Die Schwester von meinem Freund benimmt sich wie ein kind mit 24?

Hallo Liebe Leute,

Ich bin jetzt mit meinem Freund 2 Jahre zusammen davor hatten wir eine 2 Jährige kennenlernphase.

Er hat meine Familie vor 2 Jahren kennengelernt und hat sich super mit meinen Geschwistern verstanden! Man kann schon sagen er ist wie ein bruder geworden für meine Geschwister weil wir viel erlebt haben zusammen und ich mit unseren ersten Kind schwanger bin.

Mit seiner Familie bin ich gar nicht warm geworden außer mit der Mutter. Leider sind beide Elternteile Alkoholiker ... Er meint zwar das stimmt nicht aber wenn ich jeden Tag um 9 Uhr in der früh das 1. Bier klicken höre ..

Die Schwester ist zurück haltend.. gibt nix von ihrem leben preis und tut so als wäre sie ein Einzelkind & meint halt wirklich immer alles besser zu können und ist extrem eifersüchtig auf ihn und auf mich wenn wir viel mit der Mutter quatschen .. Zudem hat sie mal das Messer gehoben weil mein Freund sagte das er ihr nicht unseren Kater schenken wird wtf .. Also hatte er um die Stimmung aufzulockern eine Katze von meiner Mutter bekommen sie ist Züchterin. Das war auch der größte Fehler!

Sie hat den Kater schon 7 Monate und war 3x gescheit katzenfutter kaufen ... Sie arbeitet ja von 9 bis 17:30 und schafft es nicht einkaufen zugehen obwohl sie samstags frei hat. Billige ausrede um nicht geld ausgeben zu müssen das muss ja für Nägel und für Augenbrauen , botox reichen!!!

Mein Freund wohnt momentan noch aus familiären gründen zuhause .. und muss ständig für sie Katzenfutter mit einkaufen weil sie zu behindert ist dafür.

Sie denkt oft ich bin eine Obdachlose weil ich so oft auf besuch bin.. Obwohl ich eine eigene Wohnung habe und oft auch bei meiner Mutter bin!

Und sein Vater meinte mal zu mir ob ich kein Zuhause habe.. Daraufhin haben meine Eltern mal seine Eltern zum grillen eingeladen und dann waren die schockiert wie ich eigentlich wohne.. Ich bin nämlich nicht materiell ich schätze alles! Und helfe meinen Eltern beim Haushalt und beim einkaufen! Kann man von seiner Schwester und Vater nicht behaupten!

Der Vater und die Schwester sind ne totale Katastrophe! Der Mutter geht es gesundheitlich nicht gut und kann auch nicht einkaufen gehen und kochen also übernehme ich das und gehe von meinem eigenem Geld einkaufen und das wird von den beiden null geschätzt???

Ich habe meinem Freund mal 200€ geschickt auf Paypal und sie meinte gleich ich mache Onlyfans und illegale Sachen.. 🥲

Zudem macht ihr Freund illegale Sachen wie seine Wohnung vermieten obwohl das nicht sein Eigentum ist.

Also diese Frau ist mir komisch mit 24 so kindisch zusein und so zutun als wäre ich und mein freund fremde leute für sie...

Soll ich ihr den Kater wegnehmen oder sollen wir ihr kein katzenfutter mehr kaufen?

Geld, Erziehung, Vater, Eltern, Familienprobleme, Geschwister, Psyche, Schwester, Streit
Richtig streit mit freund weil Geburtstag eskaliert ist?

Hey ich w18 hab momentan voll streit mit meinem Freund 20. Eigentlich läufts gut, aber jetzt haben wir unseren Geburtstag zusammen gefeiert. Da waren Freunde von ihm und mir, mein bruder und seine Schwester da. Er wollte gar nicht das meine Freunde und mein bruder kommen weil er meint meine freunde wären „asi“ wir gehen alle 2-3 tage saufen, hatten lfter mal mit drogen zu tun usw. Manche sind such kleinkriminell. Mein bruder ist schwerkriminell war schon mehrfachg knast, kv,btmg, raub… Hat in der gegend viel zu melden, gehört zu ner Gruppe und hat nen krassen ruf. Mein freund mag ihn gar nicht, weil er halt als unberechenbar und gefährlich gilt.
Am Geburtstag hats dann zwischen den Freundesgruppen geknallt. Ein freund von mir hat ausversehen einen unikumpel von mein Freund angerempelt, dem ist das Getränk runtergefallen. Er hat sich direkt entschuldigt gesagt er holt neues, der unityp hat voll welle gemacht rumgeschubst, gesagt „die sczuhe kosten mehr wie dein leben“ beleidigt usw mein kumpel hat ihm dann nach dem dritten schubser ne richtige faust gegeben das der umgefallen ist. Mein bruder ist dann aber dazwischen und hat das geklärt, weil vor ihm halt alle Respekt haben und ihm und den leuten mit denen er da war keiner dumm kommt. Er hat an dem abend paarmal so Situationen entschärft und ohne ihn häts wahrscheinlich richtig geknallt.
Irgendwann hat er halt mit der schwester von mein freund bissl abseits gesessen und geredet. Mein freund hat das gar nd gepasst. Sie hat sich halt paar tage vorher von ihr Freund getrennt mit dem sie lange zusammen war.
Mein Bruder hat sie anscheinend an dem abend auch gelegt ist aber dann morgens gleich abgehauen und hat nichtmal die nummer dagelassen. Sie hat anscheinend gefühle für ihn, er meint das war ne einmalige sache und mit einer schlauen und reichen wie ihr und einem wie ihm der immer halb knast und auf straße ist passt nicht.

Mein Freund sagt jetzt das wär meine schuld, eeil seine schwester jetzt Gefühle für nen kriminellen hat und die eigentlich ne voll schlaue (Medizinstudentin usw ist)

Was hab ich damit zu tun? Die sind beide über 20 die sind alt genug… warum ist mein freund sauer auf mich? Und an den streits waren seine wie meine freunde gleich schuld.

Was soll ich jetzt machen? Mein bruder hat ja nichtmal was schlimmes gemacht und an dem abend wars doch gut das er da war weil er einiges geklärt hat… er macht sich halt sorgen um seine schwester und hibt mir gefühlt die schuld..

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Alkohol, Geburtstag, feiern, Beziehung, Beziehungsprobleme, Bruder, Familienprobleme, Schwester, verliebt, beziehungsstatus, ons
Schwester,generell Familie sehr aggro?

Hey, erstmal ich komm aus einer deutschen sehr impulsiven Familie. Ich lebe mit meiner Stievmutter und meinem Vater beide schon recht alt. Meiner ältere Schwester (ca.30 jahre) kann man noch damit zählen, da sie auch immer zu uns kommt zusammen.

Ich selber bin 17 bald 18 w. Erstmal weiß ich, dass viele denken eher ausländische Familien sind sehr aggro usw. Aber da irrt man sich vorallem in meiner Familie.

Schon damals wo ich noch nicht auf der Welt war wurden alle in der Familie geschlagen. Also auch meine Stievmutter hat wohl öfters ausgeteilt auch bei all ihren Kindern. Mein Problem ist es das meine ältere Schwester auch ziemlich aggressiv ist..

Bzw. Zu mir war sie es. Sie hatte mich damals nicht geschlagen, aber schon angegriffen an den Haaren da war ich noch jünger und noch viele andere dinge wie mich angeschrien etc. Ich hatte wirklich Angst, weil sie auch schon vielen Leuten auf die Schnauze gehauen hat und extremst ausrasten kann. Jedenfalls ist sie heute zum Glück nett zu mir auch wenn ich viele Dinge nicht vergessen kann.. Aber ich bin nett zu ihr und würde ihr die Sachen auch nicht mehr an den Kopf knallen, weil es sozusagen wohl geklärt ist..

Problem ist, dass sie aber gestern sehr aggressiv geworden ist meinem Vater gegenüber. Ich verstehe wenn man wütend ist, aber das war eine andere Dimension. Sie hat so laut geschrien und gebrüllt, dass ich dachte gleich lebt einer nicht mehr und sie wollte auch schon nen Stuhl auf meinen Vater werfen..

Jedenfalls kam sie zu mir ins Zimmer und hat sich komischerweise bei mir entschuldigt. Ich meine unser Altersunterschied ist groß und ich hab auch schiss vor ihr. Ich meinte nur "inordnung aber bitte beruhig dich" und sie meinte so nein tu ich nicht..

Ich bin froh das mir nichts passiert, aber ich fühl mich schwach und feige weil ich angst vor ihr hab. Ich würde gerne was sagen, dazwischen gehen, aber ich hab solche Angst... sie war auch bei der Bundeswehr und ist wirklich stark und ich möchte echt nt halb verrecken.

Also was soll ich tun?:( muss ich stärker werden um was tun zu können oder soll ich für immer zugucken..

Ich hasse meine Schwäche so sehr.

Ich könnte heulen

Angst, Gewalt, Psychologie, Familienprobleme, Hass, Psyche, Schwester, Streit
Wie komme ich mit einer traurigen Person klar?

Meine Schwester hat sich vor einiger Zeit von ihrem Freund getrennt.
Obwohl ich verstehen kann, dass sie noch traurig ist, weil sie dachte, dass es eigentlich sehr gut zwischen ihnen lief, bevor er gewisse Dinge gesagt hat und er in ihren Augen der nahezu perfekte Partner war, finde ich es nach etwa zwei Jahren schwer ihr trauriges Gemüt auszuhalten.

Ich finde es grob gesagt, sehr anstrengend für mich, dass sie die ganze Zeit traurig ist und es zieht extremst an meiner Energie, wenn ich mit ihr rede.

Das Problem ist, dass sie auch mit ihm zusammenarbeitet und deswegen auch nicht viel Abstand bekommt. (Meine Schwester ist Doktorandin und er mittlerweile Dozent).
Scheinbar kam noch dazu, dass ihre "Freundin" sich immer mehr mit ihm trifft und während des ganzen Dramas auch gar nicht an ihrer Seite war, sondern an seiner. Ich selbst kenne diese Freundin auch und kann auch aus meiner Sicht sagen, dass diese Person sehr empathielos ist und auch nicht wirklich viel common sense hat. Der Ex meiner Schwester hat sich davor auch sehr über sie aufgeregt und jetzt verbringen sie scheinbar sehr viel Zeit zusammen. Aber die doch sehr merkwürdig entwickelnde Beziehung zwischen den beiden, kann ich nicht beurteilen, weil ich es selbst nicht gesehen habe. Meine Schwester sieht es aber und wollte anfangs auch denken, dass es nur so wirkt, aber die beiden werden (nach den Erzählungen meiner Schwester) immer enger miteinander.
Klar, sollte sie das nach jetzigem Stand nichts angehen, aber das wäre schon hart oder? Also verübeln kann ich es meiner Schwester nicht...

Meine Schwester und ich haben allgemein ein sehr gutes Verhältnis zueinander, aber ich fühle selbst, wie sehr diese Beziehung gerade von mir aus zerbröckelt. Ich kann ihr einfach nicht (mehr) helfen und ich finde es schwer eine lange Zeit mit ihr zu verbringen, weil sie mich mit ihrer Traurigkeit runterzieht.

Was soll ich tun? Ich will ihr nicht sagen, dass es für mich anstrengend ist, weil sie sonst komplett vor mir dicht macht oder so tut als wäre sie gut gelaunt und das will ich ja auch nicht. :(

Liebe, Beziehung, Schwester
Suizidale Schwester. Wen rufe ich an?

Hallo liebe Community,

ich w/24 lebe mit meinen beiden Geschwistern m/22 & w/22 zuhause bei unseren Eltern.

Meine Schwester hatte schon von klein auf Probleme im Bezug auf soziale Beziehungen. Bekam und bekommt die ihren Willen nicht, folgen gewaltige Wutausbrüche.

Sie bedrohte meine Eltern, verletzte sich selbst, zerstörte Türen und Möbel, schrie wie besessen und drohte auch immer mit Suizid. Diese Ausbrüche erfolgten in den letzten 15 Jahren oder mehr fast alle paar Tage. Einmal riefen meine Eltern den Notruf und die Polizei weil es so schlimm war.

Heute war es wieder so. In unserem Garten musste ein Baum abgesägt werden, da er die Terasse blockierte und kaum Sonnenlicht zuließ. Jedoch liebten wir Kinder diesen Baum sehr und meine Eltern ließen dann den Stumpf mit ein paar Ästen stehen. Meine Schwester rastete komplett aus und hatte wieder einen Wutanfall. Man hätte es ihr ja nicht gesagt, dass es heute passiert. Manchmal passieren Dinge spontan. Der Bekannte der den Baum absägte hat gestern Abend zugesagt.

Zum Verständnis: meine Eltern sind die besten Eltern die man sich vorstellen kann. Sie sind IMMER für uns drei Kinder dagewesen. Haben IMMER geholfen wo sie konnten. Wenn wir sie brauchen sind sie da. Und sie lieben uns sehr.

Meine Schwester sieht das nicht so. Wir vermuten Vulnerablen Narzissmus bei ihr. Sie ist sehr manipulativ und missbraucht meine Eltern täglich. Ich halte es zuhause kaum noch aus, da es ständig Streit gibt.

Zu meinem Bruder und mir ist sie nicht so. Aber der Kontakt zu ihr fällt mir sehr schwer, da ich es grausam finde wie sie mit unseren Eltern umgeht. Sie hat ihnen wirklich schlimme Dinge an den Kopf geworfen.

Unsere Eltern haben uns gleich behandelt und gleich geliebt. Meiner Mama täte es sehr weh wenn sie eines ihrer Kinder aufgeben müsste.

Meine Schwester ist seit Jahren arbeitslos. Hat mit 16 eine Ausbildung angefangen und nach einem halben Jahr wieder abgebrochen. Seither ist sie nur zuhause, möchte nicht rausgehen, hat eine extreme Bodydysmorphia und keine Freunde. Sie zockt nur den ganzen Tag mit ihren Internetfreunden.

Wir wissen nicht mehr weiter... Ich habe Angst um meine Eltern und davor was passiert wenn meine Schwester sich was antut.

Man kann eine Erwachsene nicht zwangseinweisen, richtig?

Wen kontaktiert man also in so einer Situation?

Ich freue mich auf eure Ratschläge!

LG Jana

Mutter, Angst, Erziehung, Vater, Eltern, Gewalt, Psychologie, Familienprobleme, Geschwister, Hass, Psyche, Schwester, Streit, Suizidversuch
was soll ich tun?

also es geht um meine mutter..

meine mutter hat schon seit sie ein teenager war „probleme“ mit alkohol, sie trinkt sehr viel und unkontrolliert sag ich mal

als wir klein waren war sie deswegen nie da sondern ist lieber feiern gegangen, wir sind bei unserer oma groß geworden und als sie dann da war hat es sich ganz komisch angefühlt, so unwohl..

jedenfalls zu der sache mit alkohol - sie hat uns damals auch geschlagen oder kam ins zimmer rein OHNE EINEN GRUND und hat uns als beispiel unsere handys weggenommen oder hat einfach jedes mal einen grund gesucht um uns anzuschreien (zu bestrafen).

es ist einmal so weit gekommen das ich mit 11/12 es nicht mehr ausgehalten habe weil sie was machen wollte und draußen geschlafen habe - sie hat als sie betrunken war meiner kleinen schwester die damals noch 1-2 jahre alt war gedroht sie umzubringen wenn sie nicht aufhört zu schreien.. aber so ganz ehrlich es ist ein baby das noch nicht kommunizieren kann was sollte es anderes tun ??

meine mutter hatte im oktober eine magenverkleinerungs op und darf eigentlich kein alkohol trinken aber sie tut es trotzdem und gefährdet ihr leben damit, ich würde es ihr eigentlich sagen aber sie weiß es selbst - da kommt es mir persönlich so rüber als wäre es ihr egal

heute kam ich nach hause nach dem ich meine kleine schwester abgeholt habe von der schule und meine mutter war so stark betrunken (seit gestern) das sie nicht mehr aussah wie normal und nicht mal mehr geradeaus laufen konnte, sie ist gegen einen schrank geknallt und meine kleine schwester hat sich so gewundert was mit ihrer mama ist und hat angefangen zu weinen aber was sollte ich ihr sagen?? das ihre mutter sich nicht unter kontrolle hat? ich habe einfach gesagt das sie müde ist aber ich glaube das hat nicht viel sinn für sie ergeben..

sie trinkt 2-4 tage am stück und es macht mich so fertig weil sie unter alkohol nicht die person ist die ich kenne, ich könnte schon fast von hass sprechen aber ich hasse meine mutter nicht.. nur wenn alkohol im spiel ist, ist es schwierig. ich möchte nicht das meine kleine schwester sich so den kopf zerbricht deswegen mit 7 JAHREN!!!

ich könnte so viele andere momente aufzählen die mich so belasten und traumatisiert haben aber ich denke mal das reicht um zu verstehen was ich meine.

mein stiefvater mag es auch nicht so.. heute hatten die einen leichten streit deswegen. meine mutter hat eine glasflasche fallen lassen und ein glas und beides nicht weggeräumt, in der küche sah es aus wie im mülleimer ich habe das alles weggeräumt aber nur paar stunden später ist ein glas wieder umgekippt und sie hat sich nicht mal dafür interessiert..

sie geht jede paar stunden einfach schlafen und wacht dann wieder auf und hinterlässt dieses sau stall und telefoniert so laut als hätte sie ein mikrofon vor dem mund.

mir tun da meine familienmitglieder so leid..

ich kann das nicht mehr.

Mutter, Angst, Alkohol, Sucht, Eltern, Gewalt, Alkoholiker, Familienprobleme, Geschwister, Psyche, Schwester, Streit
was soll ich tun?

hey,

ich bin weiblich und 17 jahre alt und weiß mittlerweile echt nicht mehr weiter.

in letzter zeit habe ich öfter mal diskussionen mit meinen eltern. an sich ging es dabei aber immer um kleinigkeiten, in den letzten tagen wurde aber es immer schlimmer. vorgestern hat mein vater mich nicht angeschrieben, sondern angebrüllt. und ich meine wirklich gebrüllt! er war richtig rot und ich hatte einfach nur noch angst… grade haben wir kaffee und kuchen gegessen und jetzt sitze ich weinend in meinem zimmer und weiß nicht weiter. ich hab gefragt, ob ich heute abend in das wohnzimmer könnte um einen film zu gucken (meine mutter ist heute abend sowieso nicht da), aber irgendwie wurde daraus wieder ein riesen thema. es ging jetzt soweit, dass meine mutter (wortwörtlich) gesagt hat, dass ich ein fehler sei…

ja, es waren nur worte, aber zusammen mit der situation mit meinem vater letztens tut es wirklich weh!

ich will ja gar nicht die ganze „schuld“ auf meine eltern schieben und ich bin ihnen auch sehr dankbar, weil sie mir einige dinge ermöglichen, aber das sind alles dinge, die nichts mit ihnen direkt zu tun haben.

ich hab auch das gefühl, das es deutlich schlimmer geworden ist, seit meine schwester im oktober ausgezogen ist (habe insgesamt 4 geschwister).

viellicht kann mit ja irgendjemand einen rat geben oder war/ist in einer ähnlichen situation ?

Kinder, Mutter, Angst, Beziehung, Vater, Trennung, Eltern, Psychologie, Familienprobleme, Geschwister, Schwester, Streit
Geschwisterhass ,warum?

Ich habe ein Problem mit meiner Schwester. Früher war sie süs und jetzt erkenne ich sie nicht wieder. Ich bin 28 , meine Schwester wird 12.

Ich bin lesbisch ( schon immer) und ein Tomboy ( masculine Frau), trage staheligen Seittenpony mit Zopf nach unten, bin athletisch gebaut, und von Style her Biker,Rocker,Cowboy. Von Charakter her badass ( wie ein Wild West Outlaw).Leider leide ich an Bordeline und bin schnell reizbar. Das weiss meine Schwester auch. Sie macht mir provokant nach mit der Begründung ,,Ich hasse dich, du sollst weiblich werden, und dich von Männern .... lassen .,,

Sie guckt mich schei..e an . Ignoriert mich und sagt meine Partnerin sollte mich fallen lassen. Meine Schwester nimmt provokant meine Replikpistole und sagt,, das ist mädchenhafft , Strapssen und Balett sind masculiner,, Dan packt sie extra pinke Haargummis zu meiner Männerkosmetik ( Duschgel usw) und verbrreittet Lögen über mich. Ich war immer für sie da und jetzt komnt sie mir mit sowas! Keine ahnung warum sie auf einmal Problem mit mir hat, ich war schon immer so. Sie schämt sich sogar manchmal mit mir in der Öffentlichkeit zu sein.

Ich habe Genug Probleme mit meiner Famillie und meinenSchwester war immer die jenige die anders war .Jetzt ist sie auch mir feindlich gegen über gesinnt.Manchmal ist sie nett , aber ansonsten ignoriert sie mich und verabscheut mich. Ich habe nur meine Partnerin und ansonsten bin ich ein Einzelhänger, da mich Menschen nicht akzeptieren . Ich werde meistens von Männern dumm angemacht . Sie rüpsen in meine Richtung, baggern meine Partnerin an ,oder pfeiffen mir hinterher ,rotzen dan auf dem Boden und sagen,,Abschaum,,.Frauen mögen mich auch nicht,lassen mich jedoch meistens im Ruhe.

Ich habe selbst ein groses Mundwerk und lasse es mir überhaupt nicht gefallen,wen mich die Gesellschafft so behandelt oder meine Partnerin anbaggert.Daher habe ich mich schon öffters ( ja mit Männern) geschlagen.

Meine Schwester behandelt mich jetzt genau so wie die drausen,obwohl ich ihr nix getan habe.

Hingegen kommt sie mit meiner Partnerin die ein Girli ist besser aus.

Was kann ich am besten machen?

Ich werde mich ganz bestimmt nicht für meine Schwester ändern,das kann sie knicken!

Psychologie, Familienprobleme, Geschwister, Hass, Schwester, Streit
Streit mit jüngerer Schwester. Was tun?

Also ich habe einen Streit mit meiner Schwester. Angefangen hat er im sommer 2023 in den Ferien. Sie war frech zu mir obwohl ich versucht habe nett zu ihr sein. Das hat mich irgendwie verletzt weil egal was ich mache, sie versucht mir immer etwas vorzuwerfen was oft gar nicht so passiert ist. Da ich selber nicht gut mit Schuldgefühlen leben kann, hab ich immer gesagt ist okay du hast dich ja entschuldigt. Versuche es einfach nicht wieder zu machen. Aber mit der Zeit hatte ich irgendwie das Gefühl das sie auf meine Meinung scheissen tut. Aber sie sagt das ist nicht so. Ich weis nicht was ich anderst machen soll. Oftmals sagt sie nachdem sie richtig laut rumsreit das es meine Schuld ist weil ich ein Späschen über sie gemacht habe ich genau weis wie sehr sie das nervt. Aber ich finde es halt berechtig weil 1. meine ich es auf keine Weise beleidigend und 2. sie macht sich auch oft lustig über mich. Ihre BEgründung warum das Sinn macht ist das es mich nicht stört und deswegen ist es okay. Macht für mich ehrlich kein Sinn.

Jedenfalls, wir hatten ein paar Monate einen Streit über die Vorwüre die sie mir macht. Weil ich find das echt nicht fair von ihr. Sie hat sich entschuldigt und ich habs angenommen. 2 Tage später wird sie wieder frech gegenüber mir. Ich hab sie nie zurück geschlagen weil ich älter bin als sie und deswegen nicht abschätzen kann ob das zu doll war. Das hab ich ihr dann gesagt und sie meinte einfach danke. Es klang zeimlich arogant aber egal. Sie macht immer wieder das gleiche ohne einen richtigen Grund. Ich weis echt nicht was ich machen soll.

Versteht ihr sie oder mich und was kann ich dagegen tun oder eben halt auch nicht?

Danke an alle die sich die Zeit genommen haben das zurchzulesen. Wen ihr noch Fragen habt bezüglich des Streites, könnt ihr fragen.

Familienprobleme, Schwester, Streit
Darf ich zu Hause bleiben um auf kleine Schwester aufzupassen?

Hallo,

das Ding ist, ich hatte am Sonntag Magen Darm und habe mich bis einschließlich Dienstag also gestern Krankschreiben lassen. So jetzt ging es meiner Mutter heute Nacht sehr schlecht weshalb sie gegen 3 Uhr ist Krankenhaus musste.

Ich bin 20 Jahre alt und mache eine Ausbildung und hätte heute Schule gehabt und habe mich gestern meiner Lehrerin auch angekündigt das ich heute wieder kommen werde. Jetzt müsste ich ihr heute Nacht schreiben, dass ich leider doch nicht kommen kann da es einen familiären Notfall gab.

Ich habe eine 3 jährige kleine Schwester und mein Vater liegt krank zu Hause und kann sich nicht um sie kümmern. Meine Mutter ist noch im Krankenhaus kann sich also auch nicht um sie kümmern meinen kleine Schwester hat jetzt auch Magen Darm kann also nicht in den Kindergarten und leider haben wir in der Umgebung keine verwandten die sich um sie kümmern könnten. Darf ich dann meine Krankschreibung um einen Tag verlängern um mich um sie zu kümmern. Wir haben niemanden der sich um sie kümmert laut Arzt soll meine Mutter heute noch entlassen werden aber wann weiß man noch nicht. Und mein Vater ist ja auch krank.

Ich habe vorhin aus verzweiflung beim Arzt angerufen und gefragt ob man die Krankmeldung um einen Tag verlängern könnte also heute dass ich morgen wieder in die Schule kann. Und ja sie machen es aber ich hab die Verlängerung darauf geschoben das es mir noch nicht ganz so gut geht.

Also darf ich das eigentlich, also wegen meiner kleinen Schwester mich Krankmelden weil keiner sich sonst um sie kümmern kann?

Ich hab Grade so ein schlechtes Gewissen weiß aber nicht warum.

Danke

Schule, Krankheit, Schwester
Ist das zu viel verlangt?

Ich wohne mit meinen Eltern unter meiner Schwester mit ihren Mann und ihrem Kind. Das Kind ist meine 2 Jahre alte Nichte und ich liebe sie sehr, aber ihn letzter Zeit hab ich wegen ihr Streit mit meiner Schwester. Es ist normal so das wenn meiner Schwester zu uns runterkommt meine Nichte zu mir kommt und ich zeit mit ihr verbringe und ich hab da nichts gegen, doch ich bin nunmal jetzt ihn nehr voll zeit Ausbildung und bin nunmal nicht so viel zuhause morgens wenn ich gehe schläft meine Nichte noch und wenn ich wiederkommen schläft sie schon meistens. Es ist dann meistens so das ich nicht da bin wenn sie mich ihm meinen zimmer such, ich hab kein Problem damit das sie ihn mein Zimmer geht aber nur wenn sie unter Aufsicht steht weil ich nunmal sachen ihm Zimmer hat an die sie nicht drann gehen soll zumbeispiel meine Ziegaretten ich rauche selten vieleicht dreimal ihn Jahr und hab sie ihn einer Schublade normal aber meine Nichte kann an sie dran ich hab sie zwar umgepackt aber trotzdem geht's sie an dinge an die sie nicht rann soll und macht nur Blödsinn ihn meinen Zimmer. Reißt die Blumen von der Fensterbank, räumt meine Schubladen aus, räumt mein Bett ab und geht an meine Unterlagen. Jetzt streite ich mit meiner Schwester darum das meine Nichte nicht unbeaufsichtig ihn meine Zimmer rumtoben soll, aber sie meint ich soll mein Zimmer kinderfreundlicher gestalten versucht mich zu drängen Bücher, Spiele, Klamotten und Wickelbedarf ihn meine eh schon kleinen Zimmer aufzubewahren dafür hab ich aber kein Platz und ich werde auch nicht tuen sie können sachen ja mit runtergehen.

Auf oft Babysittere ich meine Nichte obwohl ich am nächsten Tag arbeite einen Abend stimmte ich dem zu weil mein Schwager arbeiten musste und meine Schwester auch arbeiten war und erst später zurück kommen würde und einer aufs Kind aufpassen sollte eigentlich sollte meine Schwester dann das Kind hinlegen und ich sie nur Bett fertig machen aber meine Schwester kamm nicht nach Hause ich versuchte sie zu erreichen also legte ich nach nehr Zeit das Kind hin und war kurz davor die Polizei zu rufen da meine Eltern sie auch nicht erreichten, 1 stunde später als eigentlich abgemacht kamm sie wieder sie war einfach ihne mit bescheid zu sagen essen holen gefahren hat dann ganz ihn ruhe ihm auto gegessen und ist dann noch einlaufen gefahren, sie hat angeblich das Handy nicht gehört.

Eine andre Situation war also ich sie ein Wochenende Babygesittet habe wo ich frei hatte und meine Schwester und ihr Mann zeit alleine wollten und ihn ein Spar wollten hatte keine Probleme mit aber ich sagte ihnen sie sollten nicht zu spät machen weil ich am nächsten tag noch einen termin hatte sie versprachen es mir. Aber als sie um die verabredeten Zeit nicht zurück kammen versucht ich sie zu erreichen und sie gingen nicht rann ich bin dann um 4 Uhr Morgens bei meiner Nichte ihm Bett eingeschlafen die hatte mich aber dann um 6:30 wieder geweckt meine Schwester und ihr Mann kammen erst um 10 Uhr zurück ich hatte aber sie Polizei verständigt und meine Schwester behauptete ne Panne gehabt zu haben und das ihre Handys Lehr gewesen war komisch nur das es voll war als sie die Wohnung betrat das sah ich daran weil sie mit jemanden Telefonierte.

Meine Nichte hat sich auch vor ein paar Tagen bei lir ihm Zimmmer verletzt und meine Schwester meint es ist meine Schult weil ich am morgen meinen Schreibtisch Stuhl nicht richtig ran geschoben habe und meinennicht davon runter gefallen ist weil sie sie wieder unbeaufsichtig ihn mein Zimmef gelassen haben.

Dazu kommt es ständig dazu das meine Nichte mich an meinen freien Tagen morgens um 7 Uhr weckt obwohl ich da nicht schlafe einmal hab ich sie dann wieder ihn den Wintergarten gebracht und meine Zimmer Tür abgeschlossen, später beschwerte sich darüber meine Schwester, ich sagte ihr das ich noch schlafen wollte und sie auf ihr Kind aufpassen sollte weil ich K.O von der Arbeit bin, sie meint ich stell mich an sie arbeitet aber nur 2 tage die wochen 5 stunde ihn nen kleinen laden als Mini Job wären ich 9 stunde 5 tage die woche meine Ausbildung mache.

Ist es deswegen zu viel verlangt das sie meine Nichte nicht unbeaufsichtig ihn mein Zimmer lassen und sich an Abmachung halten.

Kinder, Angst, Verwandtschaft, Erziehung, Privatsphäre, Geschwister, Schwester, Streit
Schwester ist Respektlos und asozial und beleidigt, was tun?

Hey,

meine Zwillingsschwester, wir sind 16, ist zu mir extrem extrem respektlos. Sie schätzt nichts vor auch wirklich garnichts wenn ich was nettes tue. Hintergrund wissen: wir gingen bis zur 6.Klasse imme zusammen auf ein Gymnasium aber da sie zu schlecht war wechselte sie auf Gesamtschule. Ihre Schule ist echt asozial und meine Mutter hat sie immer davor gewarnt sich wie die Leute da zu verhalten und sie soll nicht so respektlos werden wie die etc.

tja ist halt schief gelaufen. Wir sind beide in der 10 Klasse und seit dem sie da ist ist sie mir gegenüber übelst scheiße! Anders kann man es garnicht ausdrücken. Ich bin für sie zu DEUTSCH weil ich mich im Gegensatz zu ihr vernünftig verhalte. Ich sage ihr ganz normal guten Morgen , sie sagt: Halt’s Maul , fuck mich nicht ab!. Das ist ihr ganz normales Gerede und anders gibt’s bei ihr auch nicht mehr! Sie sucht immer einen Grund mich zu provozieren egal worum es geht. Wenn ich mit ihr normal diskutiere äfft sie mich nach und bellt dann wie ein Hund extra und sagt so höre ich mich an, also ich bin der Hund. Wenn wir das zimmeraufräumen, posiert sie extra im Spiegel und schiebt arrogante Blicke nur um mich zu provozieren. Sie ist kalt,dreckig,arrogant, ekelhaft zu mir. Ich krieg so einen Hals wenn ich schon darüber schreibe. Wenn sie aggressiv wird , kneift die mich auch extrem und so.

seit dem sie auf dieser Schule ist verhält sie sich so und behandelt mich nicht wie eine Schwester sondern als wäre ich irgendein Mädchen aus ihrer Schule mit der sie Stress hat. Sie muss immer das letzte Wort haben und wenn ich was zurück sage, weil ich das eben nicht auf mir sitzen lasse, dann beleidigt sie mich auf die schlimmsten Wörter die ich nicht sagen möchte…

Ich bin ein Mensch wenn ich sauer und wütend werde, muss ich weinen , nicht weil ich traurig bin sondern weil ich derartig WÜTEND bin auf sie. Ich frage mich wann das angefangen hat denn sie war damals nie so. Früher war sie immer das stille liebevolle Kind und jetzt ist sie ein asoziales miststück.tut mir leid für meinen Ausdruck aber anders geht es ehrlich nicht.

Ich kriege so welche Aggressionen schon an den Gedanken an sie und muss meine Tränen immer zurück halten weil a) ich es nicht an mich ranlassen möchten) wenn sie sieht das ich weine , macht sie mich nur noch mehr runter und provoziert mich, macht Fotos von mir und äfft mich nach dies das etc.

meine Mutter redet ab und zu mit ihr aber es bringt einfach nichts sie nimmt nichts ernst . Ich weiß nicht mehr was ich tun soll reden bringt nichts , schreien auch nichts ich fühle mich wie als würde ich gleich platzen . Ich kann das mental nicht mehr ich will auch garnicht mehr.

was soll ich tun?

Kinder, Mutter, Schule, Angst, Beziehung, Vater, Eltern, Gewalt, Psychologie, Familienprobleme, Geschwister, Psyche, Schwester, Streit, Zicken, asozial, beleidigen, Respektlosigkeit
Psycho-Mutter?

Guten Abend Liebe Community.

Ich weiß nicht mehr was Ich tuen soll.

Meine Situation ist kompliziert, jedoch bitte Ich trotzdem um Rat.

Ich (14) und meine jüngere Schwester und meine Mutter und Ihr Freund wohnen in einem Bungalow, die Kinder (meine Schwester+Ich) in einer Einliegerwohnung unten, meine Mutter und Ihr Freund oben. Für manche hört es sich wie ein Traum an.

Meine Mutter meint ständig zu mir, dass Sie doch alles für mich tut und Ich den ganzen Tag ja nur Zuhause sitze. Mein Problem ist lediglich, dass Ich mich Frage was Sie für mich tut?

Frühstücken tue Ich sowieso nicht, aber Ich kriege kein Mittagessen gemacht, und kann mir selbst nicht einmal etwas zu essen machen, da wir keine Zutaten in der Einliegerwohnung haben, und von oben darf Ich ja nichts holen weil dort überall Kameras stehen. Zum Abend gibt es meist Fertiggerichte z.B. Tütennudeln.

Ich habe das Gefühl, dass Sie mich als Ihren zweiten Ehemann sieht weil Ich tatsächlich alle Aufgaben bekomme. Ich soll zu Abend kochen, Ich soll putzen, und am wichtigsten natürlich: Niemals nichts machen.

Mit Freunden rausgehen? Fehlanzeige. Begründet mit der Aussage, dass Sie sowieso etwas von mir will (Ich soll z.B. beim Rewe einkaufen gehen, Haus putzen, etc.).

Wenn Sie Probleme hat heult Sie sich immer bei mir aus, und wird teilweise auch schnell genervt, zickig und schreit mich an, wenn andere Leute Ihr "falsch" tun, aber etwas falsch machen macht aus Ihrer Sicht glaube Ich jeder außer Ihr.

Und das ist auch mein nächstes Problem: Sie versteht sich mit niemanden!
Beim Einkaufen entschuldige Ich mich bei den Arbeitern sogar für Ihr Verhalten!

Ich habe das Gefühl, dass Ich das alles nicht mehr aushalte, denn wenn Ich mit Ihr über etwas ernstes sprechen möchte, Sie es immer ins lächerliche zieht oder es komplett ignoriert. Sie meint zu mir immer dass Ich Ihr mehr Respekt zeigen soll, weil Ich jünger bin und Ihr Sohn bin aber Ich muss ehrlich Sagen: Ich kann mich selbst dazu nicht bringen. Wenn eine Erwachsene Frau Ihren Sohn so behandelt, dann sollte Ich eigentlich derjenige sein der Respekt erhalten soll dafür dass Ich soviel aushalte!

Wir haben noch eine zweite Wohnung angemietet gehabt, welches wir als Wohnraum benutzt hatten als das Haus renoviert wurde. Und nun muss natürlich alles von A nach B, also ist es meine Aufgabe dass Ich nach der Schule, eine Stunde nachdem Ich nachhause komme für etwa 2 Stunden Kartons packen und ins Auto bringen muss. Das lustige? Es hat kein Ende, weil Sie immer Ramsch von Kleinanzeigen (kaputte IKEA Möbel!?!) kauft, und dann dort abstellt.

Dann wäre dort noch, dass Sie mir ständig damit droht mir meine Sachen wegzunehmen (PC, Handy, etc.) welche Ich mir selbst mit Geld was Ich von Weihnachten und anderen Feiertagen angespart hatte gekauft hatte.

Der nächste Punkt wäre, wie meine Schulnoten entgegengenommen werden:

Ich habe in Deutsch und Englisch über dem Durchschnitt abgeschnitten, dort gab es keine Reaktion (vielleicht Verständlich) jedoch hat Sie sich keine Sekunde mit der Arbeit beschäftigt. In Mathe, habe Ich eine 1 geschrieben, Klassenbester. Es gab keine Reaktion. Sie hat es sich nicht einmal eine Sekunde angeschaut.

Darum habe Ich Abends (Abendessen ist immer oben) die Arbeit nach oben genommen, und Sie Ihrem Freund gezeigt weil Ich wirklich nur ein wenig Anerkennung möchte, die Ich nie bekommen hatte. Ihr Freund hat Sich die Arbeit sogar angeschaut und mich dafür gelobt dass Ich Klassenbester geworden bin, doch meine Mutter hat es nicht interessiert.

Was Ich auch schlimm fand war, als meine Mathelehrerin meinte:
"Da muss die Mama Zuhause aber stolz sein!"
Ich habe nur genickt und gelächelt, denn im Schuljahr davor war es genau so: Ich habe in allen Mathearbeiten eine 2 geschrieben gehabt und habe nicht einmal eine Reaktion bekommen.

Außerdem, habe Ich das Gefühl dass Ich zu meiner Mathelehrerin mehr Verbindung habe als zu meiner eigenen Mutter, weil Ich mit meiner Mathelehrerin wenigstens wie ein kompetenter Mensch unterhalten kann.

Das beste kommt aber zum Schluss:
Ich habe beim einpacken von Paketen überhört, wie Sie meiner Schwester folgendes Gesagt hatte:
"Der ist so dumm, Ich weiß nicht wer Ihn beim (Schüler)Praktikum annehmen wird" und hat generell mit meiner Schwester über mich gelästert (aussage aufgebessert weil Sie komisches Deutsch spricht, obwohl Sie seit 10 Jahren (genau so lange wie Ich) hier wohnt und immer noch nicht die Artikel oder Personalpronomen gelernt hat) Das lustige: Sie selbst Arbeitet bei einer Fast-Food Kette, als Servicekraft (d.H. Kassiererin, "Köchin", etc.).

Ich bin Ratlos, und habe keine andere Person an die Ich mich wenden kann.

Ich bitte um Hilfe in meiner Situation.

Einen schönen Abend noch.

P.S.: Es tut mir leid wenn es schlecht aufgebaut ist, aber Ich wollte ein einziges mal den Leuten sagen wie es mir wirklich geht.

Liebe, Kinder, Mutter, Angst, Erziehung, Beziehung, Vater, Trennung, Eltern, Psychologie, Familienprobleme, Geschwister, Psyche, Schwester, Streit

Meistgelesene Fragen zum Thema Schwester