Beziehung mit einer Jungfrau sinnvoll?

Also ich bin 22 und mein freund 23, er hatte vor mir schon 5 Beziehungen von denen ich weiß und einige ONS‘s, bei mir dahingegen ist er mein erster freund und auch mein erster sexpartner.

wir sind jetzt über acht monate zusammen. Doch er hat mir von anfang an gesagt, dass er angst hat, dass ich irgendwann ankomme und sage, dass ich gerne noch was erleben möchte/ausprobieren möchte etc, hatten auch mal eine komische phase deswegen, weil er dadurch zweifel hatte ob es für immer ist.

Ich bin jemand ich finde sex gehört in eine beziehung, das mein partner schon so viele frauen hatte finde ich alles andere als gut, hätte ich das am anfang gewusst hätte mich das wahrscheinlich sogar abgeschreckt, weil ich an den einen richtigen glaube, und somit sex nur mit den richtigem...

ich kann immernoch nicht verstehen, wieso man ONS‘s hat, sowas sollte doch nur mit besonderen menschen geteilt werden... fühle mich immer wie eine von vielen. Bei den beziehungen sage ich nichts zu, da er wahrscheinlich jemand ist der von beziehung zu beziehung wechselt, was ja eigebtlich kein gutes zeichen ist.

Naja zurzeit läuft alles aber ganz gut, doch ich frage mich nun ob ich nicht in zukunft wirklich mal auf solche gedanken kommen werde... wenn er so wie ich keine oder kaum erfahrung in dem bereich hätte dann wäre mir das alles egal, aber dadurch dass er halt schon soviel erfahrung hat, denk ich mir wäre ja nur fair wenn ich dann auch mehr hätte, aber ich könnte mir das auch nicht vorstellen sex außerhalb einer beziehung zu haben.

ich weiß auch nicht ob eine frau also ich für ihn so ausreicht für den rest seines lebens ... weil ich denke mir ONS‘s heißt sex ist sehr wichtig... und wenn irgendwann der sex nicht mehr so prickelnd ist wie am anfang dann denkt er sich bin noch jung will noch was erleben und sucht sich den kick bei der nächsten.

wieso denke ich so komisch und unlogisch ?

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Sex, Psychologie, Jungfrau, Liebe und Beziehung
8 Antworten
Mit 18 noch Jungfrau! Hoffnung aufgeben?

Ich weiß nicht, wie ich das formulieren soll aber ich versuchs einfach mal. Vielleicht ist das hier nur Produkt meiner geistigen Ergüsse, wenn ich zu viel grüble aber egal. Ich bin 17 Jahre alt und werde in 3 Wochen 18 und ich hatte noch nie eine Freundin geschweige den Sex.

 Ich hatte eine ziemlich miese Schulzeit und wurde gemobbt. Die einzige Gelegenheit wo ich einem Mädchen hätte näherkommen können habe ich mit 15 verpasst, andere hab ich nie gehabt oder überhaupt wahrgenommen. Ich lebte am Stadtrand 15 km von dem Dorf in dem ich zur Schule ging. Das heißt, dass ich meine Klassenkameraden etc. nur zur Schulzeit sah und generell alles schwer zu planen war. Einen gesettelten Freundeskreis hatte ich weder in der Stadt noch auf dem Dorf und ich war sozial recht isoliert. Doch das war mir da egal. Jetzt ist es das nicht mehr und das tut weh. 

Ich habe das Gefühl so viel verpasst zu haben, zu viel um es wieder aufzuholen. Ich habe zwar ein paar Freunde in der Stadt, denen es auch so geht, aber die hatten wenigstens schon mind. eine Beziehung in ihrem Leben und haben auch Kontakt zu Mädchen oder wenigstens welche in ihrem eigenen Freundeskreis. Ich habe nichts dergleichen außer das ich mich mit ein paar Klassenkameradinnen aus der Ausbildung ganz gut verstehe, welche ich nebenbei gesagt nicht wirklich mag (die Ausbildung). Ich muss auch gerade über meinen sozial merkwürdigen Opa nachdenken und ich mag ihn sehr aber ich will nicht so werden wie er aber ich hab so eine Angst, dass es so wird. Vielleicht ist es sinnlos so zu denken, weil ich doch noch so jung bin aber ich kann das nicht abstellen. Ich hab im Bezug auf das soziale Zwar schon Fortschritte gemacht aber es fühlt sich an als wäre mir ein Stein in den Weg gelegt worden sein, der zu groß ist, um über ihn zu klettern. 

Ich fühl mich wie der rückständigste Jugendliche aller Zeiten und da hilft leider nichts. Ich hab es aus dem Mobbing geschafft, in dem ich Sport gemacht habe und mein aussehen verbessert habe und mich besser gepflegt habe und es hat zum Teil auch geholfen. Ich wurde nicht mehr verarscht und auch die Mädchen haben mich nicht mehr ignoriert. Aber dann war die Schulzeit auch schon vorbei 

Und es mag sein, dass es nicht so schlimm ist, in meinem Alter noch jungfrau zu sein aber heutzutage haben alle schon mit 14 Syx. Da komm ich doch nie hinterher. Besteht noch Hoffnung für mich? Oder soll ich einfach aufgeben und den Puff besuchen? 

Liebe, Schule, Freundschaft, Beziehung, Sex, Psychologie, erstes Mal, Jungfrau, Liebe und Beziehung, Rat
10 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Jungfrau