Auzubi aus dem 2. Lehrjahr hat mir auf die Nase gehauen?

Hallo!

Heute ist bei mir in der Ausbildung etwas heftiges passiert. Heute war mein Ausbilder nicht da und ein Auzubi aus dem 2. Lehrjahr hatte den Auftrag mich zu unterstützen. Der Auzubi mit dem ich es heute zu tun gehabt habe ist so ein Fettsack der sich generell vor dünnen Leuten wie mich hochspielt und dann so tut als wäre er der Ausbilder. Ich musste im Lager für einen Kunden eine sehr teure Vase verpacken und danach eine Rechnung am PC schreiben. Die Vase hatte ich dann schon verpackt und dann musste ich die Rechnung schreiben. Da ich in dem Betrieb noch nicht so lange bin und auch bisher nur 3 Mal eine Rechnung geschrieben habe hatte ich manche Schritte ausversehen ausgelassen und wusste dann auch mal kurz nicht weiter und fragte dann den Auzubi aus dem 2. Lehrjahr ob er mir das nochmal bitte erklären kann. Dann wurde er schon mit dem Ton so laut und patzte mich an "Schreib dir halt mal was auf wenn du alles vergisst" Ich habe ihm dann gesagt das ich noch nicht so lange in dem Betrieb bin und noch nicht so oft eine Rechnung geschrieben habe. Dann hat er mir das kurz und schnell in einem lauten und unfreundlichen Ton erklärt und dann hatte ich etwas nicht verstanden und nochmal gefragt und dann holte er mit dem Ton richtig aus und schrie mich an wie sonst was und haute mir mit der Hand voll auf die Nase. Ich hatte dann Nasenbluten und dann hat es mir echt gereicht und ich habe ihn dann mal wirklich angeschrien ob er völlig bescheuert ist und dann täuschte er einen Faustschlag an. Das hat mir dann wirklich gereicht und ich bin dann nach draußen gegangen und hatte kein Bock mehr. Jetzt habe ich vor diesen Vorfall morgen meinem Ausbilder wenn er wieder da ist zu melden und der Azubi sagte dann so wenn ich wehe irgendwas behaupte dann wird was ernstes passieren. Was ratet ihr mir an dieser Stelle? SollL ich ihn vielleicht sogar Anzeigen?

PC, Computer, Ausbildung, Gewalt, Arzt, Gesundheit und Medizin, Lager, arbeiten-in-deutschland, Ausbildung und Studium
6 Antworten
Findet er es etwa geil, angemacht zu werden?

Hi,

habe letztens einen Arzt auf Instagram abonniert und ihn angeschrieben und nach nem Treffen gefragt, woraufhin er antwortete, unter Umständen dann am Ende an was Anderem interessiert zu sein als ich und aktuell keine Zeit für Beziehungen usw. zu haben.

Schön und gut. Kein Problem. Also interpretiere ich das als: Nein, kein Interesse. Das Dumme ist, dass ich eine chronische Krankheit habe, weshalb ich immer wieder Überweisungen für die Klinik bekomme und er dann leider auch Dienst hat.

Anstatt mich zu ignorieren, muss er ständig grinsen, wenn er mich sieht. Aber nicht im Sinne von Auslachen, sondern so als würde er sich freuen, mich zu sehen. Aus dem Seitenblick nehme ich wahr, wie er mir auf den Arsch guckt, und denkt, ich merke das nicht. Wenn ich dann zu ihm gucke, dreht er sich schnell weg. Ein mal bin ich aus der Klinik gelaufen und er hat gerade sein Fahrrad abgeschlossen. Hat mir dann hinterher geguckt, bis ich nicht mehr sichtbar war bzw. meinen Blick gehalten, bis ich dann weggeguckt habe.

Mich nervt das mittlerweile ziemlich, muss ich zugeben. Weiß nicht, was ich dagegen machen soll und warum er das macht. Irgendwie verletzt mich das auch, dass er mich überhaupt angenommen hat (privater Account), anstatt einfach noch mal klarzustellen, dass er nicht will oder darf oder was auch immer. Keine Ahnung, wieso. Es wäre ja normal, wenn er mich einfach ignorieren würde...was würdet ihr denken und tun?

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, traurig, Arzt, Liebe und Beziehung
10 Antworten
Krank durch Heizungsluft....?

Hallo, seit 1 Woche habe ich Halskratzen, Trockene Nase und dazu ein bisschen Husten. Naja eigentlich habe ich den Husten jetzt nicht mehr. Habe nur noch Halskratzen halt ein sehr sehr sehr leichtes Halskratzen mit einer Trockenen Nase und dazu ist meine Nase JEDEN MORGEN vollgestopft mit Schleim und dazu das der Popel in meiner Nase auch noch festgeklebt ist. Das Problem ist meine Eltern drehen die scheiß Heizung immer auf 5 was mich so richtig ärgerlich macht. Hab noch vor paar Monaten in dem Zimmer von meinem Bruder geschlafen dort ist es eisekalt und hab jeden Morgen beim Aufstehen nie ein Halskratzen, Trockene Nase oder sonstiges gehabt. Also Schleim schon den habe ich schon seit fast 2 Jahren oder so ist aber was anderes. Aber seit dieser scheiß Heizungsluft habe ich noch mehr Schleim in der Nase :D kann mir jemand Tipps geben was ich dagegen machen kann. Ich werde aber schon versuchen das die Heizung eisekalt bleibt halt das sie nicht auf 5 steht oder sonstiges.... könnt ihr mir bitte auch noch andere Tipps geben was ich dagegen machen kann. Dieses Halskratzen ist nervt mich und macht mich richtig fertig ....... Danke für eure Antworten! :-)

Haus, Medizin, Gesundheit, Tipps, Husten, krank, Mutter, Pflege, Wohnung, Temperatur, kalt, Körper, Schlaf, Haut, Hals, schlafen, Vater, Eltern, Kälte, Thema, Heizung, Erholung, Wärme, Arzt, atemwege, Bruder, Doktor, Entzündung, feucht, Gesundheit und Medizin, Immunsystem, kratzen, Luft, Mama, Nase, Raum, raumluft, Schleim, Schleimhaut, Symptome, trocken, Zimmer, morgens, Zimmertemperatur, gesund, Warm, Antwort, nervig
5 Antworten
Ganglion welche Behandlung am wirksamsten?

Hallo liebe Community,

wie in meiner gestrigen Frage, geht es nochmal um das Ganglion an meinem rechten Handgelenk. Ich war heute nochmals beim Arzt.

Der hatte mich jetzt neben der Manschette zusätzlich krankgeschrieben, weil ich die Hand bei der Arbeit nicht ausreichend ruhig stellen kann (körperlich schwere Tätigkeit).

Er fragte mich, ob ich den Eindruck habe, ob die Bandage etwas bringt, was ich verneinte. Das Ganglion ist immer noch da, wenn auch deutlich kleiner als zuvor, aber kleiner heißt ja nicht gleich weniger Beschwerden. Ich soll jetzt außerdem 2 Mal am Tag Ibuprofen nehmen.

Ich habe den Eindruck, dass das ganze irgendwie nicht so sinnvoll ist.

Ich frage mich, was es bringen soll, die Hand ruhig zu stellen und die Problematik dann sofort bei normaler Belastung wieder anfängt. Die Schmerzen habe ich auch nicht durchgehend. Ich kann nie sagen, wodurch und wann sie wieder auftreten.

Ich denke mir irgendwie, dass wenn man das Ganglion nicht vollständig entfernt, dass es sich ja dann immer wieder neu füllen kann. Auch wenn das Risiko, dass es wieder kommt auch bei einer OP da ist, so denke ich mir vom rein logischen Denken her, dass dennoch die Wahrscheinlichkeit sinkt, wenn es erstmal ganz weg ist.

Ich habe nur irgendwie den Eindruck, dass er es gar nicht operieren will, obwohl er mir schon bei 2 der Terminen erklärt hat, wie das alles ablaufen würde und wie ich ausfallen würde.

Ich verstehe die Welt nicht mehr. Ich habe keine Lust jetzt noch Wochen damit herumzuhampeln und dass es dann letztendlich doch darauf hinausläuft, dass es entfernt werden sollte.

Ich habe jetzt nächste Woche Freitag wieder einen Termin und dann schauen wir, wie es aussieht. Aber ich glaube irgendwie, dass er nichts weiter dran machen will, außer die Bandage tragen. Und ich frage mich, wie ich es mit den Schmerzen beurteilen soll, ob es besser geworden ist, wenn ich mir so viel Ibos rein knallen soll.

Was denkt ihr? Habt ihr selbst Erfahrungen mit Ganglien gehabt, die Probleme machen?

Bitte helft mir!

Therapie, Schmerzen, Behandlung, Arzt, Bandagen, Ganglion, Gesundheit und Medizin, handgelenkschmerzen, Krankenschein, Krankschreibung, OP, Orthopädie, Überbein, Handgelenk, Chirurg, Methoden
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Arzt