Was genau muss man nachschreiben, wenn man lange nicht in der Schule war?

Liebe Community,

ich bin Gymnasiastin und befinde mich in der achten Schulstufe. Seit Mitte Februar ist der normale Schulbesuch jedoch nicht mehr möglich, da mein nahezu paranoides Verhalten mich davon abhält. Aus diesem Grund werde ich psychotherapeutisch betreut und komme demnächst in eine Reha.

Zu meinem Krankheitsbild gehört auch die Selbstverletzung. Ich habe mir ziemlich schwere Verletzungen zugefügt, die im Krankenhaus behandelt werden mussten.

Darunter war auch ein kleiner Knochenriss, weswegen meine rechte Hand eingegipst wurde.

Nun ist es so, dass ich Rechtshänderin bin. Ich habe die Arbeitsaufträge, die in meiner Abwesenheit in der Schule gemacht worden sind, so gut wie möglich mit der linken Hand erledigt, allerdings war ich viel zu langsam. Die Aufgaben wurden immer mehr, weshalb ich mir ordentlichen Druck machte.

In Folge dessen lag ich nach ungefähr einer Woche einfach nur antriebslos herum und tat gar nichts mehr für die Schule.

Dann bekam ich irgendwann meinen Gips ab, aber bevor meine vorherige Verletzung überhaupt verheilen konnte, fügte ich mir eine Verbrennung zweiten bis dritten Grades oberhalb meines rechten Handgelenks zu. Ich ging nicht zu meinen Eltern damit und das stellte sich anschließend als Fehler heraus, da mein kompletter Unterarm inklusive meiner Hand am Tag darauf stark angeschwollen war.

Im Krankenhaus bekam ich also (nachdem die Wunde versorgt worden war) eine Schiene, damit die Schwellung nachließ.

Zu dieser Zeit war ich psychisch schon so am Ende, dass ich gar nicht mehr an die Schule dachte.

Es kamen noch einige Verletzungen hinzu und irgendwie sind jetzt drei Monate vergangen und ich habe kaum etwas für die Schule gemacht.

Ein Vorteil ist, dass ich im vergangenen Halbjahr sehr gut mitgearbeitet habe und dementsprechend auch nur Einsen im Halbjahreszeugnis stehen habe. Des Weiteren tue ich mir als Asperger-Autistin mit diagnostizierter Hochbegabung überhaupt nicht schwer beim Lernen.

Aber dennoch gibt es noch unzählige Arbeitsaufträge, die ich noch nicht erledigt habe.

In diesem Schuljahr werde ich mich vermutlich (wenn überhaupt) nur für Prüfungen in die Schule wagen.

Meine Frage wäre jetzt, ob hier jemand Ähnliches durchgemacht hat und mir eventuell weiterhelfen könnte.

Was genau soll ich denn überhaupt nachschreiben? Auch die Aufgaben in Religion, Musik etc? Und wie schaffe ich es, mich dabei nicht zu überlasten? Das wäre dann nämlich ganz und gar nicht gut für meine Psyche.

Danke im Voraus

Medizin, Gesundheit, Schule, Krankheit, Psychologie, Asperger Autismus, Gesundheit und Medizin, hausübung, menschliche psyche, Psyche, Psychologe, Rat
Unsicherheit?

Hallo;)

kann sein, dass es etwas länger wird aber gut 😅

ich bin 13 und seit letzten Sonntag mit Einem jungen zsm, der auch 13 ist. Wir kennen uns schon etwas länger von der Schule und so und vor 2 Wochen hab ich ihm dann geschrieben dass ich auch ihn steh.

wir haben an diesem Tag sehr viel geschrieben und auch telefoniert, aber dann war es wieder ein paar Tage so, dass er nur geschrieben hab wenn ich ihm geschrieben hab und dann aber total knapp, obwohl er davor voll süß war.

Dann hat er mich angerufen und gefragt ob wir uns treffen wollen (zusammen mit 2 Freunden von uns). An dem Tag haben wir wieder viel geschrieben, aber dann wieder ein paar Tage nicht so viel bis zu unserem Treffen.

Das treffen war auch so cool und schön...und als wir dann am nächsten Abend geschrieben haben hat er mir gesagt dass er auch auf mich steht(davor wusste er es angeblich nicht) und ich hab gefragt wie wir jetzt weitermachen und ob wir jetzt zsm sind und er hat dann auch ja gesagt.

Wir haben dann auch am nächsten Tag viel geschrieben und er war auch mega süß und alles, und wir haben uns am Tag danach wieder zu viert getroffen.

Das war wieder voll cool, aber wir haben halt gar nicht über uns geredet und alles...

ich hab ihm das dann auch geschrieben dass ich das alles bisschen komisch fand aber er hat wieder nicht geantwortet.

Gestern hat er wir dann nochmal wegen was anderem geschrieben.

Ich war mit aber unsicher ob er mich wirklich genauso mag wie ich ihn und hab seinen besten Freund gefragt ob er wirklich genauso auf mich steht wie ich auf ihn. Ich glaub auch das war ein Fehler, ich hätte ihn persönlich fragen sollen.

sein Freund hat dann auch gesagt dass er wirklich auch mich steht und so...

aber, warum ist er dann manchmal so knapp und abwesend?

heute haben wir noch gar nicht geschrieben, ich will ihn halt auf keinen Fall drängen oder so, aber irgendwie hab ich mir das halt anders vorgestellt...

ich vermisse es halt einfach unglaublich, wie es war als wir uns getroffen haben oder telefoniert.

ich hab schon überlegt dass es gut wäre wenn wir uns mal allein treffen würden...

habt ihr vielleicht trotzdem allgemein einen Tipp für mich? Es ist nämlich alles einfach nur komisch und kompliziert...

wäre euch sehr dankbar 🌸

Liebe, Mädchen, Beziehung, Psychologie, Jugend, Jungs, Kindheit, Liebe und Beziehung, Problemlösung, Unsicherheit, verliebt, mit 13, antwort-bitte, bitte helfen, Rat, Erfahrungen, Fragen
Ich habe eine sehr persönliche Frage was wúrdet ihr raten?

Guten Tag ,ich habe leider niemanden mit dem ich über meine Probleme psychisch etc. reden kann und ,da dachte ich ich kann ja ein kleinen Teil hier rein schreiben und mir dann vllt. Helfen ;) also ehrlich gesagt kann ich nicht mehr ich (14) bin eh schon emotional und mich macht alles runter alles ist so belastend .Schule einfach alles ,grade vorhin hatte ich einen halben Nervenzusammenbruch und ich kann einfach nicht mehr Ich weiß ihr wollt Definitionen wissen warum ich nicht mehr kann ,....ich kann’s ja selbst nicht sagen ,dass ist das Problem oder eher weiß ich ja garnicht was das Problem ist ,vllt ist das Problem das es mir jeden Tag echt beschissen geht :( wir hatten nämlich am Montag wieder Schule und der tag war eig. Echt sehr schön ,aber dennoch hat mich alles fertig gemacht so wie heute . Zum Glück hat die Lehrerin nicht bemerkt ,dass ich weinen musste :). Also ich will auch nicht pick me rüber kommen,weil so will ich nicht sein und bin ich auch nicht . Mit meiner Mutter kann ich darüber nicht. Reden weil ich denke es ist einfach zu belasten und mit ihr. Kann man nicht reden so wie mit meinen Freunden ...niemand kann ich vertrauen ... der Witz ist ,...dem Internet schon ,die Personen die mich garnicht kennen... ;) ich war bin am überlegen meiner Klassenlehrerin zu schreiben ,aber ich weiß nicht wie sie reagieren würde und joa also ich hatte schon mal mit ihr telefoniert wegen Latein,aber hakt nicht privat .,,, da bräuchte ich euren Rat soll ich es meiner Klassenlehrerin sagen also ihr eine Mail schreiben oder denkt ihr sie würde es nerven und meinen Eltern sagen ,also eigentlich vertrau ich ihr ,aber ich weiß es einfach nicht :( ich weiß nicht was ich noch schreiben soll ,weil es einfach so viel gibt warum ich nicht mehr kann ...ICH kann mich nur wiederholen mich macht alles so runter ... bitte um Ratschläge! Lg. anonym heiße nicht Bauer Frau xD

und ja es kann an der Pubertät liegen ,aber dieses emotionale ist einfach schon seit 2 Jahren da und auch seit meiner Kindheit da ,aber seit. 2 erst dieses fast jeden Tag weinen wisst ihr ? Aber das ist nochmal ein anderes Thema ,dass ich nicht sagen werde ! Also lg.

Leben, Schule, Freundschaft, Liebe und Beziehung, Rat
Mutter nimmt Drogen was tun?

Ich hatte mir überlegt vor ca. Jahr auszuziehen, jetzt wäre die Zeit da! Und zwar weiter weg von zuhause (ca. 2h mit dem auto) ... Ich (20) wohne derzeit mir meine 2 Geschwister und meiner Mutter allein.

Mir fählt es schon sehr schwer auszuziehen, wegen meiner Brüder, aber habe vor eine Weile erfahren das meine Mutter wieder Drogen nimmt.

Wir sind schon durch sehr viel gegangen im leben, und das ist nicht wirklich das erste mal, aber das erste mal das ich wirklich etwas davon mitbekomme. Sie hat immer für uns gesorgt und uns hat nie was gefählt, natürlich gibt es auf und Abs.

Jetzt habe ich sozusagen "Angst" auszuziehen und meine Geschwister alleine lassen. Obwohl ich weiss das Sie nicht wirklich "süchtig" ist, und Sie nicht ergendwie wie in "Gefahr" sind, fählt es mir trotzdem schwer! Ich meine, Sie arbeitet und, kauft ein und wir haben alles für die Schule und viel mehr, aber mich stört das ziemlich.

Als allein erziehend, und jemand das schon viel schlechtes durchgemacht hat, wo ich mir kaum vorstellen kann dasselbe durchzumachen, verstehe ich dad es sehr schwer sein kann und man mal den Kopf verliert. Natürlich ist niemand perfekt und ich verstehe das mann manchmal, in den falschen weg kommt aber richtig ist es auch nicht. Beim ersten mal hat Sie ihr leben wieder auf die bann bekommen, und es war auch viel schlimmer damals.

Aber ich habe ein schlechtes gewissen mein kleiner Bruder (3) allein zu lassen, der hat aber ein Vater der auf Ihn schaut an Wochenenden ( wir sind halbgeschwister). Ich habe auch schon probiert persöhnlich zu reden und das alles, und mit andere Verwandte darüber geredet, aber keiner intressiert sich wirklich. Da Sie genau wissen, Sie schafft das schon, da Sie ja schon immer Schlimmes überwunden hat, und dennoch wieder in den richtigen weg geschafft hat... Den Amt kann ich nicht auf meiner Mutter einschalten... das geht einfach nicht....Das alles beschäftigt mir sehr und belastet mich ziemlich, drum hoffe ich das mir jemand hier helfen kann...

Vielleicht hatte schon jemand ähnliche Erfahrung.

Ich hoffe jemand kann mir sagen was die beste Lösung wäre... bitte nur seriöse antworten! Danke im vorraus.

(entschuldige für meine Rechtschreibung, habe nicht wirklich drauf geachtet!)

Ratgeber, Familie, Sucht, Drogen, Psychologie, ausziehen, Liebe und Beziehung, Rat
Bin zu hässlich geworden will mich umbringen...? Selbstmord?

Hey also ich bin 16 Jahre alt, denke seit langem ernsthaft darüber nach mich umzubringen... ich kläre euch mal auf, ich war mein Leben lang ziemlich hübsch und bin auch von anderen immer so bezeichnet worden, aber ich bin so seit ungefähr 10 Monaten, richtig hässlich geworden und ich weiß nicht warum ich hab alles probiert Haare schneiden zunehmen Augenbrauen zupfen allllesss, Fazit es liegt an meiner Nase und meinen Ohren da die irgendwie voll komisch und schief gewachsen sind ,aber irgendwie ist mein Kopf auch so komisch geworden an der Seite generell... ich Trau mich nicht mehr aus dem Haus hab alle meine Social Media acc gelöscht, fast alle meine Freunde überall blockiert.. alle aus meiner Familie sind sehr hübsch also meine Geschwister und Eltern.. ich geh nur noch mit einer Maske und kaputze raus zum einkaufen... und das nur in der Nacht wenn kein Tageslicht ist am Tag bin ich in meinem Zimmer mit schalossinen komplett unten und mein Zimmer ist komplett dunkel. Schaue 24/7 nur Filme und Serien und fresse mich voll. Hab mit dem Fußball plötzlich aufgehört, da ich ja wie ich schon erklärt habe nicht mehr klar komme, hatte bzw. habe die Chance wirklich was mit dem Fußball zu reißen und vielleicht irgendwann ein Profi Vertrag zu bekommen in paar Jahren... ich weis einfach nicht mehr weiter ich will mich ernsthaft umbringen damit einfach alles vorbei ist. Ich habe kein Geld für Operationen habe schon längst darüber gedacht meine Familie kann ich auch niemals davon erzählen und nach Geld fragen würden mich für verrückt halten, habe zwar eine op in nem Monat und deswegen sagen die auch nichts das ich die ganze Zeit zuhause bin.. wäre gut wenn mir wer was sagen könnte... oder ein Rat oder sonst was weil ich wirklich sehr sehr an selbstmord denke und ich es eigentlich so schade finde weil mein Leben immer gut lief und ich wirklich ein Plan für ne sehr schöne erfolgreiche Zukunft hatte...

habe an eine Alternative gedacht. also was würdet ihr davon halten..? ich hab halt als Kind in paar Filmen geschauspielert und habe bisschen Geld bekommen also wenn ich mit ungefähr 10k in ein anderes Land gehen würde mich operieren lassen würde was ich brauche und dann neuanzufangen und wieder ich selbst werden eif 2 Jahre wegvon allen und vielleicht hat ja auch dort der Fußball was für mich übrig und kann es dann dort wieder schaffen und meine Familie Nach Jahren stolz zu machen und mich wieder nach meinem verschwinden zu melden.. hab ein großes Talent im Fußball aber wie gesagt mit meinem Erscheinungsbild keine Chance bei mir momentan :(

Kommentieren

Leben, Aussehen, Liebe und Beziehung, Selbstmord, Rat
Ist das Geld für mein Führerschein sicher?

Hallo,

ich bin 17 Jahre alt und will bald meinen Führerschein machen.

Es ist so, dass meine Oma ein Sparbuch bei meiner Geburt angelegt hat, welches die Kosten für den Führerschein und einen kleinen Anteil fürs Auto decken soll.

Das Geld auf dem Sparbuch ist jetzt seit ein paar Monaten zugänglich und es befinden sich ca. 10.000 € drauf. Noch ist das Geld somit im Besitz meiner Oma.

Es besteht jetzt nur folgendes Problem:

Meiner Oma geht es sehr schlecht und es ist damit zu rechnen, dass sie demnächst in ein Altersheim kommt.

Da wir uns nicht sonderlich mit Finanzen auskennen, haben wir jetzt Angst, dass das Altersheim Geld von den 10.000 € nehmen wird, um Omas Aufenthalt zu bezahlen. Meine Oma hat nämlich nicht sonderlich viel Geld (vielleicht ein Kapital von insg. 30.000 €) und dieses Kapital hat sie sich jetzt schon fast komplett bar auszahlen lassen, damit es nicht nicht fürs Altenheim draufgeht und es sozusagen "unsichtbar" für die wird.

Jetzt unsere Frage: Wie ist das jetzt mit den 10.000 € Führerschein Geld? Ist da jetzt auch der einzige Weg, dass bar auszahlen zu lassen, oder ist es auf dem Sparbuch meiner Oma sicher? Denn wir wollen das sehr ungern auch noch bar auszahlen lassen! Oder gibt es da noch einen anderen Weg? Meine Eltern können das nämlich auch nicht auf dem Konto haben, da sie zurzeit von Arbeitslosengeld leben. Mein Konto kommt auch nicht infrage.

Unglücklicherweise ist es für mich nämlich aus privaten Gründen erst in frühestens 2 Monaten möglich, mit meinem Führerschein anzufangen.

Ich würde mich sehr auf Hilfe freuen! :-)

Finanzen, Allgemeinwissen, Geld, Altersheim, Deutschland, Politik, Führerschein, Gesetz, Altenheim, Geld und Finanzen, Notar, Pflegeheim, Rechtsfrage, Rat
Ich hab grad absolut Panik?

Hallo zusammen.

Mir geht es grad überhaupt nicht gut. Ich habe grad nämlich echt Panik wegen meiner Ausbildungsstelle. Ich habe mich mit meinem Halbjahreszeugnis beworben und habe letztendlich auch eine Zusage erhalten...jedoch kreist mir da eine verdammt nervenaufreibende Frage durch den Kopf...

Ich habe dieses Halbjahr auf meiner Schule ziemlich schlechte Klausurfächer gewählt :/

Chemie (mag ich nicht so gerne)

Erdkunde

Geschichte (hatte ich davor das Halbjahr auch schon)

Ich habe sonst noch 2 Fächer wo ich dieses Jahr eine zentrale Prüfung schreibe (Mathe und Deutsch) und 2 mündliche Prüfungen einmal in Spanisch und in Englisch.

Die erste Klausur die ansteht ist Erdkunde am 29.04. Und direkt am 03.05 kommt Chemie.

Ich stehe in Chemie auf einer 3. Da hatte ich das Fach aber mündlich und nicht schriftlich gewählt. Wir haben jetzt die Themen Reaktionsgeschwindigkeiten und das chemische Gleichgewicht. Seit gestern schreibe ich mir die ganzen Sachen dazu auf und mir platzt langsam der Kopf. Ich kann echt nicht mehr.

Ist das nächste Zeugnis sehr wichtig für die Berufsschule? Ich gehe nämlich davon aus, dass ich in der Klausur eine 4-5, wenn nicht sogar eine 6 habe.

Ich habe deswegen auch extreme Magenkrämpfe und kann deswegen auch nicht richtig schlafen...bitte helft mir :(

Danke schonmal im Vorraus für eure Antworten und bleibt gesund!

Schule, Angst, Chemie, Psychologie, Angstzustände, Gesundheit und Medizin, Zeugnis, Ausbildung und Studium, Rat
Habe ich mich falsch verhalten bitte um Rat?

Ich hab im Internet einen Handwerker kennengelernt über eBay Kleinanzeigen. Er meinte er will für den Aufbau eines fitness Turms 20 Euro und für die anbringung eines wc Sitzes 10 also 30. beim Aufbau des turms ist ihm aufgefallen , dass er an manchen stellen beschädigt ist und eine Schraube fehlt . Er meinte dafür kommt er noch mal so eine Schraube und einen Kleber hat er zuhause . Ich hab ihm gesagt , dass ich das Nett finde und dafür 40 Euro ihm gegeben . Als er beim nächsten mal kam hat er das gemacht und ich meinte ob er mir noch Gardinen Stangen und Lampen anbringt . Da meinte er ja ok gerne .. am Ende hat er mir noch eine Tür repariert ohne mir zu sagen wieviel er dafür will . Ich hatte kein Bargeld zuhause , da ich nicht wusste , dass er nochmal was wollte . Er meinte können wir gemeinsam zur Bank gehen und das ich ihm im Vorraus Geld gebe für die Gardinen und Lampen und zwar 30 Euro . Ich meinte das geht nicht , ich habe zurzeit kein Geld und warum er mir nicht vorher gesagt hat , dass er nochmal Geld will . Er hat dann die ganze Zeit versucht mich zu überreden in vorkasse zu gehen bis ich wütend wurde und meinte bitte sag mir vor der Arbeit was du dafür haben willst . Ich fühl mich jetzt schuldig !!!! Hab ich falsch reagiert ? Er kann mich doch nicht drängen in vorkasse zu gehen ...? Was sagt ihr dazu ...? Ich kann ja nicht wissen ob er dann wirklich nochmal kommt oder ..? War das falsch von mir ?

Leben, Tipps, Verhalten, Menschen, Meinung, Streit, Situation, Rat, allgemein

Meistgelesene Fragen zum Thema Rat