Wie ist es sich den Schwanz tätowieren zu lassen?

15 Antworten

Warum soll das nicht gehen, Schmerzen, na klar. Ich fand den Achselbereich wesentlich schmerzhafter. Aber es ist doch so, man möchte oder will dort und wirklich dort ein Tattoo haben. Meinen bisherigen Freunden hat es auch immer gefallen. Nun bin ich wirklich nicht wenig tätowiert, also fügt sich das gut ein und sticht nicht so heraus, weil es auf dem ganzen Körper was zu sehen gibt. Mein Veto zum Thema, Wenn Mann sich tätowieren lassen will, nur Mut. Schmerzen vergehen spätestens, wenn du rausgehst, Das Gestochene macht dir ein Leben lang Spaß oder deinem Freund, meinetwegen auch Frauen.

Meine ersten Tatoos sind 46 Jahre alt und ich mag sie immer noch.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich bin jetzt kein Mann und keiner meiner männlichen Freunde kam auf so einer Idee (geschweige denn auf so einer Wette), daher kann ich schlecht schreiben, wie es ablaufen könnte. Aber ich stelle mir das sehr schmerzhaft vor.

Stattdessen sind mir so spontan paar Motive eingefallen (ob sie dir gefallen, ist was Anderes, aber Vorschläge tun ja nicht weh).

- Elefant mit "Rüssel"

- Zuckerstange (wäre für Frau bestimmt lecker! :D)

- Eis am Stil :D

- Laserschwert (von Star Wars?)

- Rakete

....

Kannst so gut wie alles nehmen, was länglich ist. :)

(Aber insgeheim rate ich dir das lieber ab, nicht nur, wegen den Schmerzen!)

LG

Danke für die vielen Vorschläge! ^^ Hatte aber auch in die Richtung Trible gedacht. Ist das überhaupt noch angesagt?

0
@seyard86

Gern :)

Ob Trible noch modern ist? Gute Frage. Ich bin mit der Tattootrends nicht sonderlich vertraut. Aber ich würde nicht danach gehen, was gerade im Trend liegt, das wechselt sich eh ständig. Nimm einfach ein Motiv, was dir gefällt, das bleibt ja schließlich ewig auf der Haut. ^^' Hast du da schon ein genaues Motiv im Kopf?

Wenn du vom Hautton eher ein etwas dunklerer Typ bist, sähe auch bestimmt ein weißes Tattoo cool aus. :)

0
@Yuurie

Es sollte eben auch nicht irgendwie zu kindisch sein und Frauen auch ansprechen! ^^ Bin eher ein hellen Typ.

0
@seyard86

Ein Motiv, was dir gefällt aber auch Frauen anspricht, hmm.. du kannst dich leider nicht an alle Frauen richten, da sind ja Geschmäcker verschieden. Bzw. bestimmt gibt es auch viele, die es eher vorziehen, dass du da unten kein Tattoo hast.


Vllt wäre da bei deiner hellen Haut selbst ein weißes Tattoo nicht schlecht, da es nicht so krass auffällt. Oder möchtest du eher eins haben, was man auf jeden Fall gut sehen kann?

Wenn es ein Tattoo sein soll, dann fände ich dezente Musterungen toll. Etwas ausgefallenes, was aber dann wirklich dezent ist (richtig, feine, dezente Muster).

Wenn du eher etwas mit Mustern haben möchtest, wäre es glaube ich für die Optik auch eher ratsam, wenn du dein Penis nicht überall zustechen lässt, sondern dich etwas zurückhälst. 

(Das Bild als Beispiel :) http://deavita.com/wp-content/uploads/2015/01/moderne-Tattoo-am-Unterarm-Pfeil-Stilisiert-Ideen.jpeg)

0

Mein stiefvater hatte sich einen kapserl bzw Clowns Kopf an seinen besten stück tätowieren lassen. Immer wenn er einen ständer hatte, lachte der clown.

0

Dachte nicht dass sich das jemand antut ... läuft in etwa so ab:

Es ist allerdings nicht leicht, einen Schwanz zu tätowieren. Die Creme, die Tätowierer normalerweise benutzen, um überschüssige Farbe wegzuwischen, macht dein bestes Stück so glitschig wie ein Stück Seife in der Dusche. Außerdem solltest du einen Ständer haben, damit die Haut gespannt ist. Da aber, sobald eine Nadel in die Nähe deines Schwanzes, kommt, eine Erektion in der Regel nachlässt, ist das keine leichte Angelegenheit. Ist der Schwanz schlaff, muss man dafür Sorge tragen, dass man die Haut selber spannt, damit die Tätowierung im erigierten Zustand aussieht wie erwünscht.

Insgesamt ist ein Schwanz-Tattoo wohl eher etwas für Hartgesottene, die eventuell auch dem Masochismus nicht abgeneigt sind: Das elektrische Gerät, welches zum Tätowieren benutzt wird, sticht bis zu 1,5 Millimeter in die Haut ein. Für die Umrisse der Zeichnung sind es drei, für die Farbflächen rund 40 Nadeln. Der Piercer muss ein sehr guter Zeichner sein und ein ausgeprägtes optisches Vorstellungsvermögen haben, damit hinterher die Proportionen der Tätowierung stimmen. Ausrutscher und
Schreibfehler bei Namenszügen sind nicht nur peinlich, sondern auch irreparabel.

http://www.queer.de/detail.php?article_id=9798

PS ich hoffe sehr, dass dies eine Trollfrage und/oder beim FS Akohol im Spiel ist - denn ein solcher Wetteinsatz ist idiotisch (und u.U. Strafe fürs Leben)!

Mh, das klingt irgendwie nicht so toll. Habe mir das ehrlich gesagt einfacher vorgestellt. Meine Bekannte hat zwar schon Tattoos im Intimbereich gemacht, aber ich glaube nicht, dass sie schonmal einen Schwanz tätowiert hat. Aber ich schätze sie schon als absolut fähig ein und dass sie den richtigen Plan dazu hat. Sie hat jedenfalls nicht gezögert als es darum ging, ob sie es machen würde. 

1
@seyard86

Und Du bist Dir absolut sicher, dass Du für den Rest Deines Lebens mit einem tätowierten Penis rumlaufen möchtest ... Duschen nach dem Sport, Partner(in) beim Sex ... ??

Da könnte das Tattoo noch so toll sein ich pers. würde dies bei einem möglichen Partner doch hinterfragen ... und dann noch die Geschichte mit der Wette ... würde meine Bedenken nicht wirklich zerstreuen ...

0
@gschyd

Ich finde den Gedanken schon auch irgendwie toll ein tätowiertes Teil zu haben. Ist doch was besonderes! ^^

1

Ja, was besonders idiotisches!

2

Wenn deine Penisgrösse ausreichend und das Motiv schön und passend ist, warum dann nicht. Die Idee alleine finde ich habe schon sehr faszinierend. Hat kaum jemand. Meiner ist leider viel zu klein dafür.

Deine Freundin sollte eigentlich wissen, in welchem Zustand er sein muss. Denke mal, er muss dabei steif sein. Da Du ja schlecht dabei masturbieren kannst, empfiehlt sich eine anale Prostatamassage. Vllt. kann eine Freundin oder auch ein Freund sie Dir dabei machen.

Allerdings soll ein Tattoo auf dem Penis sehr schmerzhaft sein.

Ein guter Freund von mir hat sich den tätowieren lassen. Das mit dem steif sein war bei ihm auch ein Problem, allerdings sollte der Tätowierer, bei dem du es machst, es schon wissen wie es am besten geht. Also lass es dir wirklich nur bei jemanden stechen, der auch ne Ahnung davon hat, wie genau man dort tätowieren muss. Vom Schmerz her kann ich dir aber sagen, das es nicht so weh tut wie viele behaupten - zumindet meinte er, das er es sich viel schmerzhafter vorgestellt hatte. Klar tat es hier und da mal weh, zudem er ein relativ großes Motiv hat sodass sogut wie alles bedeckt ist, aber laut ihm ist der Schmerz erträglich. Wenn man's will, dann Augen zu und durch. Aber jeder hat ja auch ein anderes Schmerzempfinden (:

Ok, das muntert mich schon wieder etwas auf! ;) Darf ich fragen welches Motiv er hat? Bin diesbezüglich noch in der Findungsphase! ;)

0

Was möchtest Du wissen?