20 Liter Benzin Vorrat für Roller?

Grüße 🖖

Sind 20 Liter als Benzin Vorrat übertrieben oder unnötig? Lohnt sich das aktuell überhaupt, bei den Preisen? Macht das generell Sinn?

Habe mir ein Roller geholt und überlege ob ich mir wieder ein Benzin Vorrat hole. Hatte früher immer ein 5 Liter Kanister stehen, damit ich im Notfall nicht zur Tankstelle laufen muß. Jetzt bin ich am überlegen ein 20l Bundeswehr Kanister als Vorrat zu holen. Eigentlich glaube ich nicht das es zu einem gravierenden Mangel kommt. Auch bei den aktuellen Preisen, bin ich mir unsicher ob es sich wirklich lohnt. Ich gehe schon davon aus, das die Preise etwas weiter steigen werden, aber bei einem Roller macht das nun wirklich nicht viel aus.

Allerdings hätte ich schon gerne, zumindest ein 5 Liter Vorrat. EC Karte kann mal kaputt gehen, man hat kein oder nicht genug Bargeld und am Freitag ist ein Feiertag (habe eigentlich immer ein gewissen Bargeld Vorrat Zuhause, aber essen ist wohl wichtiger). Oder mein Konto wird wieder gesperrt, weil die Krankenkasse wieder vergessen hat die Meldung abzugeben (ist tatsächlich so passiert). Oder die Tankanzeige ist kaputt, man steht ohne Benzin da und die nächste Tankstelle ist 45 min entfernt (Mofa, vor 25 Jahren ist mir das passiert, Piaggio Ciao hat keine Anzeige, lebte im Dorf und die nächste Tankstelle war über 3 Stunden Fußweg entfernt. Habe Nachbarn um ein halben Liter angeschnorrt). Jeder kennt wahrscheinlich so ein Szenario.

Was würdet ihr machen? Vorallem warum? 5 Liter oder 20 Liter?

Falls jemand ein guten 0,5 oder 1 Liter Benzinkanister kennt, für unterwegs, kann er gerne ein Link rein setzen. Für Roller sollte das reichen.

Sorry für den langen Text, aber ihr wisst wie das manchmal auf GF ist

Wirtschaft, Deutschland, Politik, Benzin, Euro, kriesen, Roller, Auto und Motorrad
45er Roller, Benziner oder Elektro?

Grüße 🖖

Da das Auto was ich haben will aktuell nicht mehr bestellbar ist, und nächstes Jahr keine Förderung mehr gibt, will ich mir ein Roller zulegen. Für weitere Strecken, größere Transporte und zu schlechtes Wetter, werde ich mir ein Auto leihen.

Jetzt will ich mir aber ein Roller holen, weil es für die meisten meiner Strecken völlig ausreicht. Nur bin ich mir absolut nicht sicher was es werden soll.

Roller Benziner: gebraucht, günstig in der Anschaffung, kann ich reparieren - nicht sehr ökologisch (verbraucht immer noch Benzin und verbrennt Öl)

Roller Elektro: günstiger im Unterhalt (wobei das jetzt auch nicht so viel ist), ist ökologischer, - gebraucht, teurer in der Anschaffung (dafür neuer), kann nicht alles selbst reparieren, laden macht mir Sorgen, geringere Reichweite (was auch nicht unbedingt das Problem ist)

Zum Laden, ich müsste den Zuhause laden weil ich keine Steckdose im Keller habe. Akkus von E-Bikes sind schonmal explodiert oder haben angefangen zu brennen. Das ist eine seltene Ausnahme, aber iwi geht mir das nicht aus dem Kopf. Deswegen wollte ich mir eine Art sprengbehälter schweißen, falls was passiert. Dort kann er machen was er will, Explodieren, anfangen zu brennen oder von mir aus im Kreis springen und dabei Grunzen, es passiert dann nichts.

Wofür würdet ihr euch entschieden? Gibt es Punkt die ich vergessen habe zu berücksichtigen? Worauf kommt es bei euch an?

Wäre schön wenn ihr eure Antwort ausführlich begründen würdet. Am Donnerstag muss ich eine Entscheidung getroffen haben, habe mir heute 2 Roller angesehen, habe bis Donnerstag Bedenkzeit.

Motorrad, Schule, Technik, Verkehr, Elektroauto, Fahrschule, Roller, Auto und Motorrad