Helix Piercing vielleicht zugewachsen?

Also ich hab mir im Dezember 2018 zwei Helix Piercings stechen lassn und hab schon ab und zu problemlos Schmuck gewechselt und auch sonst seit dem Stechen nie Schmerzen oder Schwellungen gehabt, die nicht nach ein paar Tagen mit Desinfizieren und Schonen wieder weg waren. Vor ein paar Tagen hab ich den Schmuck kurz rausgegeben, die Ringe sind mir ins Waschbecken gefallen und ich hatte keinen passenden Schmuck als Ersatz. Ich hab zwar schon was bestellt, aber hab wirklich Angst, dass der Stichkanal oder die Haut zuwachsen könnte. Ich desinfiziere mehrmals täglich und schau, dass ich das Ohr möglichst in Ruhe lass. Hinten hat sich bei einem ein kleiner Hügel gebildet, weh tut es aber gar nicht, beide nicht. Heute wollte ich vorsichtig eine Nadel (nicht mit der spitzen Seite) durchschieben, um zu schauen, ob es eh nicht zuwächst und ich krieg sie nicht durch, bei beiden nicht. Ich bin mir nicht sicher ob sie am Zuwachsen sind, oder nur leicht geschwollen weil seit Monaten kein Schmuck drinnen ist. Durch die momentane Situation mit dem coronavirus komm ich zu keinem Piercer also wenn jemand Erfahrung damit hat und mir helfen könnte, wär das echt super!! Ich bin zwar nicht sehr schmerzempfindlich, aber ich will die Piercings echt nicht zuwachsen lassen, weil ich damals 100€ dafür gezahlt hab und echt nicht nochmal nur fürs Durchstechen von der Haut so viel zahlen will.

Piercing, Gesundheit und Medizin, Helix, Ohr
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Helix