HiFi-Anlage (Stereo) mit IR, CD, DAB, USB, WLAN und Phonoanschluss?

Hallo zusammen,

für ein Gesamtbudget von ungefähr EUR 1000,- möchte ich mir für mein ca. 25qm großes Wohnzimmer eine Hifi-Anlage (2.0 oder 2.1) mit Netzwerkstreaming, Internetradio, CD-Player, DAB, USB-Eingang und Phonoanschluss (notfalls alternativ AUX) zulegen und weiß nicht recht, was ich nehmen soll. Wichtig wären mir die Dekodierung von Mp3, AAC und FLAC und auch eine brauchbare Fernbedienung. Nicht von großer Bedeutung wären für mich Multiroom und Bluetooth (wäre aber dennoch schön).

Ich denke z.B. an so etwas wie Pioneer NC-50DAB, Pioneer, XC-HM86D, evtl. Onkyo CR-N775 (aber der hat kein integriertes WLAN?), Onkyo TX-8270 oder vielleicht doch ein Block-Gerät (z.B. CVR-250).

Dazu Boxen wie z.B.: Canton Chrono 205, Dali Zensor 3 etc.

Ein externer Schallplattenspieler soll an das Gerät angeschlossen werden. Dieser bietet sowohl einen Phono als auch einen Aux-Ausgang (ich vermute aber, der im LP-Player integrierter Vorverstärker bei AUX dürfte eher von dürftiger Qualität sein). Ich höre fast ausschließlich Klassik und wünsche mir, dass die Anlage einen möglichst klaren, differenzierten Klang bei nicht allzu großen Lautstärken liefert.

Meine Frage: Könntet Ihr mir etwas speziell empfehlen (oder von etwas besonders abraten), gerne ggf. auch ein anderes Produkt? Würde es Sinn machen, etwas günstigeres zu wählen oder auf etwas höherwertiges zu sparen, z.B: Block CVR-10 oder bei den Teufel Definition 3S - Boxen? Und wo wäre da jeweils ein Unterschied, der die Preisdifferenz rechtfertigen würde? Oder sollte ich besser einen Receiver nehmen und einen externen CD-Player anschließen (notfalls vorstellbar)?

Vielen Dank für Eure Meinung und für Eure. Ratschläge!

Computer, Musik, Technik, HiFi, Lautsprecherboxen, Stereoanlage, Technologie, hiFi-System, HiFi-Anlagen Hilfe
1 Antwort
Gibt es ein Stereo-Lautsprechersystem für 500€, welches ich über Funk an meinen Beamer anschließen kann(AUX-Ausgang)?

Hallöle,

Ich habe mir einen günstigen Mini-Beamer gekauft, den ich jetzt an Die Decke montieren möchte. Als Medienquelle wird ein Google Chromecast dienen. Der Beamer hat nur einen AUX-Ausgang fürs durchschleifen des Audiosignals, welches per HDMI reinkommt. Aufgrund von Platzmangel würde ich nur sehr ungerne noch mehr Kabel ziehen, weshalb ich eine Lösung suche, die über Funk geht.

Ich habe im Internet schon Lösungen gefunden, wo das Aux in eine kleine Box geht, welche dann das Audio-material an zwei einzelne Lautsprecher per Funk weitergeleitet hat. Diese sprengten aber alle mein Budget deutlich.

Ich habe auch an Sonos-Lautsprecher mal gedacht, aber da gibt es theoretisch nur die Play Bar, Play Beam oder die Connect Box, was mir auch leider zu teuer ist(und die Lautsprecher passen nicht ins Zimmer)

Kurzgefasst, meine Anforderungen sind folgende:

  • Zwei Lautsprecher die Links und Rechts neben die Projizierfläche platziert werden
  • Eine Kabellose Lösung, welche den AUX-Port des Beamers benutzen kann
  • Budget maximal 500 Euro

Das System wird hauptsächlich für Netflix, Youtube, und Internetradio benutzt. Gelegentlich schaue ich auch ein paar Filme darüber. Dementsprechend sind meine Anforderungen nicht sonderbar hoch.

Falls jemand eine bessere Idee haben sollte, neue Vorschläge sind immer willkommen :)

Beamer: Elmo Boxi T200

Musik, Video, Beamer, Lautsprecher, HiFi, Heimkino, Projektor, Stereoanlage, Chromecast
3 Antworten
HiFi - Anlage, welche?

Ein schönes, sonniges Hallo an alle Fach-Hörer draussen im Web.

Ich möchte mir eine "gut gebrauchte" Lautsprecheranlage zulegen und Euch dabei um Hilfe bitten.

Zunächst noch die Eigen-Feststellung: Daß meine Ohren alterbedingt (59) auch nicht mehr die besten sind und ich eigentlich oft keine überlaute Musik (wie früher) mehr mag, jedoch ist mir raumfüllender, guter Klang mit schönem, satten Bass und klaren Höhen bei moderater Lautstärke schon sehr wichtig.

Höre eigentlich fast nur noch Musik über Radio, keine Filmmusik

Bisher hatte ich "JBL Control 5", bestehend aus 1 Subwoofer und 4 Sateliten an einem Technics SU-A900 und war damit sehr zufrieden.

Aufgrund eines Umzugs von Bayern in den Süden Europas mit deutlicher, räumlicher Verkleinerung (bisher 70qm-Wohnzimmer / jetzt 25qm-überdachte Terrasse) möchte ich diese JBL nicht mehr an den Wänden aufhängen, schaut einfach doof und overdressed aus, finde ich.

Den SU-A900 möchte ich unbedingt behalten, nur die LS möchte ich austauschen - aber gegen welche ?

Bin jetzt zwischen Bose und Magnat mit Subwoofer und Weiteren hin-und-her-gerissen und habe gar keinen Durchblick mehr. Die Größe der Bose oder Magnat gefällt mir sehr gut - gibt es dazu Alternativen ?

Wäre sehr dankbar, wenn mir der Eine oder Andere von Euch Tipps dazu geben könnte, dafür bedanke ich mich schon mal im Voraus bei Allen.

Liebe Grüße

Musik, Stereoanlage, Lautsprechersystem, Hifi Boxen
0 Antworten
Musik über HDMI vom PC in TV und von da aus über Verstärker und Boxen laufen lassen?

Hallo!

Ich hab ein Problem: Aus meinen Boxen kommt keine Musik (bis auf die ersten 2 Sekunden nach Umschalten).

Der Aufbau: Von meinem PC geht ein HDMI-Kabel zu meinem Fernseher. Filme, Musik etc. können darüber auf dem TV-Gerät abgespielt werden, funktioniert also soweit. Der Fernseher ist über so einen alten Scart-Adapter an einen Verstärker angeschlossen, an dem wiederum zwei dicke Boxen hängen. Boxen und Verstärker sind über alte, an den Enden aufgedröselte Kupferkabel, die in solche "Klemmlöcher" gesteckt werden, verbunden.

Das Problem: Wenn ich fernsehe, kann ich den Sound auch über die Boxen laufen lassen, wenn ich etwas (Film, Musik etc.) über das HDMI-Kabel vom PC auf den Fernseher rüber schicke, geht der Sound aber nur über die integrierten TV-Lautsprecher, nicht über den Verstärker. Am PC ist als Sound-Ausgabegerät natürlich das TV-Gerät eingestellt.

Ausnahme: Wenn ich am TV HDMI als Source einstelle, läuft der entsprechende Sound so ca. 2 Sekunden tatsächlich über Verstärker und Boxen, bricht dann aber ab. Auf dem Bildschirm sieht man dann, dass das irgendwas von 50 auf 60 Hertz switcht. Im TV-Menu hab ich aber nirgends eine passende Einstellmöglichkeit gefunden.

  • TV: Telefunken D49F283N3C
  • Verstärker: Sony STR-DE445
  • Boxen: Uralte, dicke Sony-Boxen aus den 70ern oder 80ern

Was kann ich tun?

Freue mich über jegliche Antworten, da ich wenig Plan von HiFi-Sachen habe :) Habe das alles geerbt und mich daher bis jetzt nie damit beschäftigt.

Computer, Musik, TV, Technik, Fernseher, HiFi, Boxen, HDMI, Sound, Stereoanlage, Technologie, Verstärker
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Stereoanlage

Was bedeutet PLL-Radio bei einer Musikanlage?

6 Antworten

Handy verbindet nicht mit Panasonic sc-hc38 (per bluetooth)

3 Antworten

Wozu ist der Loudnessknopf an meinem Verstärker?

7 Antworten

Handy per bluetooth und AUX gleichzeitig an 2 Geräe verbinden?

1 Antwort

Wie kann man mit eienem Android-Handy über USB-Kabel Lieder auf der Stereoanlage abspielen?lassen?

1 Antwort

stereoanlage leistung?

4 Antworten

AUX Stecker in Fernseher?

4 Antworten

Wo ist der Unterschied zwischen den Sicherungen?

5 Antworten

Handy an alte Stereoanlage anschließen?(Kenwood)

2 Antworten

Stereoanlage - Neue und gute Antworten