Wie muss ein Penis für Sex sein?/Was soll ich in meiner Situation machen?

Dass etwas mit meinem Penis nicht stimmt ist mir aufgefallen als ich Selbstbefriedigung gemacht hab und es geblutet hat. Das lag daran dass ich da versucht habe es mit zurückgezogener Vorhaut zu machen. Ich mache es bis heute und hab es auch immer ohne die Vorhaut ganz zurückzuziehen gemacht.

Danach habe ich mich ein bisschen informiert und Dinge über Phimosen und ein zu kurzes Frenulum gelesen. Irgendwann hab ich mich auch überwunden und es einem Arzt erzählt. Erst wurde mir eine Salbe zur Dehnung gegeben aber die hat nichts gebracht. Vor einigen Monaten hatte ich eine Op am Frenulum. Ich weß selbst nicht so genau was die gemacht haben (sie haben ein Stück rausgeschnitten), aber es hat nicht wirklich was gebracht. Meine Vorhaut geht immernoch nur knapp über die Eichel zurück, und wenn sie dann über die Eichel ist kann ich nicht weiterziehen weil das Frenulum trotz Op zu kurz ist.

(Der Arzt meinte es reicht für Sex wenn die Vorhaut so gerade hinter die Eichel geht, aber in Pornos ist die Vorhaut IMMER ganz zurückgezogen und bei mir fühlt es sich auch so an als ob jederzeit was reißen würde )

Ich mache zwar immernoch Selbstbefriedigung aber nie mit ganz zurückgezogener Vorhaut. Sex kann ich so mit Sicherheit nicht haben.

Kann der Arzt überhaupt einschätzen wie unterschiedlich mein Penis in erigiert und normal ist?! Woher soll er das wissen?

Welche Operationsmöglichkeiten gibt es für mich? Kann man das Frenulum ganz entfernen und dann noch die Vorhaut beschneiden? Soll ich einfach warten und schauen ob es durch Wachstum weggeht? (Bin dieses Jahr 17) Momentan ist überhaupt eine doofe Zeit für Ops wegen Corona.

Wenn das alles passiert kann ich dann noch Sb machen? da ich es immer nur mit Vorhaut gemacht habe bin ich bei direktem Eichel Kontakt extrem empfindlich. Und ich erwarte ständig dass es blutet.

Liebe, Schmerzen, Männer, Frauen, Sex, Junge, Sexualität, Penis, Arzt, Gesundheit und Medizin, Operation, sexuell, Urologe, Frenulum, Scham, Schamgefuehl
8 Antworten
Rückenschmerzen ohne Diagnose?

Hallo Zusammen

Ich bin 21 Jahre alt, weiblich. Raucherin, kein Asthma. Keine Vorerkrankungen. Keine Herzprobleme. Hatte vor kurzem das erste Mal mehrere Panikattacken und war deshalb Arbeitsunfähig. Danach ging es mir besser und dann fing das an:

Ich habe seit mehr als 3 Wochen Rückenschmerzen. Sie werden immer schmerzhafter.

Mein Hausarzt hat mir eine Physiotherapie verordnet und mich krank geschrieben, da mein linker Arm durch die Schmerzen auch betroffen ist. Vor Allem die Schulter.

Die Stelle welche mir weh tut, ist oben links neben der Wirbelsäule, über das linke Schulterblatt und über die Achseln bis zum Herzen. Es tut weh wen ich atme, rede, huste usw. Vor Allem tut es von den Achseln bis zum Herzen weh, aber man sieht äusserlich nichts. Am Rücken ist es von der Wirbelsäule bis zum Nacken angeschwollen. 

2x war ich nun bereits bei der Physiotherapeutin und zuerst dachte sie, ein Muskel währe Entzündet. Das zweite Mal dachte sie, dass eine Rippe eingeklemmt ist. Danach war ich nochmal beim Arzt, da ich Atemprobleme und kalten Schweiss hatte. Es wurde EKG und Bluttest gemacht, jedoch völlig normal alles. 

Da es sich nicht bessert und da ich keine konkrete Diagnose bekomme, würde ich gerne wissen ob jemand von Euch sowas oder sowas ähnliches Mal hatte oder sich evtl. auskennt in diesem Bereich.

Vielen Dank im Voraus!

Schmerzen, Rückenschmerzen, Gesundheit und Medizin, Schlafprobleme, Schulterschmerzen, Sport und Fitness, Atemprobleme
2 Antworten
soll ich eine Kopfschmerz Tablette nehmen?

ich hatte Gestern schon Kopfweh weil ich so ca. 8 h Mc und R6 gezockt habe ( wegen den neuen Updates ) als ich dann aufgehört habe hatte ich sehr starke Kopfschmerzenn, da habe ich eine 200er Tablette genommen und habe mich hingelegt für 15 min als ich mich dann besser fühlte bin ich mit mein Fahrrad gefahren im WALD zum Zeitpunkt hatte ich nur leichte Kopfschmerzen ( ich dachte die gehen weg wenn ich an der frischen Luft bin ) leider wurden die Kopfschmerzen stärker, da bin ich nach hause gefahren und habe eine 2. 200er Kopfschmerztabllete genommen und hab mich hingelegt für 15 min danach habe ich mir essen gemacht Kartoffeln mit Rührei und Spinat danach hatte ich überhaupt keine Kopfweh mehr und bin wieder Fahrrad gefahren, am nächsten tag ( also heute ) hab ich wieder lange gezockt und hatte wieder Kopfweh diesmal aber nur leichte ich habe mich entschieden keine Tablette zu nehmen und habe viel getrunken und ca. 15 Erdbeeren gegessen danach hatte ich erstmal keine Kopfschmerzen mehr und bin wider Fahrrad gefahren, und wer hätte es gedacht die Kopfschmerzen kommen wieder, so jetzt ist die frage was soll ich tuen eine Tablette nehmen oder nicht ?

Warum ich so viel Fahrrad fahre ? ich habe ein neues Fahrrad was ich unbedingt fahren will : )

zurzeit habe ich leichte Kopfschmerzen

Nein 92%
andere Antwort 8%
Ja 0%
Medizin, Gesundheit, Schmerzen, Fahrrad, Kopf, Kopfschmerzen, Krankheit, Tabletten, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness, Abstimmung, Umfrage
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Schmerzen