Sind Astrologie, Orakel, Wahrsagerei usw. immer und grundsätzlich schlecht?

ACHTUNG: es geht in dieser Frage nicht primär darum, ob ihr an Prophezeiungen und Sterndeuterei glaubt (ihr könnt es natürlich trotzdem dazuschreiben und eine entsprechende Abstimmungsoption füge ich auch ein). Das tue ich im Grunde selbst nicht. Meine Frage ist eine andere.

Ist es eurer Meinung nach immer als negativ zu beurteilen, wenn sich Menschen mit solchen Themen beschäftigen und beispielsweise Horoskope oder solche Dinge wie das "I Ging", ein chinesisches Sprüche-Orakel, nutzen?

Ich habe irgendwann in einem Forum die Meinung eines Users gelesen, mit der ich ein Stück weit sympathisiere und der ungefähr Folgendes sagte:

Wenn man diese Dinge nur oberflächlich mit einer "mal gucken, was dabei rauskommt"-Haltung nutzt, ohne fanatisch daran zu glauben, dann kann es sogar sinnvoll sein. Orakelsprüche können einen zum Beispiel zum Nachdenken über sich selbst anregen und im besten Fall neue Perspektiven eröffnen. Es sei grundsätzlich nie falsch, sich Fragen über das eigene "Ich" zu stellen. Solange man nicht das ganze Leben nach den Sternen ausrichtet, bei der Partnersuche nach Sternzeichen sortiert oder sich an dubiose "Dienstleister" wendet, die einem das Geld aus den Taschen ziehen.

Wie seht ihr das?

NEIN, so lange man nicht fanatisch wird, ist es okay. 89%
JA, es ist grundsätzlich schädlich, sich damit zu beschäftigen. 11%
Es wird gefährlich, sobald Geld ins Spiel kommt. 0%
Es ist überhaupt nicht schlecht, ich glaube an solche Dinge. 0%
Spiritualität, Esoterik, Aberglaube, Astrologie, Horoskop, Orakel, prophezeiung, Sternzeichen, Tarot, tarotkarten, Wahrsagen
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Sternzeichen