Top Nutzer

Thema Zwillinge
  1. 5 P.
Ist es so ungewöhnlich sein Baby unterwegs ein Fläschchen zu geben?

Wir waren am Samstag mit unsere Zwillinge im Einkaufszentrum shoppen und haben uns anschließend eine Auszeit beim dortigen Italiener gegönnt.

Dort haben sich dann auch relativ schnell unsere 2 kleine Mäuse gemeldet und wir (mein Mann und ich) haben ohne nachzudenken jeweils eine Kleine genommen und sie mit den Fläschchen gefüttert.

Am Nachbartisch saßen 2 ältere Herren mit ihren Frauen. Der eine Mann hatte die ganze Zeit bereits Sprüche wie "Heutzutage schaffen sich alle nur Kinder an" und der andere "Sowas gehört verboten und dann auch noch im Restaurant füttern"

Mein Mann meinte dann nur, dass sie ja nicht hinschauen müssten wenn es ihnen nicht gefällt und wir haben sie ignoriert. Die Kellner haben es dann natürlich auch mitbekommen und uns gesagt, dass wir bescheid geben sollen wann sie das Essen servieren sollen und prompt kam von den einen älteren Mann den nächsten Spruch.

Irgendwann sind sie dann gegangen und sind mit voller Absicht gegen den Kinderwagen gestoßen, welche definitiv nicht im Weg stand.

Ist es wirklich so schlimm Babys unterwegs zu füttern? Ich habe sie dort ja noch nicht mal gestillt und hab dies neulich im Auto gemacht.

Wurdet ihr auch schon deswegen schon mal so angemotzt?

essen, Ernährung, Baby, Eltern, füttern, Kinderwagen, stillen, Zwillinge, anfeindung
28 Antworten
Er weiß nicht was er will? (Sternzeichen Zwilling)?

Hallo, ich hoffe ihr könnt mir helfen, da mich das Thema wirklich sehr beschäftigt..

ich habe schon seit paar Monaten sehr innigen Kontakt mit einem Mann (Sternzeichen Zwilling). Wir hatten viele Dates, haben viel Unternommen und auch schon öfter miteinander geschlafen. Für mich führt das alles Richtung Beziehung. Von meiner Seite sind auf jeden Fall Gefühle da, aber wenn ich ihn darauf anspreche, was das mit uns ist, dann meint er nur, dass er es nicht weiß und er nicht sagen kann, ob er total in mich verliebt ist oder nicht. Er sagt auch, dass er Bindungsangst hat und einfach generell Angst davor hat. Meiner Meinung nach ändert sich aber nicht mehr viel wenn wir in einer offiziellen Beziehung sind, da wir uns doch auch irgendwie schon so verhalten. Ich kenne auch seine Freunde und er meine. Natürlich hab ich auch Angst, dass er nur Sex will, aber dann würde er mich ja nicht nach normalen Treffen fragen oder mit mir ins Kino gehen und sonstiges..?

Ich habe ihm klargemacht, dass ich nichts lockeres will. Er kann mir aber einfach keine genaue Antwort geben, er meint es ist kein „Nein“ und kein „Ja“. Er ist wirklich sehr ehrlich was das angeht und will mich nach seinen Worten nicht verletzen. Anfangs machte er mir Geschenke, dann gab es Zeiten, in denen er sich wieder seltener gemeldet hat. Ich kann ihn einfach nicht verstehen. Momentan schreiben wir wieder regelmäßig und er fragte auch nach einem Treffen, aber ich möchte dann definitiv nochmal fragen, wie es jetzt mit uns weitergeht. Ich will ihn wirklich nicht verlieren da ich echt verliebt bin, aber wenn er mich so „hinhält“ (auch wenn es typisch Zwilling ist, nicht zu wissen was man will), muss ich ihm sagen das ich das nicht länger mitmache..

Wenn ihr selbst sogar Zwilling seid: wie tickt ihr da und wie deutet ihr das? Wieso könnt ihr euch so oft nicht entscheiden? Natürlich sind nicht alle gleich,  aber in gewissen Sachen ticken Zwillinge wirklich ähnlich..

Wie versteht ihr sein Verhalten? Soll ich das alles mitmachen, bis er sich entschieden hat? Oder soll ich einen Schlussstrich ziehen wenn er es nicht weiß, weil ich natürlich auch Angst habe, dass er mich nur hinhält..?

Vielen lieben Dank für Antworten!

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Sex, lesbisch, Liebe und Beziehung, Sternzeichen, Zwillinge
11 Antworten
Wechsel von "Liebe" - Lösung?

Hallo liebe Interessenten meiner Fraaage :)

seit gut 3Monaten o.ä kenne ich ein Mädchen, was mir sehr schnell ans Herz gewachsen ist und mit der ich relativ schnell eine Beziehung eingegangen bin. Nun ist das Problem, dass ich z.b zu Freunden, Fremden oder gar zu mir selber "DAS IST MEIN MÄDCHEN" nicht sagen kann, da irgendwie die "krasse" Liebe zu ihr fehlt. Ich denke desöfteren über das Schlussmachen nach, wenn ich nicht bei ihr bin.. aber das Ding ist jetzt, wenn ich bei ihr bin dann bekomme ich, zwar nicht so in aller krassen Stärke, aber immerhin, das Gefühl sie zu lieben, sie zu beschützen und .. ja iwie so vor der Kälte usw zu bewahren. ich war jetzt vor kurzem auf so Kennenlerntagen, ist son Schullandheim für so Abitursklassen.. seit Anfang an der Schule seit dem Sommer ist mir dort ein Mädchen aufgefallen, und nachdem ich halt dort auf dem Dings war, hatte ich brutale Interesse an diesem einem Mädchen, ohne mit ihr überhaupt viel zu reden oder zu machen, ich wurde halt richtig krass nervös usw wenn sie da war und konnte nich allzu viel reden obwohl ich eigl eine eher extrovertierte Person bin - und das ganze obwohl ich vergeben bin.. schön und gut, ich habe mit zwei sehr guten Freunden geredet und beide sagten ich sollte mich eher trennen, da ich selber auch eher den Schlussstrich ziehen wollte. 1 Tag später hab ich mich mit meiner Freundin getroffen und alle Mädchen wieder ignoriert und nur sie im Kopf gehabt.. als dann das alles weg war und ich irgendwie eine Nachricht von dem Mädl aus meiner Klasse gesehen habe, hat sich wieder derbe Interesse an ihr gezeigt, sogar dass ich während dem Schullandheim und zuhause dauerhaft von ihr träume usw

Fazit ist jetzt halt, dass sich meine Interesse zwischen den beiden bzw mehreren Mädchen immer wieder ändert... ich weiss nicht, vielleicht bin ich zu Jung insgesamt für so Teenager-Liebe, wobei halt viele 14,15 Jährige sowas hinbekommen, ich bin 17, bald 18 und... ja...

Hoffe ihr könnt mir helfen.. und keine behinderten Antworten usw..

Dankeee ; )))

Freundschaft, Mädchen, Wechsel, Trennung, Charakter, Interesse, Liebe und Beziehung, nervös, Zwillinge
1 Antwort
Bin ich ein alleingeborener Zwilling?

Hallo,

tut mir leid das in letzter Zeit öfter komische Fragen von mir kommen, doch es ist mir jetzt total wichtig. Und zwar frage ich mich ob ich ein Alleingeborener Zwilling bin.

Ich fühle mich schon seit ich klein bin nicht vollständig. In meiner Familie nicht ganz richtig. Schon lange wünsche ich mir meinen Zwilling. Als ich jünger war habe ich es oft nur für einen starken Wunsch gehalten. Später, als ich älter war habe ich danach gegoogelt das man einen starken Wunsch nach einem Zwilling hat. Wenn ich Lisa und Lena gesehen habe oder andere Zwillinge muss ich weinen. Ich habe angefangen zu recherchieren. Alles über Zwillinge zu erfahren. Es tut so weh. Ich habe meine Abstammungsurkunde gesucht, um zu schauen ob ich vielleicht adoptiert bin. Bin ich nicht. Ich habe mich gefragt, ob meine Eltern vielleicht meinen Zwilling weggegeben haben, aber warum sollten sie das tun? Ich habe über einen Fall gelesen, da wusste die Mutter nicht das sie Zwillinge erwartet und bei der Geburt hat der Arzt ihr den Zwilling weggenommen und sie dachte sie hat nur ein Kind bekommen. Meine Mutter ist aber fest davon überzeugt, dass sie wüsste, wenn sie zwei Kinder bekommen hätte. Im Zimmer (Kurz nach meiner Geburt) von meiner Mutter hatte eine Frau Zwillinge. Sie sahen beinahe so aus wie ich, doch an eine Vertauschung glaube ich nicht mehr. Alle Möglichkeiten bin ich durchgegangen, doch ohne Erfolg. Doch tief in mir ist dieses Gefühl. Es wurde zu meinem ,,Fall“ Ich begann eine such, die leider nicht viel brachte. Irgendwann ließ ich denn Fall liegen.

Doch ich habe ich wieder aufgenommen. Das Gefühl wird nicht weniger. Ich bin alles durchgegangen. Doch finde keine Logische Erklärung.

Oft stelle ich mich gegenüber von Spiegeln. Dann streiche ich mit der Hamd über den Spiegel sehe meinem Spiegebild in die Augen und sage: Ich vermisse dich. Ganz genau. Ich vermisse meinen Zwilling. Meine Mutter meint auch ich bin Autistin. Ich bin verschlossen und erzähle nicht über meine Gefühle. Und ich fühle mich nicht komplett. Ich habe viele Tiere und auch noch Kuscheltiere, die mir sehr wichtig sind. Ich bin auf das Thema alleingeborener Zwilling gekommen und fast alle ,,Symptome“ treffen auf mich zu. Vorhin habe ich mir den Kopf zerbrochen und dann dachte ich: Mein Fall ist abgeschlossen mit dem Ergebnis, dass mein Zwilling im Mutterleib abgstorben ist. Sofort sind mir Tränen in die Augen gekommen. Seit dem weine ich viel. (Gerade auch) Solange habe ich gesucht. Tage voller Hoffnung endlich meinem Zwilling gegenüber zu stehen und das soll nun das Ende sein? Ihn niemals zu sehen?

Das war jetzt eine ziemlich lange Lebensgeschichte. Meint ihr es kann möglich sein, dass ich ein alleingeborener Zwilling bin? Was denkt ihr überhaupt von dem ganzen?

Bitte Bitte helft mir.

Danke schonmal

Isabelle

Familie, Psychologie, Geschwister, Zwillinge
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Zwillinge

EINEIIGE ZWILLINGE, JUNGE UND MÄDCHEN?!

26 Antworten

Wie viel Geld verdienen eigentlich Lisa und Lena also nur grob?

12 Antworten

Wie heissen Lisa und Lena von musically mit nachnamen?

3 Antworten

Können eineiige zwillinge auch unterschiedliche geschlechter haben?

20 Antworten

Haben Zwillinge auch die selbe Penisgröße?

11 Antworten

Bekommen eineiige zwillinge ungefähr gleichzeitig ihre erste periode?

7 Antworten

Wie nennt man siamesische Zwillinge, welche zwei Köpfe haben, aber nur einer den Körper bewegen kann?

4 Antworten

Zwilling im Mutterleib essen-geht das?

7 Antworten

Wie groß sind Lisa und Lena?

5 Antworten

Zwillinge - Neue und gute Antworten