Extreme Ruhestörung im Wohnheim/Partys (Werktags)?

Hallo!

Ich habe momentan das Problem, dass ich im Studentenwohnheim wohne und recht viel für die Uni machen muss. Ich studiere da und habe nicht so viel Freizeit und recht viele Vorlesungen und Aufgaben die ich in nächster Zeit angehen muss, zudem bin ich ein menschliches Wesen und würde gern schlafen. Das wollte ich nur mal erwähnen^^

Hier ist seit einigen Wochen wirklich jeden Tag eine sehr große Gruppe bestehend aus 20-40 Leuten auf der Wiese direkt vor dem Wohnheim, die ständig extrem laut feiern. Es ist sonst unglaublich ruhig gewesen, jetzt machen die aber immer von 23 Uhr bis open end Party (Nachtruhe ist eigentlich ab 23 Uhr). Ich bin mir sehr sicher, dass dort auch Drogen konsumiert werden und illegale Sachen veranstaltet werden, aber ich möchte beim besten Willen keine Petze sein. Die hören auch immer sehr laute Musik die null meinen Geschmack trifft, darum trage ich drinnen immer gezwungenermaßen Kopfhörer oder drehe die Musik selbst mega auf, aber irgendwann will ich eben auch schlafen und der Bass dröhnt so extrem, dass ich das durch Ohrstöpsel sehr stark höre. :( Das Problem ist auch dass ich im Sommer einfach nicht das Fenster schließen kann, es ist so unheimlich warm und ich sterbe fast vor lauter Hitze.. und ich bin sehr introvertiert. Ich kann nicht einfach runter gehen und diese Leute anmeckern und anschnauzen, vor allem da die auch sehr viel Alkohol konsumieren und sehr asozial klingen.

Was würdet ihr denn tun in dem Fall? Kann man denn irgendetwas tun, um darauf aufmerksam zu machen? Kann man die Polizei irgendwie anonym kontaktieren, ohne anrufen zu müssen?

Party, Ruhestörung, Wohnheim, Lautstärke
7 Antworten
Nachbarlärm - wie vorgehen?

Guten Tag liebe Community,

ich bin langsam echt verzweifelt. Ich bin vor etwa einem Jahr in eine neue Wohnung umgezogen - Altbau, dementsprechend nicht sehr schallgedämmt. Seit etwa 6 Monaten machen sich also die Nachbarn über mir vermerkt bemerkbar, die mit zwei Erwachsenen und drei Kindern auf 90m² wohnen.

Dass ein Kind mal schreit oder spielen will, verstehe ich vollkommen, ich habe selber zwei jüngere Geschwister. Allerdings habe ich das Gefühl, dass sich die Eltern nicht richtig um ihre Kinder kümmern, häufig schreit das selbe Kind mindestens zwei Stunden am Stück und auch eher so, als hätte man es gerade geschlagen.

Dazu kommt, dass wenn gerade mal keins der Kinder schreit, Sachen umgeworfen werden bzw. mit irgendwelchen Rädern durch die Wohnung gefahren wird. Es gibt eigentlich keine ruhigen 10 Minuten mehr, was auch dadurch kommen könnte, dass ich die Eltern noch nicht ein einziges Mal mit den Kindern draußen gesehen habe.

Als ich sie darauf angesprochen habe, meinten sie, ich solle mich noch ein paar Jahre gedulden, es sei normal, dass Kinder lauter sind.

Nun also meine Frage: Wie sollte man als Mieter da vorgehen?

Ich bin leider bereits am überlegen, auszuziehen, da ich mich tagsüber nicht konzentrieren und abends nicht wirklich abschalten kann - diese Kinder sind dermaßen laut.

Ich bedanke mich für eure Antworten - sorry fürs Ausheulen :-)

Kinder, Recht, Lärm, Nachbarn, Ruhestörung, Streit, Lautstärke
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Lautstärke