Wie findet ihr den neuen Nightjet?

Die ÖBB hatt ja kürzlich den neuen Nightjet vorgestellt. Dieser soll 230 km/h schnell sein womit er Europas Erster Schlafwagen Hochgescheindigkeitszug sein wird. Der neue Nightjet soll aus 7 Wagen gebildet werden 2 Schlaf, 3 Liege und 2 Sitzwagen von denen der letzte als Steuerwagen ausgeführt ist was das Wenden in den Bahnhöfen einfacher machen wird. Die Schlafwagen sollen pro Abteil über 2 Betten sowie ein Badezimmer mit Dusche und WC verfügen, die Liegewagen wird es in 2 Ausführungen geben, einmal als 4 Bett Abteile und als sogenannte Minisuiten, kleine Einbett Abteile.

Meine Meinung über diesen Zug ist eher positiv. Durch die hohe Geschwindigkeit sind längere Strecken zu kürtzeren Reisezeiten möglich und auch die Steuerwagen erleichtern den Betrieb ungemein. Doch dieser Zug auch Nachteile. Durch die Tatsache dass es Feste garnituren sind kann man in diesen Zügen keine Kurswagen einsetzen und sie ach nicht flexibler zusammenstellen. Und dann wäre da noch die Tatsache dass man in diesen Zügen keine Autotransportwagen einsetzen wird. Da diese es auf den Strecken von Italien nach Österreich und Deutschland auf denen diese Züge eingesetzt werden sollen jedoch sowieso keine Autotranspormöglkeiten gibt fällt dieser Nacht jedoch vorerst weg.

Wie findet ihr den neuen Nightjet?
Cool 33%
Toll, aber nicht perfekt 33%
Neutral 13%
Geht so 13%
Andere Antwort 7%
Schlecht 0%
Reise, Eisenbahn, Bahn, Fernverkehr, Nachtzug, ÖBB, Österreich, Zug, Reisen und Urlaub, Umfrage
Mutter fängt wieder mit Anrufen an?

Joa ich hatte früher als Schichtfahrer das Problem mit meiner Mutter, dass die mich alle paar Stunden anrufen muss. Sie will immer wissen wo ich bin und wann ich nachhause komme. Das hat nach ner Zeit geklappt und das hat auch erst nach einer Weile geklappt. Irgendwann ließ sie mich auf der Arbeit in Ruhe sein.

Ich kann sie verstehen. Angst um ihren Sohnemann. Aber ich bin geistig und körperlich ausgeprägt und kann auf mich selbst aufpassen und das auch oft meiner Mutter gesagt und gezeigt.

Jetzt kommt wieder das Problem. Ich bin jetzt in den Fernverkehr umgestiegen und es fing an. Sie will dass ich sie jeden Tag nach Feierabend anrufe. Und da bin ich jedesmal so extrem gereizt von ihr. Weil ich mich wie ein Muttersöhnchen fühle wie als könne ich nix und bin zu klein. Und dann fängt es auch an sie meckert, weil sie vorhin angerufen hat und ich nicht rangehe. Dann raste ich auch schon aus. Und sie fragt sich aufs neue wie immer warum ich so gereizt bin und ich habe oft über mein Problem mit ihr geredet. Sie findet es unverschämt von mir. Ausziehen wird wenig bringen denke ich und sowieso finde ich in meiner Region nichts. Auch alles zu teuer für mich. Aber seitdem ich Fernverkehr mache habe ich so gut wie den ganzen Tag Ruhe von meinem Eltern. Aber dann wieder das anrufen. Ich kanns nicht mehr wirklich nachvollziehen mit fast 20 Jahren.

Wann hört sie auf sich immer so Sorgen zu machen?

Warum lässt sie mich einfach nicht in Ruhe mein Leben zu genießen?

Was soll ich dagegen tun?

Handy, Arbeit, Mutter, Familie, Freundschaft, Gefühle, Berufskraftfahrer, Fernverkehr, Liebe und Beziehung

Meistgelesene Fragen zum Thema Fernverkehr