Erstes mal Sex war nicht so wie erwartet?

Hey ihr da draußen :)

Vor nicht allzu langer Zeit hatte ich mein erstes mal mit meinem Freund. Wir sind jetzt so 5 Monate zusammen. Eigentlich wollte ich mir mein erstes mal immer aufsparen, damit es besonders ist.

Naja wie soll ich sagen: es war sehr ernüchternd. Es lief ganz planlos ab. Mein Freund wollte schon seit einer Zeit ständig das wir miteinander schlafen. Ich hab natürlich darauf geachtet, ob ich es will. Und so hatte ich an einem Abend einfach beschlossen, dass ich es jetzt will. Mein Freund ist liebevoll, ehrlich, lustig, süß und emotional, genauso wie ich und für mich war es passend. Wir hatten Kerzen an..Und eigentlich hatte ich es mir immer romantisch vorgestellt. War es aber nicht. nicht im geringsten.

Ich dachte, er würde mir entgegenkommen und es versuchen auch irgendwie schön zu machen. Ein schönes Vorspiel, mit streicheln, küssen und allem. Aber es war ganz anders. Das Vorspiel war schlecht, er hat sich keine Mühe gegeben, ich hab gemerkt er wollte einfach nur zur Sache kommen, auch als ich gesagt habe, dass ich nicht feucht bin und auch nicht erregt. Er meinte das liegt nur an der Aufregung. Das Kondom überziehen war eine Sache für sich.

Mal abgesehen davon waren alle Stellungen scheiße, weil er mein Loch nicht finden konnte.. es hat schon weh getan. Er hat mit seinem Ding dort rumgehämmert, als hätte er schon zig tausendmal Sex gehabt , obwohl er noch Jungfrau war. Es hat teilweise echt weh getan, weil er es so schnell und tief gemacht hat.

Ist nicht so, als hätte ich nichts gesagt. Ich hab gesagt, wenn es mir weh tut oder die Stellung mir nicht gefallen hat. Dann hat er aber manchmal rumdiskutiert oder es nur geringfügig geändert.

Denkt ihr, dass ich zu voreingenommen war oder zu viel erwartet habe? Ich wusste ja, dass es nicht perfekt wird, aber etwas schöner hätte ich es mir schon vorgestellt :( Was haltet ihr davon und wie war euer erstes mal?

Liebe, Freundschaft, Sex, erstes Mal, Liebe und Beziehung
8 Antworten
Meine Freundin hatte ihr erstes mal gegen ihren Willen was soll ich tun?

Hallo Leute

Ich ( Mänlich 18) wusste nicht ganz wohin vielleicht kann mir hier wer helfen.

Und zwar, ich habe seit ein paar Monaten eine Freundin (18) sie hatte damals ihr erstes mal gegen ihren willen. Logisch das wir noch nicht miteinander geschlafen haben.

Jetzt ist es so das sie von sich gerne einen schritt weiter gehen möchte , da ihr fingern was problemlos klappt und ihr sehr gut gefällt nach eigener Aussage nicht mehr so reicht. Klar es gibt mehr Möglichkeiten als Sofort Sex aber auf lecken steht sie nicht.

Allerdings hat sie neulich mit mir gesprochen und meinte unter tränen zu mir das sie das nicht kann obwohl sie es selber so gerne möchte. Ich bin selber bei der ganzen Sache sehr verständnisvoll und meinte es ist inordnung, du brauchst dir keinen Druck machen, aber sie selbst stresst sich sehr weil sie meint es klappt ja bei jedem auch in ner Beziehung nur bei uns nicht.

Wir hatten auch überlegt es zu versuchen und ich meinte dann können wir jeder zeit abbrechen aber das findet sie auch nicht so toll weil sie unseres gemeinsames erste mal nicht kaputt machen will.

Sie meinte auch sie dachte sie hat es "weggesteckt" da ja auch fingern mit einem oder zwei fingern kein problem ist und sie auch kommt dabei. Aber wenn es halt in die Richtung richtiger sex geht meint sie sie möchte es so gerne weil ihrermeinung haben wir ne sehr schöne beziehung außer das halt und sie befürchtet das die Beziehung irgendwann daran kaputt gehen könnte.

Sie selbst meinte schon es bedrückt sie doch stärker als sie gedacht hat und vielleicht sollte sie zum Psychologen gehen. Aber dann müsste sie ihren Eltern erklären was passiert ist und nur bei dem gedanke fängt sie an zu weinen

Ich meinte du kannst mir alles erzählen und mit mir reden ich bin für dich da , weil ich will ihr auf keinen Fall Druck machen.

Es ist nämlich okay für mich ich hab sie ja auch nicht verlassen als sie es mir das erste mal gesagt hat.

Sie hat halt auch angst das ihr ex ihr das leben kaputt gemacht hat und das sie niemals richtig sex haben kann und es genießen kann

Ich meine es ist doch normal das sie davon psychisch betroffen ist es ist vielleicht gerade mal ein Jahr her.

Meine Frage bei dem ganzen ist jetzt wie soll ich ihr helfen wie soll ich mich verhalten?! ich weiß nicht weiter weil noch zu warten findet sie nicht gut aber es zu probieren findet sie auch nicht gut.

Freundschaft, Vergewaltigung, erstes Mal, Liebe und Beziehung
2 Antworten
Auf erstes Mal verzichten?

Ich bin schon 10 Monate mit meiner Freundin zusammen. Es ist eine recht glückliche Beziehung, wäre da nicht diese eine Sache. Meine Freundin ist etwas eigen, was Körperkontakt angeht. Das einzige, was sie wirklich von sich aus will ist kuscheln, aber sonnst nichts. Ich habe schon versucht mit ihr das erste mal zu schlafen, aber sie wies mich immer wieder ab. Ich dachte mir einfach, dass sie Angst davor hätte und hab mit ihr darüber gesprochen und noch ein paar Monate gewartet. Vor einer Woche hatte sie gemeint, sie sei vermutlich Asexuell, weil das anscheinend ihr Verhalten erklärt. Ich sagte zu ihr, dass sie vermutlich nur Angst hat oder schlechte Erfahrungen damit gemacht hat. Danach meinte sie, dass sie weiß, was sie mag und was nicht und wenn ich mit jemandem schlafen will, dann muss ich mir jemand anderes suchen, weil es bei ihr nicht passieren wird. Ich meine ich respektiere es, wenn sie so denkt oder Angst davor hat, aber dieser Satz hat mich wirklich verletzt, da sie vermutet, ich wolle nur das eine.

Ich halte mich sowieso schon länger zurück und respektiere jede Abweisung. Aber jetzt bin ich nur nocham Überlegen, ob ich das mit dem ersten Mal lasse und einfach beim kuscheln bleibe. Ich liebe meine Freundin über alles und will sie auf keinen Fall zu etwas zwingen, was sie nicht will.

Was haltet ihr von der Idee?

Freundschaft, Beziehung, Sex, Beziehungsprobleme, erstes Mal, Liebe und Beziehung
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Erstes Mal