Brummschleifen seit Anschaffung eines Subs (KRK10S) Was tun?

Hallo, ich hab mir vor kurzem einen Subwoofer zugelegt, den KRK 10S2. Seit dem habe ich ein nerviges Brummen im Subwoofer UND bei den Lautsprechern (Monitoren) KRK Rokit RP5 G4.

Angeschlossen ist alles an einem Scarlett 2i2 Gen3 Interface, welches über USB an den PC geht.

Das Brummen tritt aber nur auf, wenn ich, während die Lautsprecher etc an sind, ein Spiel starte. Im Desktopbetrieb oder auf Youtube tritt dieses Brummen nicht auf.

Außerdem ist am Interface noch ein Rode NT1A und meine Kopfhörer (Beyerdynamic DT770 80 Ohm) angeschlossen.. lediglich das Rode hat noch ein paar Knackgeräusche. Ob das auch damit zusammen hängt? Die Kopfhörer sind von jeglichen Störgeräuschen verschont geblieben.

Zudem noch die Info, der PC, Monitor, Monitore (Lautsprecher) und Subwoofer sind alle der selben Steckerleiste angeschlossen. (Zu viel Leistung für die Steckdose?)

Für die Lautsprecher und Subwoofer wurden ausschließlich XLR Kabel verwendet. Lediglich der Eingang zum Interface erfolgt über Klinke 6,3.

Falls noch mehr Infos benötigt werden, gerne Bescheid geben. LG

Zusatz : Nachdem sich hier niemand gemeldet hat, hab ich einfach mal alles ausprobiert, was ich tun kann.

Habe neue XLR Kabel gekauft und darauf geachtet, dass diese Symmetrisch sind. Problem war weiterhin vorhanden.

Nachdem ich das komplette Audioequipment aber an eine andere Stromquelle (also andere Steckdose) angeschlossen hab, waren die Störgeräusche weg :)

Technik, Subwoofer, Lautsprecher, Audiotechnik, Lautsprecherboxen, Lautsprechersystem, Audio-Interface, Audiogerät, Subwoofer-System
Verstärker im Auto?

Ich habe mir gestern einen neuen Bass fürs Auto zugelegt samt Verstärker, den 500 W Sony XM-N502.
Jetzt habe ich das Problem das der Bass, wie bei vielen anderen die das zum ersten mal machen ^^, nicht funktioniert. Allerdings liegt es nicht am Bass, da dieser an meiner Heimanlage Prima läuft.

+ Kabel zur Batterie ist gelegt, ebenso die Erdung zu einer blanken Schraube.
Cinch Kabel steckt beidseitig richtig drin und das Remote Kabel habe ich mittels Lüsterklemme mit dem Remote Kabel am Radio direkt verbunden.

Ich habe allerdings eventuell einen blöden Fehler gemacht. Ich habe erst das + Kabel von der Batterie OHNE Sicherung angeschlossen. Natürlich ist mir das aber sofort aufgefallen und ich habe ohne lang nachzudenken das Kabel wieder gezogen und die Sicherung dazwischen gebaut.

Mein Problem ist jetzt, dass der Verstärker nicht leuchtet. Es gibt ein Lämpchen das wohl grün leuchtet wenn er an ist und rot wenn er überhitzt. Aber es ist dauerhaft aus.

Welche Rückschlusse kann man da ziehen? Ist der Verstärker durch weil ich die Sicherung vergessen habe? Kann es vielleicht auch am Remote Kabel liegen?

Bei der Verkabelung bin ich mir recht sicher das alles soweit richtig ist. Isoliert habe ich alles Verbindungen auch nochmal extra mit Isolierband.

Freue mich auf eure antworten, nach ca. 10 Stunden suchen bin ich etwas frustriert :D

Computer, Auto, Anlage, Technik, Subwoofer, Sony, Technologie, Verstärker, Auto und Motorrad

Meistgelesene Fragen zum Thema Subwoofer