Ebay Verkäufer versendet nicht wegen PP?

Hallo,

ich habe kurz vor Weihnachten etwas auf Ebay Privat ersteigert (Eine externe 1TB HDD; Festplatte, lt. Verkäufer ein Fehlkauf. Ich möchte darauf die Fotos von meiner Handykamera die ich mache speichern (Die erste Fotofestplatte ist nach über 7 Jahren voll, kein Wunder, die Fotos und Filmchen werden immer und immer größer, da die Qualität besser wird) Ich habe noch am Tag des Auktionsende (17.12.2019) dem Käufer das Geld per PayPal gesendet. Doch bis heute ist nochnichtmal der Versand erfolgt. Es hies Zustellung zwischen 20.12.2019 und 31.12.2019 wenn am Tag des Auktionsendes gezahlt wird. Gegen Neujahr habe ich dann mal vorsichtig beim Verkäufer angeklopft wo denn das Paket (DHL-Paket für 4,99 €) bleiben würde. Ich zitiere mal aus der Antowort vom Verkäufer:

Sehr geehrter Herr Reichel, vielen Dank für die Anfrage. Ich konnte zwar feststellen, dass sie mir das Geld von ihrem PayPal Konto gesendet haben. Der Grund, warum ich das Paket bislang nicht versendet habe ist, dass ich das gesendete PayPal Guthaben nicht verwenden kann. Ich kann es weder auf mein Bankkonto überweisen lassen, noch damit Käufe tätigen. Es tut mir leid, aber es war ausgemacht in der Beschreibung: Der Kauf wird erst versendet, wenn das Geld bei mir eingegangen und verfügbar ist. Da es noch nicht verfügbar ist kann ich den Kauf nicht versenden. Tut mir wirklich leid, aber ich muss mich bei Zahlungen über PayPal wegen Betrügern dagegen absichern, ihnen will ich jetzt gar nichts unterstellen, aber bei einem früheren Verkauf habe ich versendet obwohl das Guthaben noch nicht verfügbar war, angeblich hatte der Käufer Paket nicht erhalten, was aber laut Sendungsverfolgung zugestellt wurde und das Geld war weg. Zu verschenken habe ich nix. Ich würd dir gern was anderes Schreiben, aber ich hab gesehen dass du auf Ebay auch verkaufst, daher weißt du vielleicht ja schon, dass der PayPal Käuferschutz gern ausgenutzt wird (das soll aber kein Vorwurf sein)

Vorweg: Ich kenn diese Masche, und ich verkaufe tatsächlich hin und wieder Gebrauchtes auf Ebay. Aber nur per Überweisung, aufgrund dieser PayPal Käuferschutz Ausnutz Geschichten...

Jetzt die eigentliche Frage: Warum zum Teufel behält PayPal die Zahlung ein, ich meine ich hab den Verkäufer bezahlt, aber der kann nicht auf das Geld zugreifen? Was macht PayPal mit dem Geld gerade. Damit an der Börse zocken, wie es die Banken früher bei Überweisungen gemacht haben. Und was soll ich jetzt tun. bei allem Verständnis für den armen Verkäufer, aber meine Ware will ich auch irgendwann mal haben.

Recht, Kaufrecht, eBay, Schuldrecht, Verkäufer
3 Antworten
Ist Ebay für Verkäufen auch bei Überweisung unsicher?

Ich verkaufe hin und wieder etwas privat bei Ebay und es kam einmal vor das ein Käufer behauptet hat das ein Artikel defekt war. Ich hatte damals noch Paypal Zahlung angeboten und hatte deswegen eine Menge Stress. Zum Glück wurde der Fall dann zu meinen Gunsten geschlossen, weil ich genug Beweise hatte das der Artikel vor dem Versand heile war und der Käufer keine Beweise dafür geben konnte das er defekt ist.

Ich weiß das dies die Ausnahme ist und Paypal fast immer zu gunsten des Käufers entscheidet.

Nun biete ich nur noch Überweisung als Zahlungsmethode an, was seit sicher einem Jahr auch problemlos lief. Jetzt habe ich allerdings schon wieder das Problem das behauptet wird das ein Artikel kaputt ist und es wurde eine Rückgabe anfrage geöffnet, bei der ich nicht nur den Artikelpreis sondern auch den Hin- und Rückversand bezahlen soll.

Solange ich den heilen Artikel wieder bekomme, wäre das noch verkraftbar, aber ich befürchte das der Käufe die Ware wirklich in wenigen Tage kaputt gemacht hat und sich jetzt einfach sein Geld zurück holen will.

Bis jetzt habe ich allerdings noch keine Beweise für die Beschädigung bekomme und habe auch noch Bilder dem heilen Artikel da.

Meine Frage wäre ob ich mir das wirklich wieder antun muss? Ich habe ja extra keine PayPal Zahlung mehr angeboten da ich gedacht habe das man bei Überweisung sicher ist. Öffnet sich wenn man nicht reagiert oder keine Lösung findet der Käuferschutz oder wird das dann doch geschlossen weil die Überweisung das nicht abdeckt?

Ich bin mir nicht sicher ob diesmal meine Beweise 100%ig ausreichen.

Hättet ihr vielleicht auch Alternativen was man gegen sowas tun kann? Ich versende schon nur noch versichert und mache Bilder den Artikeln beim verpacken, allerdings gibt es manche Dinge die man schwer dokumentiert kann.

Recht, eBay, eBay Betrug
5 Antworten
Problem mit Ebay Einkauf?

Guten Tag,

ich habe ein Problem und genau genommen ist es auch ein wenig mein Verschulden. Da ich mich mit Ebay aber noch nicht auskenne (Bin noch neu auf der Plattform) würde ich gerne andere Meinungen dazu hören.

Also ich habe mir ne Videospielkonsole bei einem ziemlich beliebten Verkäufer (98% zufriedenheit) letzte Woche bestellt und auch schon mit Paypal bezahlt. Kurz nachdem ich den Artikel bestellt hatte schrieb mir Jemand, dass ich seine Konsole für den halben Preis haben dürfe.

Was macht man also in der Situation? Genau, man versucht den anderen kauf irgendwie zu stoppen, weshalb ich um einen Abbruch des Kaufes beim Verkäufer gebeten habe.

Der Verkäufer hat auch einmal geantwortet und meinte, dass ich den Vorgang wiederholen solle, da bei ihm ein Abbruch der Transaktion nicht funktionieren würde.

Leider gab es diese Option nicht mehr bei mir und das habe ich ihm dann auch geschrieben und zusätzlich die Nachricht, dass ich mein Produkt dann zumindest gerne hätte, wenn sich der Verkauf nicht abbrechen ließe, waren ja immerhin 188€ und Geld wächst bekanntlich nicht auf Bäumen.

Hier ist das Problem: Der Mann meldet sich nicht mehr zurück. Laut Ebay sollte heute der späteste Liefertermin sein aber laut der Anzeige, hat der Verkäufer das Produkt nicht mal losgeschickt.

Was genau mache ich jetzt? Direkt Geld mit Paypal zurückholen, warten oder etwas Anderes?

Internet, Geld, eBay, Einkauf
4 Antworten
Ist das ein Scam (Handelsbetrug)?

Ich habe auf eBay Kleinanzeigen meinen Laptop (fast neu) für 300€ verkaufen wollen.

Recht schnell schrieb mir einer auf WhatsApp, der angeblich den Laptop sehr schnell für seinen Sohn kaufen möchte, der gerade in England ist. Er selbst sei gerade außerhalb Deutschlands unterwegs und möchte, dass ich den Laptop per Post versende. Soweit so gut, wenn auch etwas weird...

Ich habe ihm meine Kontodaten, die man für eine Überweisung braucht, gegeben (interessanterweise wollte er von mir auch noch eine E-Mail-Adresse, weil diese angeblich benötigt würde für die Überweisung) und er hatte die "Überweisung" dann getätigt und mich gefragt, ob ich eine Bestätigung per E-Mail bekommen hatte.

Das hatte ich wahrlich. In der E-Mail von "seiner Bank" steht so einiges drin. (Siehe Bild) Auf meinem Online-Banking konnte ich einsehen, dass kein Geld eingegangen war, wie unerwartet...

Nun meinte er noch, dass mein bei seiner Bank irgendeine weirde Tracking Nummer, die in der E-Mail steht, an eine E-Mail-Adresse der Bank oder so senden müsste, damit die Transaktion erfolgt. (Ausschnitt aus dem Chatverlauf siehe Bild 2)

Ich frage mich nun - sicherlich berechtigt - was das ganze soll. Bei meiner Bank, wenn ich eine Überweisung machen möchte, gehe ich ins Online-Banking, gebe alle Daten ein, drücke "Auftrag ausführen" und fertig. Nun weiß ich nicht wie andere Banken das handhaben, aber es wirkt schon alles sehr sketchy.

Was meint ihr? Außerdem, wenn das ganze wirklich ein Scam ist, an welcher Stelle soll dann noch der Scam stattfinden? Kann mir irgendwas passieren, wenn ich die Tracking-Nummer an die besagte E-Mail-Adresse sende? War es vielleicht ein Fehler, alle meine Bankdaten anzugeben?

Ich bin recht Vorsicht, wenn es um Scam geht, aber ich bin in der Methodik dennoch unerfahren. Vielen Dank für eure Hilfe!

Ist das ein Scam (Handelsbetrug)?
100% Scam 92%
Vermutlich Scam, aber ich weiß es nicht genau 8%
100% Legit 0%
Finanzen, Betrug, Geld, Bank, eBay, Banking, eBay Kleinanzeigen, Scam, Scammer, Verkauf
6 Antworten
Ist denjenigen, die behaupten wir Menschen würden ewig in einem Paradies auf Erden leben eigentlich bewusst dass gar kein Platz vorhanden ist für uns Menschen?

Zeugen Jehovas behaupten folgendes

a) Bis auf 144.000 Menschen werden alle anderen Menschen ewig auf einer paradiesischen Erde leben

b) Alle Menschen (bis auf die ganz bösen) die vor Harmagedon gestorben sind werden neu erschaffen und dürfen sich 1000 Jahre lang bewähren.

Berechnungen zu Folge lebten bisher rund 100 Milliarden Menschen auf der Erde. Wenn also nur 25% zurückkommen sind das 25 Milliarden Menschen.

Die gesamte Landfläche der Erde beträgt 149 Millionen Quadratkilometer.

Teilt man das auf 25 Milliarden Menschen auf hat jeder 5.960 qm zur Verfügung.

Allerdings sind 40% der Landfläche dringend benötigte Wälder und 10% Seen. Das reduziert also die verfügbare Fläche pro Person auf knapp 3.000 qm.

Dann sind da noch Berge, Wüsten und Straßen usw.

Wenn jeder einzelne Mensch auf den rund 2.000 qm die ihm dann noch bleiben sein Haus, seine eigene Nahrung, seine Kleidung, seine Energie, seine Rohstoffe usw. erzeugen will wird klar, dass das Paradies schon gescheitert ist.

Warum lassen sich Menschen so ein Paradies mit bunten Bildern "verkaufen" und denken nicht einmal darüber nach was es bedeutet wenn wirklich alle jemals gelebten Menschen wieder zurückkommen? Jeder sieht anscheinend nur seine gestorbenen Eltern. Aber diese haben ja auch Eltern usw.

Dabei ist noch gar nicht berücksichtigt was mit Nachwuchs ist. Wie schnell werden wohl aus 25 Milliarden gesunden Menschen 50 Milliarden und mehr? Eine Welt in der es keine Kinder gibt kann man ja wohl kaum als Paradies bezeichnen sondern als langweiligen Freizeitpark ewig junger Halbstarker.

So stellen sich ZJ das Paradies vor. Menschenleer und gesunde Natur.

Ist denjenigen, die behaupten wir Menschen würden ewig in einem Paradies auf Erden leben eigentlich bewusst dass gar kein Platz vorhanden ist für uns Menschen?
eBay, paradies, Zeugen Jehovas, Philosophie und Gesellschaft
15 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema EBay