Bester Freund gibt nicht zu dass er süchtig ist?

Ich habe schon lange ein Problem mit meinen besten Freund. Mich stört es mittlerweile sehr, weil er jedes Mal damit kommt und immer so tut wie stimmt nicht etc.

Sorry der raucht jeden Tag 1 bis 3 Köpfe und will mir sagen, dass er nicht süchtig ist sondern nur gerne raucht. Er weicht jedesmal aus wenn ich ihm in aller Liebe versuche zu erklären was mich stört.

Mal ehrlich all sein Geld geht fast nur auf Shisha der hat 5 Pfeifen stehen, 25 Schläuche, 15 Köpfe, 3 Packungen Kohle gebunkert und 4 Zangen plus ne ganze Kiste mit locker 40 Tabakdosen drin. Ich finde dieses Verhalten nicht normal!!! Ich gebe es selbst zu, dass ich Zigaretten rauche aber ich kauf eine Schachtel und gut ist und die Woche rauche ich nur so gut 1,5 Schachteln.

Mir geht´s darum um Hilfe zu bekommen, weil ich nicht an ihm rankomme.

Es ist jedesmal so wenn ich ihn zuhause besuche Pfeife längst an und wenn er bei seiner Freundin ist und ich komm dahin ist genau dasselbe. Ich hab ihn so oft gebeten mal was anderes zu machen. Manchmal klappt das aber jedes Mal im Anschluss musste er nachdem wir in der Stadt waren direkt die Shisha-Bar gehen und da weitermachen. Ich hab ihm so oft gesagt, dass mich das übels nerven tut. Er sagt dann zum Beispiel dass ich ned mitrauchen muss aber in der Bar will er mich trtzdem haben.

Das war gestern Abend auch so. Es hört einfach nicht auf. Und keiner hört zu! :(. Er sucht sich immer einen Grund und lenkt immer bei diesen Thema ab. Der will am Silvester mal wieder ne Party feiern. Da wird es eh eigentlich nur Shisha geben wie immer.

Ich hab wirklich absolut keine Lust mehr darauf!!!!

Freundschaft, Shisha, Tabak, Rauchen, Sucht, Zigaretten, Psychologie, bester Freund, Beziehungsprobleme, Nikotin, Suchtverhalten
Meine Geschwister machen mich psychisch fertig?

Also ich m22 und meine beiden Schwestern 29 und 28 zoffen uns öfter.

Es ist so, dass ich ständig von meinen Geschwistern brutal fertig gemacht werde. Grund dafür ist anscheinend, dass ich eine völlig andere Erziehung als meine beiden hatte. Klar lieben die mich und ich liebe dich auch aber manchmal tuen die mir so krass weh, dass ich die am liebsten schlagen würde.

Es ist so wenn ich mal was falsches sage kriege ich gleich nen richtig krassen Shitstorm zu hören. Mein Gott manchmal sag ich mal was dummes oder bin egoistisch und mal frech aber so bin ich halt.

Das Ding ist ich hab mir sehr viel von dene gefallen lassen aber habe mittlerweile gelernt einfach nein zu sagen.

Es ist so dass ich immer schön ruhig halten muss und diese psychische Quälerei über mich ergehen lassen muss.

Also ich erklär mal so die Situationen die dieses Jahr waren und auch einige davor. Ich habe 2 Schwestern und definiere die für euch über Haarfarben.

-Schwester Blond ruft mich nachts an und wollte dass ich sie abhol. Das hab ich öfter gemacht aber seitdem ich es einmal ned mitbekommen habe ruft die mich ned mehr an.

-Immer werde ich gezwungen Kaffee zu kochen. Der Verlobte von ihr macht da auch mit.

-Werde immer wieder geärgert. (Das ist ja noch normal)

-Soll die mal kurz wohin fahren und zerstöre damit meinen eigenen Plan für den Tag.

-Ich werde sehr oft dumm angemacht wenn ich was nicht finde oder etwas nicht verstanden hab. Letztes oder vorletztes Jahr hab ich deswegen nen Ausraster gehabt und ich war natürlich Schuld an allem. Sie hat mich zum heulen gebracht und hat noch schön weitergemacht. Und das ist jedesmal so. Leider verstehen die beiden ned was bei mir passiert in solchen Situationen.

-Wenn ich um Rat frage ist es natürlich auch falsch.

Schwester Schwarz macht mich auch jedesmal psychisch fertig. Klar liebt sie mich weil ich grade ne schwere Zeit durch mache und die mich aufbaut. Das ist genau das was mich traurig macht.

-Gestern hab ich sie abgeholt und hab mich dann über Mutti beschwert weil sie mir etwas arg auf die Nerven ging. Sie hat mich dann angefangen mir zu erklären das es nicht die Schuld meiner Mom ist wenn ich mal gereizt bin sondern meine Schuld ist weil ich zugelassen habe sie anzuschreien. Weiß gar nicht was ich glauben soll. Sie fing dann an mich mit Fragen wo ich keine Antworten hatte mich zu bedrängen und ich kriege bei sowas Angstattacken fast wie Panik. Ich bat sie öfter damit aufzuhören. Und später bin ich kurz ausgerastet wo sie mich noch richtig provoziert hat und sie war dann beleidigt. Die hat sich von ihren Freund abholen lassen weil ich sie nicht mehr im Auto haben wollte.

Der Grund warum ich so krass emotional werde und Angst bekomme ist weil ich bei sowas richtige Flashbacks an meine Schulzeit bekomme weil ich dort über Jahre gemobbt wurde. Heißt ganz großer Trigger bei mir. Das zieht dann über Tage bei mir.

Wie soll ich damit umgehen denn wenn ich mit dene drüber rede wird wieder alles umgedreht und dass es nicht wahr ist etc.?

Liebe, Mutter, Mobbing, Schule, Familie, Beziehung, Eltern, Psychologie, Angstzustände, Familienprobleme, Geschwister, Hass, Persönlichkeitsstörung, Schwester, Streit
Ehrlich zur Ärztin sein?

Hallo ich hab folgende Situation:

Ich habe vor einiger Zeit gekündigt beim Arbeitgeber da extrem schlechter Umgang und viele andere Dinge da sind(Sklavenladen) so gesagt. Habe bereits einen neuen Arbeitsvertrag unterschrieben und die nehmen mich auf alle Fälle.

Jetzt war folgender Vorfall, dass ich vor ca 2 Wochen morgens im Geschäft angerufen habe da ich mich erkältet habe und bereits ne ganze Woche erkältet war und es nicht besser wurde und ich mich erstmal auskuriert habe für eine Woche( Krank schreiben lassen).

Noch nie wurde ich am Telefon vom Chef dann angemotzt aber seit ich gekündigt habe denkt mein Chef eh dass ich blau mache( was ich noch nie in 4 Jahren gemacht habe) und ich hab auch lange Zeit Angst vorm Chef. Heißt soviel, dass mir der Laden nicht gut tut mental gesehen.

Ich will da nun nicht mehr hin weil ich immer dort trotz fachmännischen und ordentlichen Arbeiten immer nur fertig gemacht werde. Allein der Umgang der Mitarbeiter dort. Die Vorgesetzten denken sie wären Gott und werten Leute wie mich ab. Andere werden extrem bevorzugt und bekommen alles.

Da ich eh nen neuen Vertrag habe und die eh denken ich würde blau machen. Brauch ich ja gar nicht mehr kommen. Ich bin einfach enttäuscht dass ich nach 4 Jahren sowas zu hören bekomme.

Generell ist es mies in den Laden geworden.

-Chef interessiert nix es sei denn es geht ums Geld.

-Wann wird wie ein Sklave behandelt

-Alle Leute kündigen sogar 2 Freunde einschließlich mir und das in 1,5 Monaten.

-Chef ist total abwertend

-Chef verlangt Rufbereitschaft von mir obwohl nix festgelegt wurde.

-Keine Work-Life-Balance denn ich bin ca 15 Std am Tag weg von Zuhause. Überstunden bedingt. Bekomme auch sehr schwer Urlaub.

-Ich springe seit 4 Jahren dort während andere nen festen Platz haben.

Sind mal paar Gründe warum es mir nicht mental gut geht dort und würde ehrlich gesagt die letzten 2 Wochen meiner Frist mich krankschreiben lassen. Denkt ihr das wäre in Ordnung für den Dok wenn ich ihm das so in etwa sage. Der Laden macht mich wirklich kaputt :(

Der Laden geht komplett runter und ich sehe es überhaupt nicht ein für all die Aktionen die mein Chef gebracht hat dort noch hin zu gehen er hat mich mehr als genug gef****. Jetzt will ich ihn auch mal dafür fic***!!! Einmal hab ich mich mit dem Lkw festgefahren und er wollte mir nicht helfen. Seitdem habe ich innerlich gekündigt.

Was denkt ihr? Ich will da wirklich nicht mehr weil ich keine Kraft mehr habe und ich eh Angst habe.

Gesundheit, Arbeit, Kündigung, Arbeitgeber, Psychologie, Arzt, Berufskraftfahrer, Chef, Krankschreibung, Psyche, Ratschlag, Jobwechsel, mentale Gesundheit
Kündigungsfrist und krank melden?

Hallo bin seit 2 Wochen in der Kündigungsfrist also kleine Vorgeschichte. Ich hab mich diese Woche krank geschrieben und habe am Montag früh beim Chef angerufen der natürlich sehr pissig war obwohl ich seit ich dort arbeite und das seit 4 Jahren nie krank war. So es ist so dass der Laden in dem ich arbeite der reinste Horror ist. Jeder geht nur noch und ich habe auch gekündigt und habe bereits einen neuen Arbeitsvertrag unterschrieben.

Die Sache ist dass ich dort meine Ausbildung mal gemacht habe und ich einfach bis heute noch der ewige Lehrling bin bzw Sklave. Die machen was die wollen die Führungskräfte und behandeln mich wie Dreck plus Respektlosigkeit pur. Immer diese miese Umgang plus extreme Überstunden etc. Chef schreit mich nur an obwohl ich meine Arbeit richtig und fachmännisch mache.

Ich habe am Montag angerufen zwecks dass ich krank bin und dann hat der mich ausgefragt was ich habe was er ja nicht darf und wollte am selben Tag die Krankmeldung haben. Dene ist alles egal an den Mitarbeitern aber wenns um Geschäft geht ganz wichtig!!!!

Und jetzt hab ich mittlerweile Angst und es ist so dass ich mich bis Ende der Frist ich mich krank schreiben lassen möchte aber ich hab da auch ein schlechtes Gewissen. Ich kann einfach nicht mehr dort arbeiten. Alle meine Freunde und Familie sagen ich soll krank machen.

Sollte ich das tun?

Kündigung, Angst, Arbeitsrecht, Arbeitsvertrag, Psychologie, Krank machen, Kündigungsfrist
Probearbeiten und Krankmeldung mit Fahrerkarte?

Ich habe eine andere Spedition gefunden wo ich arbeiten werde. Die Zusage habe ich bereits allerdings soll ich dort Probearbeiten machen um festzustellen ob mir die Firma passt. Nun das Problem an der Sache ist dass ich ein unbefristetes Arbeitsverhältnis habe und mein Chef mir nicht freistellen wird höchstwahrscheinlich. Ich will ehrlich gesagt nur noch schnellstmöglich weg vom aktuellen Arbeitgeber da der Laden unter geht.

Es ist ja ein Grund fristlos gekündigt zu werden wenn ich krank mache und dabei eigentlich Probearbeiten mache aber wenn ich eh nen neuen Arbeitgeber habe. Was hab ich dann zu verlieren? Eigentlich gar nix.

Es ist halt nur so dass ich Berufskraftfahrer bin und natürlich die Fahrerkarten betriebsintern ständig kontrolliert werden und es eh raus kommt dass ich heimlich Probearbeiten gemacht habe und dann wäre ich mit Sicherheit gekündigt. Nur hab ich halt nur Angst vor meinen Chef und sowieso werde ich am Ende der kommenden Woche die Kündigung einreichen und dann hab ich 4 Wochen Frist.

Sollte ich das wirklich tun mich krank melden?

Gibt's andere Lösungen? Freigestellt wird sehr wahrscheinlich nicht klappen.

Evtl. Telefonier ich am Montag mit der Personalleiterin mit ihr hatte ich das Vorstellungsgespräch und die kennt sich anscheinend bei sowas gut aus. Da ich jemanden kenne der bei meinen neuen Arbeitgeber lange da ist. Aber ob das überhaupt gut rüber kommt?

Ich hab ehrlich gesagt totale Angst von meinen aktuellen Chef. Aber der behandelt uns wie Sklaven. Habe dort auch meine Ausbildung gemacht. Ich habe nur Angst dass der wieder krass ausrastet wenn er das erfährt.

LG

Kündigung, Arbeitsrecht, Arbeitsvertrag, Berufsleben, Chef, Fahrerkarte, fristlose Kündigung, Kündigungsfrist, LKW-Fahrer, Probearbeiten, Spedition
Sollte ich tatsächlich kündigen?

Servus,

Ich arbeite in einer Spedition als Berufskraftfahrer und habe dort meine Ausbildung gemacht. und seit über einen Jahr ausgelernt und arbeite immer noch im selben Betrieb. Nun es ist so dass seit längerer Zeit bei uns alles schief läuft.

Es ist so dass ich mittlerweile definitiv kündigen werde, weil wenn alle gehen und das in einen nichtmal langen Zeitraum. Mittlerweile hab ich es selbt gemerkt. Ich hab Angst vorm Chef weil er mich sehr oft bereits angepöbelt hat. Und er sich ständig Gründe sucht mich fertig zu machen. Er nuschelt auch oft mit Absicht dass ich ihm sage das ich ihn nicht verstanden hab nur um mich blöd anzumachen. Es ist so dass ich mich auch total unwohl fühle außer in meinen Touren.

Unser Werkstattteam hat die Hälfte gekündigt beide Werkstattmeister gehen obwohl einer seit locker 40 Jahren dort arbeitet. Unser Geschäftsführer seine Stelle verloren hat und alles unorganisiert ist. Zudem sind alle im Fuhrpark alle Egoisten aber immer die ersten sind die heulen. Vorletzte Woche hab ich mich festgefahren und habe deswegen meinen Chef angerufen da ich alleine nicht mehr rauskam. Er meinte nur er kann keinen Hubschrauber herfliegen lassen und ich habe ihm gesagt ich kann weder vor noch zurück fahren und er meinte ja schaust selbst wie du jetzt raus kommst. So hat einfach aufgelegt. Am nächsten Morgen habe ich mich beim Chef beschwert weil unsere Disposition nur Mist diese Woche macht und ich meine Schicht und Lenkzeiten gar nicht einhalten kann und er hat gemeint sei zulässig und hat mich gleich wieder angeschrien auch zwecks fest fahren obwohl die mich im Stich gelassen haben und er nichtmal auf meine Bedürfnisse einging. Hauptsache muss alles so laufen wie er es sagt etc. Und vorallem nach all diesen Geschehnissen habe ich mit ihm abgeschlossen mir hängt auch nix mehr an der Firma nur die Lkws und die Touren.

Ist halt schon komisch wenn plötzlich alle unseren polnischen Fahrer deren Wohnsitz auch in Polen ist plötzlich kündigen und sogar Azubis und selbst meine Freunde die da arbeiten kündigen wollen, dann steht ja alles auf der Hand. Ich habe nur Angst dass der Chef ausflippt wenn er die Kündigung sieht. Findet ihr es ist berechtigt dort zu verschwinden? Gerne auch Antwortsätze. Grüße

Ja 100%
Nein 0%
Kündigung, Arbeitgeberwechsel
Wieso kann sich mein Vater sich mit 57 nicht benehmen?

Also liebe Leute.

Mein Vater ist einfach wie ein Kind und er wird immer schlimmer. Er war an sich schon schlimm aber ich erkläre mal was Sache ist.

Er kann sich einfach nicht wie ein erwachsener Mann verhalten. Er frisst schlimmer als jedes Tier und schreit gleich jeden und alles an. Leider ist er so ein Mensch er will nie die Wahrheit hören und flüchtet vor jedes Problem. Er wundert sich warum ich seit Jahren ihn immer aus dem Weg gehe und wenn man es ihm sagen würde schreit der gleich rum oder quengelt wie ein kleines Kind. Immer sind die anderen Schuld auch an sein Verhalten sollen die anderen Schuld sein.

Er ist irgendwie so in einer Art Opferrolle wo er nicht raus kommt. Ich würde ihn ja helfen aber er lässt sich nicht helfen weil er immer alles abstreitet oder hoch aggressiv wird mittlerweile rede ich nicht mehr mit ihm und er wundert sich. Er hat mir leider nie was für das Leben beigebracht noch irgendwie unterstützt sondern bin nur angeschrien worden. Er rennt einfach nur weg vor Dingen die er nicht kennt.

Wenn irgendein fremder Mensch bei uns klingelt weiß er nicht was er machen soll bzw ich muss übernehmen weil er einfach sich nicht traut. Das war vorgestern so da hab ich in einer Pizzeria was zu Essen bestellt übers Internet. So mein Vater mag plötzlich keine Pizza und dann was für ihn zu finden. Mir war es egal hab ihn einfach Nudeln geholt weil ich es nicht ertrage dieses: ,, Ja, Nein, Keine Ahnung und weiß nicht´´. Und alle 5 min was ist das Essen da? Er schafft es nicht Essen anzunehmen und den Lieferanten zu bezahlen? Warum????

Ihm hats nicht geschmeckt aber gut er meckert eh immer rum. Jedesmal hat er was zum aussetzen auch nur wenns ein klein wenig Salz gefehlt hat. Ich raste mittlerweile jeden Tag aus auch wegen meiner Mom. Er ist non stop zappelig muss sich permanent die Hände reiben und die Füße auch und kratzt sich am Po und die Weichteile fässt natürlich danach das Essen an. Er muss ja die Nudeln aus dem Topf mit der dreckigen Hand nehmen. Ständig durchsucht der meine privaten Sachen.

Hat vor kurzem ne Banküberweisung gemacht kam wütend heim weil er plötzlich meine das die Bank dem 30€ zurückgezahlt hätte und es war wegen einen Strafzettel durch zu schnelles Fahren. Was ihm sehr oft passiert 5mal im Jahr??? Und er merkt nicht mal was das er zu schnell ist geschweige denn dass er geblitzt wurde. Wenn man sich sein Auto anguckt sind die Felgen alle komplett zerkratzt, Seitenschweller kaputt, Stoßstange komplett und rechte Seite verkratzt und dabei hat er den Wagen seit 4 Jahren.

Hab mir dessen Quittung angeschaut und sofort den Fehler gefunden wenn man wie typisch mein Dad nicht lesen kann und man irgendeinen totalen Mist eingibt bei der Überweisung.

Worüber ich mir eigentlich Sogen mache ist dass er angeblich dement ist. Aber er will es nicht hören und auch nicht zum Arzt gehen. Der vergisst viel, kann Uhren nicht richtig lesen verwechselt Buchstaben und hat generell Probleme beim Nachdenken. Was kann man machen? Bin m21.

Kinder, Mutter, Demenz, Vater, Eltern, Gewalt, Psychologie, Familienprobleme, Psyche, Streit
Wieso ignoriert man einen?

Also es geht um ne Freundin von mir. Wir kennen uns aus der Arbeit und ich kenne die seit gefühlt 2 Jahre oder so. Wir schreiben öfter und da wurde ich nie ignoriert nur manchmal aber da sie sehr beschäftigt war. Vor 1,5 Wochen hat sie mich mal abends zu sich eingeladen was mich positiv überrascht hat. Bin dann zu ihr und haben miteinander so über Arbeit und alles mögliche geredet und Kaffee getrunken nen J geteilt und Gassi gegangen mit ihrem Hund. Ja war wunderschön also sie war kein bisschen desinteressiert und ja am Ende hat sie mich gedrückt so freundschaftlich und wollte dass ich mich melde wenn ich zuhause sei. So hab das gemacht und wollte immer wieder was machen mit ihr. Naja sie hatte immer da was zu tun und ich hab sie damals bereits gefragt ob sie Lust hätte mit mir auf eine Pool Party bei meinen besten Freund zu kommen und sie sagte gerne aber sie müsse schauen ob sie das hinkriegt. So nun seit paar Tagen mache ich Druck weil sie mir keine Antwort geben kann oder möchte.

Die ist öfter online liest aber meine Nachricht nicht mehr und habe sie heute drauf angesprochen wie es aussieht ob sie mitkommt und habe dabei gemeint ob ich sie nerven würde? Sie meinte Nein sie sei von Arzt zu Arzt gegangen und ja sie hat es grade mit dem Arm muss Schiene tragen etc. Aber man läuft doch ned Tage lang von Arzt zu Arzt. Also voll die Ausrede bei der. Aber sie hat tatsächlich ne Verletzung das weiß ich habs ja selbst gesehen.

So jetzt weiß ich immer noch nicht was wegen der Party morgen ist und ich habe oft genug gesagt dass ich das wissen muss. Jetzt hab ich allmählich die Schnauze voll die dauernd anzubetteln und hinter her zu rennen. Die ist selbst Schuld braucht ned rum zu heulen wenn ich ohne sie gehe. Aber eigentlich mag ich sie schon arg. Es ist generell oft so dass sie mir ned antwortet und ned mal liest. Ich hasse sowas. Bin sauer auf sie. Ich weiß es ist vllt kindisch oder übertrieben aber sie lässt mich voll im Stich obwohl man mit der immer reden kann.

Sie hat mir öfter geholfen wie ich auch ihr. Aber wieso macht sie sowas? Für mich persönlich heißt das dass ich ihr egal bin. Was mich total verletzt weil ich sie sehr mag und das weiß sie auch.

Freundschaft, Verletzung, Freunde, Beziehung, Sexualität, Psychologie, ignorieren
Karma gekommen nun bei Ex Freundin entschuldigen?

Also meine Freundin hat mich bei Neujahr rum verlassen und paar Tage später hab ich bei ihr überreagiert und gemeint dass sie ihre Probleme bei mir auslässt und es mir mega schlecht geht und ich versucht habe mich umzubringen und ja das hat sie wohl so heftig getriggert was ich absolut nun verstehen kann. Seitdem will sie nie wieder was wissen aber nach paar Wochen damals hab ich mich auf ne sehr emotionale Weise bei ihr entschuldigt und sie meinte tut ihr leid aber sie hat mit mir an den Tag von meiner Aussage mit mir abgeschlossen und das alles gut wäre und dass ich ihr ned mehr schreiben soll.

Leider hab ich sie danach ungewollt belästigt und bedrängt weil ich damit ned fertig war. Bis ihr Bruder mich angerufen hat und mich aufs übelste fertig gemacht hat. Seitdem ist Funkstille und das ist fast ein halbes Jahr her.

Nun ist es so dass ich irgendwann ne Freundin wieder hatte aber das schlimme war nach einer längeren Zeit hab ich herausgefunden dass sie mich seit Tag 1 belogen und betrogen hat und das mit nicht nur einen anderen. Sie hat dann fast dasselbe gemacht was ich bei meiner ex gemacht habe. Nach einer Weile hat mir die Betrügerin geschrieben und wollte sich bei mir entschuldigen. Da ich so gutmütig war hab ich gesagt ja verzeih ich ihr aber nie wieder Kontakt mehr.

Schon damals ist mir bewusst was ich mit meiner ersten Freundin gemacht habe wie sehr ich sie mit meinen Aussagen verletzt habe und was für Mist ich alles getan hab. Da ich Dinge gegen sie gesagt habe die sie mir im Vertrauen gesagt hat.

Jetzt spielte ich schon lange mit dem Gedanken ob ich mich nicht dafür entschuldigen sollte bei ihr für alles was ich falsch gemacht habe.

So die andere Exfreundin von mir also die mich betrogen hat rief mich vorgestern an weil ich jemanden erzählt habe was die getan hat und sie dann anfing Lügen über mich zu erzählen worauf mich ein Typ mir was anhaben wollte. Die ist doch total krank im Kopf. So seitdem das alles passiert ist habe ich immer noch enorme Schuldgefühle gegenüber der ersten und möchte mich bei ihr entschuldigen und ihr alles erzählen was mir passiert ist.

Was denkt ihr? Ich werde damit ned fertig und ich glaube die hat mir damals ned verziehen weil sie bisjetzt noch mich wie sch**** behandelt.

Es ist nicht so dass ich was von ihr möchte aber ich will reinen Tisch machen. Weil ich nun selbst festgestellt habe wie schlimm das von mir damals war. Ich habe noch ihre Nummer deswegen

Freundschaft, Psychologie, Entschuldigung, Ex-Freundin, Karma, Liebe und Beziehung, Streit, Vergebung, emotionale Erpressung
Möchte mit Ex reden?

Also es geht um meine vorletzte Beziehung. Sie hat Schluss gemacht da sie fand es passt nicht. Daraufhin hab ich paar Tage später was zu ihr gesagt und da war mir nicht klar wie schlimm das von mir war. Ich habe halt gemeint ja weil sie Schluss gemacht hat geht's mir wahnsinnig schlecht und die freut sich jetzt und dass ich mich umbringen werde. Ja das war totale schei** von mir.

Ich hatte jetzt ne andere Beziehung und sie ist mir fremd gegangen aber ich habe jetzt gestern mit meiner neueren Beziehung getroffen weil ihr alles so leid tat und tatsächlich wer es glaubt ich habe ihr dafür vergeben. Dann hab ich mich mit ihr unterhalten über meine Ex weil sie wusste das ich da noch was hab und sie akzeptiert dass ich nichts mehr von ihr möchte und ich mit ihr abgeschlossen habe.

Das Ding ist halt das ich jetzt weiß wie sehr ich meine Ex damals verletzt habe mit meiner Aktion. Sie hatte mich sehr lange blockiert und seit 5 Wochen weiß ich das ich es nicht bin da ich ihr versehentlich geschrieben habe durch Verwechslung und sie kam gleich mit was willst du und da war mir klar sie hat kein Bock auf mich. Was ich absolut verstehen kann. Sie fühlte sich auch emotional erpresst von mir was überhaupt nicht meine Absicht war.

Ich habe mich damals entschuldigt bei ihr und angeblich hat sie das nicht so verziehen wie sie es mir gesagt hat und das ist jetzt ein halbes Jahr her wo sie Schluss gemacht hat und es ist halt so dass ich jetzt weiß wie sich sowas anfühlt was ich getan habe und möchte mich nochmal bei ihr entschuldigen und mit ihr reden, weil ich jetzt eben selbst hingefallen bin und ich sowieso Hilfe bei einer Sache von ihr brauche und das hat jetzt auch nix damit zu tun aber ich möchte es ein für alle mal abhaken.

Ich würde mir wünschen sie könne mir jetzt evtl verzeihen denn ich habs auch geschafft meiner ex zu verzeihen.

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Beziehung, Psychologie, Liebe und Beziehung, verzeihen, emotionale Erpressung, Mist gebaut
Es kommt nicht zum Sex?

Also ich bin aktuell in einer Beziehung offiziell und das Problem ist was ich mit meiner Freundin angesprochen habe dass sie mich dauernd geil macht und wir uns ständig küssen und kuscheln usw es aber nie zum Geschlechtsverkehr kommt. Bin ich evtl zu früh dran!?

Wir sind offiziell seit heute Nacht zusammen aber hatten davor es schon. Wir haben uns davor dauernd angefasst und ja waren bzw sind Gefühle vorhanden. Wir haben heute Nacht das erste Mal miteinander in einen Bett verbracht bzw Sofa da wir bei Freunden geschlafen haben. War mega haben uns bis in den Schlaf gekuschelt und geküsst während unsere Freunde die ein Ehepaar sind Sex hatten aber wir nicht. Obwohl ich es die ganze Zeit versucht habe indem ich an sie ran gegangen bin aber sie wohl nicht so wollte. Ich fand das total süß von ihr wie sie mich geweckt hat indem sie mich gestreichelt hat und geküsst hat bis ich wach geworden bin. Sowas hat noch nie jemand bei mir gemacht.

Das Ding ist sie geilt mich ständig auf indem ich sie überall anfassen darf und sie es auch oft will. Einmal gab sie mir nen Blowjob und gestern hat sie mehrmals mir in die Hose gegriffen an mein Schwanz und gestern lag sie mit ihrem Kopf auf meiner Hose wo mein Ding ist und hat bissel drauf gepennt und ihn durch die Hose geküsst. Aber es kommt nie zum Sex und ich versteh nicht warum!?!??

Ich hab sie bereits angesprochen und sie meinte sie wisse selber nicht wieso das so bei ihr ist. Mal ist sie richtig geil und dann so wie jetzt immer das es net zum Sex kommt.

Mein Problem ist auch dass ich mich da nicht so fallen lassen kann und mich dann nicht traue weil ich Jungfrau mit 21 bin und sie eben nicht. Ich wollte ihr das gestern sagen aber ok ich hab es doch gelassen aus Angst was falsch zu machen. Das Ding ist sie macht mich die ganze Zeit geil und dann kommt es nicht zum Sex. Und das quält mich halt.

Ich habe ihr bereits gesagt ich möchte mit ihr schlafen. Mich verunsichert das so brutal das ich denke sie spielt mit mir bloß aber ich denke auch sie würde sowas nicht machen.

Mache ich was falsch? Oder liegt es an ihr? Oder bin ich einfach viel zu früh dran?

Was kann man bzw was soll ich tun?

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Sex, Sexualität, Freundin, Geschlechtsverkehr, Liebe und Beziehung, Lust, Sex und Liebe
Meint sie es ernst mit mir?

Also das Ding ist dass ich seit einiger Zeit ein Mädchen kennengelernt habe und sie ist die (Ex) Freundin von meinen besten Freund. Wir haben uns mehrmals getroffen und Sexuell gab's auch jedesmal was. Das Problem bei mir ist das ich ihr nicht wirklich glaube das hängt damit zusammen dass ich jemand bin der sehr oft verarscht und verletzt wurde. Auch in meiner letzten Beziehung wo ich mich dann fast umgebracht habe weil sie so hart Schluss gemacht hat und ich drauf net klar kam.

Das Problem ist wir beide verstehen uns top. Ich hab ihr auch immer geholfen so wie sie mir. Sie ist so gut zu mir ich hoffe ich verwechsel hier nix mit Nettigkeiten. Sie gibt mir Essen, Trinken, Klamotten, Zigaretten, Küsse und Kümmert sich auch unten rum wir kuscheln auch öfter usw. Nur ist das Problem dass ich ihr net glaube weil das letzte Mal das so krass verletzt hat mit meiner Ex und seitdem kann ich irgendwie net mehr lieben und auch net vertrauen. Ich empfinde schon was aber hab Angst dass sie mich verarscht. Hab es ihr öfter gesagt und gefragt ob sie es ernst meint oder nicht. Ihre Aussage ist das sie es ernst meint aber gleichzeitig es sie verletzt wegen ihrem (Ex) Freund der mein bester ist. Sie möchte nix mehr von ihm aber sie spielt anscheinend bei ihm mit weil er drauf net klar kommen würde. Er bedrängt die total und ist mega eifersüchtig. Sie hat keine Gefühle mehr für ihn. Wir wollen das auch in der nächsten Zeit klären. Ihre Aussage ist sie weiß net ob sie zsm sind und nein. Er sagt er weiß auch net und ja

Leider ist es auch vor gekommen das sie vor mir nen anderen Typen den Arsch anfassen lassen hat und nen anderen noch nen Bj gegeben hat. Sorry sowas geht bei mir net. Deswegen weiß ich halt net aber sie tickt sehr oft wie ich. Ich darf sie immer anfassen usw. Ich darf der alles sagen und die ist immer für mich da sie will auch jedesmal wenn ich wieder heim fahre dass ich mich bei der dann melde.

Problem ist auch gleichzeitig mein bester Freund. Wenn wir zsm was wir evtl schon sind wenn er erfährt dass wir zsm sind oder wären dann will er wahrscheinlich nie wieder was von mir wissen. Beide sind mir gleich wichtig.

Was denkt ihr?

Ich weiß halt net ob sie echt spielt oder es ernst meint. Aber die macht so viel für mich und ich krieg alles was ich möchte sie macht halt alles gut für mich. Ich weiß halt echt net was ich denken soll geschweige denn glauben soll.

Sie 20 und ich 21

Liebe, Freundschaft, Gefühle, Frauen, Beziehung, Sexualität, Psychologie, betrogen, Beziehungsprobleme, Liebe und Beziehung
Shisha Sucht von besten Freund nervt mich?

Also mein bester da raucht seit paar Jahren bereits Shisha. Und die Sache ist die dass er jeden Tag mehrere Köpfe raucht. Er macht nix anderes in seiner Freizeit als Rauchen. Egal was man mit ihm machen will bei jeden Treffen wird mindestens 1 Kopf geraucht und es nervt mich richtig. Man kann nix andres mehr machen mit ihm. Leider bringe ich es nicht übers Herz da ich ihn auf keinen Fall irgendwie verletzen möchte. Habe mich vor kurzem gefreut da er was andres machen wollte und wir sind spazieren gegangen, da bin ich zu ihm gefahren und er bringt seine Shisha mit und ich denk mir echt so.

Er hat nie Geld weil sein ganzes Geld in Shishas investiert werden und er hat angeblich viele Schulden. Ich kann es mir nicht mehr ansehen wie er sich mit seiner Sucht zerstört. Schließlich hat er angeblich Atemprobleme mit Herzrasen und spuckt Blut und Probleme mit Zähne die durchs rauchen kamen. Heult ständig bei mir rum wegen seinen Problemen und ja er will nicht hören dass er damit aufhören soll. Das ist so schlimm und ich wünsche mir doch nur das Beste für ihn aber ich bring es nicht übers Herz dass ich ihm da nicht mehr unterstützen möchte. Ich habe ihm öfter angedeutet dass ich mir Sorgen mache und er tut immer auf alles gut. Wir sind erst beide 21 Jahre alt

Gesundheit, Freundschaft, Shisha, Tabak, Rauchen, Sucht, Psychologie, Angst überwinden, bester Freund, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung