Innenknöchel nur geprellt oder doch was ernsteres?

Hallo ihr lieben,

heute beim Training (ich mache cheerleading als Meisterschaftsportart was an dieser Stelle möglicherweise wichtig ist, vllt auch nicht) ist irgendwas mit meinem Innenknöchel passiert aber was weiß ich ehrlich gesagt selbst nicht so genau weil ich so konzentriert war. Es könnte sein das ich mit Wucht irgendwo gegengeknallt oder umgeknickt bin aber sicher sagen kann ich das echt nicht😅

was ich jedoch sehr genau weiß ist das ich aufeinmal einen starken Schmerz gespürt habe als auch eine Art Druck uund ziehen im Gelenk als auch von außen. Der Schmerz war nicht so stark und habe es als unrelevant betrachtet und somit

als ich jedoch zuhause war hab ich überraschenderweise ein sehr rotes, minimal blaues Gelenk aufgefunden (Bluterguss) was immernoch wehtut, allerdings nur stark wenn man das Gelenk berührt, ansonsten nur leicht. Was ich merkwürdig finde ist das der Bluterguss wirklich ausschließlich nur auf dem Gelenk

könnte es nur geprellt sein oder wäre etwas anderes doch möglich? Wenn ja, was möglicherweise? Ich bin mir sehr unsicher ob es sich lohnen würde zum Arzt zu gehen weshalb ich an dieser Stelle nach Rat frage, weil ich es dringend vermeiden muss im Training auszufallen.

ich erwarte hier keine Diagnostik oder sonstiges da mir klar ist das diese Platform nicht dafür da ist. Ich hoffe allerdings das mir Personen die sich möglicherweise etwas auskennen weiterhelfen können:)

LG!!

bitte nur vernünftige Antworten mit gutem Willen:)

Innenknöchel nur geprellt oder doch was ernsteres?
Schmerzen, Gesundheit und Medizin, Prellung, Bluterguss
Wie erreiche ich ein glückliches, erfülltes und freies Leben?

Hallo. Gibt es sowas wie eine Gebrauchsanweisung für das Leben? Ich bin hier irgendwie in dieser Welt gelandet ohne wirklich zu wissen wie ich meine Ziele erreichen kann.. Wie werde ich glücklich? Wie kann ich finanziell frei werden? Wo finde ich den perfekten Partner und den Sinn des Lebens?

Ich habe aktuell schwerste Depressionen mit Suizidgedanken, gesundheitliche (psychosomatische) Probleme, Zukunftsängste, Wutanfälle, Nervenzusammenbrüche, das letzte Jahr hatte ich extreme Panikattacken und Todesängste, war etliche Male in der Notaufnahme, wurde vom Rettungsdienst abgeholt, vorallem wegen Herzbeschwerden, wo nie was gefunden wurde (Hypochondrie, Herzneurose). Ich hab jeden Tag gedacht ich sterbe. Immerwieder starke bedrohliche Symptome (Luftnot, extreme Brustschmerzen, Herzrythmusstörungen, Schwindelanfälle, Bewusstseinsstörungen, Kopfschmerzen, usw) und dazu extreme Todesangst gehabt. Zum Glück geht es mir derzeit nach 3 Monaten stationärer Therapie im Krankenhaus echt besser, was das angeht. Bevor das mit der Herz-Angst losging letzten Sommer, hatte ich schon Monate davor starke depressive Schübe. Jetzt seitdem das mit der Panik und so nicht mehr so im Vordergrund steht, kommen die Depressionen wieder. Auch rein objektiv gesehen ist mein Leben ein absolutes Versagen. Alles was ich versuche geht schief, ich hab immer nur Pech in allem was ich mache, aus allen Ecken und Richtungen kommen Probleme, Stressouren, Enttäuschungen, Kränkungen, Verluste uvm. auf mich zu. Ich hab kaum noch Kraft, Motivation & Hoffnung, verliere meine Vision vor Augen immer mehr... Mein Leben fühlt sich nurnoch an wie eine Strafe. Egal was ich mache ich darf einfach nicht glücklich und erfolgreich sein. Gott hat das anscheinend so entschieden und ich kann daran nichts ändern.

Die wenigen Freunde die ich noch habe ziehen mich nurnoch runter, weil die so viel mehr haben als ich.. Die haben Geld, eine Partnerin, machen Sport, sind in guter Form, haben merklich Spaß am Leben, erleben viele geile Dinge, unternehmen was, haben eine wohltuende Arbeit und stehen fest im Leben. Der eine lebt bei seinem Vater in einer großen Villa, mit Sauna, Pool etc., hat ein teures Auto uvm. Ich hingegen habe nichts, wirklich garnichts. Lebe bei meiner Mutti in einer Wohnung, Nachbarn nerven, überall Bauarbeiten, Lärm, usw. Ich hab kein Geld, bin komplett arbeitsunfähig weil ich den normalen Arbeitsalltag psychisch einfach nicht aushalte. Von Montag bis Freitag ackern fürn Trinkgeld (meiner Meinung nach) schaffe ich einfach nicht. Dieses ganze System ist nur auf Lug und Betrug aufgebaut, die Welt wird von Verrückten regiert. Die Gesellschaft macht mich einfach nurnoch krank. Bin noch Jungfrau mit fast 22, hatte noch nie eine richtige Freundin, weil die meisten einfach perfekt in diese pervertierte, herzlose, geisteskranke Gesellschaft passen und da genauso mitmachen. Wurde von vielen nur verarscht und ausgenutzt. Ehrlichkeit, Treue und Vertrauen ist heutzutage einfach nurnoch ein Fremdwort.

Liebe, Leben, Gesundheit, Arbeit, Schmerzen, Glück, Geld, Angststörung, Depression
mag sie mich überhaupt?

hallo ich habe ein mädchen in meiner klasse das ich schon seit 2 monaten liebe aber ich glaube sie liebt jemand anderes man merkt es daran das wenn sie reden sie immer ihn immer anlächelt oder sie an engen orten wie im bus oder so mit absicht anrempeln ich sehe das nur vor mir passieren reagiere nicht drauf und wenn ich alleine bin denke ich darüber nach und werde ich traurig er ist immer frech zu ihr und behandelt sie wie den letzten dreck ich im gegensatz bin immer nett zu ihr sage ihr was sie will gebe ihr was wenn sie was braucht ich stehe immer auf ihrer seite und sie ist auch immer nett zu mir sie strahlt in meinen augen immernoch das gleiche aus aber sie mag einfach jemanden der sie wie den letzten dreck behandelt sie haben auch kontakt und schreiben auch regelmäßig ich hatte auch kontakt mit ihr aber nur für eine kurze zeit danach hat sie nicht mehr geantwortet und mich geblockt daraufhin hat ihre freundin mir noch gesagt ihr whatsapp klappt nicht ich fühle mich gerade richtig ausgenutzt und dumm ich glaube ich sehe einfach die wahrheit vor mir das ich ausgenutzt wurde das ich für dumm verkauft wurde und das die ganze zeit mit meinen gefühlen gespielt wurde ich weiß nicht was ich machen soll vielleicht mag sie mich doch aber was soll ich dazu sagen ich habe nicht so einen eindruck es tut weh ich weiß nicht mehr was ich sagen soll

danke im voraus

Liebe, Schmerzen, Schule, Mädchen, Gefühle, Liebe und Beziehung
Freundin hat Schmerzen beim Sex?

Hallo,

meine Freundin hat jetzt seit fast 6 Monaten Schmerzen beim Sex. Es hat damit angefangen, dass sie aufgrund ihrer starken Blutungen einen Menstruationsbecher benutzt hat. Seitdem hatte sie Schmerzen, weshalb sie zum Arzt gegangen ist. Der Arzt hat einen Scheidenpilz diagnostiziert, weshalb sie verschiedene Creme sowie Pillen genommen hat. Trotz intensiver medizinischer Behandlung ging der Pilz nicht weg, weshalb sie auch für 2 Monate auf Zucker verzichtet hat, damit der Pilz weniger überleben kann. Mit einer Veränderung des Shampoos ging der Pilz wohl weg. Ich habe mich auch behandeln lassen und war ebenfalls beim Urologen, welcher zu mir meinte, dass ich keine Pilzinfektion hatte. Jetzt haben wir es am Wochenende mal wieder mit Sex probiert und sie hatte wieder starke Schmerzen, obwohl eigentlich alles in Ordnung sein sollte. Sie hat die Vermutung, dass der Menstruationsbecher einen kleinen Schnitt in die Schleimhaut der Vagina verursacht hat. Ich habe sie daraufhin (mit sauberen Händen) im vaginal Bereich abgetastet und tatsächlich einen kleinen Schnitt gefunden, der auch auf der Höhe ist, wo der Menstruationsbecher ist. Durch Reibung mit meinem Penis hat sie wahrscheinlich dort immer Schmerzen. Was kann man tun, um das Problem mit dem Schnitt in der vaginalen Schleimhaut zu lösen?

Ich freue mich auf Eure Antworten!

Schmerzen, Frauen, Sex, Geschlechtsverkehr, Gynäkologie, Liebe und Beziehung, Vagina, schmerzen-beim-sex
schon seit 4 Jahren hoffnungslos verliebt, was soll ich machen?

Hey ihr da draußen,

send help!! Schon seit einigen Jahren stehe ich (weiblich) heftig auf diesen Jungen, ich kann mir niemand anderen mehr an meiner Seite vorstellen... Ich bin so krass verliebt das ich niemanden anderen mehr will.

Jetzt kommt das Problem: Er hat überhaupt kein Interesse an mir und erwieder meine Gefühle nicht (das weiss ich zu 100%) er wusste sogar mal dass ich auf ihn ein Crush habe und meinte dann, dass er kein Interesse hat. Meine Gefühle für ihn sind halt so intensiv und ich würde sterben für diesen Jungen. Aber nichts ändert den Fakt, dass ich ihm nichts bedeute. Er ist sehr distanziert mir gegenüber warum auch immer. Er hatte kurze Zeit an einem Mädel interesse, aber seitdem sie auch vergeben ist möchte er keine Freundin momentan. Basically ist die ganze Situation sehr hoffnungslos für mich. Aber irgendwie kann ich nicht aufhören ihn zu lieben, ich fühle mich zu ihm so hingezogen und sehe irgendwie sogar ein Teil von mir selber ihn ihm, ich fühle mich einfach so als ob ich ihn schon seit immer kenne und irgendwie eine ganz besondere Bindung zu ihm habe. Klingt super cringe aber ich mag ihn halt auch seit dem ersten mal wo ich ihn gesehen habe. Wir haben keine krasse Freundschaft, die ist halt leider relativ oberflächlich obwohl wir uns schon kennen halt über Familie. Er ist halt so eine besondere Person für mich...Und ich liebe ihn trotz allem halt immer noch. Was soll ich nur machen um ihn zu vergessen? Ich habe es so oft versucht weil es halt einfach hoffnungslos ist, aber irgendwie konnte ich es nie wirklich. Wie kann ich meine Gefühle für ihn loswerden? Ich habe halt schon alles mögliche versucht.

Liebe, Schmerzen, Freundschaft, Liebeskummer, Loslassen, Psychologie, Liebe und Beziehung, verliebt, crush
Mein Freund schaut sich nackte frauen auf Tiktok an?

Hi. Ich habe ein Problem, welches mich in letzter Zeit belastet und ich bräuchte dringend einen guten Rat.

Folgendes: Ich bin noch recht jung, 18 Jahre alt und bin jetzt seit 9 Monaten mit meinem Freund zusammen. Wir sind auch sehr glücklich miteinander, reden immer über unsere Probleme und Dinge die uns stören wenn wir etwas auf dem Herzen haben und Lieben uns auch extremst.

Das Problem ist, am Anfang - Als unsere Bindung nicht so stark war kamen viele Dinge auf die Sich gesammelt haben und mich irgendwie extremst runtergemacht haben.

Ich weiß, vorab, das ich ein Problem mit mir habe. Mein Selbstwertgefühl ist nämlich seit dieser Zeit ganz unten.
Er hat nicht viel falsch gemacht, wo man sagen würde; Mach Schluss!
Aber dennoch, fällt es mir schwer damit zurecht zukommen.

Er hat sich dauernd andere schöne Frauen angesehen, viele viele Pornos geschaut mit vorallem Frauen mit großen Brüsten wonach er gesucht hat, wie Dinge die ich nicht mit ihm machen kann, sowas wie ,,big boobs girl, tit fck‘‘ ( die ich nicht habe, ich habe recht kleine/mittlere Brüste ) Und das nicht sehr selten. - Was mich irgendwie runtergemacht hat.

Ich habe mit ihm darüber gesprochen und gemeint das es auch für mich okay sei, wenn er große Brüste bevorzugt und das wenn er das möchte ich mir auch eine Operation vorstellen könnte damit ich genug für ihn sein kann und seine Bedürfnisse abdecken könne.

Er jedoch, meinte das er das nicht möchte und sagt mir immer wieder das er mich so liebt wie ich bin und auch das meine Brüste die perfekte Größe haben er, auch sagt das was er am Anfang getan hat idiotisch von ihm war ( er hatte circa 50 andere Frauen halbnackte auf Tiktok geliked zB ) und das es ihm unnormal leid tut und er nicht möchte das wir uns trennen.

und ich liebe ihn auch aber es belastet mich, mit den zusätzlichen Fehlern die noch passiert sind - über die ich aber mittlerweile langsam hinweg komme.

Er und ich wollen wirklich gerne zusammenbleiben und ich wünschte es würde mich nicht so belasten aber irgendwas in meinem Hirn bringt es dazu verletzt zu sein.. Dabei würde ich gerne einfach glücklich werden.

  • Ich leide übrigens an einer Essstörung, an der ich arbeite sie zu besiegen und weiteren mentalen Dingen ( username ) die es für mich schwer machen Dinge zu akzeptieren und drüber hinweg zu kommen.

Aber es tut mir leid und ich fühle mich wie eine schlechte Freundin weil ich nicht drüber hinweg komme obwohl er mir immer wieder sagt das er mich liebt und - er damit aufgehört hat weil er mich aufkeinenfall verlieren will.

Computer, Schmerzen, Freundschaft, Trauer, Frauen, Trennung, Psychologie, Beziehungsprobleme, ich liebe ihn, Liebe und Beziehung, nackt, verletzt, tiktok
Hat Bruce Banner (der Hulk) Schmerzen wenn er sich verwandelt?

Wir alle kennen ihn. Den unglaublichen Hulk. Er ist grün.

Und er macht wirklich sehr viele unglaubliche Dinge. Da bleibt einem der Atem weg! Beispielsweise kann er mit einem einzigen Sprung den ganzen Grand Canyon überqueren!

Es ist aber auch so, dass der unglaubliche Hulk sehr wütend ist. Man könnte ihn auch den wütenden Hulk nennen. Bruce Banner verwandelt sich in den meisten Versionen in den unglaublichen Hulk, indem er wütend wird. Das wurde durch die Gamma Bestrahlung seines Körpers ausgelöst. Ergibt alles Sinn.

Nun ist es aber so, dass Bruce Banners Klamotten beim Verwandlungsprozess immer wieder kaputt gehen. Sie zerreissen sich! Das liegt daran, dass der unglaublich wütende Hulk sehr große und knubbelige Muskeln hat. Banner's Klamotten sind nicht für die unglaubliche Größe des Hulks ausgelegt. Sie zerreissen!

Aber nicht alle seine Klamotten. Seine Hose geht nie vollständig kaputt. Die Hosenbeine reissen ein, aber um den Bereich der Lenden bleibt die Hose fast immer vollkommen in Takt.

Könnte es sein dass es vielleicht gar nicht die Gammastrahlen sind, die Hulk so wütend werden lassen, sondern dass ihm einfach sein Lendenbereich unglaublich weh tut?

Könnt ihr euch das vorstellen? Wärt ihr nicht wütend wenn ihr mit viel zu engen Hot Pants rumlaufen müsstet? Die euch bei jeder Bewegeung in den Schritt kneifen? Er ist wirklich der unglaubliche Hulk.

Oder hat seine Wut andere Gründe und Bruce Banner trägt elastisches Material? Meister der Comic Welten, bitte gebt mir euren Rat. DAS würde mich mal interessieren.

Kleidung, Schmerzen, Rechnung, Comic, Mode, Zeichentrick, aufwand, Kosten, Radioaktivität, altkleider, christina stürmer, Filme und Serien, Helden, Hose, hulk, Marvel, Superhelden, Verschleiß, Wut, TV-Serie, Comicfiguren, Dilemma, gammastrahlung, Metamorphosen, verwandlung, wütend, avengers
Psychisch bedingte Schmerzen?

Hallo ihr lieben,

ich bin ja eigentlich immer ein fitter Mensch gewesen. In der Arbeit bin ich eigentlich auch ”gerne“. Ich konnte dort immer dauerhaft Gas geben und wie man so sagt ”Bäume ausreißen“. In meinen über 10 Jahren an dieser Arbeitsstelle war ich höchstens 1 Woche krank, wenn es hoch kommt. Jetzt ist es aber so, dass ich seit Monaten ein auf und ab habe. Mal geht es mir gut, dann wieder richtig beschissen. Die letzten Wochen ist es aber nur noch beschissen. Ich fühle mich schwach, müde, ich fange grundlos an zu weinen. Oder plötzlich an zu zittern. Ich habe keine Lust mehr auf meine Hobbys. Ich gehe auch gerne mit meinem Freund spazieren und wandern, das haben wir früher so nebenbei nach der Arbeit auch gemacht. Ist nicht mehr. Die letzten Tage ist es so extrem, dass ich manchmal im Magen, oder an der Brust ein schmerzhaftes ziehen fühle. Oder mir ist oft übel. Schwanger bin ich nicht. Ich versuche es zwar seit über zwei Jahren, aber die Frauenärztin meinte, dass mit meinen Eileitern was nicht in Ordnung wäre und es bei mir schwer wird überhaupt schwanger zu werden.
Ich bin mir unsicher ob ich zum Arzt gehen soll und ihm das alles schildern soll. Er wird bestimmt denken, dass ich einfach nur zu Hause bleiben will. Darum geht es mir aber nicht, ich bin Abteilungsleitern und kriege es nicht übers Herz zu Hause zu bleiben auch wenn es nur ein Tag ist.
Aber denkt ihr der Arzt kann mir anderweitig helfen ? Ich weiß nämlich nicht ob mein Körper oder meine Psyche eine Make hat …

sorry für den langen Text

LG

Medizin, Schmerzen, Psychologie, Gesundheit und Medizin

Meistgelesene Fragen zum Thema Schmerzen