Meinung des Tages: Rückzug von X/Twitter aus der EU? - Wie steht ihr dazu?

Vor ungefähr einem Jahr übernahm der Milliardär Elon Musk den Kurznachrichtendienst Twitter. Danach folgten einige sehr turbulente Wochen für das Unternehmen. Auch im Bezug auf Finanzen gibt es Probleme: Seit Musk Twitter gekauft hat, sinken die Einnahmen

Aus Twitter wurde X

Im Juli diesen Jahres wurde aus Twitter dann X. Der berühmte blaue Vogel verschwand aus dem Logo, Musk änderte sein Profilbild zu einem weißen X auf einem schwarzen Hintergrund. Seinen Plänen nach soll X (ehem. Twitter) nach und nach umgebaut werden. Die Marke Twitter solle nicht weitergeführt werden, in Zukunft soll der Kurznachrichtendienst zu einer Multifunktions-App werden.
Damit fiel eine seit Jahren etablierte Marke, viele Mitarbeitende wurden entlassen und wie Musk kürzlich erklärte, haben sich seit der Übernahme die Einnahmequellen halbiert. Aktuell geht der Fokus mehr in Richtung des Abo-Geschäftes.

Gebühren für "Gratis"nutzer

In Neuseeland und auf den Philippinen können neue Nutzer in der Gratisversion X nur passiv nutzen. Beiträge können zwar gelesen, aber selbst nicht erstellt oder zitiert werden. Möglich ist das für neue Nutzer dort erst, wenn eine Gebühr von einem Dollar pro Jahr gezahlt wird.
Die Begründung für diese Maßnahme ist dabei recht simpel: Sie solle der Plattform helfen, künftig nicht mehr von automatisierten Bot-Accounts und Spamnachrichten überflutet zu werden.

Der mögliche Rückzug aus der EU

Es scheint, als würde Musk aktuell zudem überlegen, X für europäische Nutzer zu sperren. Ein paar Tage früher wollte die EU-Kommission von Musk eine Aufklärung über die Welle an Falschinformationen, welche sich über die Plattform verbreitet hatten.
Als Grund für einen möglichen Rückzug aus der EU werden die strengeren EU-Regeln genannt, welche zur Eindämmung von Falschinformationen dienen sollen. Für Internetdienste ein entsprechender Mehraufwand. Plattformen wie X/Twitter müssen künftig entsprechend zügiger unter anderem auf Hassrede reagieren und dagegen vorgehen.
Aufgrund der aktuellen politischen Lage und des Krieges in Nahost wollte die EU-Kommission von dem Nachrichtendienst eine Stellungnahme, wie dagegen vorgegangen wird. Der Kurznachrichtendienst tue bisher nicht genügend gegen die Verbreitung von Falschinformationen, wie etwa manipulierte Bilder oder Abschnitte aus Videospielen, die als reale Videos angepriesen wurden.

Deshalb wurde gegen das Unternehmen ein Verfahren eingeleitet, bei dem hohe Strafzahlungen warten könnten. Für den Fragenkatalog der EU-Kommission hatte der Milliardär Berichten zufolge kein Verständnis und überlegt nun, die Verfügbarkeit der App einzuschränken oder für Nutzer der Europäischen Union gänzlich zu sperren.

Unsere Fragen an Euch: Wie seht ihr die Entwicklung von X/Twitter seit der Übernahme? Nutzt ihr die Plattform noch oder habt ihr sie nie verwendet? Wie empfändet ihr eine Sperre für europäische Nutzer?

Wir freuen uns auf Eure Antworten!

Viele Grüße
Euer gutefrage Team

Quellen:

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/digitales/musk-x-100.html
https://www.spiegel.de/netzwelt/twitter-nachfolger-x-testet-gebuehren-fuer-gratis-nutzer-elon-musks-neue-strategie-a-7c69b726-b7b1-46a2-a8a7-c7ec22a5683d
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/twitter-x-umbenennung-100.html

Bild zu Frage
Twitter, tweets, Werbung, Europa, App, Gebühren, gratis, Untersuchung, Europäische Union, Hass, Klage, Unternehmen, Einnahme, gebuehrenfrei, Sperrung, Verfahren, Hetze, Milliardär, tweeten, X, Elon Musk, Fake News, Meinung des Tages
[Achtung evtl. längerer Text] Ist die Frauenwelt im Wandel?

Guten Abend meine lieben Fraganten der GuteFrage Community,

wie Ihr leicht sehen könnt, bezieht sich diese Frage auf das Dating, die Liebe und das Leben. In meiner Kindheit und Jugend, war Ich Körbe von Mädchen relativ gewohnt. Eine Beziehung hatte Ich zwar mal vor 10 Jahren, allerdings ist das lange her. Was wohl bedeutet, dass Ich noch ein relativer Anfänger bin was Beziehungen betrifft.

Die Mädels standen auf diese Macho's. Ihr wisst schon, Macker welche protzend und prahlend sich auf die Brust klopften. Freundliche, zuvorkommende Männer wie Ich waren da so gut wie immer an zweiter Stelle. Daher habe Ich das Dating aufgegeben, am Anfang zugegebenermaßen erbittert, dann allerdings nach und nach gelassen mit dem Mindset, dass mein Singlestatus für den Rest meines lebens fortbesteht und Ich allein klarkommen müsse.

Nun hat sich irgendetwas verändert. Als Ich 21 war, vor 5 Jahren, da hatten sogar 2 FRAUEN Interesse an mir, was mich ein wenig stutzig machte. Ich meine, normalerweise werde Ich gekorbt von Frauen. Was nicht sonderlich nett von mir war, habe Ich doch getan, nämlich das ghosten. Urplötzlicher Kontaktabbruch ohne Vorwarnung. Dasselbe passierte mir nochmal vor etwa 3 Wochen, und wieder fühlte Ich mich gezwungen ghosting zu betreiben. War ein übler Charakterzug von mir Ich weiß, gebe Ich auch gern zu.

Es mag sich vielleicht lustig oder eigenartig anhören, aber jedes mal, wenn eine Frau an mir Intresse hat, so wirkt das auf mich leicht erotisch (soll heißen Ich kriege leichte Wallungen und ein Kribbeln im Hüftbereich und dazu noch einen hoch). Auch wenn Ich so meine Zweifel habe, denn was sollte eine Frau schon an mir finden?

Ich habe unterdessen viele YouTube Videos mir angesehen zum Thema "The Wall", also im englischen "When women hit the wall". So wie Ich das verstanden habe, ist das die biologische Uhr die anfängt zu ticken, denn ab einem gewissen Alter kann eine Frau keine Kinder mehr bekommen. D. h. die Zeit wird knapp, allerdings gibt es hierbei ein Problem.

Auf der einen Seite muss Ich untersuchen, welche Ursache der Sinneswandel der Frauen hat. Denn irgendetwas muss sich gewandelt haben, sonst wäre das ja nicht der Fall. Ich muss dazusagen, dass Ich leicht Sozial Inkompetent - wegen meines Asperger-Syndrom's - bin und, dass Ich kaum Ahnung davon habe wie man eine Beziehung überhaupt richtig führt. Es ist nicht klar ob Ich überhaupt einer Beziehung würdig bin.

Auf der anderen Seite kann Ich die Frauen nicht einfach im Stich lassen. Es scheint sehr ernst zu sein, denn sie weinen in diesen Videos ganz fürchterlich und sind wohl wirklich verzweifelt. Wenn es dazu kommt, dass sie alle einsam und verlassen sind, von Macho's betrogen und im Stich gelassen, werden sie wahrscheinlich noch erbitterter sein, als Ich es jemals sein werde. Das kann Ich nicht zulassen!

Was soll Ich tun?

Mit freundlichen grüßen euer Dhalwim numero zwo!

Untersuchen und dann auf Partnersuche gehen. 100%
Auf Partnersuche gehen und dann untersuchen. 0%
flirten, Dating, Liebe, Hoffnung, Date, Erotik, Frauen, Beziehung, Sex, Untersuchung, Entscheidung, Freundin, Macho, Partner, Partnerschaft, Partnersuche, Reihenfolge, Wandel, Ursache, Zeitdruck, Frauenwelt
Knubbel nach rausnahme des nasenpiercings?

Hallo Freunde...

Ich habe leider echt keine Ahnung was ich jetzt machen soll deswegen versuche ich es hier eneut hier hilfe zu suchen :(

Ich habe seit November ein Nasenpiercing (gehabt) womit ich seit dem wechsel von Stecker in ring nur Probleme hatte :(

Seit dem wechsel fing es an das außerhalb der nase sich immer wieder pikelchen bildeten welche immer wieder komplett weg gingen und dann doch nach einer zeit iwann immer wieder zurück gekommen sind.

Ich war schon wegen dem Problem bei mehreren Piercern doch so richtig helfen konnte mir bis auf eine ,welche mir dann wasserstoffperoxid empfahl (was echt gut funktionierte) niemand.

Nun aber habe ich ein erneutes Problem.

Ich musste am Montag aufgrund eines termines mein Piercing ring leider rausmachen. Bei dem versuch (ca nh halbe Stunde später) es wieder reinzumachen ging wirklich gar nix mehr ,weder der Ring noch der Stecker sind durchgekommen in mein Stichkanal.

Ich saß wahrscheinlich 2h dran und habe mir sämtliche videos angeschaut und versucht mit sämtlichen tricks die ich fand wieder reinzubekommen -leider ohne erfolg. Ich musste daraufhin auch festellen das sich innerhalb der Nase ein großer roter Knubbel gebildet hat um den stichkanal herum.

Habe dann am nächsten Tag versucht bei meiner piercerin (die jenige die das gestochen hat und leider auch die einzige hier in der stadt wo man ohne termin kommen kann :( ) vorbeizuschauen diese meinte jedoch beim anschauen das ich das mit Betaisadona Lösung reinigen soll und das der stichkanal komplett zu ist und man am besten nichts daran machen sollte.

Habe dann auch Betaisadona besorgt und drauf gemacht und bin gestern auch zu sicherheit zu meiner HNO Ärztin gegangen (welche zum glück nichts gegen piercings hat) und diese hatte sich das angeschaut und untersucht und gemeint das man den knubbel nicht aufmachen kann und da auch gar nix ausdrücken kann (der knubbel sah gestern noch aus als wäre er gefüllt mit etwas). Sie hat sich auch den stichkanal angeschaut und gemeint das er soweit zu sei aber ihn wie es aussieht nochmal durchstechen könnte wie es aussieht. Sie es aber derzeit von ihrer seite aus nicht empfehlen kann . Sie hat mir eine Kortisonsalbe verschrieben und legte es mir auch nahe das ich zur sicherheit nochmal zu einem anderen Piercer gehen sollte ,wo ich zum Glück heute abend ein Termin bekommen habe (bei der dame die mir mit den oben erwähnten Pickelchen geholfen hat, aber diese meinte aber am Telfon auch schon das es sein kann das das narbengewebe ist und sie dann nix für mich tun kann).

Ich habe leider echt mittlerweille die Hoffnung auf besserung aufgegeben und habe grade auch echt große angst das sich da vlt etwas verkapselt hat ,aber ich weiß einfach nicht wohin noch mit mir...Viel Piercer Auswahl habe ich hier leider nicht und etwas länger fahren zu einem Piercer kann ich aufgrund meiner 12 Tage Woche im Pflegeberuf vergessen :( Ich habe mir überlegt ob ich vlt mal zum Hautarzt gehen sollte aber idk ...

Kennt sich hier vlt jmd damit aus?

Schmerzen, Pickel, Haut, Piercing, Schmuck, Tattoo, Krankheit, Untersuchung, Wunde, Piercer, Bauchnabelpiercing, Piercingschmuck, Arzt, Entzündung, Hautarzt, Helix, Körperschmuck, Narben, Nase, Nasenpiercing, Ohr, Ohrpiercing, Piercingpflege, HNO-Arzt, Ohrknorpelpiercing, Piercingstudio, Wildfleisch, Nostril-Piercing

Meistgelesene Fragen zum Thema Untersuchung