Top Nutzer

Thema Astrologie
Was dachte mein schwarm wohl da?

Also an unserer schule kann man zu nikolaus so schoko nikoläuse kaufen für seine freunde und eine nachricht schreiben,diese werden dann an die person für die man einen gekauft hat an nikolaus verteilt(ist anonym).Ich hab auch einen für meinen schwarm gekauft un draufgeschrieben dass er ein toller mensch ist und er immer andere motiviert was super ist aber dass er manchmal depressiv aussieht was mich traurig macht und er sich selbst auch motivieren sollte."Da es anonym ist dachte ich würde er nicht merken dass ich es bin.Doch nach 2 Stunden hat er gemerkt dass ich es bin.Nach dem Unterricht habe ich mich mit meiner Freundin unterhalten und unsere Taschen abgestellt wir waren die einzigen die im Flur waren ,alle anderen waren schon in der Pause.Dann ist mein Schwarm vom Klassenraum rausgekommen und hat sich bei mir bedankt,ich hab schon geahnt weshalb und bin etwas rot geworden,ich hab aber so getan als ob ich nicht weiß weshalb und hab gefragt warum.Er sagte dann wegen dem nikolaus,und dass er weiß dass ich dass war.(er lächelte dabei(also er war glücklich))Mir wurde super warm und ich wurde rot wie eine tomate(laut meiner freundin).Ich antwortete schüchtern und stotternt mit bitte.Dann ging er mit einem lächeln und ich und meine freundin gingen dann direkt auch.Beim gehen schaute er mich an und lächelte (ich wurde voll rot im gesicht) dann ist er irgendwann vorgerannt und war weg.Es hat mich sehr glücklich gemacht dass es ihn anscheinend gefreut hat.Aber warum hat er so gelächelt?Ein anderes mädchen hat ihm letztes jahr auch ein nikolaus geschenkt,den hat er aber weggeschmissen.Könnte es sein dass er mich auch mag?(sein sternzeichen ist krebs meins waage,(falls es helfen sollte))

Schule, Freundschaft, Schwarm, Mädchen, Pubertät, Astrologie, Jungs, Krebs, Liebe und Beziehung, Liebesbeziehung, Romantik, Waage, zodiac
4 Antworten
Verunsichert durch Astrologin: Bin ich wirklich homosexuell?

Ich bin männlich, 30 Jahre alt und lebe in der Provinz. Seit 10 Jahren gucke ich attraktiven Männern hinterher, auf den Hintern oder zwischen die Beine.

Seit 10 Jahren gucke ich ca. 2 mal pro Woche P-Filme für Schwule. Einen knackigen Kerl würde ich gerne nackt sehen. Wenn ich nackte oder sehr leicht bekleidete Männer sehe, die ich attraktiv finde, werde ich sexuell erregt. Erst recht beim Konsum besagter P-Filme.

Im Internet hatte ich schon oft Spaß per Cam mit anderen Jungs. Ich habe es genossen von attraktiven Kerle nackt alles zu sehen.

Realen Sex hatte ich aufgrund der sehr beschränkten Auswahl hier vor Ort noch nicht. Und mit jedem rummachen will ich auch nicht.

Ich stehe auf Musik von Sängerinnen, die gerne von Schwulen gehört werden (z.B. Madonna, Lady Gaga, Cher, Britney Spears). Ich bin zudem mit deren Musik aufgewachsen.

Meine Erfahrungen mit Frauen sind 0. Ich werde aber auch nicht erregt wenn ich nackte Frauen sehe. Aber ich finde auch nicht jeden Mann erregend. Und auch, wenn ich nach einem sehr stressigen Tag nachhause komme, bin ich müde und nicht mehr wirklich in der Verfassung für Spaß.

Ich frage deshalb, weil ich sicher gehen will, dass ich wirklich schwul bin. Neulich löste ich ein Geschenk ein: Eine astrologische Beratung. Die Astrologin meinte dann, ich würde spätestens nächstes Jahr eine Beziehung mit einer Frau haben. Da es mir mangels Möglichkeiten jedoch an realen Erfahrungen mit Männern mangelt, möchte ich ganz sicher gehen.

schwul, Sex, Sexualität, Astrologie, Gay, Homosexualität, homosexuell, Liebe und Beziehung, Schwul sein, Sexualkunde, Sexualleben, Schwul oder nicht, Schwulsein, Sexualität hilfe gesucht
15 Antworten
Wozu nutzen uns differierende Existenz- und All-Quantoren?

Dem Anschein nach wird dies wie in der Mathematik nach grundsätzlichen Verschiedenheiten in der Auffassung zu Zusammensetzungen existenzieller Dinge essentieller Epochen unserer Geschichte und daher also durch diverse Ansichten, womöglich auch differierende Weltbilder "festgelegt".

Beispiele

  1. A/E-Quantoren der Mathematik: Algebra (neuzeitlich), Geometrie (altertümlich)
  2. Begrifflichkeiten im deutschen Sprachgebrauch: Forschung (at.), Entwicklung (nz.) bzw. Astronomie (nz.), Astrologie (at.)

Es entsteht hier der Eindruck, dass der altertümliche Sternen-Forscher, der womöglich von seiner Herkunft her als Druide, Magier oder aber auch als Großvesier resultierte, ein Astrologe war, dessen Arbeiten sich mit den Zusammensetzungen unserer heutigen oder aber noch antikerer Sternbilder beschäftigt hatten. Er benutzte in erster Linie mathematische Mittel aus der späteren Geometrie oder leitete diese, aus den Konstellationen der Sterne ab. Er benutzt(e) bei seinen Betrachtungen, die altertümlichen Mittel aus Punkt 1).

Der neuzeitlichere Entdecker der Mysterien unseres Weltalls war von daher ein reiner Astronom, der bis heute in einem Akademiker oder Professoren eines entsprechenden Faches, eventuell auch in einem "Welten-Aufklärer" unserer Zeit resultiert. Er kennt die Geometrie als grundlegendstes Mittel, verlässt sich im Computer-Zeitalter für alles weitere jedoch auf die Vorzüge der Algebra, die besonders im Fach der Informatik zu bestmöglicher Bearbeitung durch die Maschienen führt. Er weiß bereits, dass diese das Weltall nach neuzeitlichen Maßstäben bestmöglich zu untersuchen verstehen. Er benutzt bei seinen Untersuchungen so also bevorzugt die neuzeitlicheren Mittel aus Punkt 1).

Prinzipiell, existieren die Vertreter beider Richtungen in unserer Zeit weiterhin und die verbundenen Wissenschaften in diesen Bereichen, scheinen darüber hinaus vor einem erneuten Durchbruch befindlich. Nutzt es also heutzutage noch, sich (vor einem Studium) eventuell wieder vermehrt mit der ansich menschlich zügigeren Rechenart, der Geometrie zu beschäftigen und dadurch der Gefahr zu laufen, in einen im Prinzip bereits toten Zweig von Altertumsforschung abzudriften? Wozu sollte man das tun, wenn sich die Wissenschaft doch bereits recht sicher wähnt? Von welchem "Wert" ist die menschliche Zügigkeit etwas berechnen zu können, in der heutigen Zeit noch?

Algebra, Astrologie, Astronomie, Ethik, Geometrie, Logik, Unlogik, Zeitbewußtsein
2 Antworten
Blutmond schuld oder doch mein beknacktes Herz?

Sonst bin ich so rationaler Mensch aber diese Woche...

Gem div. Horoskopen sollte der Blutmond für "stärkere Emotionen und erotische Gefühle sowie innerer Unruhe" sorgen.

Hat diese Woche jemand eine innere Unruhe verspürt und konnte sich nicht erklären wieso?

WEIL;

Ich hatte eine horrormässige Woche (gefühlstechnisch) hinter mir und könnte es mir nur so erklären, dass ich mich ungewollt verliebt habe. Aber alle Umstände sprächen dagegen (ich habe selbst eine freundin, die andere Frau ist die freundin von einem Kollegen und haben geplant zusammenzuziehen, obwohl sie sich gar nicht sicher ist (sagte ihm sowas wie "wir sind total unterschiedlich - aber ich habe mich dafür entschieden und mir läuft die zeit davon...") dennoch kaufen sie gerade eine ganze wohnungseinrichtung neu und streiten sich auch des öftern wegen allg. dingen) und normalerweise bin ich da (Alexithemie leichte Form) gut gewappnet gegen "Gefühle" usw... Hatte ich erst einmal, so einen Mindfuck, und mit der hielt es dann über 10 Jahre...

Ich will es einfach darauf schieben können :) denn wenn nicht, muss ich eingestehen, dass ich einen menschen "wie mich, einfach in weiblicher form" gefunden habe (bin nicht der einzige der das sagt, & war mein erster Gedanke als ich sie sprechen hörte)... etwas, was ich niemals erwartete oder wollte oder glaubte oder was auch immer... überbewerterter Fakt; wäre ich ein Mädchen geworden, hätte man mich so genannt, wie sie heisst... weiss nicht was mich gerade reitet, ICH KENN MICH SO NICHT!

Liebe, Freundschaft, Freunde, Beziehung, Mond, Psychologie, Astrologie, Liebe und Beziehung, Partnerin, Vollmond, blutmond
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Astrologie

Sternbild/Sternenhimmel am Geburtstag

7 Antworten

Gibt es eine Planetenkonstellation wo alle Planeten In unserem Sonnensystem hintereinander stehen?

13 Antworten

Sind Sternbilder überall gleich?

7 Antworten

Hellsehen - stimmt das wirklich? Habt ihr eigene Erfahrungen?

16 Antworten

Welches Sternzeichen haben die meisten Menschen auf der Erde?

16 Antworten

Warum blinken manche Sterne?

16 Antworten

Rot-Grün-Blau blinkendes Etwas am Himmel, das sich bewegte

8 Antworten

Fliegendes Licht am Himmel (keine Sternschnuppe, kein Flugzeug)

12 Antworten

Geburtstag am 23.August : Sternzeichen Jungfrau oder Löwe?

14 Antworten

Astrologie - Neue und gute Antworten