Suche Hilfe und brauche dringend Tipps!?

Hallo, ich brauche dringend Hilfe, weil das kann echt nicht mehr so weitergehen. Ich hab auch keine Lust mehr da drauf das jeden Monat sogar im Monat 2 bis 3 Fälle bei mir zu Hause etwas passiert!!! Es geht um mein Bruder und um meinen Vater, Bruder (18) und Vater (35) die streiten sich sehr oft im Monat und dann müssen meine Mutter und Ich immer wieder dazwischen gehen was, aber nichts bringt. Das Problem ist mein Bruder (18) rastet bei jeder Kleinigkeit aus und einmal hat er auch ein Messer in die Hand genommen und dann am frühen Morgen hat er es weggelegt. Eben gerade ist er wieder ausgerastet und haute hin und wieder gegen die Türen und machte hin und wieder Randale und sonstiges etc... Dann hat er angefangen immer wieder uns zu Beleidigen und mein Vater ihn auch und am Ende ist er so richtig ausgerastet mein Vater und mein Bruder und sonstiges etc..... und haben 1 Stunde lang sich gestritten. Ich kann mein Vater verstehen das mein Bruder jeden Monat irgendwelche Randale macht und sonstiges etc... uns war das bei jeder Kleinigkeit auch wenn man nur kurz in sein Zimmer kommt und was holen möchte. Dann sagt er ja was machst du hier nimm das schnell wieder und geh raus und fängt dann an zu Beleidigen... und ich hab keine Lust mehr jeden Monat auf Streitigkeiten und Randale und etc.... Ich und meine Mutter sind schon verzweifelt. Wir wissen nicht was wir tun sollen! Und bitte sagt nicht ruft doch dann die Polizei an. Die Polizei war schon mal bei uns und hat ihm 14 Tage halt zwei Wochen Verweis gegeben und mehr nicht gemacht etc.... Die Polizei an sich ist überhaupt gar KEİNE HİLFE für uns! Weil und am nächsten Tag vertragen sie sich wieder und dann geht es nach Monaten wieder los! Könnt ihr mir ein Tipp und eine Lösung geben was man dagegen tun kann!!!! Ich hab es Satt jeden Monat wegen irgendwas aufzumucken und dadurch ein Krawall entsteht irgendwann reicht es auch.... Ich brauche aber einen Tipp was wirklich wirkt oder eine Lösung.... damit er von uns weit weg wohnt und wir ihn vielleicht nie wieder mehr sehen.... Problem ist er hat NUR einen Hauptschulabschluss von der Realschule wurde er raus gekickt und etc.... Ist dazu auch noch Arbeitslos und so weiter.... Brauche dringend Hilfe wir sind vorallem ich am Verzweifeln und das muss auch irgendwann ein Ende haben. Danke für eure Antworten :-)

Tipps, Kinder, Mutter, Familie, Wohnung, hässlich, Polizei, Lösung, Körper, Tage, Messer, Jugendliche, regeln, Hand, Vater, Eltern, Personen, Abschluss, Gewalt, Aktivitäten, arbeitslos, Beleidigung, Drohung, Ende, Lust, Mama, Monat, Papa, Psyche, psychisch, Randale, schläge, Schlägerei, Streit, Streitigkeiten, verzweifelt, Zimmer, anrufen, satt, Aggressivität, Kleinigkeit, randalieren, volljährig, Suche, Antwort, Fragen
2 Antworten
18. Geburtstag Feiern 👍🏻👎🏻?

Hey,

es ist zwar erst nächstes Jahr aber man kann sich ja nie zu früh Gedanken drüber machen.
Erstmal zu mir:

•Ich bin ein Mädchen.
•Ich bin nicht die die gerne Alkohol trinkt. •👆🏻Ich finde so was nicht gesund etc.
•Ich liebe Reiten/Pferde.

•Mich interessiert das Gesundheitswesen sehr.
•Ich mag es mal abzufeiern.
•Ich bin eher Schüchtern
• Ich habe nicht so viele Freunde.(Dafür aber wahre)
• Ich liebe die Natur.
• Ich mag gerne den Norden.(Hamburg/Dänemark/Schleswig-Holstein/Nordsee/Ostsee…)
•Ohne Musik geht garnichts.
•Ich bin Single und hatte noch nie eine Beziehung oder Ähnliches!
•Ich bin wenn es um Geburtstagsparty planen geht nicht so einfallsreich. (Letzten Jahre nie mit Freunden gefeiert weil mein Geburtstag in den Osterferien war)
•Ich wohne in NRW.
•…

Ich brauche Ideen wie man einen 18. Geburtstag Feiern kann. Als kleine Anmerkung Ich möchte auch Freundinnen einladen die nicht um die Ecke wohnen. Es soll auch nicht langweilig sein. So das alle da sitzen und niemand weiß was er tun soll.Habt ihr auch Ideen was ich mir von allen Wünschen (Geburtstagsgeschenk) kann? Ich habe mal ein bisschen überschlagen und es sind ungefähr 5-10 Personen.

Danke fürs weiterhelfen.

Gesundheit, Tipps, natürlich, Freundschaft, Party, Kreativität, Mädchen, Geburtstag, Girl, feiern, Freunde, Frühling, Geburtstagsgeschenk, 18 jahre, Geburtstagsfeier, Geburtstagsparty, Jahre, Liebe und Beziehung, weit, 18 Geburtstag, Achtzehn, angesagt, frühlingsfest
5 Antworten
Ich möchte mich gut vorbereiten und alles noch einmal optimieren. Gibt es da Ratschläge?

Hallo!

Ich achte mir zur Zeit viele Gedanken und hoffe, dass mir vielleicht jemand einen guten Rat geben kann.

In diesem Jahr habe ich meinen Realschulabschluss gemacht und hatte heute meinen vorletzten Schultag. (Vielleicht liegt es auch daran, dass ich mir gerade ziemlich viele Gedanken mache) Am 01.09. fange ich eine Ausbildung an. Und ich reflektiere mich in letzter Zeit oft selbst und mache mir über alles Gedanken. Was kann ich besser machen? Wie schaffe ich es noch besser? Was ist schief gegangen? Was möchte ich in Zukunft ändern?

Und an meinem Lernverhalten zweifle ich momentan. Ich war immer eine wirklich gute Schülerin. Immer Hausaufgaben gehabt, immer gelernt (egal für was) und wirklich nie gestört. Und dabei kamen eben immer gute Noten raus. Doch gerade der Prüfungsstress hat mir alles nochmal bewusster gemacht. Ich habe mich wirklich verrückt gemacht. Jede freie Sekunde gelernt, einen Lernplan gemacht und wirklich täglich gelernt. Wegen den Coronaferien waren es auch mal bis zu 11 Stunden täglich. Manchmal so viel, dass ich Abends nicht mehr wusste was für ein Fach ich an dem Tag gelernt habe. Und da muss ich eben auch oft an die Ausbildung denken. Wir schreiben Ende November schon Zwischenklausuren. Und die sind dreistündig und in fünf Fächern. Ich dachte drei Fächer wären schon stressig. Eine Person, die dort arbeitet meinte, dass mir diese Struktur und die Disziplin wirklich zu Gute kommen wird während der Ausbildung.

Und da mache ich mir eben schon so meine Gedanken. Ich habe alles andere vernachlässigt und wirklich immer nur gelernt. Es hat alles zum Ziel geführt, aber die Umstände waren eben nicht wünschenswert. Dazu wohne ich dann noch nicht einmal Zuhause, sondern im Internat und ich glaube, dass das Heimweh mich dann zusätzlich belasten wird. Ich bin mit meinem Lernverhalten irgendwie nicht zufrieden und will es optimieren. Aber ich bin mir nicht sicher wie genau ich das anstellen soll. Dazu habe ich das Gefühl, dass ich nicht wirklich ein gutes Grundwissen habe. Manchmal werden Dinge vorausgesetzt, die ich wirklich nie gelernt habe. Und das macht mir auch Angst. Durch nicht gelerntes in der Schule einen schwereren Start in die Ausbildung zu haben. Da ich ab heute frei habe mache ich mir schon einige Gedanken, was ich im Vorfeld tun kann, um mich vorzubereiten.

Ich habe momentan wirklich etwas Angst vor der Ausbildung. Es werden harte 2 Jahre und ich habe wirklich Angst vor Prüfungen.

Hat jemand Ideen und Ratschläge, wie ich 1) mein Grundwissen erweitern kann und 2) gut Vorbereitet in die Ausbildung starten kann. Darunter zähle ich mal die mentale Vorbereitung, als auch ein paar Lernstrategien, die mir das Lernen und den Prüfungsstress erleichtern können. Ich glaube ich muss mir irgendwie auch ein paar Auszeiten schaffen.

Ich freue mich auf Antworten.

Liebe Grüße,

Lene

Arbeit, Tipps, Lernen, Schule, Verhalten, Ausbildung, Berufswahl, Vorbereitung, Psychologie, Liebe und Beziehung, Ratschlag, Ausbildung und Studium
1 Antwort
Wann durftet ihr eure Fahrprüfung machen?

Hallo,

Ich habe jetzt alle meine Pflichstunden hinter mir und hatte auch schon viele Übungsstunden. Ich habe von jedem anderen gehört, dass er oder sie seine Führerscheinprüfung schon hatte, obwohl ich sogar früher angefangen habe. Die meinen selber, dass sie nicht so gut fahren können, aber es dennoch für die Prüfung ausgereicht habe.

Ich selber würde von mir behaupten, dass ich natürlich auch nicht die profifahrerin bin, aber ich finde anfahren, bremen und auch abbiegen klappt. Und ich selber bin super vorsichtig, was das Fahren angeht, weshalb ich keine anderen Verkehrsteilnehmer in Gefahr bringe. Weil ich einfach total übervorsichtig bin lol..

Das einzige Problem, dass ich noch habe ist, dass ich manchmal zu schnell die Kupplung los lasse oder das ich an einer Kreuzung anhalte, statt zu rollen. Aber ich persönlich finde das jetzt nicht so schlimm, da ich zum einen ja drauf achte das keiner hinter mir ist, wenn ich anhalte und wegen der Kupplung würge ich das Auto auch nicht ab. Mit der Kuplung kriege ich das aber, denke ich, noch hin, weil ich das schon paar Mal geschafft habe. Nur das rollen muss ich üben.

In der Fahrschule habe ich leider noch nichts zum Wenden gemacht und auch noch nichts über das Fahrzeug selber (Technickfragen) gelernt. Meinem Fachlehrer muss man einfach alles aus der Nase ziehen.

Deshalb meine Frage an euch, wann soll ich zur Prüfung? Ich fühle mich irgendwie gar nicht richtig bereit und vorbereitet, aber jeder andere, den ich kenne, hat das auch so gesagt und trotzdem bestanden. Meine Eltern stressen auch schon total und setzen mich unter Druck.

Was soll ich tun????

Danke im Voraus

Auto, Tipps, Lernen, Führerschein, Fahrprüfung, Fahrschule, Auto und Motorrad
9 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Tipps