Angst Obdachlos zu werden?

Hey friends. Ich (M18) habe ein riesen Problem unzwar: mein Dad hat seit Jahren viele schulden und es war seit 2019 sogae 4 mal der Gerichtsvollzieher bei uns zuhause. Jetzt seit vielen Monaten hat er die Stromrechnung nicht bezahlt und wir leben seit 4 Tagen ohne Strom, ich bin deswegen immer bei einigen Freunden (jetzt grade auch). Ich habe eine Sache aber erst vorhin erfahren, unzwar hat mein Vater seit mindestens anfang November 2020 die Miete nicht bezahlt und der Vermieter droht uns raus zu werfen. Sollte das passieren, dann möchte mein Vater ins Ausland und meine Mutter lebt mit meinen Geschwistern irgendwo in der Niederlande (habe keinen Kontakt zu ihnen) und Verwandte habe ich in Deutschland nur sehr wenige, die väterlicher seite sind und wie uns daher nicht mögen und nie kontakt haben. Ein Mädchen aus meiner Schule (sie ist 19 und hat lebt in einer WG) hatte so sehr mitleid, das sie mir angeboten hat bei ihr zu übernachten aber ich möchte nur wegen meiner blöden Lage niemandem Umstände bereiten vor allem weil ich seit 4 Tagen den halben Tag bei meinem Kumpel weil ich kein Wlan und kein Strom zuhause habe. Wenn mein Vater jetzt ins Ausland geht bin ich völlig Obdachlos und kann höchstens nur paar Nächte bei meinen Mitschülern pennen. Ich besitze auch kaum noch was, nurnoch ein Handy, eine Matratze, ein Ladegerät, ein Rucksack und meine Klamotten. (Musste vieles verkaufen). Ich bin noch Schüler und überlege die Schule abzubrechen um arbeiten zu gehen damit ich nicht obdachlos bin. Ich war schonmal für circa 2 Tage obdachlos und habe mich Nachts auf meinen Schulhof geschlichen und dort geschlafen und es war die hölle. Was soll ich tun?!?! Soll ich meine Schule abbrechen um Geld zu verdienen?

Leben, Finanzen, Schule, Geld, Armut, Psychologie, obdachlos, Obdachlosigkeit

Meistgelesene Fragen zum Thema Armut