Mein Kuchen ist außen braun, innen aber noch flüssig. Was kann ich tun?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst ihn mit Alufolie abdecken und weiterbacken..........

Hattest du (zu Beginn) die richtige Einschubhöhe ?

P.s. Was ist das für ein Teig?

Es handelt sich um einen normalen Rührteig jedoch mit Öl statt Butter. Die Einschubhöhe war korrekt. Ich habe jetzt mal Alufolie darüber gelegt und die Temperatur runtergesetzt. Wie lange soll er weiterbacken?

5
@Backmonster

Ah ok...... ich würde nach 15 Minuten nochmal reinschauen.....der Rührteig auch mit Oel müßte dann fertig sein.......Unter/Oberhitze.

...und ich würde die Temperatur nicht runtersetzen....Wenn er aussen abgedeckt ist, kann eigentlich nichts passieren

4
Von Experte jannik1411 bestätigt
  • auf die mittlere Schiene stellen
  • keine Umluft einschalten (das trocknet zusätzlich aus)
  • den Kuchen mit Backpapier oder Alufolie locker abdecken
  • eventuell zum Nachbacken die Temperatur etwas niedriger einstellen

Manchmal hilft es auch, den Ofen auszuschalten und den Kuchen während der Abkühlphase drin zu lassen (Tür einen winzigen Spalt offen lassen).

Beim nächsten Mal einfach den Kuchen mit der Temperatur niedriger backen und dafür etwas länger drin lassen, immer eine Stäbchenprobe machen, um evtl. früher einzuschreiten. Mit Backpapier oder Silberfolie abdecken und weiter backen, wenn der Teig noch nicht durch gebacken ist....gutes Gelingen :-)

Ich mache das auch immer mit Alufolie abdecken, wenn der Kuchen noch nicht fertig ist, drinen aber braun ist. Hilft immer :)

Was denn für eine Nadel? Mit metallischen Gegenständen funktioniert das nicht. Nimm Holz. Ansonsten kannst du die Temperatur auf ca. 140-150° C stellen, denn die Bräune entstehet ab 160°C.

Was möchtest Du wissen?