Top Nutzer

Thema Sterne
Warum hat Gott ein lebensgefährliches und riesiges Universum erschaffen?

Ich meine laut der Bibel,Tora und dem Koran hat Gott eine Persönlichkeit. Er hätte ja wissen müssen, dass wir vorhaben das Universum zu erkunden. Aber warum macht er uns das so schwer? Will er, dass wir nur auf der Erde bleiben? Ich meine Sonneneruptionen und die enorme Kälte sind ja die harmlosesten Dinge im Universum. Irgendwie verstehe ich das nicht bzw kann es nicht begreifen? Hat Gott nur Augen für das Leben auf der Erde und nicht z.B auf dem Mond? Angenommen außerirdische würden uns besuchen kommem und würden "sagen", dass sie nichts von einem Gott der Bibel wüssten und sie unsere Schöpfer sind. Würden wir das eher glauben als eine irdische Geschichte? Ich meine wir hätten Sie vor Augen... Warum überhaupt Trillionen Sterne? Warum zig Trillionen Galaxien? Warum sollte er sich für uns interessieren? Mir schwirren tausende Gedanken durch den Kopf.. Wenn wir Menschen einen freien Willen haben Dinge zu tun, hat dann auch das Universum bzw Natur einen freien Willen uns zu vernichten? Wenn ja, was wäre das dann für ein Gott der sowas erschafft, Wenn nein, warum lässt er es dann trotzdem zu?

Leben, Gefahr, Religion, Jesus, Geschichte, Menschen, Sterne, Kraft, Persönlichkeit, Universum, Strahlung, beten, astro, Bibel, Evolution, forscher, Galaxie, Glaube, Gott, Koran, Physik, Planeten, Sinn, Urknall, verstand, Monotheismus, Paradoxon
32 Antworten
Welches Zubehör für's Teleskop?

Hallo zusammen! :)

Ich habe mich in letzter Zeit viel mit dem Thema Astronomie befasst, und mir vor 2 Monaten das Omegon 130/920 Teleskop gekauft. Nun habe ich schon viel mit den beigelieferten Okularen gesehen, jedoch Planeten nur als sehr kleine Pünktchen (ausser den Mars zur Opposition). Ich würde mir jetzt aber gerne noch 2-3 Okulare mit höheren Vergrösserungen holen, zu Sicherheit wollte ich aber doch noch einmal nachfragen. Nicht das ich schlussendlich viel Geld in schlechte Qualität investiere! ;-)

Also wie schon erwähnt habe ich das Omegon 130/920 Teleskop auf einer EQ-3 Montierung. Beim Kauf wär schon eine 2-fache Barlowlinse und ein 25mm und 10mm Okular dabei. Wenn ich das richtig verstanden habe, wäre meine maximale sinnvolle Vergrößerung (130×1.5 ) 195×, ist das richtig? Diesen Vergrösserung würde ich ja (fast)mit einem 5mm Okular erreichen. Wäre es jetzt sinnvoll ein 5mm Okular und noch zb. ein 7mm Okular zu kaufen (oder besser ein 8mm Okular)? Ich habe hier 2 Okulare (auch von Omegon) gefunden, sind die in Ordnung?

https://www.omegon.eu/de/okulare/omegon-okular-oberon-7mm-1-25-/p,52935

https://www.omegon.eu/de/okulare/omegon-le-planetary-okular-5mm-1-25-/p,13970#tab_bar_2_select

Noch zu den Filtern welche würdet ihr mir empfehlen? Ich habe gelesen, man solle mind. ein Mondfilter ein Planetenfilter und ein Deepsky Filter haben, mit welchem Produkten habt ihr gute Erfahrungen gesammelt?

Wie wäre es mit diesem Mondfilter?https://www.omegon.eu/de/mond-polfilter/omegon-premium-mondfilter-1-25-/p,5085

Und sind diese Deepskyfilter ok?https://www.omegon.eu/de/breitbandfilter-cls/omegon-nebelfilter-stadtlichtfilter-1-25-/p,15629

Oder lieber denhttps://www.omegon.eu/de/schmalbandfilter-uhc/omegon-uhc-filter-1-25-/p,15626

Noch eine letzte Frage, beim Fokussieren mit dem 10mm Okular und der Barlowlinse wackelt das Objekt im Okular wirklich sehr, man muss schon ein paar Sekunden warten bis es wieder still steht. Woran liegt das? Mach ich was falsch?

Tut mir leid für den langen Text, ich möchte nur nicht für irgendwelchen Unsinn viel Geld ausgeben.

LG und danke im voraus!

Sterne, Astronomie, Teleskop, Weltraum
2 Antworten
Milchstraße fotografieren Verbesserungen?

Hallo,

ich bin relativ neu was das fotografieren von Sternen betrifft, aber da ich sehr davon fasziniert bin, würde ich mich gerne in diesem Bereich verbessern.

Angehängt findet sich ein Foto, welches ich vor ca. einer Stunde gemacht habe. Mir ist bewusst, dass das Bild ziemlich unscharf ist, aber die Frage, die mich mehr interessiert, ist warum man die Milchstraße kaum sieht, obwohl ich genau dort fotografiert habe. Falls es an der Schärfe liegt, sollte das Thema schnell erledigt sein, aber ich denke, dass es auch noch andere Verbesserungen gibt.

Zum einen habe ich gelesen, dass die Saison schon relativ nahe ans Ende zusteuert, weil man wohl nur bis November gute Fotos kriegt. Das wäre schon mal ein Kritikpunkt (ich weiß nicht, in wie fern das eine Rolle spielt).

Zweitens kommt hinzu, dass ich nicht auf dem Land wohne = erhöhte Lichtverschmutzung. Mein Bild habe ich auf einem freien Feld aufgenommen, vielleicht reduziert das die Lichtverschmutzung?

Als letztes kommen noch die Infos zu meinen Einstellungen etc.:

Kamera: Canon EOS 600D

ISO-Wert: 3200

Blende: F/3.5 (vielleicht auch ein Problem?)

Objektiv: EFS 18-55mm

Belichtung: 20 Sekunden

Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand die Probleme sieht und mir Verbesserungen vorschlägt! Bezüglich der Schärfe bräuchte ich auch noch Hilfe, man kann den Fokus leider nicht einfach auf Unendlich stellen. Vielen Dank :D

Fotografie, Sterne, Astrofotografie, milchstrasse, Nachthimmel, Langzeitbelichtung
6 Antworten
Hallo. Wenn einer mich beobachtet merke ich das schnell. Was ist das und wo kann man damit gebraucht werden?

Es ist so als täte ich eine Antenne in mir haben das jede energie um mich herum wahrnimmt Ich würde sagen Ich bin äußerst stark darin Blicke die mich anstarren genau zu ahnen zu wissen woher das kommt und von wem egal ob mich jemand auf der anderen straßen Seite wo locker 20-30 Menschen sind sich nur eine Person kurz auf mich konzentriert und mich beobachtet merke ich das wie ein magnet der sich angezogen fühlt und schaue dann einfach hin oder bsp. ein großes gebäude mit ca. 1000 Fenster weiß ich genau wer aus welchem fenster mich beobachtet (ich hab sowas mehrmals erlebt) das ding ist ich richte mein kopf und meinen blick zu 99,9% in solchen Fällen genau zu der Person ich bekomme selbst dabei gänsehaut wie ich das immer wieder schaffe ich rede hier von bis zu 50m entfernung jegliche richtung spielt keine rolle ob es hinter meinen rücken ist ich spüre es einfach...viele die ich dabei erwischt habe die mich anstarren wussten vor schreck gar nicht was sie tun manche waren wie unter gänsehaut wie ich... ich bin aufjedenfall davon überzeugt das wir Menschen zu mehr bereit sind und aus energien bestehen und es wahrnehmen können..

Was ist das wovon ich spreche ? und zur welcher Arbeit kann man sowas gebrauchen so eine art wachsamkeit ?

Beruf, Augen, Sterne, Talent, Psychologie, Materie, Phänomen, Sinn, Fähigkeiten, Begabt
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Sterne

Was ist das für ein oranger Stern am Himmel?

6 Antworten

Was ist der Unterschied zwischen einem Motel und einem Hotel?

5 Antworten

Wie würdet ihr den Motor anschließen? In Stern oder Dreieck?

13 Antworten

Wie lange dauert ein Lichtjahr? Und wie erkläre ich es meinem Sohn?

17 Antworten

Stern der Rot-Blau blinkt?

11 Antworten

Heller leuchtender Punkt am Himmel der sich bewegt was ist das?

22 Antworten

Blinkender Stern

7 Antworten

Was ist das für ein Stern rechts untern den Mond?

6 Antworten

Wenn ich eine Nachricht bei Whatsapp favorisiere (mit dem Stern) sehen das dann die anderen Personen in einem Gruppenchat zum Beispiel?

6 Antworten

Sterne - Neue und gute Antworten