Welchen Beruf übt ihr aus? Seid ihr geworden, was ihr euch gewünscht habt?

Ich habe mich jahrelang damit befasst den für mich passenden Beruf zu finden. Als Kind wollte ich Cowboy werden, als Heranwachsender wollte ich viel Reisen in meinem Beruf. Das mit Beruf und Reisen habe ich eine Weile lang hinbekommen, bis ich dann auf meine damalige Freundin traf.

Ab da hatte ich eigentlich kaum noch Jobs die mir Spaß machten. Mittlerweile habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht und habe mich letztes Jahr damit auch selbstständig gemacht. Anfangs war der Verdienst klein (Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut), aber mittlerweile fahre ich damit schon besser. Ich bekomme zwar teilweise noch Unterstützung von einem Amt, aber ich glaube da komme ich dieses Jahr auch noch raus. Das Einkommen- / Arbeitsverhältnis ist bombastisch und auch so macht es mir Spaß, obwohl es keiner der Berufe ist die ich als Kind oder heranwachsender machen wollte.

Wie sieht das bei euch aus? Welchen Beruf übt ihr aus? Seid ihr das geworden was ihr euch gewünscht habt?

Nein, ich habe einen anderen Weg eingeschlagen. 47%
Ich bin noch in der Selbstfindung. 32%
Ja, ich bin das geworden was ich als Kind werden wollte. 21%
Auto, Medizin, Arbeit, Beruf, Schauspieler, Fernsehen, Fußball, Studium, Schule, Job, Geld, Mode, Designer, Hotel, Model, Restaurant, Berufswahl, Friseur, Labor, Anwalt, Radio, Tierarzt, Sänger, fussballer, Altenpflege, Büro, Abitur, Allgemeinarzt, arbeitslos, Architekt, Arzt, Bauingenieur, busfahrer, chemiker, Erzieher, Fahrlehrer, florist, Gesundheit und Medizin, grafiker, Handwerker, Hausmeister, Heilpraktiker, Informatiker, Innenarchitekt, Jobsuche, Journalist, Jura, kellner, Kfz-Mechatroniker, Kieferorthopäde, Kindergarten, kosmetikerin, Krankenhaus, Krankenpfleger, Krankenschwester, Künstler, Lehrer, Lektor, LKW-Fahrer, Logopädie, Lokführer, maler und lackierer, Mechaniker, Mediziner, MedizinStudium, metallbauer, Moderator, Notar, Notarzt, Pilot, Politiker, Polizist, producer, Psychologe, Putzfrau, Radiologie, Regisseur, Richter, Sekretärin, Sportler, Steuerberater, Stewardess, Universität, Zahnarzt, Feuerwehrmann, physiotherapeut, Psychotherapeut, Traumberuf, Direktor, pfleger, rettungsschwimmer, Traumjob, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro, Umfrage
Würdet ihr das auch als unrealistisch ansehen?

Ich bin ein leidenschaftlicher Gamer und bin schon immer ein Fan von Realismus sowie von einer realistischen Spielweise.

Mein Lieblingsspiel: Train Sim World® 2

Ich habe es mal wieder versucht realistisch zu spielen, jedoch kommt es wie immer dazu das in dem Spiel meiner Ansicht nach etwas absolut unrealistisch ist was einfach nur den ganzen Spielspaß versaut.

Ich durfte maximal 130 km/h schnell sein, und habe auch bereits schon begonnen zu bremsen da der nächste Bahnhof bereits bald kam. Nichts ahnend wollte ich realistisch bremsen.

Das Signal durch, und auf einmal musste ich von noch ungefähr 115 km/h auf 40 km/h runterbremsen auf einer Distanz von unter 550 Meter. Ich weiß das der Zug das natürlich schafft bei einer Vollbremsung.

Wenn man aber bedenkt, das vielleicht schon Fahrgäste vor der Tür stehen könnte es die durch so eine spontan kräftig einwirkende Bremskraft hinschmeißen weil als Fahrgast rechnet man ja mit sowas nicht.

Ich weiß es ist nur ein Spiel dem bin ich mir bewusst, aber ich sehe es halt nun mal realistisch und finde es dann beschissen das ich spontan mit Bremsleistung 7-8 bremsen muss, um unter der erlaubten 40 km/h Begrenzung zu liegen.

Ich bin der Meinung, das es sowas in der Realität ohne irgendeine Vorwarnung (grafisch oder so) nicht gibt. Ich meine man bekommt in dem Spiel nicht die nächste Geschwindigkeitsbegrenzung die als nächstes kommt vorangezeigt deshalb macht es das meiner Ansicht nach unrealistisch.

Seht ihr das genauso wie ich, oder täusche ich mich da vielleicht auch an der Realität? Wenn hier erfahrene Lokführer sind die täglich Fahrgäste befördern müssen, wäre nett wenn ihr mir da so mal nennen könntet wie das in der Realität ausschaut.

LG Power

09.04.2021 20:29 Uhr

PC, Verkehr, Bahn, Deutsche Bahn, Erfahrungsberichte, Lokführer, Linienbus, Ausbildung und Studium

Meistgelesene Fragen zum Thema Lokführer