Ist eine Mietkaution berechtigt?

Hallo zusammen,

Ich hoffe das ihr mir weitere helfen könnt weil ich langsam mit meinem Latein am Ende bin...

Folgendes:

Ich bin am 1.10.17 mit meiner Freundin gemeinsam in eine neue Wohnung gezogen (Mehrfamilien Haus) und am Anfang war auch alles in Ordnung.

Nur nach 2 Wochen haben wir bemerkt, das im Erdgeschoss ein wirklich runter gekommener Typ lebt (Alkoholiker) der seinen Fernseher bis zum Anschlag aufdreht, und das die ganze Nacht durch so das ein ruhiges schlafen bzw. einschlafen im unseren Schlafzimmer nicht möglich ist und wir zum größten Teil im Wohnzimmer schlafen müssen da es dort nicht ganz so doll zu hören ist.

Wenn ich vor meiner Wohnungstür stehe alao im Treppenhaus, kann ich hören welchen Sender der Typ guckt obwohl ich 2 Etagen über ihn wohne Und seine Wohnungstür zu ist!

Polizei war auch schon da, aber der Typ denkt nicht dran die Tür auf zu machen.

Ich habe ihn mal zufällig getroffen und ihn darauf angesprochen aber schnell gemerkt das der Typ wirklich ein am Zaun hat da er mich auf übelste beleidigt hat.

Ich war auch mehrfach beim Vermieter gewesen, der mir jedes mal versprochen hat sich um die Angelegenheit zu kümmern mit Anwalt etc. da man diesen Mieter sowieso los werden möchte da es schon so viele Beschwerden gab über diesen Mieter, man ihn leider nicht zu fassen bekommt laut Vermieter.

Nur sind seit der ersten Beschwerde von uns gut 10 Monate ins Land gegangen uns meine Geduld hat nun ein Ende da wir uns langsam verarschst vor kommen.

Wir überlegen nun die Miete zu kürzen da wir keinerlei Fortschritte sehen und wir auch keinen anderen Ausweg mehr sehen den Vermieter zum Handeln zu bewegen.

Nun ist meine Frage in wie weit eine mietminderung berechtigt ist, bzw. Wie hoch sollte so eine Minderung ausfallen und bin ich dann selber in Gefahr fristlos gekündigt zu werden?

Ich bedanke mich schon mal im voraus!

Lg

Miete, Recht, Mietrecht, Mietminderung, Lärmbelästigung
12 Antworten
Untermieter belästigt durch Lärm, ist aber geistig behindert, was tun?

Hallo, in der Überschrift steht es im Prinzip schon. Mein Untermieter ist ein Fall fürs betreute Wohnen, kann aber grundsätzlich alleine wohnen. Er ist geistig behindert, aber nicht so behindert, dass er unzurechnungsfähig ist. Er kann in einem Moment klar genug sein, um mir Gesetzesvorschriften vorzulesen und im nächsten Moment jault er wie ein Schlosshund oder lacht diabolisch wie ein schechter Film-Bösewicht.

Mein Problem ist, dass er seit einigen Monaten mich fast um den Verstand bringt, weil er nicht nur laut Musik anmacht (was sich noch in einem guten Rahmen hält), sondern DERART laut mitJAULT und KREISCHT und BRÜLLT, dass ich ihn oben DURCH meine Lärm-Schutz-Kopfhörer höre!

Das Ganze findet dazu noch JEDEN Tag von 2 Uhr nachts bis 6 Uhr (nur Jaulen und Kreischen ohne Musik) und 6-11 Uhr morgens (mit lauter Musik dazu) und nochmal abends um 21 Uhr für ca. 2 Stunden statt.

Ich habe natürlich schon versucht, nett mit ihm persönlich zu sprechen und ihn zu bitten, das einzuschränken. Er warf mir daraufhin (rechtlich korrekt) vor, dass er ab Punkt 6 Uhr vertraglich Freiheit hätte, Krach zu machen. Nach Hin und Her einigten wir uns wenigstens darauf, dass er künftig erst ab 8 Uhr statt um 6 Uhr Musik anschalten würde, weil mein Argument, dass nicht jeder um 6 Uhr aufstehen würde, ihm irgendwie einzuleuchten schien. Seitdem geht die Musik statt 6:01 Uhr erst ab ungefähr 8:10 Uhr an. Sein Gejaule seit 2 Uhr nachts ist aber nach wie vor da und das eigentliche Problem bei der Sache. Auch ein Gespräch mit einem Angestellten des Vermieters (Gesellschaft) fürte nur zur einer 2-tägigen Besserung.

Dieser Mann bringt mich langsam um meinen Verstand. Die Wohnung über mir wird seit 15 Monaten stetig "be-bohrt", als ob die Mieterin alle 2 Wochen den Parkettboden rausreißt und neu verlegt, was die Sache auch nciht besser macht.
Ich bin dazu noch mit einer akustischen Filterschwäche belastet, was heißt, dass ich Geräusche sehr schlecht ausblenden oder ignorieren kann, weil ich Dinge fast gleich-intensiv höre.

Kurz gesagt: Ich habe Wutausbrüche, fluche wild herum und weine manchmal sogar, weil es für mich pure Folter ist, ich aber nicht ausziehen will, weil die Wohnung perfekt für mich ist.

Da aber keine Mietverträge im Einzelnen gebrochen werden, kann ich nicht wirklich etwas machen. Reden hilft auch nicht.

Was soll ich tun? Ich werd sonst noch irre.

Mieter, Recht, Mietrecht, Lärm, Behinderung, Lärmbelästigung, schwierige Situation, hilfe benötigt, Weiss-Nicht-mehr-weiter
5 Antworten
Was kann ich tun um endlich aus diesem Albtraum zu erwachen?

Stellt euch vor ihr wohnt in einer extrem hellhörigen Wohnung, du hörst jeden Schritt über dir und es dröhnt im Schädel bei jedem Schritt, du kannst die Schritte mitzählen. Dann stell dir vor du hörst dazu ständig durch die Wand von dem Nachbar aus dem 2. Stock und nebenan seinen Fernseher durch die Wand und kannst mithören was er im Tv guckt, dann stell dir vor dein Nachbar nebenan brüllt ständig rum weil er Videospiele spielt und das jeden Tag, dann dreht er seine Mukke dazu noch auf und das fast jeden Tag. Dann kommt dazu das die Nachbarn über mir 4 oder 5 Kinder haben (was nicht deren Eltern sind, ich weiß nicht zu wem diese Kinder gehören) und die wirklich JEDEN MORGEN DEN GANZEN TAG TOBEN UND RENNEN in der Wohnung sodass ich nicht mehr zum schlafen komme, heute seit 7 Uhr toben und rennen die sodass ich mich nicht mehr im Wohnzimmer aufhalten kann und in der Küche schlafe seit Monaten !!! Ich wohne in der Küche !!! Und die rennen mitlerweile jetzt über mir durch die ganze Wohnung ich habe in keinem Raum mehr ruhe .. jeden Morgen wird getobt, gerannt, gesprungen. Ich bin wirklich am ende. Habe heute morgen den Vermieter angerufen und sowas von geheult weil ich nicht mehr kann. Nur er kann auch nichts tun ? Was soll ich dann tun können ? Ich weiß keinen Rat mehr. Ich bin im Moment dabei alle Unterlagen zusammen zukriegen zum neue Wohnung suchen, mir fehlt nur noch der WBS und die Genehmigung vom Job Center. Das ärztliche Schreiben was ich denen geschickt habe reicht denen nicht aus laut ihrem Brief. Woher soll ich bitte auf die schnelle ein ärztliches Gutachten bekommen ? Ich habe nicht die Zeit dafür ich muss so schnell wie möglich auf die Wohnungssuche gehen, denn es wird hart werden die Suche. Ich weiß nicht mehr wohin mit mir. Ich weiß nur das ich so zum Job Center gehen kann und denen die Lage schilder so gut ich kann nur was ist wenn sie es nicht verstehen und nicht akzeptieren ? Ich kann hier nicht mehr ich bin nervlich am Ende. Es geht nicht mehr in dieser Wohnung ! Diese Wohnung ist so hellhörig und die Nachbarn dazu noch so laut und so unverschämt rücksichtslos. Ich bekomme jede Tag nur noch 4-5 Stunden schlaf, kann nie so ins Bett gehen wie ich es will, immer erst wenn oben und nebenan ruhe ist. Was ist das für ein Leben hier ?! Dazu noch in der Küche hausen ?! Ich bitte euch .. das geht so nicht ich will so nicht weiterleben, ich will auch mal endlich ausm Arsch kommen und irgendwann mal Geld verdienen, nur so komme ich nie aus diesem Teufelskreis, sondern Ende bald in der Klapse. Ich brauche so dringend Hilfe, ich hätte gerne wieder eine Sozialarbeiterin die mich unterstützt nur ich weiß nicht wo ich sowas finde. Ich frage mich nur wieso können sie mir nicht trotzdem helfen vorallem sie kennt mich. Bitte sagt mir was ihr machen würdet in meiner Situation. Ich muss hier raus, damit sich mein Leben bessert, nur wenn das Amt es verweigert was soll ich dann tun ? Bitte um Rat !!

krank, Angst, Recht, bitte um hilfe, Lärmbelästigung, Nachbarn, Psychiatrie, Streit, hilferuf
10 Antworten
Fast tägliche Lärmbelästigung durch Restaurantbesitzer, was tun?

Hallo,

ich wohne in einem Mehrfamilienhaus, das an einer Seitenstraße gelegen ist. Gegenüber befindet sich eine Pizzeria, welche vor einigen Monaten den Besitzer gewechselt hat. Seitdem kann man Nachts nicht mehr bei geöffnetem Fenster schlafen und ich bin echt ratlos, was ich noch tun kann.

Und zwar bekommt man von der Pizzeria zur Öffnungszeit fast gar nichts mit. Auch wenn Gäste auf der Terrasse sitzen, die zur Straße und so Richtung zu unserer Wohnung rausgeht, stört uns der Lärm überhaupt nicht. Nachdem die Pizzeria allerdings schließt, finden sich auf der Terrasse mehrere junge Männer ein, vermutlich die Besitzer und deren Freunde. An "guten" Tagen sitzen dann 5-10 Leute auf der Terrasse und unterhalten sich bis mindestens 0 Uhr lautstark. Oft, und eigentlich jedes Wochenende, kommen jedoch bis zu 20 Mann und bringen ihre aufgemotzen Autos mit. Dann wird laut gebrüllt, laut gelacht und sie lassen ständig ihre Motoren aufheulen, bzw. beim abfahren lassen sie schön die Reifen quietschen. Am Wochenende geht das oft bis 1-2Uhr nachts. Wir haben die Polizei eine Zeit lang fast jede Nacht angerufen, die hat uns dann immer wieder gesagt, wir sollen das Ordnungsamt kontaktieren. Da das Ordnungsamt jedoch in unserer Stadt nur tagsüber arbeitet, wird uns dort gesagt, wir sollen Nachts die Polizei anrufen. Mittlerweile trauen wir uns nicht mal mehr die Polizei anzurufen, weil man am Ton am Telefon hört wie genervt die sind. Außerdem kommt die Polizei teilweise erst 1 Stunde nach anrufen, und manchmal sind die Leute bis dahin weg, bzw. ist es dann zufällig ruhig, und es passiert nichts.

Jetzt haben wir nochmal beim Ordnungsamt angefragt, und dort wurde uns mitgeteilt, dass die Polizeiberichte angefordert wurden, und dort überall verzeichnet sei, dass die Polizei keinen Lärm feststellen konnte. Ich verstehe nicht wie es sein kann, dass die Polizei um 1 Uhr nachts 20 betrunkene auffinden kann, die ihre Autos quer über den Bürgersteig geparkt haben, und dann vermerken, dass sie keinen Lärm machen. Natürlich sind die Männer ruhig, sobald sie die Polizei sehen, und sobald die weg ist, ist es wieder laut!

Mit den Besitzern habe ich schon einmal gesprochen, jedoch tagsüber. Das sind dann nicht die, die Nachts da sitzen, so dass es 2 Tage ruhiger war und dann war es wieder beim Alten. Nachts eine Gruppe von 20 betrunkenen Männern anzusprechen, traue ich mich nicht so recht, und glaub auch nicht, dass ein persönliches Gespräch funktionieren würde.

Hat vielleicht einer einen Rat was ich noch tun kann, außer auszuziehen? Meint ihr ich sollte mal Videos von dem Radau machen, und damit zum Ordnungsamt/der Polizei? Interessieren die sich für so "Beweismaterial" bzw. wäre das überhaupt zulässig?

Lärmbelästigung, lärmstörung
0 Antworten
Cholerischer Nachbar, was ist erlaubt?

Mein Freund und ich leben seit einem Jahr in einem im Hinterhaus zweier Mehrfamilienhäuser. Dabei sitzen wir Abends gern auf der Terasse mit Freunden und unterhalten uns gerne mal bis tief in die Nacht. Dabei läuft meistens nicht mal Musik. wenn dann nur ganz leise, da wir niemanden stören wollen. Die letzten Male wurden wir von unserem Nachbarn unterbrochen der mit seinem wütenden schreien wahrscheinlich fast die ganze Nachbarschaft wachgemacht hat. Er meinte wir sind zu laut und er drohte mit der Polizei. Er meint ab 22uhr darf man draußen sich nicht mehr unterhalten. Letzte Nacht hatten wir die selbe Situation und heute morgen hat es dann geklingelt und er hat mich so zusammengeschrien das ich Angst hatte dass er mir was antun könnte, da auch mein Freund grade in der uni war und ich ganz allein vor diesem cholerischen Mann stand. Er hat damit gedroht dafür zu sorgen dass wir aus der Wohnung rausfliegen und mit Polizei und so weiter. Darf er mich so anschreien? Darf er verhindern das wir nachts draußen uns leise unterhalten? Weil mich das so stark verunsichert hat, habe ich dann bei den anderen nachbarn geklingelt.. die meinten dass sie uns gar nicht mitbekommen hatten und dass sie da voll auf unserer Seite stehen würden. Trotzdem hat mir der Nachbar sehr große Angst gemacht und mich sehr verunsichert. Wir sind keine Personen die unerlaubte partys schmeißen wir wollen nur nachts bei den schönem Wetter draußen sitzen und uns unterhalten. Was können wir tun, wenn das wieder passiert, er an die Hausverwaltung schreibt, oder gar die Polizei ruft? Ich habe wirklich angst vor diesem Mann wenn er mich anschreit.

Danke für eure Antworten.

Familie, Choleriker, Lärmbelästigung, Nachbarn, Streit, anschreien, Nachbarschaftsstreitigkeit, Nachtruhestörung
7 Antworten
Nachbars Hund weckt mich morgens durch Gejaule/Gebelle, was habe ich für Möglichkeiten?

Ich werde schon die ganze Woche lang jeden morgen vom Nachbarshund kurz nach 05:00 Uhr durch Gebelle und Gejaule geweckt.

Das war schon mal vor 2-3 Wochen so, dass er jeden morgen so früh angefangen hat zu bellen und jaulen. . Ich merke langsam wie das schlaucht, ich bin müde und kann auf der Arbeit kaum die Augen offen halten. Ich bin fix und fertig und will mir das nicht länger bieten lassen.

Das komische ist: ich wohne an einer doch ganz gut befahrenen Straße und schlafe deshalb auch mit Ohrenstöpsel. Die Autos die da lang fahren stören mich überhaupt nicht, aber vom Hund werde ich wach.

Vorab sollte ich erwähnen, dass ich den Nachbar noch nicht darauf angesprochen habe, weil ich doch echt Angst vor ihm habe.Was man durch die Wände so mitbekommt, ist doch recht fragwürdig und es liegt die Vermutung nahe, dass er auch Drogen konsumiert. Ich weiß es natürlich nicht mit Sicherheit, doch trotzdem ist er mir nicht geheuer.

Es war auch schon mal jemand bei ihm und hat sich beschwert und das hat nichts gebracht.

Meine Frage: was kann ich in so einer Situation tun? Ich werde mich definitiv bei der Vermieterin beschweren, da der Nachbarn auch anderweitig negativ auffällt.

Ich meine die Polizei kann ich ja nicht rufen, was sollen die denn schon machen wenn der Nachbar nicht zu Hause ist. Das Ordnungsamt vielleicht? Oder muss ich warten und mich darauf verlassen, dass die Vermieterin etwas unternimmt?

Tiere, Wohnung, Hund, Haustiere, laut, Schlaf, Vermieter, Lärm, Beschwerde, HUndegebell, Lärmbelästigung, Nachbarn, nachtruhe, Schlaflosigkeit, Schlafprobleme
16 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Lärmbelästigung

Renovierungsarbeiten am Samstag

5 Antworten

In welchem Zeitraum dürfen Bauarbeiter / Handwerker Lärm machen?

4 Antworten

Wie hoch ist die gesetzliche Mindestquadratmeterzahl pro einen Mieter?

6 Antworten

Nachbar beschwert sich über reden auf Balkon nach 22 Uhr

6 Antworten

Ruhestörung durch Kneipe nach 22 Uhr

8 Antworten

Wann und wie laut darf im Garten Musik gehört werden?

5 Antworten

Polizei rufen wenn der Hund vom Nachbarn bellt?

17 Antworten

Ab welche Uhrzeit darf man in einer Mietswohnung staubsaugen?

13 Antworten

Lärmbelästigung an einem Feiertag?

10 Antworten

Lärmbelästigung - Neue und gute Antworten