Warum fühlt sich Schluss machen so schlecht an?

Hi, ich hab jetzt seit mittlerweile 10 Monaten meine Freundin. Ich war immer zufrieden mit ihr und sie ist ein super liebes, herzliches Mädchen. Es gibt quasi nichts an ihr auszusetzen, außer dass sie manchmal wohl zu nett ist.
Irgendwie war ich aber nie wirklich glücklich in der Beziehung. Also ich war nicht unglücklich, aber ich dachte mir immer irgendwie passt es nicht. Sie hat mir auch irgendwann gesagt dass sie mich liebt, was ich bis heute nicht erwidern konnte. Ich kann es ihr einfach nicht sagen, wahrscheinlich weil es einfach nicht so ist.

Ich war nie schlecht zu ihr, aber ich war auch kein guter Freund. Sie erzählt gerne viel, aber meine Reaktionen darauf sind verhalten, beziehungsweise meistens nur ja ok oder ähnliches. ich gebe mir nicht allzu viel Mühe für die Beziehung.
vor ein paar Wochen habe ich auch gemerkt dass ich irgendwie mehr für eine Freundin empfinde als ich sollte und sie genauso empfindet, woraufhin wir uns ein paar mal getroffen haben und mittlerweile auch geküsst. Sie ist jetzt Single und wir haben beide gesagt ich muss Schluss machen. Meine Freundin ist grade im abi, ich studiere und ich meinte immer ich mache Schluss sobald ihre Prüfungen vorbei sind, damit sie sich darauf konzentrieren kann. Jetzt rückt dieser Zeitpunkt aber immer näher und ich muss mich mehr und mehr damit beschäftigen. Meine andere „Freundin“ macht auch immer mehr Druck dass ich Schluss machen müsste.
mein Problem ist jetzt, je näher das rückt und je intensiver ich über das Schluss machen nachdenke, desto weniger will ich es. Ich kann mir einfach nicht vorstellen auf ihrer Couch zu sitzen, die Beziehung zu beenden und für immer aus ihrem Leben zu treten. Einerseits weiß ich wie sehr ihr das weh tun würde, weil sie mich und meine Familie so sehr liebt und ich ihr diesen Schmerz einfach nicht antun will. Außerdem ist es für mich so ein komischer Gedanke diese Beziehung, die eigentlich gut läuft, also wir verstehen uns gut, streiten uns eigentlich gar nicht und ansonsten ist alles gut, zu beenden.
seit Wochen frage ich mich warum das so ist? Warum fällt es mir so schwer eine Beziehung zu beenden mit der ich nie komplett glücklich war und diesem Menschen So wehzutun?

Freundschaft, Beziehung, Psychologie, Affäre, Beziehungsprobleme, Liebe und Beziehung, Schluss machen
4 Antworten
Pen and Paper Charakter gut so?

Hallo, das Pen and Paper- Abenteuer spielt 5 Jahre nach Ausbruch einer Zombie Apokalypse. Mein Charakter ist auf Soziales geskillt - überreden, einschüchtern, lügen, führen, das ganze Programm.

Vielleicht fällt jemandem was dazu ein? was fehlt was könnte meine Person interessanter machen?

Die Charakterbeschreibung für die anderen Spieler (Um sich ein Bild von meiner Rolle machen zu können) wäre die hier:

Charaktervorstellung:

(LUCKY, 35 Jahre )

Mein Leben war und ist noch immer eine Aneinanderreihung glücklicher Zufälle. 

Schon meine Geburt war ein Wunder. Sollten meinen Eltern doch keine Kinder vergönnt sein. Jetzt haben sie mich - was für eine Frau ! - und seht mich an wie quick lebendig!

Gut für sie, Glück für mich... oder?

 

Durch Glück kam ich auch an meinen Job, denn soweit ich denken kann war ich immer gut im schwindeln, reden und Geld machen. 

Ich gebe zu - nicht alles daran war Lupenrein.

Früher war ich ständig unter Menschen: Familie, Freunde, Arbeitskollegen, die Kassiererin aus dem Supermarkt. Waren auch einige mir weniger freundlich gesinnte Personen darunter...

Und wer hätts gedacht - Lucky me - die Menschen denen ich was schuldig war, sind soweit ich weiß, alle Mausetot.

Wirklich jeder kannte mich- und bis auf eine handvoll, mochten mich davon auch alle - brauchte mich nicht einmal anzustrengen. 

Das fehlt mir am meisten und dahin will ich zurück. 

Ich will mir einen Namen machen, positiv oder negativ- aber Hauptsache sie haben von mir gehört. 

"Und wer sich immer noch fragt - wieso eigentlich Lucky?" 

Ganz einfach - mein erster Kontakt mit einem der Zombies sah folgendermaßen aus:

War draußen unterwegs, Barfuß, war nicht sehr warm. 

Und dann im Busch - seh' ich diesen wunderschönen, warmen, engelsgleichen Stiefel hängen. "Einer ist besser als keiner dachte ich" 

Nehme also den Schuh, zieh ihn an. Glaubt es oder glaubt es nicht, er passt wie angegossen. 

Schau also so an mir herab, freu mich wie ein Honigkuchenpferd.

Dann ZACK, wie aus dem nichts beißt mir dieses am Boden kriechende, verdammte Ding in den Fuß! 

Nicht etwa in den halb erfrorenen, nackten - sondern in den, des gerade erst hineingeschlüpften Schnürschuhs! 

Konnte ihn abschütteln und beim rennen merk ich, läuft sich wie auf Federn.

Doppeltes Glück für LUCKY

seit dem bin ich auf der Suche nach dem zweiten. 

Wie ihr seht habe ich einige Ziele und bevor ich diese nicht erreicht habe beiße ich nicht ins Gras.

DANKE FÜRS LESEN :)

Rollenspiel
0 Antworten
Würdet ihr Schluss machen (Nacktbilder von Ex)?

Hallo Leute,

Ich bin weiblich und bin fast 2 Jahre mit meinem Freund zusammen.

ich habe zum 2. Mal die Nacktfotos von seiner Ex gesehen. Es war so beim 1. Mal wollte er mir seine alten Fotos zeigen, von seinem Sohn wo er noch sehr klein war usw. Beim zeigen seiner alten Fotos haben wir ein paar Nacktbilder von seiner Ex gemerkt. Ich habe ihm darum gebeten die Fotos zu löschen und das hat er vor meinen Augen gemacht. Ich habe ihm auch gesagt dass für mich Nacktfotos von Exfreundinnen ein No Go sind und das Thema war beendet.

Nun das war schon lange her. Der Schock kam beim 2.Mal. Ich habe Fotos von uns gemacht mit seinem Handy. Dann wollte ich mir die Fotos in seiner Gallerie nachschauen. In seiner Gallerie, sah ich über 50 Nacktbilder von seiner Ex...Diese Fotos waren (nach den Fotos die ich gemacht habe) leicht zu sehen. Ich war aufgewühlt und habe ihn darauf angesprochen. Er reagierte daraufhin geschockt, dass diese Bilder so leicht zu sehen waren. Und meinte die Fotos kamen automatisch in seiner Gallerie, weil er sich verknüpft hat mit seinem Google Account. Er meinte auch dass diese Fotos von seinem kaputten Laptop stammen, nachdem er versucht hat Dateien zu übertragen. Ich habe ihn auch vor ein paar Tagen mit seinem kaputten Laptop gesehen wie er versucht hat Dateien zu übertragen. Was ich aber komisch fand das ausgerechnet alle Nacktfotos in seiner Gallerie zu sehen waren, andere Fotos nicht. Ich habe ihm darum gebeten überall ALLE NACKTBILDER VON DER EX ZU LÖSCHEN. Er hat mir gesagt, dass er die Fotos gelöscht hat. Ich habe heimlich nachgeprüft ob es stimmt (normalerweise schnüffle ich nie heimlich in seinem Handy rum, war aber in dem Moment extrem aufgewühlt.)Hab gesehen dass die Fotos in der Gallerie gelöscht waren, aber er hat die Fotos nicht auf Google Fotos gelöscht. Er hat mich wieder angelogen und ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll... Ich habe kein Problem wenn er Pornos oder Bilder von Porno Sternchen usw. hat. Aber Exfreundin???

Beziehungspause
5 Antworten
Technik, überall... meine Familie, Freunde , die Welt um uns.Überall ist Technik und wenn man (sowie ich mit 14) kein Handy, iPad etc. Haben will , ist man out?

Überall ist Technik, ich finde das viel zu viel. Ich habe mein Handy letzten 2 Monate weggelegt und das mit ner Freundin gemacht, aber als die Zeit rum war hat meine Freundin es sofort wieder genommen ( was ja auch ok ist).
Ich wollte es aber überhaupt nicht wiederhaben, meine Eltern sind in der Hinsicht sehr stolz auf mich , dass ich das so einfach mache. Aber wenn man kein Handy etc. Hat ist man direkt Außenseiter und das schlimmste:
meine Achso tollen „Freunde“ melden sich nicht mehr bei mir (außer eine). Ich will nicht wahr haben , dass das dann keine Freunde sind.

Mein Vater erzählt immer aus den 80ern und wie toll es war(als Kind ohne Handys etc.)😃,Ich weiß nachtrauern bringt da nichts und es war natürlich auch nicht alles super Politik etc., Ich versuche es auch nicht so darzustellen als wären die 80er das beste, sie waren halt goovie, Mode , Musik usw.🤩Ich zie mich auch meisten so an wie in den 80ern,70ern und 90ern ( Klamotten sind Sau teuer). Aber dann ist man Außenseiter wird komisch angeguckt und dumme Sprüche fallen. Ich bin eine seeeehr selbstbewusste Person ,sonst würde ich das glaub ich nicht machen, aber es ist halt schwer nicht dabei zu sein, Sachen nicht mitzukriegen usw.

Also ich denke ihr wisst was ich meine , was sagt ihr dazu?

Handy, Freundschaft, Technik, Außenseiter, Liebe und Beziehung
4 Antworten
Partner weigert sich bitte zu sagen/erteilt mir Befehle?

Also, kurze Hintergrundinfo: Ich bin männlich/Mitte zwanzig, mein Partner ist um die 30. Wir sind schon ein paar Jahre in einer Beziehung und wohnen auch zusammen.

Ich weiß nicht ob das schon immer so war, aber in letzter Zeit ist mir aufgefallen dass er sehr selten "bitte" sagt, wenn er etwas von mir will. Sondern einfach nur "mach dies, macht das."
Irgendwie kommt es mir dabei so vor, als würde er wirklich versuchen mir einen Befehl zu erteilen. Und das finde ich in einer Beziehung einfach nur falsch. Wir sollten auf einer Ebene stehen, obwohl er älter ist. Es gibt manche Dinge, da hat man immer das Recht zu befehlen (bei sehr persönlichen Themen zb wenn einem jemand zu nah tritt oder so), aber nicht wenn es um den Haushalt geht, der auch sein Haushalt ist oder um unser Alltagsleben.

Also... eigentlich ist mir das mit dem "bitte" an sich nicht so wichtig, sondern seine Haltung dabei. Und wenn mir auf der Arbeit ein Vorgesetzter eine Anweisung gibt, dann befolge ich die auch, egal ob sie mit "wärst du mal so lieb und würdest..." oder mit "Beifuss" anfängt. Aber mit meinem Chef habe ich auch einen Arbeitsvertrag unterschrieben...
Manchmal, wenn mein Freund etwas verlangt, dann sage ich (freundlich) "Wenn du mich lieb drum bittest, mach ich's gerne." und dann wird er immer wütend. Sagt ich soll nicht so ein Theater machen und einfach machen was er sagt. Das zeigt mir wie gesagt, dass er wirklich glaubt er könnte mir einfach Befehle erteilen und meistens mache ich das was er wollte dann nicht. Wenn er es nicht mal schafft bitte zu sagen, nicht weil er es vergisst sondern weil er zu stolz ist, dann kann er seinen Mist auch allein machen.
Ich habe übrigens auch mal ausprobiert, was passiert wenn ich ihm etwas befehle. Dann bekomme ich meistens ein gereiztes "definitiv nicht!"

Was ich von Euch wissen will... was denkt ihr dazu? Versteht ihr, dass ich mir das nicht gefallen lasse? Oder gebt ihr meinem Freund recht, dass ich ein unnötiges Theater mache? Wie würdet ihr mit dieser Situation umgehen?

Es ist dein Recht dir das nicht gefallen zu lassen 94%
andere Antwort 6%
Du machst ein unnötiges Theater 0%
Freundschaft, schwul, Beziehung, Liebe und Beziehung, Streit
6 Antworten
Nie wieder Beziehungen führen?

Hallo.
Ich habe eine Frage die mich in den letzten Monaten viel beschäftigt und auch kaputt macht. Ich bin 20 Jahre und leide an Depressionen, selbst Therapiert. Mir geht es soweit wirklich gut und ich habe alles was ich für mein Leben brauche, nur fehlt der Mann an meiner Seite... Ich bin durch meine große Liebe in dieses Loch gefallen und habe lange gebraucht um da wieder raus zu kommen. Aber ich habe das Gefühl das ich nie wieder eine Beziehung führen kann.. Bei jedem Date habe ich ein schlechtes Gewissen oder gar kein Interesse, mittlerweile habe ich es aufgegeben da es mir leid tut immer wieder absagen zu müssen. Ich habe leider auch ein sehr ausgefallenen Geschmack was Jungs angeht und bin sehr wählerisch. Meine Familie meinte man müsste mir meinen Mann backen. Der erste Eindruck ist meistens super und ich schöpfe Hoffnung aber dann wenn ich ihn näher kenne kommt meist der Friendzone Punkt da es Dinge gibt die mir nicht gefallen an ihm. Sei es reife, Hygiene, zuhören, oder anderes, ich kritisiere gefühlt alles.

Ich komme nun zum wesentlichen. Ich bin am überlegen mir psychologische Hilfe zu holen. Nur habe ich davor extreme Angst da ich nicht weiß was genau auf mich zu kommt, geschweige denn ob sie mir bei meinen Problemen helfen kann. Ich kann über Probleme gut reden. Kann mir ein Psychologe auch bei Beziehungsproblemen helfen? Also raus finden warum ich jedes mal jemand wegen Kleinigkeiten abserviere? Und wie ich wieder Beziehungstauglich werde?

Freundschaft, Psychologie, Depression, Liebe und Beziehung, BezihungsProblem
4 Antworten
Kann keine Beziehung eingehen, liegt wohl an mir?

Hallo an alle,

Mir schwirrt seit einiger Zeit etwas im Kopf herum, bei dem ich möchte, dass ihr mir eure Meinung dazu sagt.

Seitdem die einzige wahre Liebe in meinem Leben geheiratet hat, und somit der Kontakt zu ihr komplett abgebrochen ist, habe ich immer und immer wieder versucht, eine neue Beziehung anzufangen.

Mein Problem an der Geschichte ist, ich habe immer und immer wieder etwas zu bemängeln, das was mich aber extrem stört, ist einfach die Tatsache, dass ich nichts, absolut rein gar nichts, null, empfinde und ich eigentlich nur meine Ruhe haben will.

Die längste Beziehung in dieser Hinsicht, die hat nicht mal zwei Monate gedauert.

Meine Familie glaubt ich sei egoistisch, und dass ich endlich einen Schlussstrich ziehen muss, was die Dame betrifft.

Das kann ich aber nicht, einfach aus dem Grund, weil sie für mich die absolute Perfektion gewesen ist.

Es gab natürlich immer wieder Damen, die mir zwar gefallen haben, optisch und und auch vom Charakter her, aber ich empfinde nichts für diese Menschen, sprich halt, dass ich sogar soweit gegangen bin, geglaubt habe, dass das ganze einfach mit der Zeit schon wird, aber ich wie gesagt, zwei Monate gewartet habe, ohne dass sich irgendetwas geändert hätte.Je länger die Beziehung gedauert hat, umso genervter wurde ich.

Ich möchte nicht enden, wie der Cousin meiner Eltern, der hat zwar geheiratet, allerdings hat die Beziehung nicht lange gehalten, ich glaub das war weniger als ein Jahrzehnt, ohne Kinder.

Er ist alleine, hat niemanden um sich herum, ist schwer krank, und sein Deutsch ist gebrochen, und so schlecht, dass gerade mal in der Lage is, sich verständlich zu machen, liegt daran, dass er kaum eine Schule besucht hat.

Er kann zwar ein bisschen rechnen, und das ein oder andere Wort schreiben, aber das war’s dann auch schon. Er ist aber mittlerweile auch älter.

Seine Lage ist für mich etwas, was mich total abschreckt, so möchte ich nicht enden. Ich möchte schon eine Beziehung eingehen, möchte jedoch nicht, dass wenn ich mit einem Mädel zusammen bin, dass sie mir alle paar Minuten schreibt wo ich bin und was ich dann machen würde, selbst dann wenn ich vorher schon fast zwei oder drei Stunden mit ihr geredet habe.

Ich kann dann überhaupt keine WhatsApp mehr öffnen, oder überhaupt mit irgendjemanden reden, ohne, dass sie gleich rausfindet, dass ich online bin, und ich möchte mir von ihr auch nicht vorschreiben lassen, wessen Bild ich im Profil habe, oder welchen Text ich einschicke, oder oder oder.

Ich möchte eine Beziehung haben, die so ist, wie bei meinen Kumpels.

Natürlich soll sie mir schreiben, auch ich würde schreiben, das ist alles selbstverständlich, aber eben so wie es mir passt, nicht so wie es ihr passt.

Familie, hängt mit der Frage ´rum, wann würde ich denn jetzt eine junge Dame kennen lerne, mit der ist dann wirklich eine ernsthaftere längere Beziehung wird.

Ich weiß, was von mir erwartet wird, ich kann dem aber nicht gerecht werden.

Gibt´s eine Lösung für meine Situation?

Liebe, Freundschaft, Liebe und Beziehung
1 Antwort

Beliebte Themen