediglich mich einmal gegen einen aggressiven Menschen durchgesetzt. Ich bin aus der Opfer Rolle herausgetreten.

Meint ihr es passiert mir was schlimmes? Haft? (Hat er gesagt) oder Geldstrafe? Er hätte gute Rechtsanwälte.

Ich bedanke mich für eure Zeit und Antworten im voraus.

Ich werde euch dann natürlich auf dem laufenden halten, damit man auch weiß wie es ausgegangen ist.

Liebe Grüße Jessi

Angst, Recht, Psychologie, Justiz, Nachbarschaft, Strafrecht, Verleumdung
6 Antworten
Was tun wenn in der Nachbarschaft von 2 - 3.15 Uhr ein Hund kontinuierlich bellt?

Ich bin bei offenem Fenster aufgewacht. Der Hund bellte immer 3 mal und das kontinuierlich.. Ich bin nach 30 minuten losgefahren, weil ich wissen wollte, woher es genau kommt und ob was passiert sei. Es war näher wie erwartet. Ca 300 Meter die Strasse runter. Dort standen Reihenhäuser. Durch die Einfahrt hört man den Hund gut. Mir schien als sei dieser auf einer Anhöhe, vllt ein Balkon. Er musste aber in die entgegengesetzte Richtung der Strassenseite sein. Dort im Innenhof war es dunkel. Ich fragte mich ob ich rein soll, über das Tor. Entschied mich dann aber sturm zu klingeln. Das hat dann aber auch nichts gebracht. Ich hörte folgend nur ne Toilettenspülung und mir viel auf, dass bei den Häusern gegenüber und neben an bei einigen das Fenster gekippt, auch offen war.

Was isn da los? Reagiere ich da übersensibel? Oder .. denkt man vllt dass da nachts ein Hund einfach mal Lust hat ne Stunde zu bellen?

Ich hab mich geärgert. Zum einen, weil ich nicht genau wusste was ich tun soll, zum andren, weil ich da allein vor dem Haus stand.

Ich muss sagen, mir ist "ein" längeres Bellen schon 1-2x aufgefallen, welches aber weder nachts noch so lange, auffallend gewesen war, dass ich etwas tun wollte..

Ich habe nicht weiter geklingelt. Es hat niemand ein Licht angemacht. Und es waren bestimmt 8 Klingeln. Ich hätte gerne mit nem Megaphon so lange vor den Fenstern rumgebrüllt, bis sich irgendein menschliches Wesen gezeigt hätte. ... Hätte ja jemand sterben können oder der Hund war vllt verletzt..

Die Polizei zu rufen is mir da zu massiv, aber eigtl. auch irgendwie tatkräftig. Sofern dort Polizisten auftauchen würden, wäre es bestimmt dem Hunde zu Gute gewesen.

Nur.. macht man das?

Jetzt nach 1 1/2 Stunden hat er endlich aufgehört zu bellen.

Hund, Nachbarschaft
1 Antwort
Darf mir mein Nachbar Bekleidungsvorschriften machen?

Moin!

Seit rund einem Monat haben mein Mann und ich einen neuen Nachbarn mit Gattin und einem Kind. Mein neuner Nachbar spricht kaum Deutsch, daher ist die Verständigung gleich Null.

Gestern war mein Mann in Badehose im Garten und hat dort gearbeitet. Bei der Badehose handelt es sich um eine ganz normale Büx in Slipform. Also nichts erotisches. Der Nachbar kommt auf meinen Mann zugestürmt, mit einer seiner Shorts und pupt ihn an, er solle diese Hose anziehen, da seine Frau und sein Kind ansonsten erst in Schockstarre und danach tot umfallen werden.

Ich habe dem Herren höflich gesagt, das dies eine ganz normale Badehose sei und man weder ein Geschlechtsteil sehen könne noch irgend etwas anderes. Da ist der Typ so richtig ausgetickt und hat mich geschupst und mir in seinem gebrochenen Deutsch gesagt, das ich Tot bin. Ah ja... Da mein Mann auf seine Forderung, die Shorts anzuziehen, nicht einging, ist der Nachbar in sein Haus gegangen und hat extrem laut Musik angemacht. Das macht er immer, wenn er seinen Willen nicht durchsetzen kann.

Die Polizei war auch schon da, wegen eigentlich des gleichen Falles, Badehose im Garten an, da hat der Nachbar aber meinen Mann tätlich angegriffen und ihn geschlagen. Die Polizisten haben uns unterschwellig verboten unseren Garten in "unangemessener Bekleidung", u.a. Badebekleidung, zu betreten. Wir würden die christliche (Orthodoxe) Religion missachten.

Was kann man da noch machen?

Ich bin durch das Verhalten des Nachbarn krank geworden (Angststörung). Unserem Vermieter ist es egal, wahrscheinlich hat er Angst vor dem Herren...

Nachbarschaft, Streit
21 Antworten
störende Nachbarkinder: Habe ich richtig reagiert?

Hallo liebe Gemeinde,
ich wohne in einem Mehrfamilienhaus, in einer Wohnung die hinten raus zum Garten und Parkplatz schaut. Um den Parkplatz sind 3-4 weitere Mehrfamilienhäuser gebaut, so dass ein Schalltrichter entsteht. Das heißt, jeder Ton wird einfach sehr verstärkt und es ist zeitweise sehr laut durch banale Alltagsgeräusche.
Seit neustem arbeite ich von zuhause aus. Gegenüber von mir wohnt eine kinderreiche Familie, die 4 Kinder im Alter von 2-6 hat. Diese Kinder spielen auch meist auf dem zum Garten schauenden Balkon oder auf dem Parkplatz.
Eines dieser Kinder schreit jedoch andauernd wie am Spieß. Also nicht spielerisch, nicht artikuliert, sondern einfach glasbrechende Schreie als würde es einen Todeskampf führen. Meistens dann auch über Stunden und sehr laut, sehr häufig auch abends nach 23 Uhr.

Heute ist es mir dann endgültig zu viel geworden. Während die anderen Kinder immer sehr rücksichtsvoll spielen und selten Ärger machen, schrie das Brüderchen wieder wie als würde es abgeschlachtet werden. Ich bin daraufhin rüber zu meiner Nachbarin und habe gebeten, dass sie doch bitte mit ihrem Sohn darüber reden würde, um darauf hinzuwirken, dass er leiser schreit.. Spielende Kinder stören mich in der Regel nicht..

Die Nachbarin meinte dann, der kleine hätte Autismus und sie könnte ihn dann auch nur noch drinnen spielen lassen, wenns denn so störend ist.
Ich habe mich bei ihr entschuldigt, denn das wusste ich nicht. Dann bin ich gegangen.

Jetzt ist der Kleine wieder in der Wohnung und ich fühle mich schlecht.

Wie hättet ihr reagiert?
Ich dachte ein klärendes Gespräch ist besser, als direkt das Ordnungsamt rufen oder ähnliches.. Trotzdem hätte ich mitfühlender sein sollen.

Kinder, Familie, Autismus, Empathie, Kinder und Erziehung, Nachbarschaft, schlechtes gewissen, richtige Reaktion
21 Antworten
Nachbar rückt paket nicht raus (Abends, weil sie sich nicht sicher fühlt)?

Ich wohne in Berlin, der postbote gibt nichts darauf ob man zuhause ist und alle pakete werden immer schön unten abgebeben beim nachbarn.

Die sache ist, wenn der Postbote kommt können sie pakete immer annehmen.

Wenn ich mein Paket holen will sind die nie da. Ich hatte mir mal kleidung bestellt und musste 1 woche warten, jeden tag 3 mal versucht zu klingeln weil keiner da ist.

Jetzt wieder das gleiche, ich will um 22uhr mein paket holen und jemand ist zu hause.

Ich klingel ca 10 minuten. Dann kommt jemand zu tür, eine Frau. Ich zeige meine abholkarte von Hermes an den tür-spion und sage das ich mein Paket haben will, heute ist der 4. Tag wo ich es versuche. Sie "Nein ich fühl mich nicht sicher tut mir leid".

Ich sage das ich seit tagen darauf warte, das ich meine Karte dabei habe und meinen ausweis auch. ich wohne nur 5 stofckwerke über ihr.

"nein ich kann die tür nicht aufmachen".
Kann ich bei sowas die Polizei anrufen?
Ich will es nicht, weil es unnötig ist für ein dummes Paket aber die können mir das nicht verweigern.

Seit 3 jahren seit dem die da wohnen komm ich nie an meine pakete und muss wochenlang klingeln, das beste ist die sprechen alle kein Deutsch, soll nicht gemein sein aber das macht es nicht leichter wenn sie nicht mal englisch verstehen.

Was jetzt?! Auf dauer eine lösung wäre schön, aber selbst wenn ich denen meine Handy nummer da lasse rufen die mich nicht an. Hab ich schonmal veruscht mit nem zettel und in den brief schlitz.

Polizei wäre eine Option. 40%
Anderer vorschlag. 20%
Bei der Post melden? bzw den Postboten? 20%
Vermieter kontaktieren. 20%
Paket, Diebstahl, Lieferung, nachbarin, Nachbarschaft, postbote
9 Antworten
Nachbar klingelt ständig was tun?

Hallo,

Als mein freund und ich in unsere wohnung eingezogen sind haben wir unseren nachbarn kennengelernt der direkt über uns wohnt. Nachdem wir mal ins gespräch kamen und er mich bat mal einen tag im garten auszuhelfen hat er ständig nur geklingelt. Wir haben uns anfangs gut verstanden, sassen abends zusammen. Bis ich dann im garten mitgeholfen hab. 1 tag später. 6 mal geklingelt und oft angerufen. Er meinte er braucht meine hilfe im garten. Ich habe ihm gesagt ich habe selber genug zu tun aber ich helfe dir nochmal. Danach hörte es nicht auf er dachte wohl ich helfe ihm jetzt immer. 1 tag danach habe ich ihm gesagg ich kann nicht ich muss selber was machen und er bestand drauf meine sachen liegen zu lassen und ihm zu helfen. Das reichte dann und ich hab ihm klipp und klar gesagt, dass ich nicht kann und, dass weder unsere handys noch unsere tür ein spielzeug ist wo man dauerhaft klingeln kann. Mit dem garten war dann erstmal geschichte. Mit der klingelei ging es trotzdem 2 tage weiter. Bis zu einem sonntag. Er hatte mich wieder 8 mal angerufen und 7 mal geklingelt. Mein freund war übrigens immer arbeiten. Dann klingelte es an einem SONNNTAG um 23 uhr drei mal an unserer tür und wollte (weil er mir einen job besorgt hat etwas besprechen) natürlich stand der nachbar da. Mein freund ist wut enbrannt zur tür weil er früh raus muss und hat ihm eine ansage gemacht und die tür vor seiner nase zu geknallt. Daraufhin klopft und klingelt er wieder 2 mal. Daraufhin sind wir ihm so gut es geht aus dem weg gegangen und es hörte auf. Ein paar mal noch weil er irgend etwas wollte. Wir haben immer nein gesagt und er hat es nicht aktzeptiert und angefangen zu diskutieren. Jetzt fängt es wieder an. Gestern hat er geklingelt weil er mir essen anbieten wollte er hat zu viel gekocht. Ich habe nur gesagg ich frage meinen freund. Dann hat er noch 9 mal geklingelt. Heute wieder 3 mal und geklopft und meinen freund angerufen. Egal was man ihm sagt er macht es immer wider. Weiss jemand was man tun kann.

LG

Freundschaft, Liebe und Beziehung, Nachbarn, Nachbarschaft, Stalking, Klingel
9 Antworten
Wie kann ich mich Menschen gegenüber ändern?

Hallo Leute, diese Frage ist mir wieder mal ziemlich wichtig.

Ich lebe in einem winzigem, langweiligem (ich lebe jetzt 11 Jahre hier, da kann man das sagen) Dorf, in dem jeder jeden kennt.

Meine gesamte Familie hat, bis auf meine Tante, in diesem Dorf gar keine Freunde, nicht mal gute Bekannte. Wir waren alle mal im Spielmannszug, ist mein Vater immer noch, haben diesen aber fast alle verlassen. Das hatte gute Gründe - krasse Gerüchte über uns, alles andere als gute. Wir hatten dann irgendwann auch mal genug davon, da es echt JEDER geglaubt hat. Die Gerüchte kochten natürlich wieder krass auf, als ich in der psychiatrischen Klinik war, da hab jeder merkt, dass irgendwie jemand weg ist.

Nun ein kleiner Fakt im Hintergrund: ich habe in meiner Altersklasse gar keine Freunde in diesem Dorf, auch wenn ich mal welche hatte. Und nun kommt etwas, was heute passiert ist: irgendwelche Mädchen in meinem Alter waren einfach so auf unserem Hof, unser Hund schlägt natürlich Alarm und ich, das Kind mit keinem Vertrauen in Menschen von hier, beobachte sie. Erst haben sie mich nicht gesehen, doch als sie es taten, hab ich eher schroff „Runter von unserem Hof!“ gesagt, da ich sie hier einfach nicht wollte. (Eines der Mädchen hat mich schon damals oft genug geschlagen, beleidigt oder sonstiges, da wir in einer Klasse war. Die anderen beiden halten eh nicht viel von mir.)

Nur jetzt im Nachhinein hinterfrage ich mich selbst - hätte ich sie lassen sollen? Was wenn sie mich einfach einladen wollten? Was wenn sie was wichtiges sagen wollten? Oder was wenn sie einfach nett sein wollten?!

Jetzt fühle ich mich mehr als nur schuldig. Es hätte auch sein können, dass sie uns belauscht haben, da wir unser Fenster auf hatten - aber was würde es ihnen bringen?

Ich werde es nie erfahren, aber eines will ich wissen - wie kann ich mich gegenüber Menschen aus unserem Dorf ändern? Ich bin nicht nur ihnen gegenüber so, ich halte jeden aus diesem Dorf mehr als nur auf Abstand. Aber bremse ich somit meine, oder sogar die Möglichkeiten meiner Eltern aus?! Ich denke schon und will mein Misstrauen niederlegen. Aber wie mache ich das? Kann mir jemand helfen?

Freundschaft, Menschen, Freunde, Psychologie, Charakter, Liebe und Beziehung, Nachbarschaft, sozialleben, Veränderungswunsch
1 Antwort
Was soll ich tun mit meinen nachbarn der ûber mir wohnt?

Hallo hâtte da eine frage wegen meinen nachbarn

Wir hatten uns bei meiner alten arbeitsstelle kennengelernt und hab ûber mir ihm eine wohnung vermittelt

Wir verstanden uns gut man konnte sehen das wir uns nâher kamen nach einer weile merkte ich rote augen und sagte erstmal nichts

Er war mal komisch aber irgendwas gefiehl im nicht an mir

War es meine direkte art meine vorlaute klappe

Ich dachte erstmal nicht darûber nach

Nach 3monaten bekam ich kronische schmerzen in meiner hand und weinte jeden tag ich sah was 11jahre harte arbeit mir angetan hatten

Mein nachbar rief an und gab mir was grûnes zum rauchen nach 1 woche hatte ich weniger schmerzen und verspûhrte linderung

Von da an wusste ich was mit ihm los war

Wir trafen uns regelmâsig und rauchten eine danach gings mit uns bergab oder sollte ich sagen mit mir?

Er machte sich ein bisschen lustig ûber mich und veàppelte mich da ich einen traktor hatte seine freundin lachte mich aus

Hehe der mit seinem traktor hehe tuf tuf tuf

Ich fands nicht lustig und woher nahm er das recht?

Ich wollte nicht mehr zur arbeit ich konnte nicht zur arbeit gehen aber ich zwang mich dazu und so gehts dann ca fûhr 2-3monaten weiter

Als er dann nicht zur arbeit erschien und darauf gekûndigt wurde war es irgendwie ein segen aber dann völlig normal

Tja in der arbeitsstelle wo ich arbeitete war es sowiso ein kommen und gehen

Ich traf mich noch eine weile mit ihm und erzâhlte ihm das mir ein beinahe unfall passiert sei und das ich diejenige im schock zur sau gemacht habe

Er sah mich an und war fastzinierend und er hatte diesen fiesen gesichtsausdruck im gesicht dann sagte er er mûsse sofort zur freundin rauf. Irgendwas mit essen oder so

Weg war er

Ich hatte ein komisches gefûhl

Ich höhre sie gerade wârendesen ich das schreibe sie blôdeln gerade rum und rennen in der wohnung rum wie kinder

Danach gings mit mir bergab ging nicht zur arbeit wurde gekûndigt wegen nichterscheinen bei der arbeit war depresiv

Kam anschliesend in psychiatrie wegen wahnvorstellungen

Hatte angst er wûrde sich râchen weil ich kurz nach verlust meiner arbeit in aus seiner wohnung holte und ihn zur sau machte und ging sogar an seine gurgel

Als ich rauskam putzte ich meine wohnung suchte mir eine gute arbeit und ende

Was sagt ihr darûber warum bin ich ihm an die gurgel gegangen bzw kannte ich mich nicht wieder?

Normal kann ich verarschungen gut wegstecken was war mit mir passiert

Danke im vorraus!

Und nein ich bin kein junky

Wenn ich verarscht werde geh ich nicht mehr raus sondern ziehe ich mich zurûck gehe nichtmal einkaufen zuhause ist es sicher fûr mich

Nachbarschaft, Nachbarschaftsstreit
2 Antworten
Darf meine Nachbarin fremde Katzen in einem offenen Zimmer ihres Hauses füttern?

Hallo zusammen!

Ich denke, die Überschrift sagt schon alles aus, hier aber nochmal eine genaue Beschreibung:

Wir sind vor einem halben Jahr in eine neue Wohnung in einem Mehrfamilienhaus gezogen. Das Haus besteht aus zwei Haushälften - die eine gehört unserer Vermieterin und hat vier Mietwohnungen, die andere Haushälfte gehört unseren Nachbarn.

Nun das Problem: unsere Nachbarin hat ein Zimmer nur für Katzen eingerichtet, in welchem sie auch die Katzen füttert, und damit füttert sie nicht nur ihre Katzen sondern alle Katzen in der Nachbarschaft. Das Fenster dieses Zimmers hat sie ausgebaut, somit haben alle Katzen zu diesem Zimmer, sogar zu ihrem ganzen Haus Zugang. Es gab schon oft Probleme damit, doch nie hat sich wirklich jemand darum gekümmert - vielleicht liegt das aber auch daran, dass diese Frau nicht mit sich reden lässt. Nun hat eine unserer Katzen auch damit angefangen, sich dort nebenbei noch zu verköstigen, was mir nicht gefällt, da sie krank ist und spezielles Futter benötigt.

Meine Frage ist nun, ob sie das überhaupt darf oder ob man da irgendwas rechtlich machen kann? Sie selbst lässt ja nicht mit sich reden bzw. sieht es nicht ein, da es IHRE Haushälfte ist und unsere Katze den ganzen Tag einsperren möchte ich auch nicht.

Vielen dank schon mal für eure Antworten!

Tiere, Katzen, Rechte, Nachbarschaft, Fütternung
7 Antworten
Wie kriege ich meine Nachbarn dazu die Nachtruhe einzuhalten?

Bei uns im Haus gibt es zwei Wohnungen. Die Aufteilung der Zimmer in den Wohnungen ist nicht gleich. Das heißt, mein Schlafzimmer liegt über dem Wohnzimmer und der Küche der Wohnung unter mir. Normalerweise kein Problem. Jetzt ist meine Nachbarin unter mir für ein paar Wochen weggefahren, nur ihr Freund ist da. Der spielt die halbe Nacht im Wohnzimmer irgendwelche Spiele auf einer Konsole. Dabei ist es nicht mal die Lautstärke, die mich stört, sondern der Bass, der die Wände und durch die Decke hoch "wummert". Gerade wenn man im Bett liegt und es sonst total ruhig ist, dann hört man das natürlich noch besser. Es ist keine Lautstärke, dass man sagen es handelt sich um eine "richtige" Ruhestörung. Aber mitten in der Nacht (wir reden hier von der Zeit von Mitternacht bis ca. 3 Uhr) ist das mehr als nervig.

Seit ein paar Wochen wundere ich mich, warum ich nachts so schlecht schlafe und morgens wie gerädert aufwache. Dann bin ich vor 1 1/2 Wochen nachts davon wach geworden. Erst dachte ich, ich habe das geträumt. Dann habe ich es wieder gehört und ziemlich laut. Nachts um 2:15 Uhr. Ich bin dann zwei mal runter, hab geklopft und was gesagt. Dann wurde es endlich leise. Mittlerweile war es da schon fast 3 Uhr in der Früh und ich muss um 5 Uhr aufstehen.

Dann war es für ein paar Tage gut, jetzt geht es wieder los. Ich bin fix und fertig, weil ich nachts nicht richtig schlafe. Selbst wenn ich nicht davon wach werde, ist da immer ein Geräusch im Hintergrund.

Meiner Nachbarin habe ich per WhatsApp geschrieben, sie solle bitte auch noch mal was zu ihrem Freund sagen. Vor allem, da sie sich konstant beschwert, dass meine Kinder (15 und 17) über ihr immer so laut wären. Und wir würden morgens immer so laut die Treppe runtergehen (es ist ein altes Haus, ca. 80-90 Jahre alt, und hat eine Holztreppe, die leider extrem knarrt - egal wie vorsichtig wir runtergehen).

Ich habe versucht, mit ihr zu reden, aber sie sagt dann nur, dass müsse ich mit ihrem Freund ausmachen. Die Wohnung läuft allerdings auf sie und er wohnt offiziell auch nicht hier. Ich kenne ihn auch nicht besonders gut.

Ich habe allerdings die Nase voll, da ich seit Wochen wie ein Zombie rumlaufe, da ich nachts so schlecht schlafe. Es ist halt leider nicht laut genug um sich wegen Lärm zu beschweren, aber (es ist schwer zu beschreiben) dieses unterschwellige Bassgewummer, das die Wände hochzieht ist extrem nervig. HILFE!

Nachbarschaft, Ratlosigkeit, Ruhestörung, Schlafstörung
6 Antworten
Was wird passieren? Ordnungsamt, Tierschutz?

Hallo Liebes Team,


Heute kontaktiere ich euch bezüglich eines riesen Problemes.

Es geht um folgendes: Ich war am Sonntag (08.08.2018) in der Zeit von 07:00 - 12:00h nicht Zuhause Ich habe ein Hund (Huskymädchen). Ich habe Sie gerettet vor ca einem Jahr und wir sind das alleine sein am Üben. Daher jault sie, wenn sie alleine ist. Da ich aber am Sonntag von 07:00 - 12:00h bei meinem Vater war, da er was dringendes und sehr wichtiges erledigen musste und bei meinem Vater Hunde verboten sind, konnte ich meine Hündin leider nicht mitnehmen und so war sie 5 Std alleine.

Meine Nachbarin, mit der ich schon länger von Anfang an einfach nicht klar komme, hat am Sonntag die Polizei gerufen und diese kam. Sie hat erzählt, mein Hund würde 4 Tage alleine gewesen sein, wäre am Verhungern und Verdursten und wäre Abgemagert ! Die Polizei kam, hat Bilder vom Futter gemacht (Die 10 Nassfutterdosen für meine Hündin, die da standen. Leider hat meine Hündin natürlich in den 5 Stunden auch in die Wohnung gemacht und 3x kleine Häufchen gelegt. Das hat die Polizei ebenfalls fotografiert. (Wir sind auch die Stubenreinheit am üben, da Sie da, wo ich Sie gerettet hatte, nie rauskam und das Leben mit viel Auslauf als Husky garnicht kannte.

  1. Stimmt das natürlich alles nicht, was die Nachbarin erzählt. Sie will mir blos einen eindrücken !!! Sie war keine 4 Tage alleine, sondern 5 Stunden und das war eine Einmalige Sache !!! Zudem ist sie nicht Abgemagert (Anbei ein Bild von Ihr).
  2. Habe ich Ihr Wasser und Essen hingestellt bevor ich weg ging, war natürlich aber leider Leer, als ich kam.

Die Polizei sagte mir, das bekommt jetzt das Ordnungsamt und der Tierschutz gemeldet.

Bekomme ich meinen Hund jetzt abgeholt ? 😭😭😭 Ich habe solche Angst um meine Kleine Maus.

Ich werde Sie nicht mehr alleine lassen, außer ich muss eben schnell Kaufen gehen oder mal zum Arzt etc.

Ich liebe sie doch. Ich will sie nicht abgeben! Ich tue alles für die Maus!

Bitte um dringende Hilfe.

Mit freundlichen Grüßen

Tiere, Hund, Polizei, Tierschutz, lügen, Nachbarschaft, Problemlösung, Stubenreinheit
11 Antworten
Klaut mir mein Nachbar mit seinem Anbau an mein Haus Strom?

Ich wohnte früher noch nicht so richtig in meinem Haus und hatte immer ein Durchschnittsstromverbrauch im Monat von 800 kwH. Ich dachte mir nichts dabei. Hatte/Habe ja auch eine Nachtspeicherheizung. Diese hat aber einen extra Zähler. Als ich dann ins Haus gezogen hatte ich paar Tage später ein komisches Erlebnis, ich hatte 3 Sachen am Strom und plötzlich fiel die Sicherung aus und bei meinem Nachbar hörte das Gesumme/Gebrumme in seiner Werkstatt auf. Ich ließ sie dann draußen und als er nach Hause kam versuchte er ganz hektisch das Licht bei sich einzuschalten. Es ging aber nicht mehr. Also kam er dann mit einer Taschenlampe und schalte dann an Irgendwas rum und plötzlich hatte er wieder Licht. Jetzt lasse ich meistens diese Sicherung draußen und habe viel weniger Verbrauch. Ich habe dann mal paar Jahre später einen Elektriker bestellt und der fand dann einen Verteiler hinter den Tapeten genau in der Wand zu seiner Werkstatt. Und er meinte, um weiter prüfen zu können, müsse er die Wand aufmachen/-hauen und auch mal bei ihm nachschauen. Was er auch garantiert zulässt. Was meint Ihr? Geht das nicht einfacher? Er ist übrigens Elektriker. Und seit der Abschaltung dieser Sicherung was mir gar nicht gefällt, ist er seltener in seiner Werkstatt und es brummt auch nicht mehr so ihm. Er meinte damals bei meiner Frage was das Gebrumme sei, es wäre ein Generator. Wie kann ich in diesem Problem endlich ein Ende bereiten?

Nachbarschaft, Stromklau
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Nachbarschaft

Wann ist Mittagsruhe in Baden-Württemberg?

12 Antworten

Mittagsruhe in NRW

10 Antworten

Wohnungseinzug. Brief an neue Nachbarn.

13 Antworten

Fernseher des Nachbarn unter mir ständig hörbar. Wie laut darf es sein?

4 Antworten

Bis wann darf ich in meiner Wohnung bohren und sägen?

11 Antworten

Einen Brief an die Nachbarn schreiben wegen Bauarbeiten?

8 Antworten

Wäsche aufhängen am Sonntag

11 Antworten

Nachts auf dem Balkon reden - Ist das Ruhestörung?

12 Antworten

Ist Stacheldraht auf dem Gartenzaun erlaubt?

5 Antworten

Nachbarschaft - Neue und gute Antworten