Tattoo zum 18. Geburtstag stechen lassen?

Hallo liebe Community,

ich werde im September 18 und ich würde mich gerne tätowieren lassen und deshalb habe ich ein paar Fragen:

1. Würde ich jetzt einen Termin ausmachen, für nach meinen 18. Geburtstag, brauche ich dann trotzdem die Einverständnis meiner Mutter oder ist das egal; weil wenn das Tattoo gestochen wird, ich schon 18 wäre?

2. Mit wie viel Geld muss man bei einem Tattoo rechnen? Es soll auf dem Unterarm sein. Es soll Pennywise von 1990 sein, weil mein Papa ES sehr gemocht hat und er vor 3 Jahren gestorben ist. Es soll sein Geburts-und Todestag unter das Tattoo kommen ubd auf einem Schild soll 'Your Dad Floats Down Here' stehen. Es war genau der Humor, den mein Vater hatte. So etwas wie eine Blume oder ein 'schöneres' Motiv würde ihm nicht gerecht werden. Er war immer ein riesen Fan von Stephen King gewesen und deshalb finde ich dieses Motiv sehr passend. Da es wahrscheinlich etwas größer wird, wird es wohl dementsprechend kosten und da ich zu meinem 18. Geburtstag wahrscheinlich einiges an Geld einnehmen werde, möchte ich es auch gerne zeitnah stechen lassen, weil ich mich kenne & weiß dass ich nicht sehr sparsam bin xD

3. Wie finde ich den richtigen Tätowierer? Also ich kenne ein Mädchen, die sich Tattoos stechen lassen hat, aber die sind viel kleiner und weniger aufwendig; als das was ich möchte, deshalb weiß ich nicht, ob ihr Tätowierer so empfehlenswert für mich ist & ich möchte, dass Pennywise scho sehr, dem aus demFilm ähnelt und auch 'realistisch' aussieht.

Wäre schön, wenn ihr mir auch bezüglich der 3. Frage ein paar Tipps geben könntet :) ich möchte, dass das Tattoo meinem Vater gerecht wird. Ich will dieses Motiv schon seit fast 2 Jahren und ich will einfach eine schöne Erinnerung an ihm haben, mit dem Wissen, dass ihm das Tattoo gefallen hätte.

Danke im Voraus LG :)

Tipps, Alter, Tattoo, Kosten, tätowieren, 18 Geburtstag, erstes tattoo, Tattoostudio
2 Antworten
Nachteile durch Tattoos während des Studiums (Psychologie)?

Hallo,

Ich wollte mal fragen wie das so mit Tattoos ist, während man am studieren ist. Also mit der Toleranz bzw. Ob man an der Uni dadurch irgendwie Nachteile bekommen könnte? Was die Bewertungen / Leistung / den Abschluss / die späteren Chancen angeht (—> nicht die Chancen später einen Job zu bekommen, das ist eine andere Baustelle, ich meine jetzt rein auf die Uni bezogen) 

Also konkret auf mich jetzt bezogen: Ich habe schon zwei Tattoos, aber schon lange ist mein ‚Traum‘ mir beide Handrücken tätowieren zu lassen, bzw. auf den linken Arm dann auch den Unterarm voll (Oberarm ist auch schon fast voll) 

Auch die Motive wären jetzt schon etwas auffälliger / heavier sage ich mal.. 

ich hänge mal paar Fotos an, damit ihr wisst, was gemeint ist. 

Alles eher so gruseligere / Horror Motive 

Halt totenkopf auf der einen Hand, auf der anderen dann das tattoo von Sänger der Band BMTH, das auf der unteren Hand auf dem Bild, aber statt den Buchstaben die ‚dead‘ ergeben würde ich normale nichtssagende Symbole nehmen

Also dead ist mir dann auch zu extrem. 

Und am Unterarm auch so ein halbes Gesicht so etwas gruseliger gehalten, wie aus nem Horror Film, nichts hardcore mäßiges aber halt auch kein liebes Mädchen das am Lächeln ist. 

So viel zu meinem Wunsch.. mir juckt es echt in den Fingern und das schon lange mir endlich diese tattoos machen zu lassen. 

Ich habe jetzt mein Abi mit 1,2 abgeschlossen und möchte Psychologie studieren. 

Ich habe mich gefragt, ob ich, wenn ich mir diese Tattoos jetzt stechen lasse in irgendeiner Weise an der Uni benachteiligt werden könnte, schlechtere Zensuren bekommen könnte, oder sogar mein Studium nicht so gut abschließen könnte wie ohne? 

Klar darf man deshalb nicht abgelehnt werden, aber Vorurteile sind ja nichts offizielles, sondern könnten sich eventuell einfach in einer schlechteren Bewertung oder sonst was äußern.. 

Ich persönlich finde die Tattoos haben ja überhaupt nichts mit meiner Leistung zu tun.. ich war im Abi auch stufenbeste und wurde schon immer als überdurchschnittlich intelligent bezeichnet und komme auch nicht aus einer asozialen Familie, bin drogensüchtig oder sonstige Klischees die manche Menschen so mit tattoos verbinden. 

Ich habe trotzdem Angst abgestempelt zu werden oder diese Vorurteile zu bekommen

Wie denkt ihr dazu / habt ihr Erfahrungen?

Also mir geht’s bei der Frage auch echt nur um den Aspekt ob ich irgendwie von den Noten her oder so Nachteile haben könnte

Ob man jetzt von manchen Mitstudierenden mal schief angeschaut würde eventuell, das ist mir Schnuppe

Aber ich habe hohe Ziele, und strebe immer die besten Zensuren an und da mache ich mit Sorgen, dass das Leiden könnte? 

Vielleicht ist es auch total unberechtigt. Ich hoffe hier kann mir mal jemand, der damit Erfahrungen hat sagen, wie das so ist an der Uni (besonders in solchen ‚angesehenen‘ berufen

Oder einfach auch mal eure Meinung dazu äußern, wie ihr das seht, das wäre total lieb! 

Nachteile durch Tattoos während des Studiums (Psychologie)?
Studium, Piercing, Tattoo, tätowieren, Universität
11 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Tätowieren