Ab wann ist für euch ein Ring/Münze aus "echtem" Gold?

Jeder versteht sicherlich etwas anderes unter dieser Frage und mich interessieren hier auch nicht die unterschiedlichen Gesetze diverser Länder. Auch geht es nicht darum was praktisch ist oder was viel besser für einen Ring geeignet ist. So gibt es natürlich gute Gründe, warum nur selten ein Ring aus reinem Gold hergestellt wird. Es ist einfach nur euer Gefühl (nennt es z.B. Romantik oder Märchen) zum Thema "echtes Gold" gefragt.

Hier noch etwas Hintergrundwissen, damit jeder versteht was ich meine:
Ein Ring wird oftmals mit einer Punze versehen, die angibt wieviel Gold in einem Ring enthalten ist.

999 = 99,9 % des Gewichtes besteht aus Gold
585 = 58,5 % des Gewichtes besteht aus Gold

Betrachten wir einmal das Volumen (für Allergiker interessant) bei dem die anderen Bestandteile des Materials jeweils zur Hälfte aus Kupfer und Silber bestehen würden (hier gibt es natürlich vielerlei Variationen), dann würde es wie folgt aussehen:

999 = 99,8 % des Ringvolumens besteht aus Gold und nur Minimal aus Silber/Kupfer
750 = 60 % des Ringvolumens besteht aus Gold, 18,4 aus Silber und 21,4 aus Kupfer
558 = 38,7 % des Ringvolumens besteht aus Gold, 28,2 aus Silber und 28,2 aus Kupfer
333 = 20 % des Ringvolumens besteht aus Gold, 36,9 aus Silber und 43,2 aus Kupfer

Ab welchem Anteil von Gold würdet ihr also von einem echten Goldring oder einer echten Goldmünze sprechen? Also ab welchem Anteil (und natürlich höher) würdet ihr für euch sagen, das ist jetzt wirklich echtes Gold.

nur pures Gold also 999iger bis 1000 ist echtes Gold 38%
750iger ist immerhin noch über 50 % und damit bereits echtes Gold 23%
333er hat einen großen Anteil an Gold enthalten und daher echt 15%
558iger ist immerhin vom Gewicht her noch über 50 % also echt 8%
Hauptsache es ist mit echtem Gold beschichtet 8%
Alles was golden aussieht ist für mich ein echter Goldring 8%
Gold, Schmuck, Ring, Münzen, Echtheit, Abstimmung, Umfrage
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Schmuck