Gute Klaviere?

Hallo zusammen,

einige Jahre hatte ich Klavierunterricht, habe dann aber aufgehört, weil mir Zeit und Spaß gefehlt haben.
Eigentlich hänge ich aber sehr an der Musik. Ein Grund, warum es mir Zuhause keinen Spaß macht, ist wohl unser „Klavier“.
Wir haben leider „nur“ ein E-Piano. Kein wackliges mit labbrigen Tasten und seltsamen Sounds - schon ein sehr gutes, mit recht realistischen Sounds.

Dennoch merke ich, dass mir da das Gefühl fehlt. Es ist schon etwas tolles, wenn man die tiefen Töne anschlägt, und die Seiten vibrieren und den ganzen Raum füllen. Das schafft unser E-Piano leider nicht annähernd so gut, wie ein richtiges Klavier. Auch z. B. die Pedale sind nicht ganz realistisch, sodass ich mich z. B. im Unterricht immer umstellen musste. (hier wurden die Töne bspw. deutlich länger gehalten. Somit musste ich deutlich öfter wechseln, damit es nicht verzerrt klang)

Jetzt möchte ich gerne ein richtiges Klavier.

Auch wenn ich ganz gut spiele, habe ich leider wenig Ahnung von Klavieren. Gerade hat mir mein Vater erzählt, dass auf ebay unzählige Klaviere verschenkt werden. Tatsächlich gibt es dort einige Angebote.
mein Vater wäre sogar bereit, einige Kilometer für ein gutes Klavier auf sich zu nehmen. Nur ein teurer Neukauf kommt nicht in Frage.

Nun also mein eigentliches Anliegen: Auf was muss man beim Kauf eines gebrauchten Klavieres achten? Welche Marken sind empfehlenswert? Welches Alter, Gebrauchszustand etc. Sind empfehlenswert?

Woran merke ich, ob das Klavier einfach verstimmt, oder die Saiten (etc.) kaputt sind?

Ich brauche keinen Konzertflügel - jedoch sollten alle Töne einen schönen, vollen Klang aufweisen, die Tasten& Pedale gut funktionieren und ein gutes Gesamtbild vorhanden sein.

Es gibt auch einen ganz markanten, ekligen Klang den ich bei manchen, älteren Klaviermodellen schon gehört habe. Das möchte ich auf keinen Fall.

danke im Voraus!

Musik, Klavier, Noten, eBay, Instrument, Piano, Ton, gebraucht, Klangqualität
Ton deaktiviert, wenn zweite Audioquelle verschwindet?

Hallo,

ich habe schon seit längerem (mind. 6 Monate) folgendes Problem:

Wenn ich an meinem PC z.B Musik höre und nun auf eine Internetseite gehe wo irgendein Video mit Ton abgespielt wird und ich dann eine der beiden Audio-Quellen deaktiviere/schließe, dann ist der gesamte Ton weg, auch für die Quelle, wo ich nichts geändert habe.

Es spielt auch keine Rolle in welche Konstellation das passiert: Ob zwei Youtube-Videos, ein Youtube-Video und VLC-Media-Player, oder komplett andere Quellen.

Das Problem lässt sich bei mir auch jederzeit nachstellen. Ich kann auch zwei Audio-Quellen gleichzeitig laufen lassen, kein Problem: Erst wenn ich eine ausschalte, dann ist auch die zweite weg. Um das Problem zu lösen, muss ich entweder Tab/Programm schließen oder beim VLC-Media-Player reicht es oft auch, einfach Pause zu klicken, ein Lied vor/zurück und wieder Play.

Ich habe bereits die Treiber mehrmals aktualisiert und auch mal komplett deinstalliert und neu installiert. Auch mein Betriebssystem ist immer auf dem aktuellsten Stand (musste in der Zwischenzeit auch schonmal komplett neu installieren).

Das einzige, was ich bisher rausfinden konnte ist: Es tritt nur auf, wenn ich meine Bluetooth-Box von JBL verwende (die Box habe ich aber schon deutlich länger). Lass ich z.B Sound über Monitor laufen, dann tritt das nicht auf.

Weil ich nicht weiter komme und ich auch im Internet kaum etwas hierzu finde, was mir hilft, hoffe ich, dass mir hier jemand sagen kann, wie man das lösen kann?

PC, Computer, Technik, Fehler, Ton, JBL, Treiber
Krebs 2.0. konstruktives Feedback?

Hallo künstlerisch interessierter Teil der Community,

ich habe jetzt den Einsiedlerkrebs den ich als Avatar verwende noch einmal überarbeitet, nachdem ich mir das verschiedene Feedback meiner letzten Frage zu Herzen genommen habe (Danke übrigens für das tolle Feedback ❤️):

Das ist die neue Version. Im Vergleich zur Version 1.2. Habe ich die Muschel ein wenig farbloser gemacht, da die vielen blauen und grünen Linien in der Avatar-Größe verwirrend fürs Auge waren, die Augen sind größer, die Schere die den Stift hält ebenfalls um besser als Krebs erkannt zu werden und das innere des Schneckenhauses ist nicht mehr ganz schwarz, was weniger ablenkt. Zudem hab ich die Muschel etwas "schlaffer" gemacht damit sie leichter erkennbar ist und besser in Kreise passt, da einige Seiten, wie das Portal hier den Avatar in einen Kreis setzen.

Alles in allem bin ich sehr zufrieden damit und habe ihn auch schon bei fast allen meiner Profile eingestellt.

Um den Arbeitsverlauf besser zu erkennen, hier Version 1.2.:

Und hier Version 1.0.:

Was ist eure Meinung dazu?

Falls ihr mehr von meiner Kunst sehen wollt, schaut doch bei meinem Deviantart-Profil vorbei:

https://www.deviantart.com/andrastos87

Ich könnte für euch auch Avatare gestalten, wenn ihr möchtet und euch mein Stil gefällt 😉

lg euer Andrastor

p.S.: Der Krebs schaut so traurig, weil er als Selbstportrait gedacht ist und ich unter schweren Depressionen leide. Ich möchte damit eher darstellen wie ich gerade bin, nicht wie ich sein möchte. Sonst fühlt sich das irgendwie unehrlich zu mir selbst an, so wie eine Person die bei einer Dating-App ein Bild von sich verwendet auf dem sie 20 Jahre jünger gewesen ist 😜

Krebs 2.0. konstruktives Feedback?
Zeichnung, Avatar, Ton, feedback, Cartoon, Krebs, Profil, Profilbild
Preisliste für Kunst-Aufträge erstellen, zu früh?

Hallo künstlerisch interessierter Teil der Community,

wie einige von euch bereits wissen, betätige ich mich selbst künstlerisch als Cartoonist:

https://www.deviantart.com/andrastos87

Das ist mein letztes Werk,

Das ist ein Sticker aus einer Reihe die ich für Telegram und Whatsapp entworfen habe (kann man gratis herunter laden, Links auf Nachfrage).

Ich überlege seit längerem mir eine Patreon-Seite zuzulegen damit mich eventuelle Interessenten unterstützen können und auch bezahlte Aufträge anzunehmen.

Um diese bezahlten Aufträge geht es in dieser Frage. Für solche Aufträge bräuchte ich eine Preisliste, ich denke ich werde mir diese hier:

https://www.deviantart.com/jimmynijs/art/Commissions-Open-MARCH-1-10-SLOTS-Read-Desc-907819220

als Vorbild nehmen (geniale/r Künstler/in übrigens) in der ich kleine Beispiele meiner Arbeiten liefere und die Preise die ich für entsprechende Aufträge verlangen würde, mit Link zu meinem Paypal.

Aber ich bin (wie viele Künstler/innen) immer am zweifeln. Bin ich schon gut genug? Gäbe es überhaupt Interessenten? Kann es zu früh sein anzugeben, dass man bezahlte Aufträge annimmt?

Es würde mich freuen, wenn ich mal ein wenig auf meiner oben verlinkten Deviantart-Seite vorbei schauen und eure Gedanken zu diesen meiner Fragen hier als Antworten hinterlassen könntet.

Zu meinen Angeboten würden ganze Bilder mit oder ohne Hintergrund und zum Beispiel die Gestaltung von Maskottchen, Logos oder Stickern gehören. Ich müsste mich erst darin versuchen, aber ich denke ich könnte auch "erotische Cartoons" anbieten 🤔

Vielen Dank für eure Antworten.

Hier noch 2 Bilder als Beispiel:

Preisliste für Kunst-Aufträge erstellen, zu früh?
Ach was, für so etwas ist es nie zu früh, leg los! 50%
So etwas würde ich nie (finanziell) unterstützen 33%
Es kann zu früh sein, nämlich wenn.... 17%
So etwas würde ich auf jeden Fall (finanziell) unterstützen 0%
So etwas würde ich gerne (finanziell) unterstützen 0%
lustig, Kunst, Ton, Cartoon, Illustration, Auftrag, erotisch., patreon

Meistgelesene Fragen zum Thema Ton