Rook-Piercing seit langer Zeit aufgeschwollen, was tun?

Hallo zusammen, ich habe nun seit 1 jahr und 4 monate ein Rook Piercing und ich habe schon vor einem halben Jahr bemerkt, dass es rot und aufgeschwollen ist (etwa september). Ich ging dann zum Piercer und die haben mir immer gesagt " einfach desinfizieren und reinigen mit wasser", das hatte ich au immer gemacht. Irgendwann hatte ich die Idee mein Piercing mit einem längeren stab zu wechseln (weil nichts scheinte zu helfen), das hatte ich au gemacht, denn ich dachte so kann es in ruhe aufschwellen. Ich habe nun dieses Piercing welches aus diesem Material besteht, welches man am anfang gestochen bekommt. (ich habe es natürlich beim Piercer wechseln lassen). Das hatte ich etwa im Dezember gemacht. Ich sah aber keine Verbesserungen. Nun ging ich im Februar wieder zum piercer und der sagte mir wieder das gleiche, einfach reinigen und desinfizieren. Nun ich ist es bald Mai und mein Knorpel ist immernoch aufgeschwollen und rot, jedoch eitert es aber nicht. Ich habe auch das Gefühl, dass es keine Kruste gibt und ich verstehe auch nicht ob es entzündet ist oder nicht. Ich weiss nun nicht mehr was machen. Soll ich es einfach rausnehmen? Oder soll ich warten? ich höre von manchen, dass es ein mühsamen piercing ist, welches nicht schnell abheilt. Kann das gefährlich sein oder so? Ich habe angst das mein Knorperl sich verformt oder ich irgendwie eine Hirnhautentzündung bekomme, keine ahnug...

Piercing, piercingschmuck, Gesundheit und Medizin, Körperschmuck, Ohrknorpelpiercing, rook

Meistgelesene Fragen zum Thema Piercingschmuck