Könnten wir in andere Galaxien?

Jep, die Frage ist absichtlich ohne das aussagende Verbformuliert, weil "reisen" oder "teleportieren" hier nicht passen würde.

Sooo,,,,,,

Ich weiß, wir können nicht auf den Mars und auch nicht auf sonstwelche anderen Planeten reisen, weil die einfach zu weit weg sind, um innerhalb eines Menschenlebens mit so viel Materie dort hin zu gelangen. Dass juckt mich aber nicht, denn ich habe so direkt kein Interesse dran, da Urlaub zu machen. Mich interessiert nur, ob es theoretisch möglich wäre(nicht vom Weg her) unsere Galaxie zu verlassen.

Hier ein kleines naives Bild:

Sagen wir mal, wir befänden uns, geschützt(wir könnten dem noch so reinsten Varkuum und dem ganzen Blabla standhalten), am "Rand" unserer Galaxie. I know, es gibt keinen wirklichen Rand, aber ich meine das bildlich. Wäre es rein von der Theorie her möglich, dem Weltall resistente Materie in eine andere Galaxie "rüberzuschicken"?

Oder gibt es vielleicht wirklich eine Art "Rand" unserer Galaxie, z.b. ein schwarzes Loch oder so?

Ehrlich gesagt, ich philosophier hier auch nur blödsinnig vor mich hin, weiss nicht mal genau, was eine Galaxie ist, und wie diese kollidieren könnten, wenn der ganze Kosmos ein "Nichts" sein soll. Aber gut, das wird dann ne eigene Frage.

Bleiben wir beim Thema:

Wenn der sogenannte "Rand" einer Galaxie ein schwarzes Loch wäre, würde sowieso nix mehr passen. Meine kindliche Idee wäre wenn ein außerirdisches "(Nicht)Materium" oder so, welches das Konzept eines schwarzen Loches überlistet, also nicht in sich zusammenfallen würde(wie soll man sagen, das ist so unlogisch, dass es sogar fast außerhalb meiner Vorstellungskraft liegt, aber egal) durch käme, käme es auf der anderen Seite in einer anderen Galaxie wieder raus? Oder fallen euch noch irgendwelche anderen Ideen dazu ein?

Oke, ich weiss der zweitletzte Satz ergibt noch weniger Sinn als Nutella ohne Butter, aber lass das doch einfach mal ignorieren und uns paar Gedanken drüber machen.

Mein Respekt, wer sich das bis hier durchgelesen hat.

Würde mich echt über eine Meinung freuen(ausser ihr wollt sagen, dass es eh nicht geht).

Ganz liebe Grüsse:)))

Erde, Sterne, Universum, Galaxie, Materie, Naturwissenschaft, Philosophie, Physik
Werden die Frauen wirklich gleichberechtigt?

Man redet immer nur von Gleichberechtigung von Frauen und so weiter. Dabei hat die Frau mehr Verantwortung als der Mann. Immerhin muss die Frau auf das Kind aufpassen, da sie es Stillen muss und dann muss sie es halt erziehen. Der Mann hat trägt natürlich an der Erziehung des Kindes bei, aber die Frau ist länger bei ihrem Kind. Wenn die Frau dann noch arbeiten geht, ist es keines Wegs Gleichberechtigung. Oder ist es Gleichberechtigung? Ich meine nicht, dass Frauen nicht arbeiten sollen oder sowas. Ich hinterfrage nur, ob die Frauen wirklich gleichberechtigt werden oder ob es keine Gleichberechtigung ist, sondern, dass die Frau es schwieriger hat, als der Mann.

Ich möchte mich nicht positionieren, auch, wenn es so scheint, als wäre ich einer Meinung. Ich habe zwar eine Meinung, aber gebe sie natürlich nicht Preis.

Wäre es nicht Gleichberechtigung, wenn die Frau auf die Kinder und dem Haushalt aufpasst, während der Mann arbeiten geht. So würde die Frau die Kinder erziehen und der Mann die Familie ernähren. So teilen sich das Ehepaar die Aufgaben, wodurch das eher Gleichberechtigung wäre?

Wie gesagt: Ich hinterfrage nur und würde gerne Wissen, was ihr darüber denkt. :)

Ich habe einen andere Meinung 61%
Es ist keine Gleichberechtigung 28%
Es ist Gleichberechtigung 11%
Handy, Deutsch, Männer, Religion, Islam, Schule, Mathe, Liebeskummer, Sprache, Tornado, Chemie, Politik, Frauen, Alltag, Christentum, Universum, Biologie, Psychologie, Alltagsprobleme, Atombombe, bürokratie, Christen, Digitalisierung, Erdbeben, Erdkunde, Ethik, Gesundheit und Medizin, Glaube, Gleichberechtigung, Juden, Judentum, Liebe und Beziehung, Muslime, Naturkatastrophen, Naturwissenschaft, Physik, Unternehmen, Philosophie und Gesellschaft
Zivilisation: Was willst Du sehen?

Guten Morgen zusammen.

Die Gesamtheit der durch den technischen und wissenschaftlichen Fortschritt geschaffenen und verbesserten sozialen und materiellen Lebensbedingungen sorgen dafür das wir so Leben können wie wir als Menschen Leben.

Die Urmenschen lebten anfangs in kleineren Gruppen und waren völlig auf sich selbst angewiesen. So mussten sie zum Beispiel auf die Jagd gehen und Nahrung sammeln, um genug zu essen zu haben. Auch ihre Waffen, Werkzeuge und Kleider fertigten sie selbst an. Doch allmählich begann der Mensch, sich zu größeren Gemeinschaften zusammenzuschließen und das Zusammenleben wurde immer stärker organisiert. Er begann beispielsweise zu handeln, indem er Nahrung und Gegenstände tauschte. Aus einzelnen Siedlungen wurden Dorfgemeinschaften, und im Laufe der Zeit entstanden ganze Städte. Als Währung wurde das Geld eingeführt. Bedeutsam war auch die Erfindung der Schrift. Durch den Forschungsdrang des Menschen entstanden die frühen Wissenschaften. Schulen wurden errichtet, um Lehren zu vermitteln.

Den Menschen wurden unterschiedliche Machtpositionen und Stellungen zugeteilt, um das Leben in der Gemeinschaft noch stärker aufzuteilen, zu regeln und zu kontrollieren. Auf der anderen Seite führte dies zu erbitterten Kämpfen um Macht, Einfluss und Ruhm sowie zur Unterdrückung und Entrechtung vieler Menschen. Ganze Völker begannen, sich gegenseitig zu bekriegen. Der Mensch entwickelte sich ständig weiter. Seine außergewöhnlichen Fähigkeiten ermöglichten es ihm, vieles zu entdecken, zu erfinden und Großes zu schaffen - aber ebenso, viel Unheil und Zerstörung anzurichten.

Wir Richen eigene Zerstörung an in dem wir Kriege führen. Nicht lange her ist es mit dem Russland & Ukraine-Krieg. In dem wir uns durch Fabriken, Autos und dem Zerstören des Weltweiten Klimas selbst zerstören. Und das war leider noch nicht alles, sondern erst der Anfang von Dingen die wir als einzelne Menschen täglich machen, um dazu beizutragen die Erde komplett zu Zerstören. Wirklich absolute Zerstörung!

Eine komplette Zivilisation und auch ein komplettes Leben auf dem Planeten "Erde" einfach KAPUTT.

Mich würde mal Interessieren was ihr mehr erleben wollen würdet. Dazu habe Ich eine Umfrage erstellt damit ihr auswählen könnt.

Und 2 kleine Zusatz Fragen:

Was Denkst Du wie lange wir unter diesen Umständen noch Leben werden?

Sind wir an dem höchsten Punkt angekommen an dem nichts mehr zu Retten ist weil wir zu spät damit anfangen haben etwas zu verändern?

Mit freundlichen Grüßen

Robin | TechBrain. :)

Zivilisation: Was willst Du sehen?
Wie die Zivilisation ...? (eigene Meinung) 45%
Wie die Zivilisation endet. 35%
Wie die Zivilisation entstanden ist. 20%
Religion, Menschen, Politik, Kultur, Universum, Psychologie, Technologie, Zivilisation, SoziologieGesellschaft, Philosophie und Gesellschaft, Wirtschaft und Finanzen

Meistgelesene Fragen zum Thema Universum