Sollte man schweigen, wenn man mit 30 noch Jungfrau ist und noch nie eine Freundin hatte?

Auf der Arbeit reden die Kollegen manchmal über ihre Freundin oder über sex und oft wird dann halt auch gesagt, du weiß ja, was ich mein oder wohnst du mit deiner Freundin, wie lang seit ihr zusammen und das obwohl die Kernfrage fehlt, ob ich noch Jungfrau sei oder eine Freundin hätte, weil das ja mit 30 längst abgehakt sein sollte.

Einmal habe ich erwähnt gehabt, dass ich noch nie sex hatte und daraufhin wurde dann gefragt, ob ich nicht schwul sei, was ich verneint hatte oder vllt. empfindest du einfach nichts?. was ich ebenfalls verneinte.

Das Problem war halt nur, dass sich nie eine Frau/Mädchen sich wirklich für mich interessiert hat. Jedenfalls fiel mir das nie auf, weil man das damals vor mir auch distanziert hatte, weil ich nicht "normal" aussah bzw. aussehe. Das komische an der Sache ist ja, dass die Kollegen es eigentlich auch hätten wissen sollen, dass es bei mir ein schwieriges Thema ist. Aber anscheinend gehen sie halt davon aus (evtl. weil sie mir das Gefühl geben wollen und in Wahrheit wissen, dass ich nichts von dem habe?).

Einmal sagte ich zu einem Schüler, als der mich nach einer Freundin fragte, ich habe keine, er fragte warum?, daraufhin sagte ich, warum wohl?.

Einmal wurde ich auch deswegen richtig fertig gemacht, weil das was ich sagte kein spaß war mit (Jungfrau und keine Freundin) deshalb trau ich mich eher weniger es zu erzählen. Ich denke aber das man mir das schon ansieht und sich dann halt dementsprechend lustig macht..

Ich habe schon so oft versucht zu verstehen, wann eine Frau Interesse hat aber es ist fast so identisch wie Freundlichkeit meines Erachtens.

Liebe, Männer, Frauen, Sex, Jungfrau, Liebe und Beziehung
Was soll ich jetzt machen, da ich dem Mann nicht gesagt habe, dass ich noch Jungfrau bin?

Hallo ihr Lieben,

ich bin eine Jungfrau und habe Kontakt mit einem sehr tollen Mann. Er weiß bzw. wusste nicht, dass ich noch Jungfrau bin, weil ich nicht wusste, wie ich ihm das sagen sollte. Ich weiß, dass es ein Fehler war. 

Also:

Gestern Abend sind wir uns dann sehr nahegekommen. Ich war wie versteinert und wusste nicht, was ich tun sollte und hatte mega Angst. Dann hatte er irgendwann meine Hand an seinen Schritt gepackt und sagte, dass ich seinen P doch mal ein bisschen massieren solle... . Ich war so überfordert, dass ich angefangen hatte zu weinen. Er war die ganze Zeit über sehr zärtlich, aber für mich einfach zu schnell. Jedenfalls hatte er dann aufgehört und gefragt, was los wäre, dann musste ich es ihm natürlich sagen. Er hatte so liebevoll reagiert, das hatte ich nicht erwartet. Er hat sich tausendmal entschuldigt ... 

Nun hat er angerufen und gefragt, ob wir uns heute Abend wieder sehen wollen, um am See spazieren gehen zu können. Er hätte auch ein Geschenk für mich. Ich sagte, dass ich noch schauen müsse, ob ich Zeit habe und würde dann zurückrufen. Natürlich habe ich Zeit, ich will ihn sehen. 

Das Problem ist, dass mir die ganze Sache so mega peinlich und unangenehm ist. Ich weiß nicht, was ich tun soll. Und außerdem hat er Schuldgefühle (scheint mir so)

Was kann ich nur machen?

Danke für eure Antworten.

Männer, Freundschaft, Beziehung, Sex, Sexualität, Psychologie, Frauenprobleme, Geschlechtsverkehr, Gesellschaft, Jungfrau, Liebe und Beziehung
Unreligiöse Jungfrauen?

Hallo, aus verschiedenen Gründen interessiere ich mich hinsichtlich Familiengründung nur für jungfräuliche Frauen. Ich kann bestätigen, dass es z.B. unter den Christen einige sehr Sympathische gibt. Mehr über Videos als live habe ich auch etwas beim Islam reingeschaut, bin aber selbst leider atheistisch und finde Frauen als heimlichen Grund einer Religion beizutreten schon sehr unaufrichtig und den Frauen gegenüber auch Betrug.

Hobbytechnisch scheint es mir bei Kampfsport, spontanen Abenteuern und Fitness eher unwahrscheinlich, dass ich meinen Typ Frau antreffe. Ich will aber auch nicht mit Nähen oder typischen Frauensport (z.B. langsames Laufengehen, entspanntes Workout,...) oder so anfangen 😅 Ich kann mir nicht vorstellen, dass das mir Spaß macht

Wonach ich schauen mag ist ein Ehrenamt, um mein Chance zu erhöhen.

Weiß jemand wo Mann gut Jungfrauen bis 21Jahre kennenlernen könnte? Vll. auch eher im Alltag und weniger datingmäßig?

PS: Mit Spiritualität bin ich solange ich den Eindruck habe, dass es Kindern schadet locker. Es wäre für mich nicht schlimm, wenn meine Kinder an etwas glauben.

Notiz:

Mir ist bewusst, dass die meisten Leserinnen diese Präferenz nicht mögen, da es Sie als in Frage kommende Frauen ausschließt. Und evtl fühlen sich auch manche auf den Plan gerufen, deren Mutter nun nicht mehr jungfräulich waren o. ä..

Falls Sie dazu gehören geben sie keine wilde Antwort. Sie können einfach ihren eigenen Präferenzen bei der Partnerwahl nachgehen. Wenn Sie in solchen Aspekten tatsächlich die bessere Wahl treffen wird sich wohl am Glück der Kinder und Kindeskinder zeigen. Alles Gute.

Psychologie, Jungfrau, Liebe und Beziehung, Treffen mit Mädchen, Philosophie und Gesellschaft
Kann man aus diesem Teufelskreis herauskommen?

In der Schule war ich ein Außenseiter. Es gab auch Mobbing. Zu der Zeit habe ich gefühlt den Anschluss verloren. War nie auf Partys, nie Teil einer Clique und hatte keine Freunde.

Im Endeffekt hat sich daran bis heute nichts geändert. Nach der Schule habe ich eine Ausbildung gemacht und arbeite im Schichtdienst. Ich lebe allein in einer Wohnung. Neben der Arbeit gehe ich häufig ins Fitnessstudio.

Ein Sozialleben habe ich nicht. Mir schreibt nie jemand. Auch nicht an meinem Geburtstag oder an Silvester. Ich verbringe meine komplette Freizeit immer allein. Social Media habe ich nicht. Fußball interessiert mich nicht.

Die einzige Ausnahme sind gelegentliche Unternehmungen mit meinem Bruder oder der Familie. Ich habe noch einen einzigen Bekannten, welchen ich noch aus der Ausbildung kenne. Der begleitet mich ab und zu zum Sport. Die Menschen in meinem Alter haben ihren „Kreis“ an Freunden und häufig Beziehungen.

Ich hatte noch nie eine Freundin und generell noch nie so richtig Kontakt zu Frauen. Ich habe noch nie geküsst, Sex oder auch nur ein Date gehabt. Ich bin sehr schüchtern gegenüber Frauen und denke das ich aufgrund der Unerfahrenheit und dem Mangel an Sozialeben sowieso nicht attraktiv wirken kann. Ich könnte ihr ja keine Freunde vorstellen, was ja Teil einer normalen Kennenlernphase ist. Das wirkt ja eher komisch, auf Frauen wie auch auf Männer. Man kann eben auch nicht mitreden.

Ich bin eher sensible und hätte wohl auch große Angst in einer Beziehung verlassen zu werden, vor allem da ich keine Freunde habe, die mich bei sowas unterstützen könnten. Aus diesem Grund würde ich keine Beziehung eingehen, selbst wenn ich könnte.

Ich bin generell oft angespannt in sozialen Situationen. Mit fehlt eine Truppe, um gemeinsam etwas zu unternehmen. Ich weiß aber nicht, wie man sich von 0 einen neuen Freundeskreis aufbauen soll, geschweige denn eine echte Freundschaft oder beste Freundschaft in diesem Alter noch finden soll. Diese „Rollen“ sind in diesem Alter doch eigentlich bereits vergeben.

Langfristig will ich eigentlich auch Kinder. Man verpasst generell gefühlt seine „besten Jahre“. Kann sein Leben mit niemanden teilen. Hat niemand zum Reden, niemand, um etwas gemeinsam zu unternehmen. Man schämt sich auch dafür. Man fühlt sich einsam. Es fehlen einem auch Berührungen, mal Küssen, mal Zweisamkeit erleben.

Freundschaft, Einsamkeit, Sex, Psychologie, Jungfrau, Liebe und Beziehung, soziale Ängste

Meistgelesene Fragen zum Thema Jungfrau