Wo ist der Kurzschluss in unserem Haus, wer kann helfen?

Liebe Community,

Gesten Abend machte es "puff" und das Haus war dunkel.

Nach Kontrolle der Sicherunkskästen ergab sich. Der Stromkreis im Keller mit eigenen Sicherungen war intakt. Aber die Hauptsicherug für Erdgeschoss und Obergeschoss ( hager 220-380V X575, IP 40 / 4-polig, 40/0,03 A) hatte ausgelöst. Jedoch keine der anderen nachgeschalteten 12 Kippsicherungen für die einzelnen Räume (alle: Hagen L16A).

Wir haben dann alle Sicherungen ausgeschaltet. Hauptsicherung wieder rein und nacheinander die Sicherungen wieder eingeschaltet.

Bei Einschalten der Sicherung für "Licht/Steckdosen Wohnzimmer und Terrasse" löst die Hauptsicherung sofort wieder aus. Bei der Sicherung "Schlafzimmer/Arbeitszimmer" dauert es ein zwei Sekunden und die Hauptsicherug fliegt auch erneut raus. In beiden Zimmern haben wir schon alle erreuchbaren Steckdosen gezogen, ohne Veränderung. Was wir nicht ziehen können sind die Anschlüsse der Jalousien.

Und als wäre das noch nicht verwirrend genug: Sobald wir in der Küche an einer ganz bestimmten Steckdose die vorher problemlos benutzt wurde, unseren Wasserkocher anschließen fliegt die Hauptsicherug wieder raus.

Nun bin ich völlig verwirrt wo denn der Kurzschluss liegt? Es ist doch unwahrscheinlich, dass wir zeitgleich einen Kurzschluss in drei getrennten Stromkreisen bekommen haben oder?

Als es passierte liefen gerade die Jalousien im Wohnzimmer nach unten, die jetzt auf halb 8 stehen und bei fehlendem Strom nicht mehr zu bewegen sind. Zeitgleich war draußen starker Regen.

Meine Frage ist nun: Wie finde ich raus wo genau der Kurzschluss liegt? Kann es sein dass die Hauptsicherug ein Ding abgekriegt hat und nur noch eine geringe Stromstärke schafft? Sollte der Kurzschluss bei den Jalousien liegen, wie kann man sie ausschalten?

Wir sind für jede gute Idee dankbar. Auch die Frage ob wir besser den Elektriker oder den Jalousien Dienst anrufen sollen kann uns weiter helfen.

Technik, Elektrik, Kurzschluss, Technologie
6 Antworten
Stromleitung Aufbau?

Falls hier ein paar Elektriker sind, wärs super wenn ihr mich erhellen könntet.

Und zwar folgendes:

Irgendwas stimmt mit der Stromleitung in diesem Haus nicht, der Elektriker der hierfür zustandig war, scheint das irgendwie ned richtig gemacht zu haben.

Ich habe aber absolut keinen Schimmer von Elektronik.

Meine Frage bezieht sich erstens darauf wie genau werden Stromleitungen vom Kasten zur Steckdose richtig verlegt.

Also hat man vom Kasten mehrere Leitung wo jede dann zu einer Steckdose gehört, oder ist das alles eine Leitung?

Denn ich habe ein echt komisches Problem.

Das eine ist das im Keller die Steckdose für meine Waschmaschine auch mit meiner Leitung hier oben im Dachgeschoss irgendwie gekoppelt ist.

Denn nachdem es da irgendwelche Arbeiten gab an der Hauswand, hatte ich auf einmal immer Stromausfall wenn ich meine Waschmaschine dort eingesteckt habe, sie musste teilweise nichtmal laufen.

Das zweite ist auch so ein Phänomen.

Immer wenn ich den Lichtschalter vom Badezimmer nutze (2 normale einfache Birnen und ne Lüftungsanlage angeschlossen vom Vermieter her)

Dann geht mein Monitor Bildschirm ein paar Sekunden aus oder flackert.

Wie passiert so etwas und was müsste in diesem Haus gemacht werden damit sich das behebt?

Mein Vermieter ist zwar ein netter Mensch der echt vieles hinnimmt, aber leider auch ein wenig zu nett. Sodass er solche Sachen teilweise nicht richtig ernst nimmt.

(zb wurde im andern Zimmer die Fensterwand gar nicht gedämmt und solche scherzchen.)

Daher würde ich ihm das gerne richtig erklären können, um ihm zu zeigen dass er das ändern müsste und warum.

Könnt ihr mich bitte aufklären. (achja Fachsprachen bitte in Umgangsdeutsch übersetzen)

Wohnung, Elektronik, Strom, Elektrik, Kurzschluss, Steckdose
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Kurzschluss