Richtige Anwendung von BPO und Dauer der Anwendung?

Hallo zusammen!

Ich benutze jetzt seit etwa drei Wochen die BPO-Methode. (Akneroxid 5% Gesicht und 10% Rücken) Ich habe ziemlich starke Akne, meine Wangen und mein Kinn sind betroffen (denke des kommt von einem hormonellen Ungleichgewicht) und mein oberer Rücken genauso. In der Zeit habe ich vor allem am Rücken gemerkt, dass es besser geworden ist. Im Gesicht bin ich mir noch unsicher. Ich bin der Meinung, dass es schon ein bisschen geworden ist, (ne Freundin hat mich auch schon darauf angesprochen) aber gut ist es eben noch nicht. Jetzt habe ich zwei Fragen an die Community:

Wie lange dauert es etwa bis BPO wirklich wirkt? Mir ist bewusst, dass es nicht von heute auf morgen funktionieren kann, aber sind 6 Wochen realistisch?

Wie wendet ihr BPO an? Ich gebe es entweder mit gewaschenen Fingern oder einem Q-Tip auf die betroffenen Stellen und auch nur auf die betroffenen Stellen, die gesunde Haut lasse ich also aus. Ich mach das einmal am Tag und wende es auch auf Pickelmalen an, da die eigentlich mein größtes Problem sind. Im Gesicht wasche ich es abends bevor ich ins Bett gehe wieder ab. (außer wenn ich am nächsten Tag Zuhause bin, dann lasse ich es über Nacht einwirken) Ich schminke mich dann auch für die Schule, weil ich mich sonst total unwohl fühle. (Ich benutze Make-up, das nicht komedogen ist) Denkt ihr die Anwendung ist richtig? Und könnt ihr selber eure Erfahrungen mit mir teilen?

Ich weiß, dass BPO nicht die Ursache von Akne heilen kann, aber wenigstens die Symptome und ich hätte dann ne ganz gute Methode, um weitere Pickel vorzubeugen.

Danke für eure Antworten schon Mal im Voraus. :)

Pickel, Akne, Gesundheit und Medizin, pickelmale, BPO-Methode
1 Antwort
Können Jungs einfach so ihre Gefühle abstellen, aus Vernunft?

Ein Junge(14) hat in den Herbstferien mit mir ganz doll geflirtet, per WhatsApp und Telefon. Er hat auch ständig diese Kettenbriefe geschickt, die ich immer als erstes beantworten musste. Wir kennen uns übrigens aus der Schule. Wir haben uns auch einmal getroffenund einen tollen Tag verbracht. Wir haben uns dann gestanden, dass wir ineinander sind und er hat mich gefragt, ob wir zsm sein wollen. Ich war so happy. Leider hat er mich das per WhatsApp aus dem Urlaub gefragt. Für uns beide war das die erste Beziehung.

Leider konnten wir neppet WhatsApp Kontakt haben für 10 Tage. Da haben wir uns natürlich überschüttet mit Herzchen und so. Unser Fantasi ist glaube ich mit uns durchgegangen, was wir alles machen wollen, wenn wir uns endlich sehen. Ich habe ihn halt soooo vermisst und er mich auch.

Als wir uns gesehen haben, war er sehr lieb, wir haben zum ersten mal geküsst uns umarmt und dann hat er Schluss gemacht. Er hat gesagt, er findzsich noch zu jung für sowas, das überfordert ihn, er hat dann keinen Freiraum mehr, müsste sich ständig um mich kümmern und aufpassen was er sagt. Er hat Angst was falsch zu machen und dann wäre Schluss und alles wäre zu stressig. Um Mädchen muss man sich ja immer kümmern und man muss auf sie aufpassen und dazu hat er keinen Nerv. Er hat mehrmals betont, dass es nicht an seinen Gefühlen liegt. Und er hätte mich such nie belogen und auch nicht verarscht.

Nach 2 Wochen ohne Kontakt, hat er beschlossen, dass wir jetzt beste Freunde sein können. Also alles die vorher, telefonieren, WhatsApp und regelmäßig treffen und was unternehmen, aber ohne Liebe das hat er betont.

Ich habe versucht meine Gefühle in meinem Kopf in neue Schubladen zu verteilen, aber ich kriege sie einfach nicht ganz raus aus der Beziehungkiste. Es ist immer noch sehr viel da bei mir.

Wie macht ihr Jungs das, jemanden komplett aus eurem Kopf zu streichen? Gefühle kann man doch nicht einfach so abschalten . Ich habe den Ausknopf nicht gefunden.

Könnte es auch sein, dass er doch noch Gefühle für mich hat, aber erstmal abwarten will, wie es mit unserer Freundschaft weiter geht. Also wie ich so bin. Er scheint mich auch zwischdurch immer abzuchecken, ob ich mich für jemand anders interessiere, oder er erzählt mir, das ....in mich ist .

Er hat jedenfalls keine andere. Jungs wie geht damit euren Gefühlen?????

Freundschaft, Mädchen, Gefühle, Pubertät, Psychologie, Jungs, Liebe und Beziehung
1 Antwort
Ist Bohren schädlich für den Zahn?

Erstmal schönen dritten Advent euch allen,

aus gegebenen, dringenden Anlass brauche ich Euren fachlichen Rat, da ich im Internet widersprüchliche Informationen finde. In dem Buch "Mut zur Lücke" behauptet Marion Selzer zum Beispiel, dass Bohrungen den Zahn schädigen und man Karies ohne Zahnarzt heilen könne.

Ihre eigenen Zähne sehen auf dem Fotos sehr gesund aus. https://goo.gl/images/EqEYVa Die Frage ist nur ob das jetzt an ihr liegt oder ob sie sowieso schon immer gute Zähne gehabt hat. Laut ihrem Buch hatte sie auch schon Füllungen bekommen.

Jetzt erstmal zu mir:

Ich habe eine gute Zahnhygiene. Putze mir zweimal täglich mindestens 10-15 Minuten lang mit einer Elektro- und Handzahnbürste die Zähne. Warte nach sauren Speisen mindestens 30 Minuten ab. Benutze Zahnseide und Mundspülung jeden zweiten Tag (wobei ich bei Mundspülung manchmal einen unangenehmen Geschmack nach 2-3 Stunden im Mund habe). Zusätzlich solltet ihr wissen wie die Karies überhaupt bei mir entstehen konnte, trotz der guten Zahnhygiene: Vor längerer Zeit kahm ich auf die Idee mich frutarisch zu ernähren. Vorallem bei Datteln und anderen klebrigen Früchten bemerkte ich nach dem Genuss ein Ziehen an den Zähnen. Ich konsumierte sehr viel Obst in regelmäßigen Zeitabständen, sodass meine Zähne quasi dauerbelastet waren.

Heutezutage verzichte ich oft auf Obst und wenn ich was esse dann viel aufeinmal und putze mir danach die Zähne.

Ich habe bereits eine Wurzelbehandlung hinter mir, bei der letzendlich der Zahn gezogen werden musste, weil sich an der Zahnwurzelspitze ein eitriger Abzess gebildet hat. Nun habe ich einen Zahn bei dem die Füllung aufgebrochen ist (habe lediglich Studentenfuttwr gegessen). Anschließend tat dieser Zahn zwei Tage lang stechender/bohrend weh. Es zog hoch bis in den Kopf, wie bei Migräne. Nur mit Mühe konnte ich ein paar Stunden schlafen. Dann seit gestern spüre ich nichts mehr von dem Zahn. Als wäre dieser Zahn abgestorben?! Kann er sich auch selbst regenerieren? Seit gestern begann der benachbarte Zahn an der Seite des Risses von dem erwähnten Zahn bei Druck/Aufbeißen heftig an zu schmerzen. Ohne Druck habe ich allerdings nur ein dumpfes Gefühl auf der Backe und sie ist minimal geschwollen. Morgen habe ich einen Zahnarzttermin aber ich möchte unbedingt vermeiden, dass ich noch einen Zahn verliere!

Der Zahnarzt wird wieder eine Röntgenaufnahme machen (ich möchte keine radioaktive Strahlung in meinen Körper haben. Kann man das nicht mit einem Ultraschallgerät machen?), um zu gucken ob sich ein Abzess an der Wurzelspitze gebildet hat. Ist eine Wurzelbehandlung dann wirklich die einzige Option? Immerhin ist mir bewusst, dass Zahnärzte ein finanzielles Interesse daran haben, irgendwann teure, privat finanzierte Implantate einsetzen zu können. Dabei gibt es auch kostengünstigere und weniger risikoreiche Alternativen wie z.B Brücken/Prothesen. Sehen diese Alternativen wie echte Zähne aus?

Zahnmedizin, Zahnschmerzen
6 Antworten
Ex Freundin und bester Freund?

Hallo liebe Community

ich habe folgendes Problem.

nämlich ich hatte vor 8 Monaten ein Mädchen kennen gelernt. Mit der Zeit habe ich mich in sie verliebt aber bei ihr war es komplett anders, denn sie hatte noch nie eine Beziehung und 7 Monatelnag habe ich mir Hoffnungen gemacht und auf sie gewartet, doch es ergab sich nichts, da sie mir immer wieder Hoffnungen machte und mich dann immer wieder liegen gelassen hat. Letztendlich hab ich einfach aufgegeben und sank in Selbstmitleid und hatte sehr heftigen Liebeskummer. Meine besten Freunde waren für mich da und haben mich immer wieder motiviert und versucht mich aus diesem Loch rauszukriegen, jedoch habe ich immernoch ein wenig Gefühle für Sie und vermisse sie. Vor paar Tagen (nach längerem Kontaktabbruch) hat sie mich angeschrieben und mir zu meinem Führerschein gratuliert. Vorgestern schrieb sie mir, das sie nicht mehr weiß was sie tun soll und sie mich vermisst (der Text war lang). Ich habe mir lange Zeit gelassen und bin zum Entschluss gekommen ihr noch eine Chance zu geben und Jetzt mein Problem: einer meiner besten Freunde, nennen wir ihn jetzt mal Alex, kann dieses Mädchen wegen mir nicht mehr ausstehen und ich habe echt keinen Plan was ich machen soll. Sollte ich es meinen Freunden erzählen? Was wenn sie mich verspotten oder ausstoßen. Würde meine beste Freundschaft mit Alex den Bach runtergehen oder soll ich versuchen diesen Kontakt vor meinen Freunden zu verstecken. Ich weiß nicht was ich machen soll, bitte helft mir

Danke im Voraus

Liebe, Freundschaft, Liebe und Beziehung
3 Antworten

Beliebte Themen