Warum nutzt sie mich für ihren Kaffee so aus?

Also das mag jetzt dumm klingen. Aber meine Schwester nutzt mich immer dafür aus einen Kaffee zu machen. Das ist jedes Mal so wenn sie zu Besuch kommt. Werde ich mit allen Mitteln dazu gezwungen ihr einen Kaffee aus den Automaten zu machen. Ich hab ihr mehrmals gesagt sie kann das Ding selber bedienen. Ich hab sie auch eingewiesen denn das Ding ist nicht schwer zu bedienen. Aber es ist jedes Mal so und geht seit 5 Jahren und ich hab die Schnauze voll ihr Kaffeesklave zu sein. Ich hab ihr öfter über mein Problem berichtet aber es kommt nur ich soll nicht so rum heulen oder sie ignoriert mich vollständig wie als wäre ich Luft oder nicht existent und das ist auch mein Problem, weil das so erniedrigend ist. Klar ich kann ihr ruhig einen Kaffee machen aber nicht so krank wie sie mit mir da umgeht geht einfach nicht und das habe ich ihr oft gesagt. Sie wartet um alle Mittel bis ich ihr einen Kaffee machen kann. Sie selbst macht ihn nicht genau so wenig wie ihr Freund. Der zerrt mich in die Küche und ich muss ihn wieder machen. Allgemein werde ich akzeptiert wie ich bin aber immer für dumm gehalten. Ich hab keine Chance! Wie gesagt ich habe kein Problem dene Kaffee zu machen aber ich werde so schlecht behandelt in den Moment wie als ich nur Dreck bin.

Was soll ich tun? Ich finde das alles lächerlich aber es belastet mich einfach und vielleicht könnt ihr meinen Frust und Wut verstehen. Ich danke euch für euren Rat

Schmerzen, Familie, Freundschaft, Psychologie, Ausnutzen, Geschwister, Liebe und Beziehung
8 Antworten
Meine Schwester macht mich oft fertig und meckert mich an?

Ja also ich hab seit ich ca. 17 bin das Problem mit meiner älteren Schwester (26) und ich ihr Bruder (19) dass sie mich andauernd anmeckert und mir das Gefühl gibt nix wert zu sein.

Es war nicht immer so. Sie hat mich als Kind immer so gut behandelt und als ich war seit einigen Jahren und es wird immer heftiger.

Ich weiß nicht woran es liegt. Ich gehe davon aus dass, sie seit seit der Geburt ihrer Tochter einfach gestresst ist. Oder weil sie eifersüchtig auf mich ist.

Es ist so sie gibt mir nur noch das Gefühl ein Loser zu sein. Ich kriege angeblich nie was hin und bin dumm und nerve sie. Und wenn ich mal irgendwas sage was ihr nicht passt rastet sie komplett aus und zieht mich runter.

Es gab jetzt in letzter Zeit wieder einige Zwischenfälle von dene ich euch erzählen will um auch einen Einblick zu geben.

Sie ist bei mir im Auto mitgefahren und da ich sehr Verschleißschonend fahre d. H runterschalten mit Zwischengas. Das schont angeblich die Kupplung. Und sie schreit gleich rum mit : WAS MACHST DU DA!!!!!???. Ich meinte mit Zwischengas runterschalten und sie gleich das ist kein Zwischengas und dass ich nerven würde.

Ich hab heute versehentlich kurz geschlürft beim trinken und sie: Kann man nicht leiser trinken!?

Ich soll auch angeblich eine Heulsuse sein.

Sie wirft mir dauernd Sachen an den Kopf obwohl sie nicht versteht warum ich mal so schlecht drauf bin.

Sie sieht so viel negativ an mir und schreit mich immer an. Ich habe oft ruhig mit ihr geredet und gesagt sie darf immer mit mir reden wenn sie ein Problem mit mir hat. Leider kann ich nicht mehr ruhig bleiben und es kommt gleich zum Streit.

Ich denke mal dass sie eifersüchtig auf ist. Was soll ich machen? Ich kann langsam nicht mehr! Kontakt will ich nicht abbrechen ich liebe dich natürlich aber so geht es nicht weiter.

Familie, Freundschaft, Gefühle, Psychologie, Eifersucht, Emotionen, Liebe und Beziehung, Schwester, Streitigkeiten
4 Antworten
Streit zwischen Sohn und Mutter?

Joa ich hab zwar schon vor kurzem einen Beitrag dazu verfasst, aber die Tipps helfen mir wohl leider nicht wirklich.

Es geht darum, dass meine Mutter mir manchmal das Gefühl gibt ein Muttersoehnchen zu sein. Weil meine Mutter möchte nicht verstehen, dass ich kein Kind bin sondern ein Erwachsener. Egal was ich für sie mache es gibt immer einen Grund der ihr nicht passt.

Zum einen meckert die ständig rum, weil ich mal einen Teller stehen gelassen habe oder weil man einmal nicht ans Handy gegangen ist. Es ist jedesmal das gleiche. Ich bin auch seit langem auf Wohnungssuche, leider ist die Situation grade schlecht. Weswegen ich mir überlege zur WG bei meiner Schwester zu fliehen. Wenn es womöglich Platz gibt aber da ist der verhassten Nachbar und zu meiner Schwester wird es wohl auch schwierig da die kein Platz haben jemanden noch in die Wohnung aufzunehmen.

So das eigentliche Problem ist, dass ich mich mit meiner Mutter andauernd wegen einen Thema streite.

Es geht darum dass sie mich die ganze Zeit dazu zwingt ihr einen täglichen Anruf zu geben und wir werden uns nicht einig.

Ich möchte sie nicht anrufen, weil ich mich dann alles andere als ernst genommen fühle d. h. Ich fühle mich wie ein Kind dass sich nicht selbst versorgen kann. Diese Sache mit den Anrufen kam jetzt weil ich in den Fernverkehr umgestiegen bin.

Ich streite mich jeden Tag mit ihr. Weil sie wohl ihren Erwachsenen Sohn wie ein Kind behandeln will. Ich sage zu ihr jedes Mal, dass mir nix passieren wird.

Und dann wirft sie mir meinen mittelschwerern Autounfall vor weil ich sie damals angerufen hab und gebittet habe mich abzuholen, da mein Auto ein Totalschaden erlitten hat.

Sie erteilt mir auch Rauchverbot auch in Ihrer Nähe darf ich nicht rauchen. Die hat mir nix vorzuschreiben. Wenn ich dann einmal böse werde.

Ich weiß nicht mehr weiter. Bitte um Hilfe!

Mutter, Familie, Psychologie, Kinder und Erziehung, Liebe und Beziehung, Streit, ausrasten
5 Antworten
Sollte ich das letzte Original einsenden?

Also ich hab eine Teilnahmebescheinigung eines Aufbauseminars per Post an die zuständige Führerscheinstelle geschickt und das ist jetzt 1ne Woche her. Ich hab auch die Woche der Personalsachbearbeiterin eine Email geschrieben, aber nie eine Antwort erhalten. Ich wollte wissen ob diese Post eingetroffen ist. Jetzt ist das so. Das die Frist bevor man mir den FS entziehen kann an diesen Montag also morgen abläuft. Die haben leider für Publikum geschlossen und ich hab die Teilnahmebescheinigung per Email eingesendet und es hieß dass ich das trotzdem Original per Post einsenden muss.

Die Post die ich abgeschickt habe war leider nicht als Einschreiben eingeworfen worden.

Jetzt habe ich mega Angst, dass man mir den Führerschein tatsächlich entzieht. Ich bin leider die ganze Woche nicht zuhause, da ich um Fernverkehr fahre. Und ich weiß nicht was ich tun soll, weil vielleicht ist die Post dort nicht angekommen!?

Ich habe jetzt noch 1 Original der Teilnahmebescheinigung bei mir und dieses 5mal kopiert.

Jetzt frage ich mich ob ich das heute direkt in deren Briefkasten werfen soll. Aber dann habe ich kein Original mehr.

Ich brauche meinen FS und würde alles tun nur dass ich ihn behalten kann. Ich brauche ihn wegen meiner Berufskraftfahrerausbildung und die Dame hat mir bereits die 2. Te Frist gesetzt. Die am Montag abläuft.

Was soll ich machen? Was ist wenn das morgen nicht dort ist? Wird mein Lappen dann entzogen? Oder soll ich mein letztes Original abgeben und mich dumm anstellen wenn es 2mal dort liegt.

Recht, Führerschein, Aufbauseminar, Fahrlehrer, Fahrschule, Führerscheinentzug, sachbearbeiter, führerscheinstelle, landratsamt
1 Antwort
Mutter fängt wieder mit Anrufen an?

Joa ich hatte früher als Schichtfahrer das Problem mit meiner Mutter, dass die mich alle paar Stunden anrufen muss. Sie will immer wissen wo ich bin und wann ich nachhause komme. Das hat nach ner Zeit geklappt und das hat auch erst nach einer Weile geklappt. Irgendwann ließ sie mich auf der Arbeit in Ruhe sein.

Ich kann sie verstehen. Angst um ihren Sohnemann. Aber ich bin geistig und körperlich ausgeprägt und kann auf mich selbst aufpassen und das auch oft meiner Mutter gesagt und gezeigt.

Jetzt kommt wieder das Problem. Ich bin jetzt in den Fernverkehr umgestiegen und es fing an. Sie will dass ich sie jeden Tag nach Feierabend anrufe. Und da bin ich jedesmal so extrem gereizt von ihr. Weil ich mich wie ein Muttersöhnchen fühle wie als könne ich nix und bin zu klein. Und dann fängt es auch an sie meckert, weil sie vorhin angerufen hat und ich nicht rangehe. Dann raste ich auch schon aus. Und sie fragt sich aufs neue wie immer warum ich so gereizt bin und ich habe oft über mein Problem mit ihr geredet. Sie findet es unverschämt von mir. Ausziehen wird wenig bringen denke ich und sowieso finde ich in meiner Region nichts. Auch alles zu teuer für mich. Aber seitdem ich Fernverkehr mache habe ich so gut wie den ganzen Tag Ruhe von meinem Eltern. Aber dann wieder das anrufen. Ich kanns nicht mehr wirklich nachvollziehen mit fast 20 Jahren.

Wann hört sie auf sich immer so Sorgen zu machen?

Warum lässt sie mich einfach nicht in Ruhe mein Leben zu genießen?

Was soll ich dagegen tun?

Handy, Arbeit, Mutter, Familie, Freundschaft, Gefühle, Berufskraftfahrer, Fernverkehr, Liebe und Beziehung
4 Antworten