Klare Ansage oder stiller Rückzug?

Eine Bekannte von mir hat ein bewegtes Leben hinter sich: Studium, dann 10 Jahre Auslandserfahrung mit ihrem Freund, inklusive eigenem Geschäft. Nach 10 Jahren dann pandemiebedingt die vollständige Pleite, mit Geschäftsschliessung und Rückkehr in die Heimat mit leeren Händen. Jetzt also seit einem Jahr Neustart. Sie hat in diesem Jahr schon x Jobs ausprobiert, für die sie eindeutig überqualifiziert ist. Nach wenigen Monaten fliegt sie überall raus, keine Ahnung wieso. Ihr Mann ist viel älter als sie und findet auch keinen Job; die beiden leben vom Geld der alten Eltern, die ja auch nicht gerade im Geld schwimmen.

Ich melde mich regelmässig bei ihr und schicke ihr immer wieder Stellenanzeigen, die gut auf sie passen würden, wo sie teilweise sogar im Home-Office arbeiten könnte. Aber alles wimmelt sie ab. Immer findet sie irgendeinen Grund (besser gesagt: Ausrede), warum dies oder das nicht geht.

Jetzt arbeitet sie als Empfangsdame - wo hat sie nicht erzählt. Sie erzählt auch keine Einzelheiten darüber, wie es läuft. Sie sagt nur, dass es nicht das Wahre ist.

Sie beklagt also ihre Situation, lässt sich aber andererseits nicht helfen.

Wie würdet ihr mit so jemandem umgehen?

Kontakt behalten, aber das Thema "Arbeit" vermeiden. 60%
Anderes 40%
Klare Ansage, dass man ab sofort keinen Kontakt mehr will. 0%
Stiller Rückzug; sich einfach nicht mehr melden. 0%
Hilfestellung, Jobsuche
kann mir einer diesen Text erklären?

Ich verstehe den leider nicht so gut :( Danke

"Der Einsatz der , Person als Werkzeug" erfordert auch, dass man bestimmte Haltungen habitualisiert und andere auch gegebenenfalls ,methodisch " einsetzt. Folgende Haltungen zählen hierzu: Geklärte berufliche Identität: Fachkräfte sollten in Auseinandersetzung mit ihrer individuellen Berufsmotivation, den sozialpolitischen Aufträgen und den Wertestandards der Sozialen Arbeit eine berufliche Identität entwickeln. Die persönliche Auseinandersetzung mit den Vorschlägen zur Bestimmung der gesellschaftlichen Funktion und des Gegenstandes der Sozialen Arbeit trägt entscheidend dazu bei, ein professionelles Selbstverständnis zu entwickeln, das die Balance auf dem Kontinuum von , Hilfe" und ,Kontrolle" einschließt.

Bewusstsein einer disziplinären "Heimat":

Lehrende für das Studium der Sozialen Arbeit haben ihre wissenschaftliche Sozialisation häufig in einer der -> Bezugsdisziplinen absolviert und betrachten aus dieser Perspektive die Soziale Arbeit. Sie bieten daher künftigen Fachkräften wenig Möglichkeiten einer Identifikation mit der Sozialen Arbeit als Disziplin. Eine disziplinäre Heimat würde auch entscheidend zur beruflichen Identitätsfindung der Fachkräfte beitragen. Hier könnten die Bestrebungen zur Etablierung einer Sozialarbeitswissenschaft ihre Funktion gewinnen."

Deutsch, Hilfestellung, Text, Verständnis, Zusammenfassung, Ausbildung und Studium
Trotzdem vegan(Medikament)?

Hey Leute, die Frage geht eher an Veganer.

Und ich möchte keine unnötigen Kommentare von Leuten bekommen die Fleisch essen oder so.

Und zwar hab ich ein kleines Problem. Ich hab immer sehr sehr starke Periodenschmerzen und ich habe(bevor ich vegan wurde) gute Tabletten gegen diese Schmerzen gefunden undzwar Dolormin für Frauen, die haben immer super geholfen, haben lange gehalten(also die Wirkung) und die waren wirklich super gegen die Schmerzen, nur jetzt hab ich ein Problem. Sie sind nämlich nicht vegan und Ibus zum Beispiel sind ja vegan aber die helfen mir leider nicht, ich muss davon immer so viel nehmen dass ich sogar eine Tagesüberdosis habe da sie nur kurz halten und meine Schmerzen nicht wirklich unterdrücken. Also mit Ibus muss ich mich wortwörtlich vollpumpen.

Hab mir dann letztens die Paraveganio geholt(vegane Paracetamol Tabletten) aber ich glaube dass sie auch nicht so gut wirken und ich möchte mich auch nicht vollpumpen mit Tabletten dass ich sogar schon Nebenwirkungen bekommen.

Aber ich möchte auch sicherlich kein Tierleid unterstützen:(( das macht mich wirklich fertig.

Jetzt sind meine Fragen, bin ich dann überhaupt noch vegan wenn ich zwanghaft die Dolormin nehmen muss?

Kennt ihr irgendwelche guten Schmerztabletten die vegan sind und eine lange Wirkung haben wie die Dolormin (weil die Wirkung hält zwischen 8-12 stunden)

vegetarisch, Medikamente, Hilfestellung, vegan, Gesundheit und Medizin, schlechtes gewissen, Veganismus, Vegetarismus, Verzweiflung, Vegane Produkte, Tierleid
Mutter meldet sich kaum bei mir - Traurig?

Hallo. Seit meinem Auszug wegen meines Studiums meldet sich meine Mutter kaum bei mir. Sonst habe ich ihr immer geschrieben, aber diesmal habe ich geschaut wie lange sie sich bei mir nicht meldet, wenn ich diesmal nicht den Anfang mache und mich zuerst bei ihr melde. 2 Wochen ist unsere letzte Unterhaltung her und da hatte sie mich auch nur angeschrieben weil sie Hilfe brauchte beim Papierkram.

Es macht mich einfach traurig und fertig, dass sie mir so wenig Aufmerksamkeit schenkt und mich nicht mal fragt wie es mir geht oder wie mein Studium läuft. Nicht mal ein Anruf etc. Besuche kriege ich im Jahr nur 1-2 mal von ihr und ich wohne NUR 50 KM von meiner Mama. Ich besuche sie im Jahr manchmal, aber sehr ungerne, weil ich immer das Gefühl habe sie will mich nicht dort haben oder mein Stiefvater (wir beide mögen uns nicht). Beim letzten Besuch bin ich 2 Wochen geblieben über Weihnachten, Silvester und mein Geburstag). Da habe ich mitbekommen wie mein Stiefvater zu meiner Mutter meinte wann bringst du sie endlich nach Hause (meine Mama hat nur ein Führerschein ich nicht). Danach war ich so sauer.

Zudem wollte ich jetzt bald mein Führerschein machen und am liebsten wollte ich den in der Stadt von meiner Mama machen, weil ich dort auch bald wieder hinziehen möchte nach meinem Studium (ich fühle mich in meiner Unistadt nicht wohl). Ich habe auch schon mit ein paar Fahrschulen geredet, die mir dort gefallen. Aber dann müsste ich halt ein paar Monate dort bleiben und ich weiss nicht mal ob sie mich da haben möchte. Ich hatte sie gefragt und sie meinte klar kann ich bleiben, aber trotzdem wäre es besser wenn ich mein Führerschein in meiner Unistadt mache, da ich dann auch das Fahren dort lerne. Dann meinte ich zu ihr ob sie mir nicht zugehört hatte, denn nach meinem Abschluss möchte ich wieder hier in die Stadt meiner Mutter ziehen. Da meinte sie warum unbedingt hierhin. Es gibt so viele andere bessere und schönere Städte. Tja aber ich bin halt in der Stadt aufgewachsen und fühle mich deshalb am wohlsten in der Stadt meiner Mutter.

Ich habe sogar extra Prüfungen geschrieben die im nächsten Semester erst kommen und bestanden, damit ich es mir leisten kann eine Pause einzulegen und mich nur auf mein Führerschein zu konzentrieren.

Wie findet ihr das ganze? Überreagiere ich ?

Ratgeber, Mutter, Schule, Beziehung, Hilfestellung, Vater, Eltern, Psychologie, Auszug, Familienprobleme, Geschwister, Stiefvater, Streit
Schule?

Hey ich und meine 2 freundinnen alle aus der 9ten Klasse mittelschule haben heute ziemlich mist gebaut mein Lehrer ist paar Wochen nicht da und jeden Tag bekommen wir Vertretung und da geht es bei der Klasse richtig ab so wir sind in der Pause raus von Schulgelände und sind zu Edeka daneben bei zurück wurden wir erwischt Die Lehrerin meinte sie gibt uns nh Verweis danach als ich in Klasse saß kamen meine Freundinnen und meinten wir würden jetzt wahrscheinlich verschärften Verweis bekommen da sie zu der Lehrerin meinten das unsere Eltern (auch meine ) bescheid wüssten und wir etwas von Daheim holen wollten und natürlich ist das aufgeflogen so jetzt ist meine Frage , was passiert eigentlich bei einem verschärften oder auch normalen Verweis weil hatte noch nie ein Mitteilung Verweis oder sonstiges werden da die Eltern zum Gespräch mit den direktor geholt? oder ist es einfach nur ein Brief was zuhause ankommt und meine Eltern es unterschreiben müssen oder wie läuft es ab ? (nebenbei bevor ihr beurteilt oder sonstiges ich weis selber unseren Fehler es ist mir klar geworden das diese Handlung falsch war aber ist ja jetzt zu spät wird eine Lehre aber sein für die Zukunft )

und wenn kein Gespräch mit Direktor bei sowas gibt kann dann der Klassen lehrer so ein Gespräch mit dem Direktor machen wenn er wieder da ist ?

ps: Wohne in bayern , 14 Jahre

Schule, Verhalten, Freundschaft, Fehler, Angst, Freunde, Unterricht, Hilfestellung, Persönlichkeit, Gesetz, Schüler, abhauen, Alltägliches, Bayern, Experten, Lehrer, Lehrerin, Verweis, Zeugnis, Bedenken, bereuen, Direktor, Mittelschule, Umkreis, Schule und Ausbildung, Mittelschule Bayern, Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Hilfestellung