Ohrlöcher bei unter Zweijährigem Kind?

Hallo

ich habe ein gr0ßes Problem, was ich mit mir ausmachen muss.

Wir haben eine kleine Tochter, die gerade erst 21 Monate jung ist. Wir haben das gemeinsame Sorgerecht, leben zusammen in einem Haushalt. Ich bin unter der Woche beruflich unterwegs (Di. bis Do.) sodass meine Freundin die alltäglichen Dinge unter der Woche regelt und entscheidet.

Nun streiten wir aktuell seit Wochen über das Thema Orringe stechen lassen, bei unserer kleinen Tochter. Ich bin NICHT strickt gegen Ohrrige, jedoch halte ich 21 Monate einfach für viel zu früh. Meine Partnerin hingegen will unbedingt dass unsere Tochter jetzt schon Orringe gestochen bekommt. Das ist ein „ICH WILL DAS TRIPP“ von ihr. Das gibt sie auch selbst zu. Es geht ihr somit in diesem Fall nicht um das Wohlergehen und die Unversehrtheit unserer Tochter, es geht ihr darum dass meine Freundin das einfach will, weil sie das schön findet. Teilweise getrieben durch ihre beste Freundin (hat ihre Tochter mit 16 Monaten Stechen lassen) teilweise getrieben durch ihre Mutter, die das auch unterstützt. Frei nach dem Motte, das haben wir früher auch so gemacht.

Ich hingegen habe mich mit unserer Kinderärztin darüber unterhalten und um entsprechenden Rat gebeten, die strickt davon abrät in diesem Alter Ohrringe stechen zu lassen. Zum Einen wegen entsprechender Risiken und Verletzungsgefahren, zum Anderen weil das ein Eingriff in den keinen Körper ist, bei dem ein Kind doch bitte ein entsprechendes Mitspracherecht haben sollte. Sie meinte ab dem Schulalter wäre das prinzipiell risikoärmer und stelle auch die Regel dar.

Ich bin wie geschrieben nicht strickt gegen Ohrringe bei Kindern. Doch halte ich das mit 21 Monaten für einfach viel zu früh. Ich stehe damit leider auf ganze Linie allein dar, meine Freundin würde sich sogar über meine Einwände hinwegsetzen und ohne mein Einverstädnis unserer Kleinen Ohrringe stechen lassen. Sie würde sogar unsere Beziehung aufs Spiel setzen, würde ich ihr androhen mich dann von ihr zu trennen. Sicher eine gewaltige Provokation, jedoch scheint ihr das Ohrstechen wichtiger zu sein, als unsere Beziehung und die Unversehrtheit unserer Tochter. Selbst meine Androhung den Ausführenden ggf. auf Körperverletzung zu verklagen, schreckt sie nicht davon ab, da sie mir diesen dann nicht mitteilen würde.

Ich halte dieses Vorgehen für einfach nur grenzwertig und egoistisch von ihr, kann nicht verstehen dass sie ihren Ego TRIPP über das Wohlergehen unserer kleinen Tochter stellt.

Ich bin total verzweifelt, da ich ich denke dass die Eltern alles daran setzen sollten, ihrem Kind so etwas und auf diese Weise nicht anzutun.

Was meint ihr dazu?

Danke für eure Meinungen

Liebe und Beziehung, Ohrloch, Ohrringe
14 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Ohrringe

Wie viel kostet Ohrloch-Stechen?

9 Antworten

welches ist das schwule ohr?

25 Antworten

Ab wieviel Jahren darf ich ohne Eltern ein Ohrring stechen lassen?

16 Antworten

Schwule Seite für Ohrringe

19 Antworten

Hilfe! Wie bekomme ich mein Helix-Piercing raus?

8 Antworten

2. Ohrloch stechen lassen. Wo? Wie?

6 Antworten

Auf welcher seite tragen männer den ohrring?

18 Antworten

Ohrstecker sauber machen?

8 Antworten

Wie lange muss müssen die Medizinischen ohrringe bleiben und wann kann man sie das

8 Antworten

Ohrringe - Neue und gute Antworten