NUR Astrologie Frage?

OK das Folgende muss leider vor jeder Frage dieser Kategorie gesagt werden:

Ja, ich stehe auf Selbsttäuschung, Humbug und "esoterischen Schwachsinn" und LIEBE es, mir Geld aus der Tasche ziehen zu lassen. Ich habe viel zu viel Zeit und verschwende diese liebend gerne damit, unnötige Astrologiebücher zu lesen usw.

Ich weiß es zu schätzen, dass ihr euch alle so große Sorgen um mich, meine Finanzen und Zeit macht, aber ich weiß was ich tue. Vielen Dank.

So jetzt zur Frage:

Es gibt ja 3 Kreuze. Das kardinale, fixe und bewegliche. Die Frage bezieht sich auf das Kardinale, welches ja nach außen gerichtet ist und "extrovertiert" und das Fixe, welches nach innen gerichtet und "introvertiert" ist.

Jetzt sagt man aber auch, dass Feuer extrovertiert ist und Wasser introvertiert.

Ich blicke da nicht so ganz durch. Wer ist jetzt mehr intro-/extrovertiert? Ein kardinales Wasserzeichen oder ein fixes Feuerzeichen?

Ich habe das Gefühl, dass das Wort "Intro/Extroversion" mit teilweise unterschiedlichen Bedeutungen verwendet wird dabei.

Meine Interpertation:

Introvertiert bedeutet, dass äußere Einflüsse im Innen verarbeitet werden und weniger nach außen gezeigt werden.

Extrovertiert schickt die äußeren Einflüsse ziemlich direkt wieder zurück nach außen, ohne groß darüber nachzudenken.

Bewegliches Kreuz steht für den Übergang, also die innere Welt nach außen bringen und die äußere nach innen bringen.

Kann mal bitte jemand der sich mit sowas auskennt mir sagen wie ich das deuten soll?

Spiritualität, Esoterik, Astrologie, Horoskop
Freundschaft + oder doch etwa Mehr?

Ich bin jetzt seit einer Weile in einer Freundschaft + wir verstehen uns super. Er ist 30 ich 27.

ich war schon bei ihm zuhause hatten Sex usw. Ich bin momentan seit zwei Wochen im Ausland und wir haben jeden tag Kontakt und es gibt keinen Tag wo wir nicht schreiben. Nun wir schreiben auch mit einer Menge Emojis fiel mir auf 

mit vielen Herzen, Küssen, Kosenamen wie Baby Schatz usw. Wir hatten bei ihm echt eine Menge Spaß ( ihr wisst). Heute sagre er mir, das ihm das nicht mehr aus den Kopf geht und er es nicht vergessen kann den Sex. und er sagt immer wieder wie süß ich bin. 

Wir sehen uns nächstes Wochenende wieder. Ich freu mich extrem und er sich auch. Habe aber das Gefühl, das wir langsam weiter gehen als nur F+.

Er hat vorgeschlagen mit mir ein Wochenende weg zu fahren oder zu fliegen. Wo viel Natur ist. Und wir wollen das nächste Wochenende gemeinsam mal schauen wohin es gehen soll

Ich dachte mir okaaaay…. Ich mag ihn echt sehr und muss sagen ich bin nicht abgeneigt. 

Das kann ich mir doch nicht einbilden oder? Anzeichen sind es echt jede menge😏

Liebe, Männer, Freundschaft, Mädchen, Liebeskummer, Gefühle, Frauen, Beziehung, Sex, sexy, Social Media, Sexualität, Psychologie, Astrologie, Beziehungsprobleme, Freundin, Jungs, Liebe und Beziehung, Liebesleben, Partnerschaft, Psyche, sexuell, Social Media Marketing, Sternzeichen, beziehungsstatus, Freundschaft Plus, Freundschaft und Beziehung, Instagram, Crush, Snapchat
Wie kann ich weg kommen von dem Verschwörungs Denken?

Ich war doch früher nie so.

Das fing vor einem Jahr etwa an... Ich bin nämlich so gesehen spirituell und ich glaube an solche spirituelle Dinge. In erster Linie besteht eigentlich kein Zusammenhang zwischen Spiritualität und Verschwörungsmythen. Spiritualität an sich ist ein weit gefächerter Begriff, aber ich bin in die new age Spiritualität reingerutscht, da wo ganz viele alte Tanten sagen, sie könnten irgendwelche Botschaften von Erzengel Gabriel, Michael oder irgendwelchen Aliens kanalisieren und was weiß ich nicht was.

Und das sind halt meistens auch Verschwörungstheoretiker. Mir kommt es so vor als ob für alles Schlechte was auf der Welt geschieht eine Theorie erschaffen wird, um dieses (schlechte) zu verleugnen und alles auf die hinterhältige Regierung zu schieben, dass diese uns einfach nur klein halten will und wollen dass wir Angst und so haben.

Und ich merke wie ich auch schon in diesen Mustern denke...wenn ich in den Nachrichten was höre was passiert ist, z.B. ein Terroranschlag gehen meine Gedanken Automatisch in diese Richtung "ach, das ist doch alles gestellt, gefaket, oder übertrieben dargestellt, die wollen dass wir Angst haben und uns aufregen damit wir mit unseren energetischen Schwingungen tief sind."

Und diese art zu denken hat sich schon fast selbstständig gemacht. Das macht mir Angst.

Ich hab z.B. auch dieses Denken angenommen, dass der Klimawandel nicht echt ist weil die uns nur Panik machen wollen, oder dass die ganze Sache mit den divers Geschlechtern und so auch nur zur Verwirrung dient damit wir manipuliert werden.

Ich hab das bemerkt.

Doch wie komme ich raus aus diesem Denken ? Ich will nicht mehr so sein... Doch ich habe gemerkt, dass dieses Verschwörungs Denken mit einem gewissen Überheblichkeits Gefühl einher geht.

Arroganz weil man ja "mehr" weiß als der Rest...

Wie kann ich das ablegen und von meiner Spiritualität, die ja ursprünglich nichts damit zu tun hatte meiner Meinung nach, trennen ?

Liebe, Leben, Verschwörung, Angst, Nachrichten, Spiritualität, Esoterik, spirituell, News, Psychologie, Aberglaube, Astrologie, Chemtrails, Glaube, Illuminati, Manipulation, Medien, Meinung, Mythos, Übernatürliches, Verschwörungstheorie, Verwirrung, Erzählung, Verschwörungstheoretiker, Umfrage
Ist das normal, dass es mir dadurch so viel besser geht (Astrologie, Saturn)?

Ich durchlebe gerade eine herausfordernde Zeit. Saturn transitiert gerade in einer Konjunktion meinen Radix Mond in Fische und ich habe mich seit Monaten bereits sehr schlecht, ängstlich und depressiv gefühlt. Ich habe alles nur noch schwarz gesehen.

Dann habe ich mir gedacht, nutze ich diese Zeit für das beste weil Saturn es ja im Endeffekt trotz seiner strenge gut meint.

Ich hab angefangen, das für mich so zu deuten :

Ich muss Disziplin (Saturn) in mein Leben bringen, und darf keine unnötigen Ablenkungen (Fische Flucht Tendenzen) wie durch zu viel Social Media oder ungesunde Tendenzen zulassen.

Ich muss in meine Spiritualität (Fische) mehr Struktur (Saturn) rein bringen, indem ich mehr meditiere, Yoga mache, mich in Achtsamkeit übe usw. Außerdem muss ich meine Emotionen und Bedürfnisse (Mond) wahrnehmen und anerkennen, und das hab ich getan, auch durch etwas Shadow Work.

Ganz viel Achtsamkeit und Ruhe. Und das habe ich in der letzten Zeit in mein Leben gebracht und das knallhart. Disziplinierter.

Ich habe mich auch in Mitgefühl (Fische) geübt. Und ich denke, ohne Witz, es geht mir schon um Welten besser.

Ist das, astrologisch betrachtet auch der richtige Weg um mit diesem schwierigen Transit umzugehen ? Denn es scheint ja zu helfen, mir geht es besser.

Sterne, Spiritualität, Esoterik, Astrologie, Horoskop, Saturn, Sternzeichen, Tierkreiszeichen, transit
Was haltet ihr von der Theorie, dass Religionen aus der Astrologie stammen und vom alten mystischen Bewusstsein des Menschen stammen.?

Die Theorie besagt, dass Religionen aus der Astrologie stammen, und die Menschen eigentlich einen alten Sonne-Mond-Stern Kult folgen. Bei der Theorie ist die Sonne das Christentum ( das männliche Prinzip des Menschen und des Gehirns) der Mond steht für den Islam (weibliche Prinzip des Menschen und des Gehirns) deswegen Islam = sich Hingeben, eine eigentlich feminine Seite und das Judentum welches den Stern als Zeichen hat, steht für die Mitte oder auch das bekannte dritte Auge, womit alles Anfing. Damals haben ja die Menschen, wo wir noch in Stämmen gelebt hatten Sonne, Mond und Sterne als heilig angesehen, da diese über Ihnen standen und sie kein Wissen hatten wie alles funktioniert. Der Islam selber richtet sich beim Fasten ja auch an den Mondkalender. Jesus sagte zum Beispiel: „ Ich bin das Licht der Welt" würde ja auch Sinn ergeben ; ) Ich glaube das alle Religionen einen wahren Kern haben, nur die Frage ist, wurden diese Lehren der Religionen absichtlich voneinander getrennt? und in Methapern verpackt? Es gibt auch noch das Beispiel mit den 12 Apostel, die für die 12 Monate und Sternzeichen stehen. Gespaltetes Meer, welches für Ebbe und Flut stehen könnte. Tote erweckt, die Sonne erweckt schlafende und lässt sie aufstehen. Das Jesus Fisch Symbol, welches für das Sternzeichen Fische steht. Lateinische Schrift, es wird von links nach rechts geschrieben (männliche Seite des Gehirns. Auf Arabisch wird von rechts nach links geschrieben (weibische Seite).

Hier ein gutes Video zu dem Thema, wer mehr darüber wissen möchte: https://youtu.be/xpu_Hadt19o

Religion, Islam, Sonne, Geschichte, Menschen, Mond, Christentum, Wissenschaft, Allah, Astrologie, Atheismus, Bibel, Buddhismus, Gott, Judentum, Koran, Satanismus, Verschwörungstheorie, Hochkultur
Seelenverwandt, Dualseele?

Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage an euch. Diese richtet sich an jene die daran glauben.

Meine Beste Freundin und ich kennen uns schon seit klein auf. Früher waren wir schon beste Freundinnen. Da wir in der Schulzeit in getrennte Klassen mussten, trennten sich unser weg ca 5-6 Jahre. Wir haben uns jeden Tag gesehen, aber wir haben nichts unternommen und auch keinen Kontakt gehabt oder mit einander geredet. Nach ca 6 Jahren haben wir dann wieder zueinander gefunden und immer wieder mal was untenommen.

Seit ca 4-5 Jahren sehen wir uns regelmäßig, sie ist meine beste freundin. Auch Streit gibt es eig nie, es kam einmal dazu, da hatten wir ca 1-2 Monate keinen Kontakt aber haben uns dann wieder zusammen gerauft. Unser Verhältnis ist sehr gut, wie gesagt Streit gibt es eig nicht bei uns da wir beide sehr offen kommunizieren können. Wir denken oft das selbe, sagen das selbe. Wenn ich was denke, spricht sie es aus. Kurz bevor Sie mir eine Nachricht schreibt, oder mich anruft spüre ich das, sie ist sofort in meinem Gedanken, und zack, Nachricht von ihr. Ich könnte mir auch ein Leben ohne Ihr garnicht vorstellen. Wir sagen beide immer dass wir uns mind. 1x in der Woche brauchen um zu reden. Und wenn das nicht ist, spüre ich das irgendetwas fehlt.

Wir sind beide sehr interessiert an der Energetik und Esoterik, beschäftigen uns gern mit Energie. Ich bin mir irgendwie sicher, dass wir Seelenverwandt sind. Es ist so, dass uns auch meistens so ähnliche dinge wiederfahren, es ist manchmal gruselig. Vor kurzem wurde mein Auto kaputt, paar Tage später auch Ihres. Sie hat Ihren Führerschein verloren, ein Tag später (heute) hatte ich einen Autounfall (nichts passiert alles gut). Alles immer so ähnlich. Manchmal vereint sich unsere Energie so stark, dass wir gefühlt alles durchbechen könnten, wisst ihr was ich meine? Aber manchmal ist es auch unterschiedlich, wenn es ihr gut geht, geht es mir nicht so gut, und andersrum. Als hätte einer den anderen die Energie entzogen, es ist nicht immer gleich. Sie ist Wassermann, Aszendent Skorpion. ich Widder und Aszendent Schütze.

Könnte Sie meine Dualseele sein, oder Seelenverwandte? Wie merke ich das?

Energie, Spiritualität, Astrologie, beste Freundin, Dualseele, seelenverwandt

Meistgelesene Fragen zum Thema Astrologie