Ist es überhaupt normales Kinderverhalten?

Ich habe 2 jüngere Geschwister. Eine 10 jährige Schwester und ein 7 jährigen Bruder. Die beiden sind schlimmer als sonst was. Ich weiß,dass kleinere immer anstrengend sein können!

Mein kleiner Bruder verhält sich sehr verwöhnt,obwohl er es nicht direkt ist. Meine Geschwister werden zwar deutlich verwöhnter als ich aber das ist erstmal egal. Naja er ist aktuell sehr aggressiv und provoziert mich und andere bis zur Spitze und hört auch gar nicht auf und hört auch kein bisschen was ziemlich nervt. Ich muss aber auch sagen,dass es für sein Alter ziemlich oft vor elektronischen Geräten sitzt,auch wenn er es gar nicht erlaubt bekommen hat. Er macht es ganz oft und man kommt teilweise nicht hinterher wann er sich wieder die Switch oder so genommen hat. Er rastet wie ein Spielsüchtiger aus,wenn man ihm das wegnimmt. Er rastet seit längerer Zeit bei jeder Kleinigkeit aus. Ich weiß nicht was ich davon halten soll. Natürlich könnte es jetzt eine Ausprobier-Phase sein aber keine Ahnung.

Dann noch meine Schwester die sich richtig komisch für ihr Alter verhält. Sie verhält sich undankbar,obwohl sie nie alles bekommt was sie will. Es juckt sie auch NIX. Ihr Zimmer wurde komplett neu gemacht und keine Woche später das Zimmer wieder komplett unordentlich und Wände wieder angemalt wie ein kleines Kind. Sie nimmt mir auch öfters Sachen weg und oft finde ich diese Dinge zerstört irgendwo in ihrem Zimmer auf. Sie zerschneidet grundlos Sachen wie ich heute z.b. wieder gesehen habe wie ihr Bettlaken zerschnitten ist. Ich habe mir mal neue Schminke gekauft,denn die vorherige war entweder verschwunden oder wegen meiner Schwester kaputt. Plötzlich finde ich meine Schminke wieder kaputt in ihrem Zimmer. Ich habe ihr gesagt,dass sie mir bei ihrem nächsten Taschengeld mir das Geld für die Schminke wiedergibt. Als wir wieder Taschengeld bekamen,kam ich etwas später von der Schule nachhause wegen einer AG. Meine Schwester war angeblich bei ihrer Freundin als ich nachhause kam. Sie war auch da und war mit ihr auch heimlich im Rewe und sie haben sich Süßigkeiten gekauft,sodass sie kein Geld mehr hatte mir das Geld für die Schminke zu geben. Sie hatte genug Chancen,aber es juckt sie NIX. Allgemein jucken sie schlechte Noten nicht und das sie deswegen sitzen bleiben kann. Meine Schwester ist übrigens auch übergewichtig. Natürlich hält sie keine Diät aber ihr soll kontrolliert das Essen gegeben werden,da sie öfters sich einfach Essen aus der Küche klaut und es dann isst oder halt kauft. Wir haben und bekommen genug essen. Beim Arzt waren wir schon,aber hat nix ausgewöhnliches festgestellt. Sie darf halt wegen ihres Alters noch keine Diät halten. Aber dem Arzt interessiert erfahrungsgemäß eh nie wirklich was. Mich würde mal interessieren wieso meine Schwester nur Essen kann. Dann noch eine Sache: Meine Schwester hasst mich. Sie versucht alles,damit ich Ärger kriege,selbst wenn ich nix gemacht habe. Freunde haben auch schon gesagt dass meine Geschwister Psychopathen o.ä. sind...

Familie, Geschwister, komisches Verhalten
Probleme mit kl Schwester, Warum verhält sie sich so?

Hallo,

ich habe ziemlich große Probleme mit meiner kleinen Schwester. Sie ist ein paar Jahre jünger (12J.) und momentan in der Pubertät. Wir hatten noch nie ein sehr gutes Verhältnis, aber momentan ist es wirklich sehr schlimm. Sie ist dauerhaft zickig zu mir, geht seit ca. 5 Jahren regelmäßig während meiner Abwesenheit in mein Zimmer und klaut alle möglichen Sachen die dort von mir sind. Teilweise geht es sogar soweit dass sie meine Schubladen nach Sachen durchwühlt die sie mitnehmen kann. Sie redet über alles mit ihren Freunden (meine Periode, meine Probleme, ect), manchmal habe ich das Gefühl ihre Freunde wissen mehr über mich, als meine eigenen, was auch daran liegen kann dass sie sehr viele Lügen über mich bei ihren Freunden und ihrer Klasse verbreitet. Ich muss nur an ihrer Zimmertür vorbei gehen und schon werde ich mit Schimpfwörtern beworfen. Sie macht mich, mein Aussehen, meinen Charakter, meine Leistung und meine Freunde schlecht. Lästert, in meinem beisein über meine Freunde und mich. Sie versucht bei jeder möglichkeit einen Streit zu provozieren. Wenn ich versuche es zu klären, hält sie sich die Ohren zu. Sie bezeichnet mich als B**ch, Hu***sohn und noch einigen anderen Wörtern, die ich nichteinmal wage auszusprechen. Sie sagt mir permanent wie Fett, hässlich, dumm, ect. ich wäre. Das ich ein Loser bin, nichts kann, scheiße aussehe, ect. sagt sie mir regelmäßig ins Gesicht. Sie versucht mit mir über alle meine überzeugungen zu reden. Wenn ich meine Meinung irgendwo außere macht sie diese schlecht. Sie erzählt überall herum, ich würde auf jemanden stehen, der mich nicht mag und den ich selbst nicht mag. Das ist sehr peinlich weil dass alle mitkriegen und ich einen Freund habe. Manchmal habe ich dass gefühl sie mobbt mich. Ich lasse mich nicht von ihr unterkriegen und lasse alles von mir abprallen, dennoch raubt es mir langsam die Nerven. Vorallem da alles was sie sagt nicht einmal stimmt. Ich will nicht eingebildet sein, aber mir wurde schon öfter gesagt dass ich hübscher als sie wäre und ich selbst weiß dass ich weder hässlich noch dick bin. Außerdem habe ich auch bessere Noten. Ich verstehe nur einfach nicht was ich noch machen soll und warum sie sich so verhält.

Familie, Freundschaft, Psychologie, Geschwister, Liebe und Beziehung, Schwester, Streit
Sollte es im Normalfall so sein?

Ich (w/17) habe eine schwerstbehinderte und blinde Zwillingsschwester (Pflegestufe 6), die unter der Woche von Montag bis Freitag in ner WG für Behinderte lebt und fürs Wochenende, sprich von Freitag Nachmittag bis Samstag Abend, zu meinen Eltern, meinem Bruder (12) und mir heimkommt. Seitdem ich 13-14 bin, kümmere ich mich aktiv mit meiner Mutter gemeinsam um sie, mein Vater ist da eher passiv als aktiv und ich habe das nie in Frage gestellt, da es für mich nun mal so war, nur jetzt bin ich noch im Ausland für zwei Monate und frage mich seit einiger Zeit, ob es sich denn normalerweise so gehört, dass ich mich als Zwillingsschwester mit meiner Mutter um sie kümmer und es nicht ein Elternteil, selbst wenn es männlich ist, tut. Mein Bruder zeigt mit 12 Jahren nicht wirklich viel Interesse, auszuhelfen, was ich ihm auch nicht übel nehme.

Letztens meinte mein Vater bei einem Telefonat, dass ers aufgrund seiner Arbeitslage bei der Firma selbst an diesen beiden Tagen, wo meine Schwester daheim ist, sich nicht schafft um sie zu kümmern, weshalb meine Mutter jetzt alles auf sich nimmt, da ich nicht da bin, um die Arbeit zu teilen. Er hatte mir, als ich das Ganze mal während diesem Anruf angesprochen hab, gemeint, dass er in Zukunf versuchen wird, da besser auszuhelfen... ob das tatsächlich auf etwas längere Dauer erfolgt ist, weiß ich nicht... sollte ich vielleicht mal nachfragen.

Jedenfalls weiß ich nicht, ob es denn ein für mich, das legal betrachtet noch ein "Kind" ist, normal ist, diese Tätigkeiten wie Waschen, Füttern, aufs WC bringen, Windel wechseln etc. quasi "statt" meinem Vater auszuführen.

Was ment ihr?

Familie, Behinderung, Geschwister, Zwillinge
Was tun?

hey tut mir leid wegen meiner Rechtschreibung musste das ganze schnell schreiven weil ich wenig zeit habe 😅

es geht darum dass meine eltern ständig wollen das ich zeit mit meinem kleinen bruder verbringe da er keine freunde hat aber mit der zeit geht mir das aufm sack.

ich habe nichts gegen ihn aber ich bin nun mal 19 jahre alt und er erst 13, wir sind mental komplett unterschiedlich und nicht auf einer wellenlänge was bei einem solchen Altersunterschied in diesem alter ja auch üblich ist

abwr meine eltern wollen das ich trotzdem mit ihm zeitverbringe. Das problem ist halt auch das er immer nocg mit plüschtieren spielt znd allgemein mit mir auch so kindische sachen spielen will aber ich halte das nicht mehr aus aber meine eltern wollen das einfach nicht verstehen

ich kann gerne mit ihm Zeit verbringen aber in erster linie soll er sich mal freunde suchen, ich glaube durch seine extrem zickige art und weise will keiner mit ihm was zu tun haben aber wenn ich ihn oder meine eltern darauf anspreche dann kommt nichts an bzw die fühlen sich dann alle beleidigt obwohl ich es nur gut meine

allgemein ist unsere familie am ersch weil meine eltern einfach mal komplett verantwortungslos und faul sind und fast nichts auf die reihe bekommen . Ich will nichts mit ihnen zu tun haben denn das einzige was sie können ist beleidigen oder runtermachen und dann wundern sie sich weswegen ich nie zeit mit ihnen verbringen ich meine die streiten sich jeden 2. tag

Ja jetzt fühle ich mich halt extrem schlecht ich weiss nicht wie ich mit dieser Situation umgehen soll ich habe ja auch ein eigenes Leben und habe keinen boch ständig meine familie zusammenzuhalten so wtf was soll ich tun?

Familie, Freundschaft, Eltern, Bruder, Geschwister, Liebe und Beziehung, Streit
Familiendrama-Wie soll ich mich am besten Verhalten?

Hallo zusammen,

ich bin männlich 17 Jahre alt und habe seit ca. 2 Jahren nur noch Ärger mit meiner Mutter.Jeder der Geschwister hat weiß genau, das es einen Moment gibt an dem man Ärger bekommt obwohl es der andere Verdient hätte.Das Problem das ich habe ist das egal was passiert, auch wenn damit noch nicht mal ein Streit verbunden ist, immer mein kleinerer Bruder recht bekommt und meine Mutter stets Aggressiv mir gegenüber ist.Wenn ich auf meinem Zimmer bin merke-höre ich wie entspannt die Situation ist, doch wenn ich dazu komme merke ich gleich wie angespannt meine Mutter ist.Ich versuche oft mit ihr darüber zu sprechen doch sie tut es immer ab und sagt es sei nichts.Mein kleiner Bruder wird stets in Schutz genommen auch wenn es sich nur um eine kleine Zankerei unter Geschwistern handelt, meine Mutter „springt“ sofort zu ihm.Das weiß mein Bruder natürlich auszunutzen und setzt es auch nach Belieben ein, das eigentliche Problem wozu ich jetzt komme ist nur das unter diesen Handlungen extrem unsere Beziehung leidet und ich mich wegen meiner Mutter nicht mit ihm normal Verbal duellieren kann.Ich bin viel älter und würde daher niemals Handgreiflich gegenüber meinem kleinen Bruder werden, doch es staut sich allmählich eine innere Wut auf, und ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll und wie ich mich verhalten soll?!

Könnt ihr mir ein Ratschlag geben, wie ich mich aus eurer Sicht am besten Verhalten soll wenn ein klärendes Gespräch keine Option ist?

Ich bedanke mich im Voraus bei euch!

LG

Familie, Verhalten, Freundschaft, Psychologie, Geschwister, Liebe und Beziehung
Ich beginne leichten Hass gegenüber seiner Schwester aufzubauen, was tun?

Hallo Leute, ich brauche mal Hilfe:

Ich bin seit 6 Monaten mit meinem Partner zusammen. Eigentlich ist alles schön und es läuft super. Es gibt nur eine Sache, die langsam anfängt in mir Gefühle zu erwecken die ich gar nicht möchte:

Mein Freund und ich leben nicht in derselben Stadt. Wir sehen uns aber jedes Wochenende. Er hat eine kleine Schwester. Aktuell wohnt er mit seinen Eltern. Jedes Mal wenn er nach Hause kommt, übertreibt er meiner Meinung nach, wenn er seine Schwester sieht. Der sagt nicht mal richtig hallo zu seiner Mutter und rennt dann direkt um sie zu suchen und spricht dann so als wäre sie keine Ahnung was für eine Heilige.

Das Mädchen ist eigentlich richtig frech, heult wenn sie nicht das bekommt was sie will und ist eigentlich haargenau wie deren Mutter, mit der sich mein Freund eigentlich nicht versteht. Wenn er danach aber mit mir redet, ist er sehr oft genervt, oder beachtet mich gar nicht. Dann sitz ich mit ihm über Videochat und er beschäftigt sich anderweitig. Ich liebe Kinder über alles, aber ich beginne ungewollt eine Art Hass gegenüber seiner Schwester aufzubauen, weil sie "scheinlich" so sehr von ihm geliebt wird obwohl die so frech ist etc.

Ich weiß, jedes Kind ist manchmal frech, ich weiß. Aber dieses Mädchen ist extrem und bekommt trotzdem so viel Liebe und Aufmerksamkeit. Die Eltern übertreiben auch wenn sie sie sehen, vielleicht ist sie deshalb auch so.

So viel dazu, ich komme aber nicht damit klar. Das hört sich echt extrem an, aber ich mag das Mädchen mittlerweile nicht mehr, obwohl sie eigentlich nicht viel dafür kann.

Wenn ich mit meinem Freund bin, bekomme ich sehr viel Aufmerksamkeit und Liebe. Aber mich stört es so sehr, dass er seine Schwester jeden Tag sieht, mit ihr dann auch mal irgendwas unternimmt und sobald er mit mir dann am Telefon spricht oder Videochattet, dann nur so nebenbei, weil das Tablet ja wichtiger ist.

Mich stört es einfach, dass er sich jeden Tag extrem freut sie zu sehen, und wenn wir am Abend dazu kommen zu sprechen, er genervt ist etc. Sie bekommt Aufmerksamkeit, Handy und alles ist egal. Bei mir wenn wir reden bin ich dann eigentlich so nebensächlich.

Ich habe schon mal versucht, ein Gespräch in diese Richtung zu lenken, habe aber direkt abgebrochen, weil er direkt meinte "ja was hast du denn gegen meine Schwester" oder "Es ist meine Schwester, was soll ich denn tun"

Ich bin so sehr glücklich in der Beziehung, merke aber wie ich im Herzen ehrlich aggressiv werde wenn es um die Schwester geht, oder ich am Telefon hänge wenn er sie dann sieht oder mit ihr redet. Ich möchte gerne mit meinen Gefühlen Abstand davon schaffen, aber weiß nicht wie....

Es ist einfach schwer, dass es nur gut ist, wenn wir beieinander sind. Bei einer Fernbeziehung muss auch Kommunikation sein, wenn man eben nicht beieinander ist..

Bedanke mich für jeden Rat.

Männer, Familie, Freundschaft, Frauen, Eifersucht, Fernbeziehung, Geschwister, Liebe und Beziehung, Partner, Schwester
Bin ich zu recht sauer?

Also um es kurz zu fassen:

ich (w,17) hasse es zu teilen, bzw immer nur, wenn ich dazu gezwungen werde oder wenn man mich nicht fragt/ mich nicht darauf vorbereitet. Sonst verhalte ich mich wie jeder andere normale Mensch auch und teile ab und zu mal was aus freiem Willen.
Ihr mögt jetzt zwar sagen, dass ich kleinkindisch bin und übertreibe. Aber hört bitte die Situation dahinter bevor ihr gleich mit Kritik anfangt!!

Ich habe zwei geistig behinderte ältere Schwestern mit denen ich sehr sehr oft Sachen teilen muss. Wenn sie was von mir wollen, kriegen sie es (auch gegen meinen Willen), aber sobald ich was haben möchte, krieg ichs ned und es heißt „kaufs dir selbst“.
Mein Vater und ich waren neulich in einem Laden etwas weiter weg von meiner Stadt, wo es super leckeres Essen gibt (was es nicht im Supermarkt gibt). Dort haben wir zwei Tüten Tiefkühlkost gekauft. Und da ich wirklich selten mit ihm dort hin gehe, dachte ich mir so supii Essen bis ende des Monats. Tja. Anstatt mich vorzuwarnen, dass eine Tüte meiner Schwester gehört, verheimlichen meine Eltern es mir und ich bin dann die doofe wenn ich den Rest esse und ich die andere Tüte verzweifelt suche.
Nun frage ich mich, ob ich zurecht sauer bin, oder ich die Situation einfach aus anderen Augen sehen muss.

Ich bin sauer aus folgenden Gründen:

  1. meine Schwester geht viel öfters dahin, wieso kaufen sie es dann nicht auch? Oder bringen mir was mit?
  2. wieso muss ich auf etwas verzichten, was ich wirklich sehr sehr gerne esse und großen Wert darauf lege und meine Sis es eh ned juckt was sie isst?
  3. wieso muss ICH alles was ich habe mit meinen Schwestern teilen, die aber ned mit mir? Ist ja nicht so, dass ich gleich ne ganze Tafel schoki verlange, wenn dann nur ein kleines Stückcken. Ja, sie sind besonders, aber trotzdem können die doch auch mal teilen oder etwa nicht?

Nur zu info, ich bitte hier jediglich um eine andere Sichtweise des Problems und nicht um Kritik meiner Person. Jegliche Kritik, die nicht konstruktiv begründet ist, ignoriere ich :) danke schönmal im Vorraus!

Familie, Geschwister, Streit, Zwischenmenschliches, teilen, Moral und Ethik
Was tun, damit meine Eltern meinen Freund endlich wieder lieben/akzeptieren?

Hallo zusammen, ich schreibe das erste Mal hier und hoffe, dass mir vielleicht irgendwer helfen kann. Ich bin so langsam echt verzweifelt.

Ich bin 22 Jahre und wohne noch daheim. Ich bin seit mehr als drei Jahren mit meinem Freund zusammen; wir lernten uns damals im Studium kennen. Am Anfang haben sich meine Familie und er sehr gut verstanden.

Es gab keinen ausschlaggebenden Punkt, an dem meine Eltern ihn nicht mehr mochten – es waren eher viele kleine Kleinigkeiten, die sie nervten.

Grund 1: Wir waren zusammen im Urlaub. Ich bin eine Person, die sehr gerne am Stand liegt und die Sonne auf dem Körper spürt. Meinen Freund ist das etwas zu langweilig. Also sind wir öfters durch die Stadt gelaufen und haben diese erkundet, während meine Familie am Stand lag. Meine Eltern sind seitdem der Meinung, dass er mehr nimmt als gibt. Am Anfang der Beziehung erzählte ich meiner Mutter sehr viel von meinem Freund und mir (natürlich auch von kleinen Streitereien). Nun wird mir alles vorgeworfen und die Sachen so gedreht und gewendet, dass es ihr Bild von meinem Freund bestätigt.

Grund 2: Am Geburtstag meiner Schwester kam ihr Freund schlafwandelt in mein Zimmer und erleichterte seine Blase (es hört sich an wie ein Witz, ist es leider nicht). Ich weiß nicht warum, aber es hat dazu geführt, dass ich mich in meinem Zimmer nicht mehr wohl und sicher fühlte. Zu dieser Zeit ist sehr viel passiert (Einbruch im Garten, etc.). Ich glaube, an den ganzen Sachen hatte ich mehr zu knappern, als ich zugab. Der Vorfall mit dem Freund meiner Schwester war dann vielleicht der Tropfen, der das Glas zum Überlaufen brachte. Mein Freund war an diesem Abend bei mir. Ich war zu der Zeit noch wach, als es passierte; mein Freund schlief bereits. Als ich ihn weckte, konnte er es nicht glauben (ich hätte es selbst nicht geglaubt, wenn ich es nicht gesehen hätte). Er half mir, alles sauber zu machen und wir schliefen weiter. Als ich am nächsten Morgen meinen Eltern davon erzählte, um zu wissen, was ich da jetzt machen soll, lachten beide herzlich über die Situation. Ich befand mich in einer Zwickmühle – auf der einen Seite hätte ich es gerne beim Freund meiner Schwester angesprochen, da ich mich in meinem Zimmer nicht mehr wohl fühlte, weil ich Angst hatte, dass es nochmal passiert (es ist kurz darauf tatsächlich nochmal passiert); auf der anderen Seite fürchtete ich mich vor dem unangenehmen Gespräch, da ich mir vorstellen kann, dass es für den Freund meiner Schwester sehr komisch sein wird, zu hören, was er in der Nacht für Sachen macht.

Weiter gehts in den Kommentaren..

Männer, Familie, Freundschaft, Frauen, Eltern, Geschwister, Liebe und Beziehung, Partnerschaft
Meine Eltern schnau*en mich nur noch an?

Heyy,

Ich bin w, 15 und habe 2 jüngere Geschwister m, 10 und w, 12.

Ich habe vorhin die Küche aufgeräumt und mein Dad hat mich gelobt. Er hat es dann meiner Mum gesagt die wiederum nichts dazu gesagt hat. Und wenn dann sagt sie nur: "schön..." So und gerade kam unser Dad ins Zimmer und sagte: "Zähneputzen!"

Darauf hin gingen meine Schwester und ich zum Badezimmer wo auch mein kleiner Bruder war. Dann haben meine Schwester und ich vor dem Badezimmer gewartet bis unser kleiner Bruder fertig war mit Zähneputzen etc... Wir putzten uns dann dir Zähne, dann hing meine Schwester aus dem Badezimmer. Ich wiederum war noch drin, denn ich habe eine Zahnspange und muss mir jeden Abend neue Gummies einhängen und das braucht echt seine Zeit so 3-8 Minuten...denn die Gummies reißen auch sehr schnell. Jedenfalls und dann kam mein Dad und sagt bzw. Brüllt: "Mach hine!" Ich habe ihn dann gesagt das ich noch meine Zahn Gummies einhängen muss. Darauf hin kam meine Mutter und sagte: "Ist mir egal, mach jetzt. Wir wollen auch unsere Zeit haben!" Und guckte mich depressiv an.

Ich finde es halt schei*e von meinen Eltern, sie wollen das wir 3 Kinder helfen sollen im Haushalt. Und wenn ich dann von alleine helfe bekomme ich kaum Lob o.ä. Aber am nächsten Tag schnau*en sie einen Total an das wir Aufräumen sollen etc...

Und ich bin die einzige von uns 3 Kindern , die alleine Aufräumt bzw. Alleine mal auf die Idee kommt mal zu helfen....:(

Schönen Abend noch...:(

Haushalt, Haus, Kinder, Familie, Angst, traurig, Teenager, Eltern, Geschwister, unwohl
Freund bevorzugt Schwester?

Hallo, ich hab ein wirklich ganz komisches Problem - mein Freund zieht seine Schwester mir überall vor. Und ja ich verstehe schon, Blut ist dicker als Wasser, aber so ein Verhältnis pflege ich auch nicht mit meinem Bruder. Ein paar Beispiele;

Wir wollten im Sommer gemeinsam in den Urlaub fliegen, sind schon richtig in der Reiseplanung. Nun ist aber gestern die Aussage gekommen, dass, wenn seine Schwester in der Woche frei bekommt er schon lieber mit ihr fliegen würde, da ich ja sowieso „nur“ studiere und mehr Zeit als seine berufstätige Schwester hätte. Ich spare seit letztem Jahr auf den Urlaub.

Auch wenn wir feiern sind und seine Schwester dabei ist, gibt er ihr Küsse auf die Wange, Handküsse und will jede halbe Stunde nach seiner Schwester sehen, bei der wir dann auch wieder eine halbe Stunde verweilen.

Auch vergleicht er mich mit ihr, bei mir ist er sehr streng wenn ich mal tollpatschig bin - bei ihr wird über alles gelacht, da ist es auch nicht schlimm wenn sie die Felgen ihres Autos kaputt fährt. Ich werde getadelt wenn ich beim Trinken einschütten einen kleinen Klecks daneben verschütte.

Generell, er nimmt sich einfach viel mehr (und meiner Meinung nach lieber) Zeit für seine Schwester.

Übertreibe ich? Darauf angesprochen habe ich ihn noch nie, da ich mir zuerst hier Rat holen wollte, nicht, dass ich wie ein Kontrollfreak rüberkomme. Wir sind alle über 20. Danke!

Liebe, Familie, Freundschaft, Psychologie, Geschwister, Liebe und Beziehung, Schwester
Ich mach mir sorgen um mein freund?

Hey ich w16 bin seit 4 monaten mit mein freund 18 zusammen. wir haben uns beim feiern kennengelernt, sind mega glücklich, machen eig ständig was zusammen. In den letzten tagen war er aber iwie komisch. Er hat immer wenn ich bei ihm war oder wir was gemacht haben voll abwesend gewirkt und so wie wenn ihn was bedrückt. Aber eig ist alles ganz normal, wir machen was zusammen, haben such sex haha. Ich hab ihn dann ein paarmal gefragt was los ist und er hat meisten „nichts“ gesagt. Einmal hat er was von abi gesagt. Er meinte auch das es nichts mit mir zu tun hat und das er mich liebt. Einmal hat er gesagt dass er angst vor dem Abi hat. Er schreibt halt in bisschen mehr als zwei wochen abi. Er redet dadrüber eig nd mit mir, vlt weil er angst hat das ich ihn dafür verurteile oder so was ich nd machen würde, aber anscheinend hat er noch gar nichts gelernt und hat voll angst dass er durchfällt. Er hat auch niemand zum lernen, weil seine kumpels sind auch eher schlecht ich jin in der 9tennauf realschule… zweimal hat er was gelernt wo uch bei ihm war und gesagt hat er soll des machen und kch hab dann halt auf sein bett gechillt und serie geschaut während er am schreibtisch gelernt hat. Seine wchwester hat zwar 1er abi sagt aber sie lernt nicht mit ihm, weil sie nur am we morgens kann und er da immer kater hat oder er woanders pennt oder ich morgens da bin. Ich glaub er hat deshalb auch momentan stress mit seinen eltern. Er hat halt in der firma von sein dad nen dualen studienplatz, den er halt ohne abi nd machen könnte.

aber ich hab halt iwie angst, das doch was anderes ist. Und er vlt wegen der Beziehung oder so schlecht drauf ist, auch wenn er immer sagt das des nd der grund ist. Was denkt ihr ist momentan los? Und wie kann ich ihm am besten helfen?

Lernen, Schule, Freundschaft, Stress, Liebeskummer, Beziehung, Psychologie, Abitur, Beziehungsprobleme, Geschwister, Kummer, Liebe und Beziehung, Sorgen, Ausbildung und Studium
Kleine Geschwister wollen extra essen?

Heyyyy, also irgendwie muss ich da immer noch dran denken, und zwar habe ich heute mittag für mich und meine kleinen Stiefgeschwister gekocht, weil hskt meine mom und mein Stiefvater nixjt da waren. Spaghetti Bolognaise aber mit Fleischersatz, haben die auch gar nicht gemerkt, bis ich es gesagt habe das es kein richtiges Fleisch ist.

Dann wurden sie bockig und haben verlangt das ich ihnen was anderes mache, weil es ja ungenießbar sei. Der 7 jährige hat halt auch einfach das was er im Mund hatte wieder ausgespuckt, mit lauten würge geräuschen.

Habe dann gesagt das ich den nichts anderes mache, entweder sie essen das - oder Brot, ich mach doch nicht extra Fischstäbchen noch für die.

Daraufhin hat auch der 7 Jährige in den Topf mit der Bolognaise gespuckt und dann einfach frech gesagt "Jetzt willst du ja auch nicht mehr essen also musst du was neues machen"

In dem Moment war ich halt echt halb am durchdrehen und habe ihm eine Ohrfeige gegeben. Keine Frage, das War nicht richtig aber so Respektlos, ich wusste einfach nicht mehr was ich machen soll.

Jetzt bin ich am überlegen ob ich meiner mom davon erzähle so weil das War halt echt hart respektlos aber dann bekomme ich halt auch ärger weil ich meinen Bruder geohrfeigt habe.

Aber was ich mich auch noch frage, War es vielleicht einfach falsch zu sagen das ich den nichts anderes mache so weil eigentlich hätten Fischstäbchen nicht lange gebraucht.

Bitte sagt mir mal wie ich in Zukunft suf sowas reagieren soll und ob ich meiner mom davon erzählen soll, ich weiß da gerade einfach selbst nicht weiter und brauche mal Rat/Ideen von anderen.

essen, Ernährung, Familie, Freundschaft, Eltern, Geschwister, Liebe und Beziehung
Meine Mum rastet nur noch aus?

Hallo,

Ich bin 15, W. Und gehe Momentan in die 9.Klasse fals das jmd interessieren sollte.

Jedenfalls ich habe zwei jüngere Geschwister 10 und 12. Wir sind insgesamt 5 Personen im Haushalt, ich kann verstehen das es schwer ist etc...Mein Dad ist Renter und meine Mum ist Altenpflegerin.

Und mein Dad hat mir mal im Auto gesagt das Mama Depression hätte...und sich deswegen auch schon viele Menschen umgebracht haben...

Jedenfalls das Hauptsächliche ist meine Mum, wenn man mit Ihr redet z.b. Über ein paar Schuhe für'n Sport. Meint sie immer: "Ne Lisa, wir haben kein Geld warte bis zum nächsten Monat."

Ich denke mir dann immer "naja ok...dann warte ich bis zum nächsten Monat." So und wenn dann der nächste Monat ist und ich sie frage, geht es immer weiter mit "Nein! Warte bis zum nächsten Monat..." bla bla bla. Ich bin natürlich für alles Dankbar. Aber das meine Mum immer so schnell Ausrasten und dann immer ein auf "Super Schlau" tut nervt. Als ob sie alles besser wüsste...-_-

Ihr müsst verstehen das mich das alles runtermacht, Psyche usw. und das Gefühlt nur ich angemeckert werde von uns drei Kindern.

Ich habe ein sehr geringes Selbstbewusstsein, und wenn meine Eltern mich dann noch so runtermachen. Nervt es halt nur noch...weißt ihr.

Und mit Ihnen reden tue ich nicht. Sonst kommt meine Mum wieder und...Nein einfach nein. :(

Schönen Abend noch!

Familie, Freundschaft, Angst, Eltern, Geschwister, Liebe und Beziehung, Psyche, Streit, Wut

Meistgelesene Fragen zum Thema Geschwister