Liebeskummer ist zurückgekehrt?

Ich hatte sehr schlimmen Liebeskummer gegenüber einem Typen der vollkommen empathielos ist und mich immer kritisiert hat wenn ich ihm nicht perfekt genug war, aber ich habe ihn trotzdem wochenlang versucht zurückzugewinnen..Irgendwann als er wieder extrem böse war, habe ich erkannt das er ein kranker Narzisst ist und das ich mich nur ins Verderben stürze, wenn ich wieder mit ihm zusammen käme.. So habe ich den Kontakt mit ihm abgebrochen und war langsam aber sicher über ihn hinweg... Nun kommt das Problem:Am Anfang war ich ohne ihn endlich wieder glücklich und konnte frei atmen, aber dann hat mir nichts mehr Spaß gemacht und ich konnte nur noch an ihn denken. Ich hatte nicht einmal Liebeskummer, sondern eher nach ihm ein Verlangen wie nach einer Droge..Ich habe diesen Kick von dem Wechsel aus positiven und negativen Emotionen vermisst.. Also konnte ich mich nicht mehr zurückhalten und habe wieder Kontakt aufgenommen ohne irgendwelche Hintergedanken..Es lief eine Weile gut bis er mich wieder beleidigte und dann hatte ich plötzlich wieder das Verlangen nach einer Beziehung mit ihm.. Jetzt lässt es mich einfach nicht los eine Beziehung mit ihm zu wollen und ich habe sogar wieder richtigen intensiven Liebeskummer bekommen. Woran liegt das, obwohl ich weiß was für ein Idiot er ist(er ist sogar sehr judenverachtendend)?Und wieso habe ich nach so langer Zeit auf einmal wieder Liebeskummer?Was kann ich dagegen tun?

Liebe Freundschaft Liebeskummer Gefühle Beziehung Selbstbewusstsein Psychologie Empathie Ex ex Freund Kritik Liebe und Beziehung narzisst on off
3 Antworten
Jeder kritisiert mich ständig, und ich weiss nicht wie ich dies völlig ignorieren soll?

Meine ganze Familie (inkl. Verwandte) kritisieren mich über alles und geben mir ständig "Ratschläge" auf was ich achten soll und dass ich meine Eltern gehorchen soll... Sei es aufgrund meinem Gewicht, soll ich zum Fitness oder da ich sehr temperamentvoll bin, soll ich meditieren etc etc. jeden Tag das gleiche.... Es ist wirklich ärgerlich und meine Gedanken sind so wirr, dass ich nicht richtig konzentrieren kann...
Nun geben meine Verwandte plötzlich meinem Vater die Schuld, dass ich mich mitten in der Diskussion zurückziehe... Dabei wollte ich meinen Eltern wirklich diesen Ärger ersparen, und dabei glaube ich meinen Vater sehr verletzt zu haben. Ich habe mich bei ihm indirekt entschuldigt, und mitgeteilt, dass nicht er in dieser Diskussion der Grund war, weshalb ich mich zurückzog... und der Verwandte habe ich natürlich direkt mitgeteilt, dass mein Rückzug nicht aufgrund meinem Vater geschah...

Auch wenn sich das alles bizarr anhört, weiss ich einfach nicht weiter.. Ich benötige dringend eure Hilfe, wo ich in schwierigen, durcheinander geratenen Situationen einen kühlen Kopf besitzen kann und zudem auf mein Ziel fokussieren kann. So dass niemand und nichts mehr mich aus der Bahn werfen kann.

Bitte keine Ratschläge wie ausziehen etc.

Familie Diskussion Konzentration Psychologie Emotionen Kritik Liebe und Beziehung Streitigkeiten streß zuhause kritisieren familiendrama ratschlaege-und-tipps ratschläge gesucht
6 Antworten
Diskussion mit Christen endet in Sackgasse? Wie reagieren? Wissenschaftliche Beweise?

Hallo GF Community,

nach einer langen Diskussion mit einem fundamentalen Christen fühle ich mich einerseits erleichtert alles gesagt zu haben, andererseits blieben dort noch viele Fragen offen.

Hier der Dialog:

Ich: Die Bibel mal kritisch zu hinterfragen und deren  Göttlichkeit auszublenden auch als Gläubiger geht das!!!
Dann hat man erst eine rationale Grundbasis.
Zu akzeptieren, dass die Bibel von Menschen geschrieben ist!

Er: Von Menschen geschrieben, denen Gott die Regeln diktierte :)

Ich: Hast du dafür Beweise.  NEIN

Die Naturwissenschaft hat das wenigstens , du hast NULL.

Er: Du hast auch keine Beweise ;)
Du hast THEORIEN

Ich: Nein auch Beweise

Er: Nein THEORIEN

Ich: Ich hab fossilienbefunde und du?
Ich hab Laborergebnisse und du?

Er: Ich habe einen unendlichen Gott dem alles möglich ist und dann gibt es da noch einen Gegenspieler :)

Ich: Du hast keinen Beweis dafür, dass die Bibel von einem Gott kommt.

Denn diese Annahme bleibt irrational. Unbeweisbar.
Du musst akzeptieren, dass alle Religionen alle Bücher menschengemacht ist und nicht von nem Gott kommt.

Er: Du hast keinen Beweis für den Wahrheitsgehalt deiner Fossile und Laborbefunde :)

Ich: Logik? Euer größter Feind ist die Logik. Und dann verfängt ihr euch in ausreden und schlingert euch immer daraus.

Er: Wir betrachten nur alles logisch unter dem Aspekt der Wahrheit :)

Ich: Euer Glauben basiert nicht auf Daten, Befunde und Fakten sondern auf Emotionen.

Er: Unser glauben bezieht sich auf Beziehung :)

Gespräch Ende

_____________________

Würde mich freuen, wenn auch wissenschaftliche Antworten geschrieben werden. Im Grunde ist jede konstruktive Antwort gerne gesehen. Aber Antworten wie: "die Wissenschaft beweist"garnichts, oder "du hast keine Ahnung von Gott" , sollten am besten unterlassen werden.

LG

Natur Religion Schule Jesus Kirche Menschen Diskussion Wissenschaft Biologie Argumentation Atheist Bibel Evolution Fossilien Glaube Gott Heilige Schrift Kreationismus Kritik Logik Philosophie Theorie fundamentalismus Monotheismus Philosophie und Gesellschaft
30 Antworten
Mussten Adam und Eva und deren Nachkommen Inzest begehen, damit die Menschheit wachsen konnte?

Hallo GF Community,

Ich habe mich mit einem fundamentalen und kreationistisch Denkenden Christen unterhalten.

Hier der Dialog:

Ich:  Angenommen das stimmt wirklich mit Adam und Eva, wie konnten sich dann Menschen vermehren?

Er: Wie wohl? Durch Inzest natürlich! Gott hat Adam und Eva perfekt geschaffen. Ihre Gene waren absolut perfekt, unberührt von Umwelteinflüssen, ihre DNA hatte keine Fehler.

Ich: Also sind wir laut deiner Aussage Geschwister.

Er:
Und die beiden lebten mehr als 800 Jahre, da kommen so einige Kids bei rum.
Iwan als die Sünde schließlich die Gene veränderte in den darauffolgenden Generationen verbot Gott Inzest. Da er um die Folgen wusste. Iwan begrenzte er auch das Lebensalter des Menschen weiter.

Ich: Und das soll realistisch sein?

Er: Es ist realistisch möglich.

Er: 1 Mose 5 (Bibeltext) :
Dies ist das Buch von Adams Geschlecht. Als Gott den Menschen schuf, machte er ihn nach dem Bilde Gottes 2 und schuf sie als Mann und Frau und segnete sie und gab ihnen den Namen »Mensch« zur Zeit, da sie geschaffen wurden. 3 Und Adam war 130 Jahre alt und zeugte einen Sohn, ihm gleich und nach seinem Bilde, und nannte ihn Set; 4 und lebte danach 800 Jahre und zeugte Söhne und Töchter, 5 dass sein ganzes Alter ward 930 Jahre, und starb. 6 Set war 105 Jahre alt und zeugte Enosch 7 und lebte danach 807 Jahre und zeugte Söhne und Töchter, 8 dass sein ganzes Alter ward 912 Jahre, und starb. Und so weiter und so fort.

Ich: Das hätte sich jeder Trottel ausdenken können!

Er: ( augenscheinlich beleidigt ) hat das Gespräch beendet.

Was soll ich jetzt davon halten? Klingt das realistisch und logisch?

Religion Geschichte Deutschland Politik Atheismus Bibel Christen Evolution Kreationismus Kritik Naturwissenschaft fundamentalismus Adam und Eva Philosophie und Gesellschaft
24 Antworten
Können Sie mir ein paar Tipps zu meiner Bewerbung geben?

Hallo, ich möchte mich um einen Ausbildungsplatz bewerben und habe ein Anschreiben erstellt. Können Sie das bitte lesen und mir ein Feedback geben, sagen was ich verbessern soll oder welche Fehler ich gemacht habe ? Jede Hilfe wird nützlich sein. Vielen Dank im Voraus

Sehr geehrte Damen und Herren,

der IT-Bereich interessiert mich sehr, da ich selbst seit früher Jugend mich mit Computern beschäftige und die Probleme, die im Laufe ihrer Arbeit auftreten, erfolgreich behebe. Jetzt möchte ich meine Fähigkeiten und Kenntnisse auf professionelle Stufe bringen, erweitern und beruflich auf dem IT-Feld tätig sein.

Ich habe schon einige Computer zusammengebaut und mehrere repariert. Die meisten Probleme, die im Laufe der Arbeit von verschiedenen Anwendungen und Hardwareteilen auftreten, kann ich erfolgreich lösen. Dazu habe ich in der Schule als Leistungskurse Mathematik und Informatik gewählt, wo ich die Grundlage von Java als auch den Aufbau und die Prinzipien der Arbeit von den einzelnen Bestandteilen und ihrer Zusammenarbeit erlernt und theoretische Wissen bekommen, die ich ständig in meinem Alltag benutze. (Z.B „Teile-und-herrsche-Verfahren“) 

Zu meinen weiteren Qualitäten gehört die Beherrschung von 3 Sprachen, die ich fließend sprechen kann: Deutsch, Englisch und Russisch. Alleine arbeite ich genauso gerne wie im Team. Ich glaube auch, dass mein Wunsch die Ausbildung in einem anderem Bundesland zu machen meine Mobilität und Fle­xi­bi­li­tät besser als jedes anderes Argument beweist.

Nicht nur die Größe, Anzahl an Filialen, gute Arbeitsbedingungen und ständig wachsende Marktanteile, sondern auch zahlreiche 5-Sterne Bewertungen im Netz und die positive Rückmeldungen ihrer ehemaligen Praktikanten, mit denen ich privat geredet habe, zeigen ihre Professionalität und die Aussichten Ihres Unternehmens, von dem ich jetzt unbedingt ein Teil sein will.

Ich freue mich auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen,

Schule Bewerbung Anschreiben Ausbildung feedback Kritik verbesserungsvorschläge Ausbildung und Studium Beruf und Büro
2 Antworten
Spaltet das aktuelle System die Gesellschaft?

Es geht nurnoch um Geld heutzutage.

Immer höher, weiter, schneller.

Immer besser sein als das andere Land, Wettbewerb und Konkurrenzdenken von klein auf. Man wird letzendlich sozial gedemütigt von anderen wenn man scheitert und nicht dazu gehören will. Der Druck wird immer größer.

Mir wurde gesagt , dass der Mensch seine Kontrolle abgibt, faul wird, das Denken und die Vernunft nachlassen wird, seine Individualität und Persönlichkeit verloren gehen wird.

Kurz gesagt: Die Menschheit schafft sich ab.

Die Wirtschaft steigt immer weiter nach oben, doch die Spanne zwischen Arm und Reich ist größer als nie zuvor.

Ich frage mich ständig was das hier alles soll? Man will E-Autos integrieren und eins kostet gute 50.000€. Geld, dass sich eine normale Familie nicht leisten kann.

Ich stelle mir das wie eine Art Zylinder vor. Unten sind die Armen Menschen. Oben die Reichen. In der Mittel verteilt der Mittelstand. Wenn ich jetzt den Zylinder zusammenpresse, werden zuerst die Mittelständler darunter leiden. Der Druck wird immer und immer größer, die Masse muss ausweichen entweder nach unten oder oben. Das erleben wir doch zurzeit. Nur hat der Druck das Ende noch nicht erreicht. Das wäre der Untergang.
Von Tag zu Tag steigt die Anforderung steigt der Kampf steigt die Feindseligkeit.

Die armen und reichen werden erst davon mitbekommen, wenn es bereits zu spät ist, so das Zylinder Prinzip.

Jetzt zur eigentlichen Frage:

Spaltet dieses Machtgehabe, das Wirtschafts und Sozialsystem die Gesellschaft?

Ich bin offen für konstruktive Beiträge und Kritik.

Computer Leben Humanismus Kinder Familie Hoffnung Wirtschaft Erziehung System Politik Rechte denken Privatsphäre Frieden Welt Arm Druck fortschritt Grundrechte handeln Kontrolle Kritik Menschenrechte Menschheit Mittelstand reich Selbstbestimmung soziales Technologie Ungerechtigkeit Volkswirtschaft indoktrination
14 Antworten
Schöpfungsbericht der Bibel ist ausgedacht?

Hier nochmal die schöpfungstage und Ablauf:

Die Schöpfungstage
Genesis 1, 1-23

Tag 1
Gott erschafft das Licht und trennt es von der Dunkelheit:
Tag und Nacht entstehen.

Tag 2
Gott teilt die bereits vorhandenen Wasser und schafft ein Gewölbe
zwischen ihnen - den Himmel.

Tag 3
Gott teilt die Wasser auf der Erde vom trockenen Grund und formt
daraus Land und Meere. Das Land fängt an, Grünes hervorzubringen:
samentragende Pflanzen und Bäume.

Tag 4
Gott bringt Lichter am Gewölbe des Himmels an: die Sonne, den
Mond und die Sterne. Die Sonne und der Mond erhellen die Erde und
zusammen dienen sie dazu, Tage, Jahre und Jahreszeiten zu markieren.

Tag 5
Gott füllt das Meer mit Fischen und den Himmel mit Vögeln. Meeres-
tiere und Vögel werden.

Tag 6
Gott erschafft die Tiere auf dem Land und dann die Menschen, damit
sie über die anderen Tiere herrschen.

Tag 7
Gott ruht. Er segnet den siebten Tag (Sabbat) und erklärt ihn für heilig.

Was ich nicht verstehe und was Wissenschaftlich bewiesen ist!!!! , dass die Erde nicht der erste Planet im Universum war! Sondern das es davor ein Chaos gab und andere Galaxien und Sterne viel älter sind als unsere Erde. Deswegen verstehe ich Tag 1 und 4 nicht.

Und dann Tag 5 und 6. Vor langer Zeit hat ein Asteroid die Dinosaurier ausgelöscht. Das müsste ja auch in der Bibel stehen, weil das Leben aus dem Wasser kommt und das dann auch wieder eine Zeit brauchte, bis sich die Erde davon erholen konnte.

Außerdem ist es doch wahrscheinlicher, dass wir aus dem Wasser kommen, also aus Organismen uns entwickelt haben und nicht erschaffen worden sind.

Irgendwie kommt mir das alles komplett unlogisch vor was die Bibel da lehrt. Und Vorallem das trotz wissenschaftlicher Beweise noch so viele daran glauben. Warum ist das so?

PS: Ich schließe eine Art "Macht" hinter allem nicht aus. Aber bin nicht gläubig. Lasse mich gerne auch vom Gegenteil überzeugen, aber nur wenn es logische Argumente sind!

Leben Religion Islam Geschichte Menschen Christentum Wissenschaft Universum Biologie Maerchen Atheismus Bericht Bibel Evolution Glaube Gott Heilige Schrift Kritik Naturwissenschaft Physik Schöpfung Monotheismus
43 Antworten
Was soll ich gegen negative Meinung oder falschen Behauptungen machen?

Hallo Leute,

Ich weiß es ist nicht gut so eine Frage im Internet zu stellen, weil immer etwas auf einen zu kommen kann. Aber ich bitte euch wirklich keine Trolls oder Beleidigungen zu schreiben und dies hier ernst zu nehmen. Also. Ich habe gestern wohl einen großen Fehler gemacht den ich wohl hätte kommen sehen können. Ich habe in einen Fiktion Forum eine Lieblingsfigur von mir hineingeschickt und nach der Meinungen anderer gefragt und gesagt sie sollen bitte harte Kritiken/Meinungen unterdrücken und es harmlos ausdrücken. Haben sie natürlich nicht gemacht (Typisch das meiste Internet, mit solchen Leuten) und drauf los beleidigt. Sie haben sie als "potthässlich","Schlmpe" und "Ntte" beleidigt. Als ich dann gesagt habe dass ich doch gesagt habe dass ich keine harte Kritik annehme oder hören will, sind sie alle zusammen auf mich drauf gegangen und meinten ich wäre ein kleines Kind, es wäre mein Fehler und ich bin Kritikunfähig. Ihr fragt euch jetzt sicher, ja warum hast du das auch reingestellt wenn es deine Lieblingsfigur ist und du harte Kritik gegen sie nicht aushalten kannst? Ja, ganz einfach. Ich hatte von zwei Personen zuvor schon gehört dass sie sie "hässlich" finden und da dachte ich mir "Schlimmer kann's ja nicht kommen, fragst du mal einfach das komplette Forum". Und ja, da war der große Fehler...Ich meine ja, es ist nur ein fiktiver Charakter und es sind nur die Meinungen von anderen aber wenn ich sowas krasses höre versaut es den Charakter komplett für mich und ich kann das nicht mehr im Leben vergessen, das was sie dazu gesagt haben. Gerade weil auch einer meinte "Es wäre (angeblich) die Wahrheit und ich könnte sie nicht akzeptieren" was sowieso totaler Schwachsinn ist und nur seine unbedeutende harte Meinung. Ich weiß ich hab auch selber Schuld dran, aber das Verhalten von den anderen finde ich absolut nicht akzeptabel. Wie könnte ich später damit besser umgehen? Wie kann ich das irgendwie vergessen und wieder Freude an den Charakter haben ohne an diese Beleidigungen und Kritiken zu denken? Gibt es da irgendwelche Wege?

Danke im Voraus!

Figur Forum Mobbing Freundschaft Psychologie Kritik Liebe und Beziehung lieblings Meinung hart Behauptung Harsh
8 Antworten
Wieso sind einige Leute so frech und sagen einem was man zu tun hat/urteilen und bezeichnen das als "Kritik"?

Kennt ihr das auch, wenn ihr ständig "kritisiert"werdet, was ihr gerade anhabt, was ihr falsch macht, wie ihr euch verhaltet und sonst was ? Ich verstehe es nicht. Für mich ist das keine Kritik sondern Dummheit, sorry. Aber jeder Mensch denkt anders und somit kann man doch logisch denken und darauf kommen, dass die Leute eben eine andere Meinung haben ...!? Mir wurde neulich wegen einem Instagram Bild auf dem ich kein Oberteil anhatte, obwohl das nicht das erste mal war, von einer Person auf whatsapp , geschrieben, dass ich eingebildet sei...weil ich ja meinen Körper präsentieren will und was weiß ich

Ich leb ja grundsätzlich mit der Einstellung, dass ich einfach das mache, was ich will, weil man kann es sowieso niemandem recht machen und EGAL wie man aussieht und was man macht, es wird immer jemanden geben der sagt: "das gefällt mir nicht, mach das anders"

Und genau deswegen mach ich auch bilder von mir auf Instagram oder sonst wo, wo man sieht, dass ich relativ fit/trainiert bin, auch mal ohne Oberteil. Und da sagen einige ich sei arrogant/eingebildet !? Ich weiß nicht, ich finde das einfach irgendwie frech. Es ist frech über andere zu urteilen nur weil sie das tun was sie eben gut finden.

Aber wieso tun die Leute das ? Haben die kein eigenes Leben ?? Ich mein, es ist doch meine Sache...

Es tickt nunmal jeder Mensch anders , warum muss man sich auch für alles rechtfertigen ?

und dann wird auch noch rumgeheult wenn ich sage, ich mache mein Ding und sche1ß auf die meinung von irgendnem Typen auf Whatsapp !?!!

Leben Bilder Menschen Psychologie Dummheit Kritik Logik Meinung kritikunfaehigkeit
25 Antworten
Sollte man die Pressefreiheit einschränken?

Hallo

Findet ihr man sollte die Pressefreiheit in Deutschland eventuell einschränken? Es gibt Menschen die behaupten das die Presse in Deutschland eine verzerrte Darstellung des Tages geschehen erzählen, um die Menschen in Angst zu versetzen.

Andere behaupten auch das hetze betrieben wird. Wenn ein Verbrechen begangen wird das hetzt die Presse die Justiz schnell eine Schuldigen zu finden. Da können Fehler gemacht werden, da man ein schnellen finden will. Stimmt das echt? Hatte mal ein Justiz kritiker ironischerweise von spiegeltv gesagt.

Meine Frage lautet ob ihr für eine Presse Einschränkung seit? Das bedeutet nicht das man sie verbieten sollte, sondern das man nicht mehr oder weniger den öffentlichen Frieden stört.

Durch die Medien habe ich, wie ihr in meiner Vorheriger Frage erkennen konntet, den Kompletten glauben an die deutsche Justiz verloren, und an den Rechtsstaat.

Kachelmann war der einzige der eine Hohe summe Entschädigung von Bild bzw dessen Verlag erhalten hat.

Was meint ihr? Sollte man sie einschränken? Oder findet ihr sie so okey?

Wie würdet ihr euch fühlen wenn es so Beiträge geben würde über euch wie bei Kachelmann?(Klar ist er ein Mann des öffentlichen Lebens, aber das rechtfertigt das wirklich diese Beiträge?)

Verzeiht für Rechtschreib und Grammatik Fehler.

Nein 75%
Ja 18%
Andere Meinung 6%
RTL Deutschland Beziehung Sex Recht Radio Gesetz Presse Karriere Vergewaltigung Aussage Beiträge Bilderbearbeitung Existenz fall Freiheit Justiz Kachelmann Kritik RTL2 Einschränkung Hetze Justizirrtum Pressefreiheit SpiegelTV Umfrage
18 Antworten
Ein Film, welcher von allen gemocht wird, wird von Experten als schlecht bezeichnet... doch wer von denen macht nun aus, ob der Film gut ist oder nicht?

Hey,
ich hatte gestern Nacht eine 3 Stunden Diskussion mit nem Kumpel, welche darum ging, ob ein Film gut ist, wenn er die klassischen Richtlinien erfüllt und von Experten als "gut" bezeichnet wird oder dann, wenn es jeder Unterhaltsam fand.

Mein Standpunkt bezog sich auf das letztere, wo ich mich u.a. darauf stützte, dass die Objektive Bewertung von experten aus Statistiken gezogen wurden, welche bei jedem Film beobachtet werden konnten... an sich ja alles gut und schön, aber sind diese Statistiken nicht einfach nur eine Ansammlung von Eigenschaften, welche auf den Menschen als "Interessant" wirkte?
Filme sind sowohl Kunst wie Unterhaltungsmedium, das erste bestitz immer einen gewissen Intent, der erfüllt werden soll und das zweite hat als Ziel, die Leute zu unterhalten.
Das Problem welches ich sehe, wenn man sagt, dass Experten dies bestimmen (Da der Film einfach gegen alle Richtlinien verstößt, die laut deren Erfahrung einen guten Film ausmachen)ist, dass man nicht mal genau weiß und wissen kann, was "gut" wirklich ist.

Viele sagen "Ja, das writing ist voll gut, das Licht ist super gut", dabei ist es doch einfach nur eine Auffassung von uns, wie wir es als gut bezeichnen würden:
"Das Licht ist gut", weil wir alles perfekt erkennen können, "Die Dialoge sind gut geschrieben", weil die Dialoge für uns perfekt klingen und gut zu verstehen sind...
Worauf ich hinaus will: "Gott, Wissenschaft oder sonst was hat jemals gesagt "X zählt dann als gut, wenn Y".

Ein Film ist in meiner Ansicht dann gut, wenn es seinen Sinn erfüllt, bdt. den Intent des Künstler + das Ziel eines Unterhaltungsmediums... zu unterhalten.

Etwas was ich bei jemandem gelesen habe, der was ähnliches sagte:
Filmbewertungen sind inter-subjektiv und wer denke, dass diese Kritiken subjektiv sind liege 100% falsch.

Natürlich sind diese Kritiken bzw Standards nicht subjektiv, immerhin entstehen sie aus klaren Fakten von Beobachtungen, aber dabei haben sie doch nur drauf geachtet, was den Leuten gefällt, oder nicht? Ich würde es schlicht als unmöglich bezeichnen, dass die Leute über Jahre hinweg einfach nur gesagt haben "Joa, Jesus sagt mir, das ist gut, also ist das so" bzw sich an etwas gerichtet hat, dass ihnen einfach Fakten gegeben hat... die ja bei Individuen wie Menschen doch gar nicht existieren können - oder nicht?

Ich weiß nicht, ob man genau verstehen kann, was ich sagen möchte, aber ich schließe die Frage hier dennoch ab (Muss ich auch):
Wenn ein Film von jedem gemocht wird, welcher kein Filmkritiker, welche nach den Richtlinien bewertet, welche sie kennen, ist dieser Film dann "gut" oder "schlecht"?
Sein künstlerisches Ziel wurde erfüllt und das Ziel als Unterhaltungsmedium wurde besser erfüllt als jeder Film in der Geschichte... aber die Kritiker sagen er ist schlecht - wer bestimmt die Objektivität, die nicht mal wirklich existiert?

Oh und, kann natürlich sein, dass ich Mist laber, bin nur nen normaler Mensch. :D

Film Kritik Objektivität Subjektivität
7 Antworten
Kollege ist nicht kritikfähig und fühlt sich jedes mal angegriffen?

Guten Abend,

Wir sind eine Gruppe aus 4 Personen die jeden Tag zusammen zur Arbeit fahren. Wir wechseln uns jeden Tag mit Fahren ab.

Ein Kollege hat unserer Meinung nach nie richtig Autofahren gelernt, obwohl er schon fast 5 Jahre den Fühererschein besitzt. Manchmal passiert es das er den Motor abwürgt beim Anfahren oder das er nicht richtig einparken kann oder das er schlecht schaltet. (Er ist der einzige von uns der mit Schaltgetriebe fährt).

Uns geht das sehr auf die nerven und wir sagen ihm dann auch die Meinung. Z.b. ist ihm einmal der Motor abgewürgt und dann sagte einer: "Ich hoffe sehr wohl das du dein Auto gut genug kennst und du deshalb keine Schwierigkeiten mit der Kupplung mehr haben darfst". Wir sagen ihm auch das er schlecht eingeparkt hat wenn er ein bisschen schief steht und das er nochmal zur Fahrschule gehen soll um dies besser zu lernen.

Neulich musste er in eine Parklücke einparken und dann fragte er mich ob er dort Platz habe. Es war meiner Sicht nach genügend Platz. Ich sage ihm dann: "Wenn du da nicht einparken kannst, dann kannst du das Autofahren sein lassen."

Unsere Kritik ist nur Sachlich und wir wollen ihn nicht beleidigen. Jedoch ist es seit dieser Woche das er uns gesagt hat das er in Zukunft alleine zur Arbeit fährt. Er fühlt sich beleidigt von uns, was natürlich nicht stimmt, wir sagen nur die Wahrheit. Wenn er keine Kritik verträgt ist er doch selber schuld oder? Ist das schon Mobbing was wir machen?

Beleidigung Kollegen Kritik Auto und Motorrad
15 Antworten
Ich wurde im Internet persönlich angegriffen; wie geht man am besten damit um?

Sehr geehrte Community,

Ich wurde in den letzten Tagen auf Facebook für einen Kommentar von mir massiv angegriffen.

Es war so, dass die Seite des Elektronikhändlers Media Markt eine CD von GZUZ angepriesen hat. Für die, die es Möglicherweise nicht wissen: GZUZ ist Mitglied der, wie ich sie nenne, Möchtegern-Rappergruppe "187 Straßenbande". Darunter habe ich einen Komentar verfasst mit der Aussage:"Oh nein. Nicht dieser Assi von der 187 Straßenschande. Die üben doch schon genug schlechten Einfluss auf unsere Jugend aus."

Es kamen einige gute Gegenargumente, meist wurde ich aber persönlich angegriffen. Es vielen Aussagen wie:

"Mimimi heul doch nicht rum"

"Dieser Moment, wenn man sich deine Profilbilder durchguckt und sich denkt, was bei dir alles schiefgelaufen sein muss."

"Dann geh und kauf dir doch 'ne Helene Fischer CD"

"Du sprichst von Assis, siehst aber selbst so aus wie einer."

"Sorry, nicht jeder ist halt so cool mit seinen 17 wie du."

"Du lässt dich ja von den öffentlichen Medien beeinflussen"

"Na du kleiner Hrensohn"

Jedenfalls fühlte ich mich davon persönlich angegriffen. Zudem habe ich das Gefühl, es wurden meine Profilbilder angeschaut, um eine Angriffsfläche zu finden. Ich bin 17 und gehöre selbst zur Jugend, distanziere mich aber von dieser. Da kamen auch immer ausschließlich Erwachsene an, die mich dann halt angreifen mussten. Da reichte es mir und ich löschte den Kommentar. Was hättet ihr an meiner Stelle getan und wie geht man am besten damit um?

Internet online Facebook social-media Kritik Angriff Umgang mit
12 Antworten
Darf FUNK überhaupt exestieren?

FUNK wird schon seit langem sehr kritisch gesehen und hat alles in allem keine allzu gute Resonanz bekommen , für dass was sie machen.

Schon alleine das ist etwas worüber man sich aufregen könnten , da sich dieses Format ausschließlich aus Steuergeldern finanziert.

Was aber noch viel härter inzwischen zu Buche schlägt ist dass in den FUNK-Formaten oftmals Ideologien vertreten werden , die nicht mit den Standards der öffentlich Rechtlichen Sendeanstalten in einklang gebracht werden können.

Beispiele wären die Videos von Tarik Tesfu wo er rassistisch gegen Weiße Hetzt oder eine Fatshaming-Aktivisten welche die gesundheitliche Risikien von Übergewicht versucht wegzulügen.

____

Vor kurzem ist auch eine Dokumentation von Rayk Anders rausgekommen wo er Kritiker des Formats durch das manipulieren von Videomaterial hart missrepresentiert.

Link: https://www.youtube.com/watch?v=zvKjfWSPI7s

____

Wären das nur irgendwelche Spinner die das FUNK-Format in der Freizeit betreiben , wäre dass ja nicht allzu schlimm , ABER dass sind vom ÖR bezahlte Journalisten die Steuergelder dafür rausschmeißen um ihre politische Ideologie zu pushen und Kritiker missrepresentieren und zensieren , was meines erachtens nach absolut nicht klar geht.

____

Was ist eure Meinung dazu , hat dieses gesamte Format überhaupt eine berechtigung von Steuergelden finanziert zu werden , obwohl auf Grundsätze der ÖR gänzlich verzichtet wird ?

Bin über jede Antwort dankbar und versuche auf so viel wie möglich einzugehen.

Politik Funk Gesellschaft Kritik Öffentlich Rechtliche
9 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Kritik

Versteht jemand den Plot von dem Film ''The Boy"?

3 Antworten

Hilfe bei einer Bewerbung als Servicekraft

4 Antworten

Was heißt selbstreflexiv?

3 Antworten

"Agnes" Einleitungs-/Basissatz?

1 Antwort

Welche gesellschaftskritische Lieder würdet ihr mir empfehlen?

16 Antworten

Kann Kritik positiv sein?

6 Antworten

kinder die ständig kritisiert werden...

15 Antworten

Aufklärung und Alternativen zu Weihnachten im Schuhkarton?

8 Antworten

Was bedeutet praktisch/konkret "konstruktive Kritik"?

5 Antworten

Kritik - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen